Aktuelle Zeit: Mo 13. Jul 2020, 09:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 01:31 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1402
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Wer hat Erfahrungen mit den originalen von Yamaha.
Wurden wohl bei der "Neuen" verbaut soviel ich weiß.
Bleibt die Beschichtung erhalten?
Bin am überlegen mir die einpflanzen zu lassen oder meine einer Beschichtug zu unterziehen.
Hier ist natürlich die Frage wer bietet so etwas an und wie langlebig ist die Geschichte?
Die Idee ist, vorne alles in Schwarz eben ohne Abflussrohr und Faltenbalg. :wech:

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 07:20 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1580
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Problem: es gibt sie erst seit 2 Jahren - wirklich viel Kilometer wird noch keins von den Moppeds drauf haben.

Ich gebe aber zu, skeptisch zu sein - ich kenne diese Art der Beschichtung von Uhren und da sieht man nach einer weile schon die Kratzer. Ausserdem ist es auch nicht wirklich schwarz schwarz schwarz... eher dunkel verchromt...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 07:50 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Feb 2014, 06:01
Beiträge: 87
Wohnort: Menden
Motorrad: FJ 1100 XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Moin
Die Standrohre haben eine Kohlenstoff beschichtung , und bei Yamaha sehr teuer .
Googel mal nach Standrohre Kohlenstoff beschichten lassen , ist ja gerade Umbauzeit :-) :-) .
Wird wahrscheinlich nicht billig sein .

_________________
Gerade aus 300 km/h fahren ist fürn Bild
Ich kann 50 grad schräg :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 10:28 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Die optimalste Beschichtung in annähernd schwarz nennt sich DLC (Diamond Like Carbon)-Beschichtung.
Diese ist sehr hart und Korrosionsbeständig.
Die Kosten liegen zB beim Kainzinger bei 475€ für ein paar Gabelrohre.
Es gibt auch noch andere Beschichtungen die dann tiefschwarz sind, zB WCC-Beschichtung.
Anbei mal ein Bild mit den unterschiedlichen Beschichtungsarten:
Bild
[Quelle:s-tech-racing.de]

Jetzt wäre die Frage welche Beschichtung die Yamaha Originalgabel hat,
um hinsichtlich dem Verschleiß was zu prognostizieren.

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 14:17 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jul 2014, 15:57
Beiträge: 793
Wohnort: Olching
Motorrad: XJR 1300 RP19; MT-01
Geschlecht: Männlich
Laut den Medien und dem Datenblatt, war es DLC Beschichtung

Siehe Details
https://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/sport-heritage/xjr1300.aspx

_________________
Manchmal muss man etwas langsamer in eine Kurve fahren um schnell zu sein. :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 18:38 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1402
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Hallo ihr Vier.
Ist doch schon einmal sehr informativ was ihr mir an die Hand gegeben habt.
Die Preise für Beschichtungen sind ja nicht unerheblich.
Da könnte man wohl gleich zwei Standrohre ordern?
Vielleicht hängt sich hier noch Jemand rein der die Dinger schon eine Weile in Betrieb hat.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 19:00 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Sep 2016, 18:39
Beiträge: 40
Motorrad: Yamaha XJR 1300
Bild

Meint ihr das? Ist ein Bild von meiner 2016er. Habe ca. 2000km auf der Uhr, aber bis jetzt noch nichts negatives feststellen können.
Es sieht tatsächlich eher wie schwarzes Chrom aus.

_________________
Immer dran denken: Lackierte Seite nach oben, gummierte Seite nach unten! :hello2:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 20:11 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1402
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Genau, wie schwarz verchrohmt. Und ja diese meinen wir bzw. ich.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 21:23 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mär 2016, 15:42
Beiträge: 280
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: XJR1300C
Hab jetzt etwas über 16tkm EZ 10/2015 und ist nix zu sehen. Fahre ganzjährig...
Die Oberfläche zeigt Fingerabdrücke unheimlich schnell, wie bei ´nem Klavierlack. Optisch ist es ein sehr dunkles Chrom und kommt im Foto gut raus. Hatte auch erst Bedenken, aber das scheint nicht schlecht zu sein :-)

_________________
Gruß
Der Pocketbiker :tongue:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 22:53 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1402
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Na liest sich doch gut!
Fährst ganz schön viel. :tach:

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 23:35 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 22:13
Beiträge: 189
Wohnort: Moosburg
Motorrad: Xjr1300, Yz250
Ich kenne das Dlc von Motocross Maschinen, Kawasaki hatte das ne ganze weile an den Tauchrohren, weil es wohl auch die Reibung mindert. Fakt ist, das bleibt immer dunkel, mit der Zeit fällt aber ein gewisser Unterschied zu den weniger beanspruchten Bereichen auf. Das allerdings wie gesagt im Dreck Staub und Schlamm. Silbrig wird es aber nicht mehr.

Ich finde die Gabel bei meiner 2015 zwar auch schick, am Ende habe ich aber oben schwarze Cover aus Baumarkt-rohr und unten Faltenbeläge - ich seh also gar nichts mehr von der Beschichtung...

_________________
XJR - hier fährt auch 2015 der Chef noch selbst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 23:52 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1402
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Martin, na dann können wir ja tauschen. :mrgreen:

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: So 11. Dez 2016, 17:10 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1402
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Ich kam jetzt mal dazu beim örtlichen anzufragen. Da werden pro Standrohr mit der gewünschten Beschichtung ca. 460,- € aufgerufen.
Bei dem Preis ärgere ich mich schon nicht die in der Bucht angebotene komplette Gabel zu kaufen. Die kam so um 1200,- € und voll einstellbar.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: So 11. Dez 2016, 17:58 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Dez 2007, 21:56
Beiträge: 389
Wohnort: Hannover / Laatzen
Motorrad: 4PU
Geschlecht: Männlich
Bei so einem Preis solltest du dir überlegen, ob du nicht auf USD wechselst. Suzuki und auch kawasaki haben ihre tauchrohre von Haus aus schwarz. Bilder von meiner findest du im tuning Bereich, komplett schwarz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Standrohre in Black
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 12:40 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 15. Apr 2016, 09:18
Beiträge: 169
Wohnort: Chemnitz/SA
Motorrad: XJR1300, 2015
Michimutz hat geschrieben:
Ich kam jetzt mal dazu beim örtlichen anzufragen. Da werden pro Standrohr mit der gewünschten Beschichtung ca. 460,- € aufgerufen.


Hallo zusammen,
ich hatte bei einer Chemnitzer Firma angefragt, von der ich wusste, dass sie DLC-Beschichtung (für industrielle Zwecke) anbietet. Und dann kam raus, die machen auch Standrohre für privat. Hier die mail:


Guten Tag Herr Waldschrat,

vielen Dank für Ihre Anfrage! DLC lässt sich auf mit Hartchrom beschichteten Rohren abscheiden. Wir tun dies seit einigen Jahren erfolgreich z.B. für Zweirad-Gabelrohre. Die Dicke der DLC-Schicht beträgt ca. 2µm. Weitere Details können Sie bitte beigefügtem Datenblatt entnehmen.

Die DLC-Beschichtung eines Satzes (2St.) Rohre mit maximalen Außenabmessungen ca. Ø43 x 800mm² können wir Ihnen für 300€ zzgl. gesetzl. MwSt. ausführen. Wir können jedoch nur bis maximal 800mm Länge behandeln, wobei an beiden Enden über eine Länge von ca. 10cm eine verringerte Schichtdicke auftreten kann.

Falls es sich in Ihrem Fall auch um Gabelrohre handeln sollte, bitte ich folgende Hinweise zu beachten:
• DLC-Typ: a-C:H:X
• Die Beschichtung kann aus physikalischen Gründen nur an den Außenflächen erfolgen.
• Eine ausreichend hohe Haftfestigkeit ist nur bei Beschichtung neuer, unbenutzter Gabelrohre gesichert. Benutzte Rohre müssen mit Diamantpaste überpoliert werden, um evtl. in den Poren der Chromschicht eingelagere Kontaminationen wie Silikone oder Wachse zu beseitigen. Während und nach dem Polieren dürfen nur wasser- oder leicht in Alkohol lösliche Substanzen verwendet werden, um eine erneute Kontamination der Oberflächen zu vermeiden. Das Polieren verursacht zusätzliche Kosten und wird nach Absprache ausgeführt und nach Aufwand abgerechnet.
• Die DLC-Schicht ist zwar relativ hart (ca. 2.000-3.000HV), ist aber durch ihre geringe Schichtdicke von ca. 1,5-2,5µm nicht selbsttragend und daher auf Stützwirkung durch den Grundwerkstoff angewiesen. Das bedeutet vereinfacht: Die Schicht kann durch alle Partikel zerkratzt werden, die härter als der Substratwerkstoff (Stahl bzw. die Hartchromschicht) sind. Bei Anwesenheit von Fremdpartikeln im Reibkontakt kann der Schichtverschleiß drastisch ansteigen.
• Sehr vorteilhaft ist daher eine intakte Hartchromschicht unter der DLC-Schicht.
• Vorhandene Kratzer, matte Flecken und Schattierungen sind auch nach der DLC-Beschichtung noch sichtbar.
• Der niedrige Trockenreibkoeffizient von ca. 0,08 bis 0,15 und das günstige Losbrechverhalten wird nur gegen metallische Reibpartner erreicht. Gegen Plaste und Elastomere (z.B. an Dichtringen) wird keine wesentliche Reibwertminderung erreicht. Wir empfehlen die Verwendung spezieller, gleitbeschichteter Dichtringe.
Im Auftragsfall die Standrohre bitte als Einzelteil (keine Baugruppe) zerlegt und entfettet anliefern (lassen). Weiterhin sollten alle Kunststoffteile entfernt sein, da diese durch das Beschichtungsplasma und die sich einstellenden Bauteiltemperaturen um 100 bis 140°C geschädigt werden können.

Wir behandeln die Teile auch für privat auf Rechnung. Bei lange gelagerten oder schon im Einsatz gewesenen Rohren der Vorbereitungsaufwand hoch bis sehr hoch, da bei solchen Teilen die Poren der Chromschicht stark kontaminiert sind. Die bedeutet eine relativ lange Bearbeitungsdauer (bis ca. 3 Wochen) und zusätzliche Kosten zwischen typischerweise 50 bis 120€ zzgl. MwSt. je Rohr.

Freundliche Grüße

Lars Kübler
Leiter GB Dünnschichttechnik
Head Dep. Thin Film Technologies
________________________________________
Telefon: +49371-27104-0
Telefax: +49371-27104-28
E-Mail: lars.kuebler@cewotec.de
Internet: www.cewotec.de

Sitz der Gesellschaft:
CeWOTec gGmbH
Lassallestraße 14, D-09117 Chemnitz

Amtsgericht, Handelsregister:
Chemnitz, HRB 20448

Geschäftsführer:
Dr. rer. nat. Andreas Reif
________________________________________

_________________
XJR 1300, Modelljahr 2015, grau matt. Zusatzausstattung: kleines Yamaha-Windschild "Fly", kurzer Kennzeichenhalter Original Yamaha, Akrapovic-Endschalldämpfer aus dem Yamaha-Zubehörprogramm in 38er Michimutz-Sonderedition, RR-Ölthermometer, LSL polierter Alukotflügel vorn
geplant: kleiner Ölkühler, fest montierte Ledertasche linke Seite (läuft wahrscheinlich auf Handarbeit hinaus :-(


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Standrohre vom Drittanbieter oder besser Original ?
Forum: Fahrwerk
Autor: XJR-Eddi
Antworten: 3
das Black Power Projekt
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Anonymous
Antworten: 18
Standrohre tauschen
Forum: Fahrwerk
Autor: Hansemann
Antworten: 1

Tags

Bau, Pflanzen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz