Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 02:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: So 24. Dez 2017, 00:19 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2016, 00:53
Beiträge: 107
Motorrad: Z900rs, XT 500
Hallo,

nachdem das Handbuch empfiehlt über dem Winter etwas Öl in die Zylinder zu kippen, habe ich das heute gemacht.
Hätte allerdings nicht gedacht, dass dafür der Tank abgebaut werden muss. (oder hat hier jemand eine besserer Lösung?)

Hierbei habe ich festgestellt, dass der Tank hinten nur links einen Gummipuffer hat. Es sieht nicht so aus, als ob da je ein zweiter verbaut war, also keine abgerissene Klebestelle etc.
Der Puffer hat vom ersten Tag an gefehlt, wie ich anhand von Fotos überprüfen konnte.
Der vorhandene Puffer hat auch keine Funktion, da der Tank hinten an der Auflage der Verschraubung aufliegt. Lediglich beim abziehen der Stecker und Schläuche hätte der zweite Puffer Sinn gemacht, da die Unterlage gleichmäßig anliegt.

Ist das bei Euch auch so? Falls ja, was ist der Sinn der Konstruktion?

GrußBild

Bild

_________________
.......der mit dem Wolf tanzt


Zuletzt geändert von Okami am So 18. Feb 2018, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 15:04 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Sa 14. Mär 2015, 10:35
Beiträge: 39
Moin,

ist korrekt, es gibt ihn nur auf einer Seite!

Viele Grüße
Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 17:24 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Jul 2006, 17:52
Beiträge: 310
Wohnort: Lemgo
Motorrad: RP 10 von 2006
Den "Sinn" einer Konstruktion können oftmals die Konstrukteure selbst nicht schlüssig darlegen :-)

Zum Glück gibt es an der XJR noch relativ wenige sinnfreie und richtig schlechte Konstruktionen. Eine der schlechtesten ist meiner Meinung nach der Ölfilter.

Gruß
mabel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 18:58 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Sa 14. Mär 2015, 10:35
Beiträge: 39
Warum magst du den Ölfilter nicht?
Wenn man vor der Demontage die Kupplungsleitung ein wenig abrückt, ist doch alles okay?

Viele Grüße Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 19:39 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1318
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Frank, dann lese mal hier und Du verstehst oder hast eine andere Meinung. Jeder wie er mag.
https://xjrforum.iphpbb3.com/forum/45302369nx35339/technik-allgemein-f17/oelfilter-laesst-sich-schlecht-ausbauen-t9495.html

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 20:17 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Sa 14. Mär 2015, 10:35
Beiträge: 39
Jepp, einfach die Hohlschraube leicht lösen, den Schlauch leicht nach außen drehen,
dann passt es wunderbar.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 21:07 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 2068
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 Rp06
Geschlecht: Männlich
Immer diese Debatten, der eine macht es so der andere so, wäre auch scheiße wenn alle das selbe machen würden..... ;)

Habe fertig.

Gruß Mario

und Tapatalk

_________________
Gruß Mario :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: Di 9. Jan 2018, 14:25 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Jul 2006, 17:52
Beiträge: 310
Wohnort: Lemgo
Motorrad: RP 10 von 2006
frank.becker hat geschrieben:
Warum magst du den Ölfilter nicht?
Wenn man vor der Demontage die Kupplungsleitung ein wenig abrückt, ist doch alles okay?


Ich schraube an allem, von filigranen mechanischen Uhrwerken bis zu robuster Landtechnik und meine daher ein gewisses Mindestmaß an fein- und grobmotorischen Fertigkeiten zu besitzen.
Trotzdem war mir beim Ölfilterwechsel an der XJR immer unwohl:

- Auch wenn man die süßen M5-Schrauben am Kupplungsnehmer mit viel Gefühl anzieht, die Alu-Gussplatte, in der die Gewinde befestigt werden, ist sehr weich und die Platte alleine kostet 250,- Euro. Heli Coil ist billiger, macht (mir) aber auch keinen Spaß. Ich habe hier zwar noch kein Gewinde ausgerissen, könnte aber nicht garantieren, dass es mir nicht doch irgendwann mal passieren würde. Und ohne den Nehmerzylinder zu lockern, geht es nicht.

- Das Gewinde an der Achse (und die gesamte Achse) des Ölfiltergehäuses ist so schrecklich rauh und nachlässig gefertigt (für die extrem großen Form- und Lagetoleranzen braucht man nicht einmal ein Messmittel, man sieht sie mit bloßem Auge!), dass es mir einfach davor graut, es bei jedem Ölwechsel aus dem weichen Alugewinde des Motorblocks raus und wieder rein zu schrauben. Wenn das Gewinde im Motorblock hinüber ist, dann hat man ein ernsthaftes Problem.

- Beim Reinschrauben hat man wegen des sehr stramm sitzenden O-Rings überhaupt kein Gefühl dafür, ob es jetzt schwer geht wegen der O-Ring-Reibung oder weil das Gewinde wieder frisst.

- Das Kabel- Einquetschproblem hat man zwar nur beim ersten Mal (danach passiert einem das nie wieder!), aber das reicht ja auch.

- Die Öl-Sauerei hat man gratis bei jedem Mal.

All dies bei einem Bauteil wie einem Ölfilter, das regelmäßig ab- und wieder angebaut werden muss, stufe ich als jemand, der beruflich Maschinen konstruiert, als "schlechte Konstruktion" ein, zumal mit etwas mehr Hirnschmalz bei der Konstruktion alle diese Mängel nicht auftreten würden, ohne dass das Produkt auch nur einen Cent mehr gekostet hätte.

Der Ze-Tec Adapter ist aus meiner Sicht die logische Konsequenz eines Konstrukteurs, der sein Hirn eingeschaltet hat, bevor er sich an die Arbeit gemacht hat.

Gruß
mabel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: Di 9. Jan 2018, 14:38 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Sa 14. Mär 2015, 10:35
Beiträge: 39
Ach so, das meinst du.

Mir ist vor einiger Zeit beim aufsetzen des Filtergehäuses die Strippe des Seitenständer-Schalters zwischen die Dichtflächen geraten ohne dass ich es merkte.
Mega Sauerei....... aber ansonsten blieb ich bis jetzt mit Problemen beim Filterwechsel verschont.

Einige versuchen auf Teufel komm raus das Gehäuse an der Hohlschraube der Kupplungsleitung vorbei zu kommen, ohne sie kurz zu lösen und ein klein wenig zu verlegen, deshalb meine Frage.

Viele Grüße
Frank

mabel hat geschrieben:
frank.becker hat geschrieben:
Warum magst du den Ölfilter nicht?
Wenn man vor der Demontage die Kupplungsleitung ein wenig abrückt, ist doch alles okay?


Ich schraube an allem, von filigranen mechanischen Uhrwerken bis zu robuster Landtechnik und meine daher ein gewisses Mindestmaß an fein- und grobmotorischen Fertigkeiten zu besitzen.
Trotzdem war mir beim Ölfilterwechsel an der XJR immer unwohl:

- Auch wenn man die süßen M5-Schrauben am Kupplungsnehmer mit viel Gefühl anzieht, die Alu-Gussplatte, in der die Gewinde befestigt werden, ist sehr weich und die Platte alleine kostet 250,- Euro. Heli Coil ist billiger, macht (mir) aber auch keinen Spaß. Ich habe hier zwar noch kein Gewinde ausgerissen, könnte aber nicht garantieren, dass es mir nicht doch irgendwann mal passieren würde. Und ohne den Nehmerzylinder zu lockern, geht es nicht.

- Das Gewinde an der Achse (und die gesamte Achse) des Ölfiltergehäuses ist so schrecklich rauh und nachlässig gefertigt (für die extrem großen Form- und Lagetoleranzen braucht man nicht einmal ein Messmittel, man sieht sie mit bloßem Auge!), dass es mir einfach davor graut, es bei jedem Ölwechsel aus dem weichen Alugewinde des Motorblocks raus und wieder rein zu schrauben. Wenn das Gewinde im Motorblock hinüber ist, dann hat man ein ernsthaftes Problem.

- Beim Reinschrauben hat man wegen des sehr stramm sitzenden O-Rings überhaupt kein Gefühl dafür, ob es jetzt schwer geht wegen der O-Ring-Reibung oder weil das Gewinde wieder frisst.

- Das Kabel- Einquetschproblem hat man zwar nur beim ersten Mal (danach passiert einem das nie wieder!), aber das reicht ja auch.

- Die Öl-Sauerei hat man gratis bei jedem Mal.

All dies bei einem Bauteil wie einem Ölfilter, das regelmäßig ab- und wieder angebaut werden muss, stufe ich als jemand, der beruflich Maschinen konstruiert, als "schlechte Konstruktion" ein, zumal mit etwas mehr Hirnschmalz bei der Konstruktion alle diese Mängel nicht auftreten würden, ohne dass das Produkt auch nur einen Cent mehr gekostet hätte.

Der Ze-Tec Adapter ist aus meiner Sicht die logische Konsequenz eines Konstrukteurs, der sein Hirn eingeschaltet hat, bevor er sich an die Arbeit gemacht hat.

Gruß
mabel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenheiten 15 Liter Tank
BeitragVerfasst: Di 9. Jan 2018, 20:40 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4484
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Bitte keine Vollzitate des direkt vorangegangenen Beitrages. Das macht die Themen unnötig lang und langweilig. Bitte ändern.

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Rost am Tank?!?
Forum: Design/Lack
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Womit den Tank entlacken?
Forum: Design/Lack
Autor: gringo
Antworten: 3
Tank innen defekt ?
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Nobby
Antworten: 17
Ist`s der Tank ?
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 15

Tags

Bau, Erde, Foto

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz