Aktuelle Zeit: Mo 2. Aug 2021, 20:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2011, 21:02 
habs getan :mrgreen:
nu gehts grinsen nimmer wech...
Nu meine Frage, ...
wo kann man das Topham-Kit richtig einstellen lassen im Rhein-Main Gebiet ?
..vll noch mit Prüfstand...

lg Ingo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 12:06 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 24. Aug 2007, 22:35
Beiträge: 304
Wohnort: Homberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Weil es mir auch bald bevorsteht hier mal meine Antwort mit einem kleinen Fragezeichen:
Eigentlich doch bei jeder (Motorrad)-Werkstatt mit dem Auftrag Vergaser sync'en und CO (nach Vorgabe des Wertes von Mikuni Topham) einstellen. Bei meiner RP02 wäre das z.B. 2,5% im Leerlauf.
Oder bei einem Kumpel des Vertrauens, der 1.) Ahnung und 2.) die entspr. Messgeräte hat. Aber das war wohl die Frage, oder?
Ja und die Leistungsmessung kann man ja dann auch woanders machen lassen.

Ähm, sachemol: Hast Du auch die offenen Ansaugstutzen gleich mit verbaut?

_________________
mfg markus

Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 13:05 
hoppix hat geschrieben:
Ähm, sachemol: Hast Du auch die offenen Ansaugstutzen gleich mit verbaut?


Muss so sein, sonst bringt´s nix......


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 13:56 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 698
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Darmstadt gabs einen mit Prüfstand aber kein Yami Händler- war soweit ich weiß Kawa. :-?
Der nächste ist hier in nähe Gelnhausen Yamaha Zeissler.
Oder Hockenheim Kainzinger. Der allerdings ist super aber auch teuer. ::oops:

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 15:48 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 24. Aug 2007, 22:35
Beiträge: 304
Wohnort: Homberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Roland 1200 hat geschrieben:
hoppix hat geschrieben:
Ähm, sachemol: Hast Du auch die offenen Ansaugstutzen gleich mit verbaut?


Muss so sein, sonst bringt´s nix......


Ich frag nur, weil meine Information von Mikuni Topham war so, dass es mit offenen Stutzen zwar mehr bringt, aber ohne diese eben auch was, jedenfalls mehr als nix:

Zitat:
Hallo Markus,

vielen Dank für die Anfrage.
Der Kit TOP-XJR1300-01 kostet XXX,XX EUR incl. MwSt.
Die Leistungssteigerung liegt bei ca. 10 PS, in Verbindung mit den offenen Ansaugstutzen sind es ca. 12-13 PS.
Die Stutzen sind nur über Yamaha zu beziehen.

Mit freundlichem Gruß
Indra Friehe

TOPHAM Vergasertechnik GmbH
MIKUNI Deutschland
Zur Quellge 11
D-32351 Stemwede-Dielingen
Tel.: +49 (0) 5474-9011
Fax: +49 (0) 5474-9012
http://www.mikuni-topham.de
Öffnungszeiten:
Mo. - Do. von 9.00 Uhr - 13.00 Uhr
14.00 Uhr - 17.30 Uhr
Fr. von 9.00 Uhr - 14.00 Uhr

_________________
mfg markus

Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 16:00 
hoppix hat geschrieben:
Weil es mir auch bald bevorsteht hier mal meine Antwort mit einem kleinen Fragezeichen:
Eigentlich doch bei jeder (Motorrad)-Werkstatt mit dem Auftrag Vergaser sync'en und CO (nach Vorgabe des Wertes von Mikuni Topham) einstellen. Bei meiner RP02 wäre das z.B. 2,5% im Leerlauf.
Oder bei einem Kumpel des Vertrauens, der 1.) Ahnung und 2.) die entspr. Messgeräte hat. Aber das war wohl die Frage, oder?
Ja und die Leistungsmessung kann man ja dann auch woanders machen lassen.

Ähm, sachemol: Hast Du auch die offenen Ansaugstutzen gleich mit verbaut?


Haste scho recht, aber wenn de an deinem Mopped schaust, wirste an den org. Krümmern keine möglichkeit zum einführen der Sonde finden, geschweige denne an einer 4-1.
...und ob jede Werkstatt die Vergaser OHNE endschalli einstellt, glaub ich auch net. Drum geh ich davon aus, dass andere Krümmer montiert werden (reine Vermutung)...
schliesslich sollte ja jeder Vergaser auf 2,5 % eingestellt werden

und die Stutzen hab ich nat. verbaut, sowie Düsen, Nadeln, Luffideckel und Zündungsplatte

10-13 PS??? :roll: :---) ...also im ABE steht irgendwas von 96 KW,..= 18 KW Mehrleistung

fühlt sich aber mehr an..


lg Ingo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 19:52 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Sa 10. Feb 2007, 07:04
Beiträge: 123
Wohnort: Darmstadt
Motorrad: 4PU
Leistungsprüfstand gibt es in Darmstadt bei Motorrad Debus. Ist ein Hondahändler in der Otto Röhm Straße.
Ich war letztes Jahr dort, Kosten damals 30 €.

_________________
Gruß aus Südhessen
No risk, no fun


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 20:27 
Mucker hat geschrieben:
Leistungsprüfstand gibt es in Darmstadt bei Motorrad Debus. Ist ein Hondahändler in der Otto Röhm Straße.
Ich war letztes Jahr dort, Kosten damals 30 €.


cool,..THX, ist ja gleich um die Ecke,...werd ich ma testen,...

lg Ingo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2012, 08:55 
Ingo hat geschrieben:
hoppix hat geschrieben:
Weil es mir auch bald bevorsteht hier mal meine Antwort mit einem kleinen Fragezeichen:
Eigentlich doch bei jeder (Motorrad)-Werkstatt mit dem Auftrag Vergaser sync'en und CO (nach Vorgabe des Wertes von Mikuni Topham) einstellen. Bei meiner RP02 wäre das z.B. 2,5% im Leerlauf.
Oder bei einem Kumpel des Vertrauens, der 1.) Ahnung und 2.) die entspr. Messgeräte hat. Aber das war wohl die Frage, oder?
Ja und die Leistungsmessung kann man ja dann auch woanders machen lassen.

Ähm, sachemol: Hast Du auch die offenen Ansaugstutzen gleich mit verbaut?


Haste scho recht, aber wenn de an deinem Mopped schaust, wirste an den org. Krümmern keine möglichkeit zum einführen der Sonde finden, geschweige denne an einer 4-1.
...und ob jede Werkstatt die Vergaser OHNE endschalli einstellt, glaub ich auch net. Drum geh ich davon aus, dass andere Krümmer montiert werden (reine Vermutung)...
schliesslich sollte ja jeder Vergaser auf 2,5 % eingestellt werden

und die Stutzen hab ich nat. verbaut, sowie Düsen, Nadeln, Luffideckel und Zündungsplatte

10-13 PS??? :roll: :---) ...also im ABE steht irgendwas von 96 KW,..= 18 KW Mehrleistung

fühlt sich aber mehr an..


lg Ingo


Dann solltest du dich mal unter den Dicke legen, genau da wo die Krümmer einen Kurve machen, etwas nach innen versetzt, wirst du die Schrauben finden die man rausdreht um dann die Sonde für die CO-Messung einzuführen. Und das an jeden Krümmer.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2012, 10:57 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Mai 2007, 11:17
Beiträge: 367
Wohnort: Ederbergland
Motorrad: xjr1300RP02
Geschlecht: Männlich
hoppix hat geschrieben:
Weil es mir auch bald bevorsteht hier mal meine Antwort mit einem kleinen Fragezeichen:
Eigentlich doch bei jeder (Motorrad)-Werkstatt mit dem Auftrag Vergaser sync'en und CO (nach Vorgabe des Wertes von Mikuni Topham) einstellen. Bei meiner RP02 wäre das z.B. 2,5% im Leerlauf.
Oder bei einem Kumpel des Vertrauens, der 1.) Ahnung und 2.) die entspr. Messgeräte hat. Aber das war wohl die Frage, oder?
Ja und die Leistungsmessung kann man ja dann auch woanders machen lassen.

Ähm, sachemol: Hast Du auch die offenen Ansaugstutzen gleich mit verbaut?

Hallo Markus,

ich hab meine Dicke bei dem Schrauber meines vertrauens, Klaus Bretter in Bottendorf, einstellen lassen.
Klaus hat einen Leistungsprüfstand und ist im Rennsport aktiv. Er hat auch diese B-King gebaut (http://www.bretterszweiradshop.de/video/)
Er hat meine Dicke optimal eingestellt, keine Leistungslöcher und richtig bums. Bekommst auch eine Ausdruck
der Leistungskurve mit dabei. Vom Manni bist nach Bottendorf sind ca. 25 km.

Wenn du Interesse hast kann ich ja mal einen guten Kurs für dich aushandeln.

_________________
Grüße aus dem schönen und kurvenreichen Ederbergland
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Topham einstellen lassen...
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2012, 11:07 
Roland 1200 hat geschrieben:
Ingo hat geschrieben:
hoppix hat geschrieben:
Weil es mir auch bald bevorsteht hier mal meine Antwort mit einem kleinen Fragezeichen:
Eigentlich doch bei jeder (Motorrad)-Werkstatt mit dem Auftrag Vergaser sync'en und CO (nach Vorgabe des Wertes von Mikuni Topham) einstellen. Bei meiner RP02 wäre das z.B. 2,5% im Leerlauf.
Oder bei einem Kumpel des Vertrauens, der 1.) Ahnung und 2.) die entspr. Messgeräte hat. Aber das war wohl die Frage, oder?
Ja und die Leistungsmessung kann man ja dann auch woanders machen lassen.

Ähm, sachemol: Hast Du auch die offenen Ansaugstutzen gleich mit verbaut?


Haste scho recht, aber wenn de an deinem Mopped schaust, wirste an den org. Krümmern keine möglichkeit zum einführen der Sonde finden, geschweige denne an einer 4-1.
...und ob jede Werkstatt die Vergaser OHNE endschalli einstellt, glaub ich auch net. Drum geh ich davon aus, dass andere Krümmer montiert werden (reine Vermutung)...
schliesslich sollte ja jeder Vergaser auf 2,5 % eingestellt werden

und die Stutzen hab ich nat. verbaut, sowie Düsen, Nadeln, Luffideckel und Zündungsplatte

10-13 PS??? :roll: :---) ...also im ABE steht irgendwas von 96 KW,..= 18 KW Mehrleistung

fühlt sich aber mehr an..


lg Ingo


Dann solltest du dich mal unter den Dicke legen, genau da wo die Krümmer einen Kurve machen, etwas nach innen versetzt, wirst du die Schrauben finden die man rausdreht um dann die Sonde für die CO-Messung einzuführen. Und das an jeden Krümmer.



:thumbright:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ventilspiel einstellen und Kupplung verbessern...
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Brad67
Antworten: 10
Wilbers 630er Blau einstellen...
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Vergaser einstellen kostenlos bis sehr günstig.
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Leerlaufdrehzahl einstellen
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Blazuj
Antworten: 21

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz