Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 21:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 12:36 
Moin Jungs.......
neulich komm ich den Schuppen und was sehe ich unter meinem Moped? einen Fleck. Ich habe Spurensuche betrieben und siehe da der Vergaser leckt.
Eigentlich dürfte ja kein Sprit nachlaufen, also Tank runter, Benzinhahn raus, Vergaser ausgebaut. Bei prüfen festgestellt das der Bezinhahn doch dicht ist. Merkwürdig.......wo kommt das Benzin her?
Meine Vermutung die Schwimmerkammer ist undicht!?.....Was mache ich jetzt? Ich habe nunmal alles draußen. Aussaugstutzen sind auch rissig aber nur äußerlich. Benzinhahn vorsorglich neu+ Ansaugstutzen oder nur Schwimmerkammerdichtung? Wo könnte ich diese für ne RP06 zu normalen Preisen beziehen? Gibt es jemanden in der Region Braunschwieg der in der Lage ist den Vergaser komplett zu überholen. (Dichtungen usw.)
Ich möchte da nicht großartig selber dran rumschrauben da ich vom vergaser keine Ahnung habe und keine Möglichkeit die Einstellung vorzunehmen...
Bin gespannt auf eure Antworten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 12:49 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
Komme leider nicht aus deiner Ecke, aber tippe auf Schwimmerkammerventile bzw. den O-Ring.
Diesen tauschen, schau mal hier im Forum haben schon einige gemacht auch mit Bezugsquelle. Dann sollte es wieder dicht sein, deine Dicke.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 13:41 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4789
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Guck mal da: viewtopic.php?nxu=45302369nx35339&f=76&t=38253&p=528599&hilit=Schwimmerkammerventile#p528599

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 13:53 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2004, 12:05
Beiträge: 728
Wohnort: Garage ;-)
Motorrad: RP02, RP19
Geschlecht: Männlich
Dürfte vermutlich nicht weit von Dir entfernt sein: http://www.mikuni-topham.de/

DIE Adresse für deinen Vergaser

:thumbright:

_________________
Gruß
Schrauber
Wenn ich Du wäre, ............. wäre ich lieber ich ... :bgdev:

http://www.xjr-stammtisch-rheinland.de
MEHRSi Mitglied http://www.mehrsi.org


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 15:20 
ich habe mir jetzt mal den dichtsatz für schwimmerkammer bestellt. Das werde ich wohl hinkriegen. An der Einstellung des Vergasers ändert sich ja nix beim wechseln. Dann die Höhe des Schwimmers kontrollieren und dann sollte alles passen oder sehe ich das falsch.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 15:22 
Es sind 180 km :-P


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 18:21 
so nun bin ich völlig im Tal der Ahnungslosigkeit. Ich konnte es nicht abwarten und habe den Vergaser von außen sauber gemacht. Als ich soweit war, dachte ich mir, ich schaue mal in die Schwimmerkammer.
Was mir gleich aufgefallen ist, dass der Schwimmer sehr tief hängt. Gemessen mit Messschieber 9mm bis Kante Vergaser. Ich war der Meinung das bei der RP 06 mind. 19mm anliegen müssen.
Kann mir mal jemand das genaue Maß sagen. Woran erkenne ich das auch der originale RP06 Vergaser eingebaut ist. was könnte noch sein?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 21:13 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 612
Motorrad: RP06
rp06: 19-21 mm vergasergehäuseunterkante - schwimmeroberkante bei kontakt(!) mit schwimmernadelventil

==> http://www.xjr1300meinbaby.de/html/rep_1.html

achtung, es gab da eine service-update-info von yamaha.de, die m. e. auch für rp06 (also bsr37-versager) gilt, dass der sprit-level bei (wieder) geschlossenem schwimmernadelventil im gegensatz zu den meisten japan-vergasern glaub 4 mm ÜBER vergasergehäuseunterkante gehen muss im einbauzustand.

die parameter hierzu im rp06/10er-whb sind falsch!

...diese falschen Infos des whb hätten damals fast dazu geführt, dass ich vor wut meine damalige 10er an die wand gedonnert hätte.

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 22:25 
Danke für deine Antwort Thomas. Von der Seite hatte ich auch die Maße. Wenn ich den Schwimmer hochhalte bis er die Nadel berührt passt das Maß. Auf der Seite sieht es aber so aus als würde der Schwimmer die ganze Zeit so hoch stehen. Daher die Verwirrung


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Do 19. Jun 2014, 22:35 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 612
Motorrad: RP06
...wobei mir der typreferent von yamsel.de - ich hab nebenher in meinen unterlagen gekramt - damals am telefon gesagt hatte, dass die eigentliche grundeinstellungsbasis nach seinen original-wartungsanweisungen für werkstätten 13 mm für schwimmeroberkante gegen vergasergehäuseunterkante sein soll; entscheidend sei aber das effektive spritlevel bei geschlossenem nadelventil mit den besagten 4 mm, um das einzustellen könne man natürlich auch bis zu plus-minus 20 mm bezügl. der schwimmeroberkante gehen, aber anfangen würde er mit den offiziellen 13 mm.

==> https://onedrive.live.com/redir?resid=DCD6368B547C1BF0!1680&authkey=!AFLA8GhbONv08HA&v=3&ithint=photo%2c.JPG

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser leckt
BeitragVerfasst: Sa 28. Jun 2014, 21:12 
So ich wollte mal was zu Ursache sagen. Die Schwimmer der Schwimmerkammer waren falsch eingestellt. Reparaturset verbaut, Schwimmer auf 19mm eingestellt und läuft Tadellos. Danke für eure Tips. Grüße


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vergasser leckt
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Vergaser leckt
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Roland 1200
Antworten: 17
Steuerkettenspanner leckt... wie Wechseln
Forum: Technik allgemein
Autor: Richy
Antworten: 9
Tank leckt!
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Leckt Öl
Forum: Motor/Getriebe
Autor: ThomasE
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz