Aktuelle Zeit: Mo 12. Apr 2021, 14:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 3. Apr 2021, 19:28 
Offline

Registriert: Sa 3. Apr 2021, 19:12
Beiträge: 4
Motorrad: XJR
Hallo erstmal, bin neu hier in der Gruppe. Und brauche dringend eure Hilfe. Wollte heute meine erste Ausfahrt machen und wurde von meiner Dicken mit Benzin aus dem Luftfilterkasten begrüßt. Und dazu noch ist vermutlich Benzin in den Ölkreislauf gelangt. Jetzt meine Frage, gab es sowas schonmal hier in der Gruppe? Schwimmernadel klemmt oder vielleicht nur Benzinhahn? Ich fahre eine Rp10 Bj. 2004.L.G.Nico


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 3. Apr 2021, 19:40 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 2314
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Hallo
Hier zb.
Must du dich mal einlesen, werden bestimmt noch ein paar Tips kommen.

Wenn du die Suche nutzt findest du noch mehr ist ein Thema was ab und an auftritt, ist einwenig Arbeit aber es lohnt sich

45302369nx35339/motor-getriebe-f18/benzin-im-motoroel-t53566.html

_________________
Gruß Mario :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 3. Apr 2021, 20:03 
Offline

Registriert: Sa 3. Apr 2021, 19:12
Beiträge: 4
Motorrad: XJR
Gibt es für dieses Problem eventuell eine Reparaturanleitung? Also die Demontage des Vergasers? Und die Reparatur mit einem Wartungskit?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 3. Apr 2021, 22:18 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Okt 2020, 08:21
Beiträge: 31
Motorrad: XJR
Moin Nico,
jo, wenn Du dich in Marios Link eingelesen hast, hast Du gesehen, dass ich auch diesen Schxxx hatte. Das das Öl nun raus sollte, brauch ich wohl nicht zu schreiben. Jo, es gibt einen Haufen Düsensätze. Mir hat Ralf hier aus dem Forum geholfen und er wollte mir diesen „Keyster Kit“ einbauen. Weil ich das Gefühl hatte, dass Ralf weiß wovon er spricht, habe ich erst gar nicht nach einen anderen Satz geguckt. Wenn Du die Vergaser ausbaust, muss ja auch der Tank ab und dann ist eine gute Gelegenheit, erstmal den Benzinhahn zu überprüfen. Wenn der Benzinhahn funktioniert, muss man wohl an die Vergaser gehen.

;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 3. Apr 2021, 22:41 
Offline

Registriert: Sa 3. Apr 2021, 19:12
Beiträge: 4
Motorrad: XJR
Hast Du denn inzwischen es schon hinter Dir gebracht?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 3. Apr 2021, 22:50 
Offline

Registriert: Sa 3. Apr 2021, 19:12
Beiträge: 4
Motorrad: XJR
Was mich in meinem Fall nur gewundert hat, ist, dass das Benzin erst anfing aus dem Luffi zu laufen nachdem ich die Dicke gestartet hatte. Sie stand ca. 3Monate auf PRI. Hätte nicht bei einer klemmenden Schwimmernadel dass Benzin schon vorher laufen müssen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 4. Apr 2021, 05:56 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Okt 2020, 08:21
Beiträge: 31
Motorrad: XJR
Eisenschweinzüchter hat geschrieben:
Hast Du denn inzwischen es schon hinter Dir gebracht?


Moin Nico,
fast, ich habe so einige Böcke und Böckchen. Das Älteste ist Bj ´54 und das "Neueste" ist die 4PU von ´97. Da sind Dinge wie "Drosselklappensensor" irgendwie was, was sich mir noch nicht erschlossen hat und beim Benzinhahn (der bei meiner XJR sehr schlecht zu lesen ist) kenne ich auch oft nur "AUF", "Res" und "ZU", was dann zu der Benzinüberschwemmung im Motorgehäuse führte :roll: . Darum habe ich die Hilfe von Ralf angenommen und er hat mir die Vergaser klasse sauber gemacht, diesen Keyster Satz verbaut und die Vergaser so eingestellt, dass das Moped sofort angesprungen ist und schon ganz gut klingt. Ein paar andere Kleinigkeiten sind jetzt noch zu machen (das Moped hat ein paar Jahre gestanden), dann müssen die Vergaser noch einmal am Motor eingestellt werden, HU und Nummernschild \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 4. Apr 2021, 09:08 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 09:02
Beiträge: 1713
Wohnort: Hannover
Motorrad: 2* RP 10/ XT 600 UW
Geschlecht: Männlich
Eisenschweinzüchter hat geschrieben:
Was mich in meinem Fall nur gewundert hat, ist, dass das Benzin erst anfing aus dem Luffi zu laufen nachdem ich die Dicke gestartet hatte. Sie stand ca. 3Monate auf PRI. Hätte nicht bei einer klemmenden Schwimmernadel dass Benzin schon vorher laufen müssen.


Auf PRI stellst du nur; damit die Vergaser geflutet werden; wenn sie drei Monate gestanden hat, sonst nur auf ON oder RES, wenn fast nichts mehr im Tank ist.
Mach auf jeden Fall eine Ölwechsel, mit Filter, wen das Öl nach Benzin richt.

_________________
Gruß der XJR-Horst
Leben und leben lassen.
http://xjrwelfen.wordpress.com/
http://www.netbiker.de/
http://leine-biker.de.tl/

Kastenanhänger zu verleihen, 1,3t, 550 kg Leergewicht, Innenmaße 3 m lang, 1,47 m breit, 1,8 m hoch,von Privat an Privat. Mehr, bitte PN senden. Standort Hannover.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 4. Apr 2021, 19:43 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Do 12. Jul 2018, 11:12
Beiträge: 254
Wohnort: Mosbach
Motorrad: XJR RP06
Geschlecht: Männlich
Ich hatte das Problem diesen Saisonstart auch wieder. Aus Erfahrung weiß ich daß es bei mir meist der Vergaser von Zylinder #3 ist. Ich habe heute einen Schlauch am Ablußstutzen der Schwimmerkammer angestöpselt, den Sprit abgelassen und mit ca. 1 bar reingepustet, WP40 nachgesprüht, nochmal durchgepustet, die Ablaßschraube geschlossen und einen Inbusschlüssel angesetzt und diesem ein paar Prellschläge versetzt. Alles mit viel Gefühl und weit weg von den Vergaserheizungen. Davon hatte ich mir letztes Jahr eine zerstört (40€). Dauer ca. 30 Min.. Anschliesend Hände waschen und umziehen um dann im Spessart die Arme zu verlängern. Vielleicht ist meine Brumsel ja auch nur beleidigt weil sie sich die Garage set letztem Herbst mit einer FJR1300AE RP23 teilen muss.

_________________
Fuhrpark:
XJR1300 RP06 18.400 km
FJR1300AE RP23 15.400 km
XJ650 4K0 100700 km
DR650 Dakar 36000 km 4sale
Passat Variant 1,9 TDI 395.000 km


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

sprit läuft ausm vergaser
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Chris
Antworten: 3
RP02 läuft nur auf 3 Zylinder
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 9
Benzin im Motoröl
Forum: Motor/Getriebe
Autor: fiedde
Antworten: 10
4PU läuft plötzlich unrund!
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Meine Dicke läuft immer noch nicht richtig...Problem gelöst!
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 24

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz