Aktuelle Zeit: Fr 10. Jul 2020, 11:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rutschende Kupplung
BeitragVerfasst: Sa 29. Sep 2018, 19:44 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 21:09
Beiträge: 154
Wohnort: Havixbeck
Motorrad: XJR RP10
Hallo zusammen,

während der Fahrt hatte ich heute erstmals eine rutschende Kupplung in allen Gängen, wenn ich versucht habe etwas mehr Gas zu geben..... Hab dann bis zur Garage nur noch rollen lassen.

Die Fuhre hat erst 21.500 km runter, daher kommt mir das etwas komisch vor.

Hab dann mal auf Verdacht Den Kupplungsnehmer abgeschraubt.....

Dabei kam mir ein voll-versiffter Kolben entgegen, der auch noch verkantet ist.

Kann das davon kommen, dass die Kupplung nicht mehr trennt??

Bild

Bild

Bild

Danke für eine kurze Rückinfo.

Gruß

der Checker :thumbright:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rutschende Kupplung
BeitragVerfasst: Sa 29. Sep 2018, 20:45 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2007, 13:52
Beiträge: 299
Wohnort: Rodgau
Motorrad: XJR RP02
Mach doch den Kolben mal raus und schau ober sich verkandet

War bei mir auch mal

Nach der Überholung gings wieder einwandfrei \:D/

_________________
Viele Grüsse Paule 36
Der Starke zweifelt nach der Entscheidung, der Schwache davor!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rutschende Kupplung
BeitragVerfasst: Sa 29. Sep 2018, 20:50 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Sa 26. Apr 2014, 23:09
Beiträge: 1092
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: XJR 1300 RP10
Geschlecht: Männlich
Schau auch gleich mal nach Deinem Kupplungshebel. Möglicherweise ist die Buchse, die den Stift zum Geberzylinder hält fest.

_________________
Viele Köpfe verderben das Beil!

(Aus dem Poesiealbum eines Scharfrichters)

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rutschende Kupplung
BeitragVerfasst: Sa 29. Sep 2018, 22:18 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:50
Beiträge: 754
Motorrad: XJR1200
Wenn Sie rutscht trennt sie zu viel und verbindet nicht.
Kann sein wenn der Kolben nach dem auskuppeln verkantet. Gängig machen und schauen ob es wieder geht.

_________________
Motorsickle since 1982...

https://fastgerdiontour.blogspot.com/
Mein Roadtrip zum W&W 2016
Motocircus 2017
Wheels & Waves 2018
https://www.instagram.com/fastgerdi/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rutschende Kupplung
BeitragVerfasst: So 30. Sep 2018, 06:14 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Der ist ja wirklich volle Kanne verkantet. So kann er nicht zurück rücken und trennt die Kupplung halb. Davon kommt das Rutschen.

Die Manschette war aber vorher noch dran, weil der Dreck auch direkt am Kolben ist. :-k
Mache den Kolben ganz vorsichtig raus und prüfe die Laufflächen auf Grate. Wenn du Glück hast, kannst du die per Hand wegpolieren, am Kolben und im Zylinder. Dann sollte es wieder flutschen. Neues Dichtungskit drauf und du kannst wieder sorgenfrei fahren. Der Kettendreck setzt der Manschette ganz schön zu. Je nach verwendetem Schmiermittel auf der Kette ist der Rotz aggressiver oder nicht...

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rutschende Kupplung
BeitragVerfasst: So 30. Sep 2018, 09:29 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 21:09
Beiträge: 154
Wohnort: Havixbeck
Motorrad: XJR RP10
Moin,

vielen Dank für Euren Input.

Habe schon Hans angeschrieben für ein neues KNZK mit Dichtsatz. Ich schätze mal, dass das die beste Lösung ist…

Schönen Sonntag noch.

Beste Grüsse

der Checker :thumbright:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rutschende Kupplung
BeitragVerfasst: So 30. Sep 2018, 10:09 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 22:58
Beiträge: 220
Motorrad: RP02 `99
Geschlecht: Männlich
Das kanten ist die Position kurz bevor der Kolben aus dem Gehäuse fliegt. Das ist nicht die Arbeitsposition die er eingebaut hat.Hier ist nun nicht mehr genug seitliche Führungsfläche vorhanden um ihn winkelig zu halten. Die Feder hinter dem Kolben hat schon einige aus dem Gehäuse gedrückt wenn man beim abbauen nicht schnell genug war den zu halten mit dem Finger. Hier ist es eben nur fast passiert.
Kann man auch vermeiden in dem man den Kuplungshebel leicht anzieht und da hält.Dann kann die Feder nicht mehr genug drücken um ihn auszupressen da ja nun die Nachlaufbohrung in der Pumpe geschlossen ist und keine Flüssigkeit mehr nachströmen kann.

Diese Position hat aber nichts mit der Funktion der Kupplung zu tun.
Kolben ausrichten und wieder einschieben.Wenn der nun nicht tief genug rein geht ins Gehäuse dann kann es sein das die Kupplung nicht mehr ganz schließen kann.Der Kolben klemmt dann auch,aber eben viel weiter innen und kann nicht mehr tief genug rein.

Kommt also auf das selbe raus wie oben schon gesagt,Kolben raus und Zylinder innen mit feinstem Schmiergelleinen abziehen. So 600er bis 1000er Korn ist da bestens.Kolben reinigen fetten und alles flutscht wie es soll.

Vari


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rutschende Kupplung
BeitragVerfasst: So 30. Sep 2018, 17:59 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 22:45
Beiträge: 88
Motorrad: XJR
Torstinator hat geschrieben:
Schau auch gleich mal nach Deinem Kupplungshebel. Möglicherweise ist die Buchse, die den Stift zum Geberzylinder hält fest.


Oder der Zubehör-Bremshebel ist falsch montiert.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rutschende Kupplung
BeitragVerfasst: Do 18. Okt 2018, 09:20 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 21:09
Beiträge: 154
Wohnort: Havixbeck
Motorrad: XJR RP10
Moin,

so noch einmal ein kurzes Update dazu...

Jetzt lüppt die Fuhre wieder. Lag wohl wirklich an dem alten Kolben.

Nach dem Einbau von Hans Upgrade-Kolben greift die Kupplung wieder wunderbar.

Danke nochmals für Euren Input.

Beste Grüße

der Checker :thumbright:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

99er Kupplung an 02er
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Anonymous
Antworten: 0
Kupplung
Forum: Kupplung
Autor: kugell
Antworten: 4
Kupplung und Hebelverstellung
Forum: Kupplung
Autor: OPD
Antworten: 24
Kupplung defekt, welche Ursache?
Forum: Kupplung
Autor: burner99
Antworten: 27
Die Kupplung
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 20

Tags

USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz