Aktuelle Zeit: Mo 16. Sep 2019, 11:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 24. Jun 2010, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Feb 2004, 12:23
Beiträge: 0
Wohnort: Witten, mitten im Pott
Motorrad: XJR 1200 Strietfeita
Geschlecht: Männlich
Nur mal so aus reinem Interesse ... Warum wilst Du überhaupt solch einen Filter einbauen :-k ?

Fahre die Dicke nun seit 95 und habe seitdem noch keinen Benzinfilter gebraucht, geschweige denn vermisst!

_________________
MFG Björn Bild

Bild

Bild

----------------------------------------

Lieber meditieren als nur rumsitzen und gar nix tun!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Jun 2010, 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Feb 2004, 12:23
Beiträge: 0
Wohnort: Witten, mitten im Pott
Motorrad: XJR 1200 Strietfeita
Geschlecht: Männlich
Innenliegend hat der Benzinhahn ja auch schon ein Sieb, welches gröbere Verunreinigungen filtert!

Hast Du mal gecheckt, ob nicht "nur" die Schläuche aufgrund des Alters etwas ausgehärtet bzw. porös geworden sind? Das hatte ich nämlich auch schon mal! Da hat der Schlauch am Benzinhahnanschluss gar nicht mehr gedichtet und es tropfte leicht vor sich hin!

_________________
MFG Björn Bild

Bild

Bild

----------------------------------------

Lieber meditieren als nur rumsitzen und gar nix tun!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Jun 2010, 14:57 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 09:40
Beiträge: 508
Wohnort: Starnberg
Motorrad: 4PU deep red coktail
Geschlecht: Männlich
Wenn's Benzin ausläuft nutzt Dir ein Filter auch nix. Und im Benzinhahn icht doch ein Filter drin, zwar etwas göber aber gegen Rost hilft der allemal.
Also erst mal schaun wo das Leck ist - Ursache beheben und nicht an den Symptomen rumdoktern.

_________________
Gruß woody
--------------
Der Pfad zum inneren Frieden beginnt mit 3 Worten:
Nicht mein Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Jun 2010, 18:48 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2007, 11:38
Beiträge: 530
Wohnort: Oberbecksen
Motorrad: XJ1251R
Geschlecht: Männlich
Ab einer gewissen Motorleistung fließt da bei lägeren Vollgasstücken einfach zu wenig Kraftstoff durch die einfachen Papierfilter, da würde ich wenn schon nen Metallsiebfilter vorziehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Jun 2010, 18:58 
Schraub den Benzinhahn raus und schau ob das Sieb beschädigt ist und ob dort Rostablagerungen sind.
Ist der sauber hast du schon erstmal gewonnen.

Danach kannst du immer noch die Vergaser reinigen oder reinigen lassen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Jun 2010, 20:22 
Wormser hat geschrieben:
An meiner SevenFifty hab ich das vor Jahren mal gemacht.Davon ist absolut abzuraten,weil öfters unvermittelt kein Sprit mehr nachfloss und der Motor ausging.Das Gefälle Tank zum Vergaser war zu gering und der Filter hemmte den Benzinfluss noch dazu.Als ich den Filter wieder rausnahm war der Spuk vorbei.


Ging mir bei einer alten Honda ebenso. Da mußte erst mal drauf kommen....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Jun 2010, 07:19 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2007, 13:52
Beiträge: 282
Wohnort: Rodgau
Motorrad: XJR RP02
Moin
Da ist doch schon ein Benzinfilter eingebaut (das erste Teil nach dem Benzinhahn )
Im prinzieb also 3 Filter
1 Benzinhahn
2 Der oben beschriebene
3 Vor den Schwimmerkammerventilen
Ist zumindest bei der 1300 so

_________________
Viele Grüsse Paule 36
Der Starke zweifelt nach der Entscheidung, der Schwache davor!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Jun 2010, 11:58 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1211
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Du vermutest also, dass Rost mit dem Benzin in die Vergaser kommt, dort das "Vollgas" im Stand auslösen, gepaart, von Aussetzern, und dann irgendwann das Ganze "rausgeballert" wird?
Und dem willst Du mit nem Filter "entgegen" wirken, bzw. diese Ursach ausschliessen?

Also ich würde mal die Vergaser rausfriemmeln, Du wirst Dich wundern, was da rumschwimmt, in den Kammern.
Und ich glaube, dass der Dreck eine "einmalige" Sache ist.
Also, Filter = nein Vergaser säubern = ja

_________________
Grüßle vom Richy,

NeckarBuba 142


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Jun 2010, 12:14 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
Also bei mir hatte das ähnlich angefangen. Hab dann das Vollprogramm gemacht, Vergaser raus gereinigt (Ultraschall), dann ist da noch so ein kleines Sieb unter Nadelventil. Ich kann euch sagen, da kam richtig Schmodder raus. Dann auch gedacht hau mir so einen externen Filter rein, also zusammengepfrimmelt, ging so einigermassen. Musste nur aufpassen dass der SChlauch nicht knickt, sonst nicht genügend Sprit. War alles in allem nicht das gelbe vom Ei.
Dann festgestellt dass Benzinhahn nicht mehr dicht ist, also Benzinhahn raus neu abgedichtet (Rep-Satz) und bei der Gelegenheit das Sieb kontrolliert und sieh da, Sieb kaputt ](*,) bzw. eingerissen. Also neues Sieb organisiert, eingebaut, externen Filter raus. Und seit 4 Jahren läuft alles wieder super.

Vielleicht ist da ja was für visuelldesign dabei womit er was anfangen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Jun 2010, 13:10 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2007, 13:52
Beiträge: 282
Wohnort: Rodgau
Motorrad: XJR RP02
Habe auch nach 10 Jahren mal gemeint alles sauber zu machen zu müssen
War aber alles wie neu

_________________
Viele Grüsse Paule 36
Der Starke zweifelt nach der Entscheidung, der Schwache davor!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Federn sanft einbauen
Forum: Fahrwerk
Autor: Roland 1200
Antworten: 2
Zigarettenanzünder einbauen (auch für Nichtraucher)
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Schubkarre-Eifel
Antworten: 26
Ansaugstutzen einbauen bei RP02 mit Topham Kit? ja oder nein
Forum: Leistungssteigerung
Autor: Anonymous
Antworten: 29
Gabel und Gabelbrücke richtig einbauen und ausrichten
Forum: Fahrwerk
Autor: fluffy
Antworten: 3
Rp06 Gabel in Rp02 einbauen. Gibt es Unterschiede?
Forum: Fahrwerk
Autor: TonyFord
Antworten: 1

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz