Aktuelle Zeit: Di 27. Jul 2021, 11:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: Sa 27. Mär 2021, 23:30 
Offline

Registriert: Sa 27. Mär 2021, 23:20
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP02
Hallo,
meine Name ist Andi, ich bin 27 Jahre alt und komme aus Unterfranken. Ich bin KFZ-Mechatroniker aber nicht super fit im Gebiet Zweirad.

Ich habe mir vor kurzem eine XJR 1300 zugelegt. Die wurde bei ebay versteigert, vll hats ja jemand mitbekommen.

Probefahrt war leider nicht möglich, aber lief im Stand butterweich. Was mich vor Ort schon wunderte, dass sie sogut wie keinen Choke benötigte.

Daheim merkte ich dann, dass die Vergaser überlaufen. Außerdem brabbelt sie beim Abtouren wie wild. Kein Schießen oder Magerknallen sondern durchgehendes brabbeln.

Ich schob das alles auf die überlaufenden Vergaser. Hab jetzt neue Nadelventile inkl. Sitz eingebaut und den Benzinhahn überholt. Alles soweit dicht aber das das Brabbeln ist geblieben. Außerdem hängt das Gas manchmal bei kurzen Gasstößen so circa bei 3.000.

Die XJR brauch immer noch kaum Choke, was mich darauf schließen lässt, dass der Motor zu fett läuft.

Achja Schwimmerstand liegt bei 22mm. Ansaugstutzen sind keine offenen. Luftfilter sieht original aus. Hauptdüsen sind original. Leerlaufdüse hab ich leider vergessen zu gucken.

Liebe Grüße Andi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 07:28 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 09:02
Beiträge: 1027
Wohnort: Hannover
Motorrad: 2* RP 10/ XT 600 UW
Geschlecht: Männlich
Moin und Gruß aus Hannover.

Bin nicht so der Vergaser kenner.

Auf was steht dein Benzinhahn, wenn er auf PRI steht, laufen die Vergaser voll.
Stell den auf ON oder RES. vielleicht war es das schon.

_________________
Gruß der XJR-Horst
Leben und leben lassen.
http://xjrwelfen.wordpress.com/
http://www.netbiker.de/
http://leine-biker.de.tl/

Kastenanhänger zu verleihen, 1,3t, 550 kg Leergewicht, Innenmaße 3 m lang, 1,47 m breit, 1,8 m hoch,von Privat an Privat. Mehr, bitte PN senden. Standort Hannover.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 07:45 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 13. Apr 2018, 13:51
Beiträge: 199
Motorrad: XJR1300, ZX6R, Duc D
Auf PRI läuft das Benzin einfach nur durch. Das macht kein Unterschied dazu ob bei laufendem Motor die Membran im Hahn durch den Unterdruck geöffnet ist.
PRI ist dazu da, die Vergaser zu fluten, wenn sie leer sind.
Wenn der entsprechende Schwimmerstand erreicht ist, schließen die Nadelventile. Dann läuft auch bei PRI nichts mehr nach.
Wenn dir der Weg nach Stuttgart nicht zu weit ist, können wir hier dein Bike an den CO-Tester hängen und die Gaser synchronisieren.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 09:00 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mär 2012, 15:33
Beiträge: 128
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: 4PU, RP02
Geschlecht: Männlich
Hi,

ich wurde den kompletten Vergaser erst mal ins Ultraschallbad reinigen um diese Fehlerquelle zu beseitigen.
Dann nach Handbuch erst mal den Vergaser einstellen. Dann sollte das Problem behoben sein.

_________________
You can't have everything....
were would you put it
"Lemmy"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 12:56 
Offline

Registriert: Sa 27. Mär 2021, 23:20
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP02
Hallo!
danke für die fixen Antworten. Vergaser sind frisch gereinigt. Verstopft sein kann ja auch eigentlich nichts bei eher zu fettem Gemisch.. Benzinhahn funktioniert wieder so wie er soll!
Nach Stuttgart ist leider bisschen weit von mir. Ich könnte theoretisch am AU-tester CO messen aber dafür brauche ich vermutlich einen passenden Adapter für die Krümmer oder?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 13:54 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 13. Apr 2018, 13:51
Beiträge: 199
Motorrad: XJR1300, ZX6R, Duc D
Ich habe bei meinem Synchro-Tester Anschlussnippel mit verschiedenen Vereinen dabei. Die passen auch an die Krümmer der Bikes. Da dann den hitzebeständige Schlauch drauf und an geht's.
Zuerst CO, dann Synchro.
Sind sie Ventile eingestellt?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 15:06 
Offline

Registriert: Sa 27. Mär 2021, 23:20
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP02
Ventile selbst hab ich nicht geprüft.
Wie verhält sich der Choke bei euch? Braucht ihr viel Choke zum starten? Bei mir wirds mit Choke fast schlechter. Springt aber sehr gut an. Habt ihr viel Schubbrabbeln oder touren eure Motoren sauber ab?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 16:22 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 630
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
a) Stellung der Düsennadel?
b) Tuningkit?
c) Art des ESD? (eher offen oder "zu" wie original)

Wenn das Gemisch zu fett ist wird bei Gaswegnahme der Anteil an unverbrannten Kraftstoff noch höher sein als bei einer sauberen Verbrennung. (Sollte aber eigentlich klar sein)

Ich verwende den Choke nur zum Kaltstart für ca 10sec.
Aus hohen Drehzahlen kommend ist bei meiner 12er ein moderates, gesundes Auspuffknallen vernehmbar.
Das macht sich eigentlich nur bei der Abfahrt von der AB bemerkbar.

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 18:14 
Offline

Registriert: Sa 27. Mär 2021, 23:20
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP02
Hi!
Nadelstellung weiß ich leider nicht.
Tuningkit ist denke ich keins Verbaut, da Luffi und Hauptdüsen original sind.
Auspuff ist auf jeden Fall nicht original. Die Blenden sehen größer aus und ich kann hinten einfach reinschauen.

Hab gerade die CO-Schrauben auf Werksangabe gestellt. Vorher waren es 2 / 2.5 Umdrehungen. Gas bleibt nicht mehr hängen. Das brabbeln bleibt aber großteils.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 19:26 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 561
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: früher 4PU
Geschlecht: Männlich
Halt doch mal den Auspuffauslass mit Lappen und Hand zu und schau, ob die Dichtungen am Kopf und am Krümmer/Schalld. dicht sind. Welchen Auslass hat die Maschine? Bei 34mm oder größer soll das Brabbeln wohl normal sein.
Und das Gemischverhältnis kannst Du den Kerzen ansehen. Was bloß immer CO messen soll. Es geht gut nach Kerzengesicht einstellen nach voriger Grundeinstellung. Die hätte ich bei der Gelegenheit nach einer Grundreinigung der Gaser gemacht. Das wäre sinnvoller gewesen. Immer mit Logik und wirtschaftlich vorgehen. Jetzt musst Du die Gaser wieder ausbauen und fängst von vorn an.

_________________
Gruß
Wasi
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: 124.390 km - fährt jetzt ein Forumskollege.
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200...und jetzt Suzuki V-Strom 650.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 21:22 
Offline

Registriert: So 23. Sep 2012, 21:02
Beiträge: 2
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: RP 02 SP
Geschlecht: Männlich
Wenn Du Zugang zum CO Tester hast ist das bestens
In jedem Auspuffkrümmer ist unten eine M6 Verschlußschraube.
Ich habe einen M6 Gewindestift mit 3oder4 mm durchbohrt und den Meßschlauch aufgesteckt
So kannst Du an jedem Zylinder CO messen und wirst sehen Die Gemischschrauben stehen alle anders
Bei meiner RP 02 mit Krause Kit habe ich zwischen 3 und 4 % eingestellt geht wunderbar
Viel Erfolg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 23:23 
Offline

Registriert: Sa 27. Mär 2021, 23:20
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP02
Hallo!
Vergaser sind gereinigt alles gut!
Auspuffblenden sehen schon sehr groß aus.
Mess ich morgen mal nach!

Gute Idee mit den Adaptern bauen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: Di 30. Mär 2021, 19:18 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Feb 2008, 08:43
Beiträge: 359
Wohnort: Hösbach
Motorrad: 4PU schwarz
Geschlecht: Männlich
Auch mit großen Auslässen brabelt bei mir nix ,wo aus Unterfranken bist ?
DLzG Gerhard

_________________
der mit dem leichten Dialekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: Di 30. Mär 2021, 21:04 
Offline

Registriert: Sa 27. Mär 2021, 23:20
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP02
Hi,
zwischen Bad Kissingen und Bad Neustadt und du?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaserprobleme
BeitragVerfasst: Fr 2. Apr 2021, 06:50 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Feb 2008, 08:43
Beiträge: 359
Wohnort: Hösbach
Motorrad: 4PU schwarz
Geschlecht: Männlich
L0git3ch hat geschrieben:
Hi,
zwischen Bad Kissingen und Bad Neustadt und du?

Lebe bei Aschaffenburg also fast ums Eck :mrgreen:

_________________
der mit dem leichten Dialekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vergaserprobleme??
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Wewu
Antworten: 4
Vergaserprobleme
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 12

Tags

Bau, Chat, Erde, Essen, Laufen, Liebe, Name, Tour

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz