Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 21:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 24. Nov 2008, 12:51 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
Ich vermute mal, dass dein Nadelventil entweder hängt oder stark verschmutzt ist und somit nicht mehr richtig schließt. Also nochmal Vergaser raus, Schwimmer raus und dann kommst Du an das Nadelventil. Vorsichtig rausziehen, O-Ring prüfen und dann ist da noch so ein kleines Haarsieb auch dieses mal prüfen ob´s sauber ist. Und am besten an allen vier machen.

Und wenn Du Probleme mit dem Motorlauf hast, solltest Du vielleicht bei der Gelgenheit deinen Vergaser synchronisieren. Wirkt wunder :lol:
Ultraschallbad kann auch helfen. Aber synchronisieren würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen

Gruß
Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 24. Nov 2008, 13:48 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Moin,

mir ist mal ein Vergaser ewig ausgelaufen und der Übeltäter war ein eingerissener Schwimmer... hab ich erst rausgefunden nachdem alle anderen Möglichkeiten ausschließen konnte.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 24. Nov 2008, 14:08 
das gleiche hatte ich an ner Kawa mal................

Schwimmernadel............

bei mir war der Sitzt da wo der Schwimmer den Zulauf abriegelt wenn die Kammer voll ist.

Habe lange gebraucht bis ich das gefunden habe. Im ausgebauten Zustand, mit dem Mund über Schlauch in die Zuleitung rein geblasen. Funzte alles einwandfrei. Der Sitzt war verharzt. Habe dann mit einem Holzstielchen (Pinselende) und einem Lappen den Sitzt von innen sauber poliert...............................


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 24. Nov 2008, 14:38 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Mai 2006, 22:51
Beiträge: 75
Wohnort: wiesent
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hier stimmt aber uch was mit deinem Benzinhahn nicht.Da laufen bei abgestelltem Motor normalerweise keine 10liter raus.Wegen dem Überlaufen tippe ich mal auf beschädigte Schwimmernadel oder Schwimernadelsitz,oder der O-Ring des Schwimmernadelsitzes.Schwimmerstand sollte natürlich auch korekt eingestellt sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 24. Nov 2008, 15:02 
fluffy hat geschrieben:
Hier stimmt aber uch was mit deinem Benzinhahn nicht.Da laufen bei abgestelltem Motor normalerweise keine 10liter raus.Wegen dem Überlaufen tippe ich mal auf beschädigte Schwimmernadel oder Schwimernadelsitz,oder der O-Ring des Schwimmernadelsitzes.Schwimmerstand sollte natürlich auch korekt eingestellt sein.


der Benzinhahn ist natürlich unterdruck gesteuert. Wenn der Motor nicht läuft ist der geschlossen. Außer in der Stellung PRI dann ist er immer auf


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 24. Nov 2008, 17:45 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
Ich würde an deiner Stelle den Vergaser ausbauen, komplett zerlegen und ihm dann eine gepflegtes Ultraschallbad gönnen. Dann auch nach den Schwimmernadeln, -sitzen und dem O-Ring schauen, Sieb nicht vergessen.

Dann alles wieder zusammendatteln, Kiste anschmeissen, ordentlich synchroniesieren und dann sollte sie eigentlich wieder funzen.

Wie ich gesehen hab, haste dir die Dicke erst vor kurzem gekauft bzw. dich hier angemeldet. Schreib doch mal ob die Dicke lange gestanden ist bzw. wieviel KM se runter hat.

Gruß
Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 24. Nov 2008, 19:13 
wenn der Vergaser bei laufendem Motor überläuft ist es ein eindeutiges Zeichen das der Schwimmer die Nadel nicht zum abdichten bringt. Konrollier mal den Sitzt und reinige diesen wie ich oben beschrieben habe. Bei meiner Kawa ist der Spritt aus dem Auspuff gelaufen und dann versoffen.
Hatte vorher auch nur die Düsen und den Vergaser mit Vergaserreiniger gereinigt. Neue Nadeln verbaut......Aber in dem Loch wo die Nadel eingreift war festgebackener Modder :evil:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2008, 11:33 
Hm. Schreib doch bitte, welchen Vergaserreiniger du benutzt hast. Klingt fast so, also wäre der mit unserer Dicken nicht kompatibel, bzw. taugt der vielleicht allgemein nix. Wäre super, wenn du uns vor dem gleichen Fehler bewahren könntest. Dankääää....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2008, 13:34 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Moin,

ich fahre seit einem 4tel Jahrhundert - klingt doch viel geiler als in jahren ausgeschrieben :D - und höre von erwähntem Vergaserreiniger zum ersten Mal... :?:

Was ist das, wie funzt das und nützt es wirklich nicht nur dem Vertreiber?

Ich bin bei so Zusatzmitttelchen sehr skeptisch... und sage mal "Motor Up" oder "Schlick50" :twisted:

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2008, 15:42 
MichaelB hat geschrieben:
Ich bin bei so Zusatzmitttelchen sehr skeptisch... und sage mal "Motor Up" oder "Schlick50" :twisted:


Dass das Zeugs bei der Dicken wegen der Kupplung nicht gut ist, weiß ich ja. Aber hat man mit diesen Metallbeschichtungszusätzen auch im Autobereich schlechte Erfahrungen gemacht? Ich habe vor vielen Jahren wirklich sehr oft daran gedacht dieses Motor-up zu bestellen... (und es nie getan, für meine Auto-Schüsseln) ... in meinen 19 Jahre alten Corsa würde ich das glatt reinschütten. Fehler?

Und um wieder zum Thema zu kommen: Was ist das für ein Vergaserreiniger, der alles verklebt? :shock:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2008, 16:57 
MichaelB hat geschrieben:
Moin,

ich fahre seit einem 4tel Jahrhundert - klingt doch viel geiler als in jahren ausgeschrieben :D - und höre von erwähntem Vergaserreiniger zum ersten Mal... :?:

Was ist das, wie funzt das und nützt es wirklich nicht nur dem Vertreiber?

Ich bin bei so Zusatzmitttelchen sehr skeptisch... und sage mal "Motor Up" oder "Schlick50" :twisted:

Gruß
Michael


@Michael

sehe ich auch so

ich kippe da bestimmt nix rein was ich nicht vorher an einer BMW probiert habe :lol:
War im Mittelalter schon so Vorkoster :lol:

Besser ausbauen zerlegen und mit diesem Sprühreiniger von Louis reinigen...............

ich vermute auch mal das der Reiniger etwas gelöst hat was nun in klümpchenform da sein Unwesen treibt :evil:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2008, 19:41 
Abelaze hat geschrieben:
MichaelB hat geschrieben:
Ich bin bei so Zusatzmitttelchen sehr skeptisch... und sage mal "Motor Up" oder "Schlick50" :twisted:


Dass das Zeugs bei der Dicken wegen der Kupplung nicht gut ist, weiß ich ja. Aber hat man mit diesen Metallbeschichtungszusätzen auch im Autobereich schlechte Erfahrungen gemacht? Ich habe vor vielen Jahren wirklich sehr oft daran gedacht dieses Motor-up zu bestellen... (und es nie getan, für meine Auto-Schüsseln) ... in meinen 19 Jahre alten Corsa würde ich das glatt reinschütten. Fehler?

Und um wieder zum Thema zu kommen: Was ist das für ein Vergaserreiniger, der alles verklebt? :shock:



Hallo,

meine Meinung und persönliche Erfahrung:
Laß den Mist weg, sind größtenteils nur leere Versprechungen und füllen dem Hersteller die Kasse.

Ich hatte vor 25 Jahren nen 924er Pseudo- Porsche und hab dem Motor 'Slick 50' gegönnt.
Von den in der Produktbeschreibung versprochenen Wunderdingen wie geringeren Verbrauch, längere Haltbarkeit des Motors usw. hab ich nix gemerkt.
Bei meiner damaligen Fahrweise waren 2 Motoren nach ner Laufleistung von ca. 130tkm platt.
Einer mit, der andere ohne Slick 50.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2008, 19:57 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Moin,

wer Schlick50 ins Öl kippt tankt auch Wie-Pauer :twisted:

Mir wollte der Doof von der Tanke weiß machen, dass die V-Power Diesel Suppe den Motor höher drehen lässt und ich das auch mal dringend tanken solle :lol: ja nee is klar, Drehzahlbegrenzer einfach aufgehoben und gut :lol:

Versager ab, reinigen, neuen Benzinfilter drauf, Vergaser dran - fahren und freuen 8-)

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 26. Nov 2008, 09:59 
da lange hat geschrieben:
Hi,

das ist Kraftstoffsystemreiniger von Louis.

Hab gestern den Vergaser nochmal zerlegt und gereinigt. War schon wieder voller Rotze .
Jetzt isser wieder sauber, aber ich hab wahrscheinlich im Tank noch den ganzen Dreck.
Hab ich beim letzten mal schon gespült aber da bleibt immer ein Rest Sprit drin.
Wie krieg ich den Tank sauber?
Sollte ich vielleicht vorher machen sonst geht das wieder los.

Danke Marcus


Pack Dir doch einen Benzinfilter in den Schlauch, damit linderst Du zu 99,99%, mußt den allerdings evtl. nach ein paar Wochen wechseln.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 26. Nov 2008, 10:21 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Moin,

ob man den Filter nach ein paar Wochen wechseln muss hängt ja davon ab ob man saubere Suppe tankt oder nicht bzw. wie sauber es im Tank ausschaut- mit einem Kraftstofffilter (noch so´n Wort mit drei Konsonanten ;-) ) hat man auch darüber eine Kontrolle oder vielmehr Rückmeldung.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vergaser leckt
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Vergasser leckt
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Tank leckt!
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Steuerkettenspanner leckt... wie Wechseln
Forum: Technik allgemein
Autor: Richy
Antworten: 9
Leckt Öl
Forum: Motor/Getriebe
Autor: ThomasE
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz