Aktuelle Zeit: So 12. Jul 2020, 14:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2011, 20:53 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mai 2009, 12:19
Beiträge: 98
Wohnort: Salzburg
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
Hallo Leute,

habe heute mit den Synchronuhren meine Vergaser synchronisiert, bin genau nach dem Handbuch vorgegangen und habe bei Standgas alles schön synchronisiert.

Problem: Der Motor vibriert immer noch recht stark, vor allem bei ~3000upm merkt man es gut, er läuft einfach etwas unruhig.

Was kann denn das sein? Wieso sind die nicht synchron? Soll man es nicht im Leerlauf machen?

Die Uhren habe ich jeweils so eingestellt dass der Zeiger gerade nicht mehr flackert.

:-k

_________________
XJR Teileverwendungsliste
http://www.xjrdb.info


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2011, 22:04 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Mai 2006, 22:51
Beiträge: 75
Wohnort: wiesent
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Der Vergaserabgleich wird eigentlich bei leicht erhöhtem Standgas vorgenommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2011, 22:09 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mai 2009, 12:19
Beiträge: 98
Wohnort: Salzburg
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
Werde morgen noch mal bei höherer Drehzahl synchronisieren.

Ist es normal dass die Drehzahl sofort in die Höhe schießt wenn man auch nur minimal an einer Schraube dreht? Bsp. an der Schraube für die Synchronisation von Vergaser 1 + 2.

Wollte zuerst eh bei 3000upm synchronisieren (hab ich in einer anderen Anleitung gelesen), stellte sich aber als etwas schwierig heraus weil die Drehzahl sofort stieg.

Kann ich es so machen dass ich die Schraube im Leerlauf verstelle und dann bei 3000upm wieder vergleiche? Müsste doch aufs selbe hinaus laufen :-)

_________________
XJR Teileverwendungsliste
http://www.xjrdb.info


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2011, 05:39 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Jan 2006, 08:54
Beiträge: 294
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Motorrad: Xjr1300 RP02
Geschlecht: Männlich
Moin Alex,

also bei 3000U/min find ich arg hoch, vor allem weil das Synchronisieren schon ein wenig dauern kann und die Dicke luftgekühlt ist. Ich denke da kann es Probleme geben.
Ich synchronisiere bei Standgas (ca 1100 U/min)

Ja es kann sein, das beim Verstellen der Schrauben das Standgas ansteigt, allerdings ist das, für mich, kein "in die Höhe schnellen" (aber das ist ja Definitionssache)

Ich geh so vor:
Standgas einstellen (s.o.)
Vergaser synchronisieren
ein paarmal kurz Gas geben
dann das Gas für ca. 5 sec bei 3000U/min halten und schauen, ob die Uhren den gleichen Unterdruck anzeigen

Wenn das so ist, ist die OP gelungen =D>

_________________
Wer die Menschen kennt, liebt die Tiere!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2011, 05:49 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: So 27. Sep 2009, 04:28
Beiträge: 248
Wohnort: Waltrop
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Mal eine Frage da zwischen:
Erst Syncron dann CO oder anders rum?
Gruß
Jörg

_________________
Gruß
Jörg
____________

XJR-Stammtisch Castrop


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2011, 07:01 
Also beim Vergaser einstellen werden eigentlich 2 Dinge gemacht:

- Im Standgas, bei entlasteten Gaszügen (entlastet heißt hier nicht Züge aushängen, sondern die Drosselklappen liegen am Anschlag an) wird das Lehrlaufgemisch (Verhältnis Kraftstoff/Luft) mittels der Lehrlaufgemischschraube eingestellt.

- Wenn das o.k., wird beim langsamen "aufziehen" geschaut, ob alle Drosselklappen gleichmäßig öffnen und das erkenntman an den gleichmäßig hochlaufenden Zeigern.

Das todo ist als Anleitung sicher im Netz zu finden.

Übrigens ein super Erklärbär-Link


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

RP19 Einspritzer Drosselklappen Synchronisieren
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Kini
Antworten: 16
Vergaser synchronisieren
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Oldy
Antworten: 3
Synchronisieren und CO einstellen RP06
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: XJR Uwe
Antworten: 11
vergaser synchronisieren
Forum: Technik allgemein
Autor: alexjr
Antworten: 0
Einspritzer Drosselklappen synchronisieren, Werkzeug? Tipps?
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Kini
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz