Aktuelle Zeit: Sa 17. Aug 2019, 16:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 8. Mai 2015, 07:24 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jul 2014, 15:57
Beiträge: 791
Wohnort: Olching
Motorrad: XJR 1300 RP19; MT-01
Geschlecht: Männlich
Hi Mikk,

bei allen Einspritzern sind die Grundwerte für das Gemisch immer gleich.
Diese Grundwerte kannst du im Vergaser/Einspritzer Fred nachlesen.
Wenn noch nicht geschehen, dann erhöhe erstmal die Werte um 5 bei jedem Zylinder.
Vielleicht wird es dann auch schon etwas besser.

In dem Fred findest du auch Werte nach dem Einmessen der Werkstätten, allerdings ist das Ergebnis immer extrem unterschiedlich.

Btw: meine startet auch 2 Sekunden lang, das hat Sie bereits gemacht wo sie neu war und das macht sie auch noch heute nach 10tkm.

Viele Grüße
Sven

_________________
Manchmal muss man etwas langsamer in eine Kurve fahren um schnell zu sein. :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 8. Mai 2015, 10:27 
Offline

Registriert: Mi 6. Mai 2015, 02:20
Beiträge: 16
Motorrad: XJR1300
Hi Swen,
cheers for that, gehe in 2 Wochen dran, und wenn das Wetter mitspeilt, werde ich berichten.
Gruss Mikk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2015, 12:34 
Offline

Registriert: Mi 6. Mai 2015, 02:20
Beiträge: 16
Motorrad: XJR1300
Hi,
kurzes update:

Alle angezeigten CO Werte im Display um 5 Einheiten angehoben, probegefahren und es war etwas besser, aber immer noch leicht saegender Leerlauf wenn warm. Dann alle Werte um weitere 5 Punkte angehoben, und nun scheint es zu funktionieren.
However, bei uns ist es grad eisig mit Tagestemperaturen um 18 Grad, wir werden sehen wie es ist wenn es wieder Sommer wird.

Wir haben ausserdem ca.1.5h investiert, um das Hitzeschild zwischen Zylindern und der Einspritzanlage zu entfernen. Von den termischen Verhaeltnissen einmal abgesehen, es sieht so viel besser aus......

Kann mir noch jemand einen Rat geben bezueglich Subdrosselklappe? Die hatten wir dooferweise am Anfang verstellt, aber in etwa wieder da hingedreht, wo sie urspruenglich stand.
Kann man das merken beim Fahren, oder im Leerlauf? Wirkt diese wie eine Schliessdaempfer? So viele Fragen.....

Merci fuer Eure tolle Hilfe.
Cheerio Mikk :occasion5:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2015, 06:27 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 407
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Ich denke das heute die Motoren generell relativ mager laufen um die erforderlichen Emissionswerte zu erreichen . Bei dauerhaft hohem Vollgasanteil , kann es bei luftgekühlten Motoren schon passieren , das Überhitzung zu Motorschäden führt . mfg. :-k

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 03:21 
Offline

Registriert: Mi 7. Okt 2015, 22:59
Beiträge: 12
Motorrad: XJR 1300 (RP19)
Hallo,

habe das selbige Problem. Bisher geprüft:
-Ansaugstützen auf Lecks
-Drosselklappen synchronisieren lassen (bei Yamaha)
-Gemisch eingestellt (bei Yamaha, lief zu mager)
-Fehlerspeicher (leer)
-Ventilspiel OK (Fachwerkstatt)

@Mikk: ist das Problem bei Dir weg? Was war es am Ende?

@All: wie kann ich "Alle angezeigten CO Werte im Display um 5 Einheiten angehoben" (siehe Vor-kommentar)?


So sieht das aus: https://www.youtube.com/watch?v=wl4dMsGvSl8
Wenn sie richtig warm ist, um so schlimmer. Geht dann selten auch gleich aus: https://www.youtube.com/watch?v=eWwchVroS-8


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 10:16 
Die Einspritzung hat ab Werk 2 Programmierungsmängel : einmal mag das System keine variierenden Druckunterschiede durch Höhenänderung, und zweitens keine hohe Motortemperatur im Leerlauf.
Da regelt sich das System dann jeweils zu grenzwertig ein sodass Ruckeln oder Leerlaufrumpeln entsteht.

Hatte meine fehlerfreie RP 19 auch ab Werk, war nicht reproduzierbar und offensichtlich auch nicht reparierbar ohne den Originalzustand zu verlassen. Abstellen und Neustarten half aber immer, dabei reputet sich das labile System.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 10:28 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 18:30
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300-RP19 ZL 1000
Geschlecht: Männlich
mladen hat geschrieben:

@All: wie kann ich "Alle angezeigten CO Werte im Display um 5 Einheiten angehoben" (siehe Vor-kommentar)?


Würde ich aber nur mal kurz zum Testen machen!
Genaue Einstellung nur über den Krümmer mit Schnüffellöcher um jeden Zylinder einzeln auf die richtigen Werte individuell zu meinem Bike einzustellen und dann noch auf den Prüfstand.

Gugscht Du hier, da ist auch (Seite 6) mein Vorgehen samt Kosten und Leistungskurve zu sehen:
https://xjrforum.iphpbb3.com/forum/45302369nx35339/vergaser-einspritzanlage-benzinzufuhr-f76/co-werte-eurer-rp19-t14780.html
Sind halt mal 7 Seiten zum durchwühlen.
Nun hab ich auch das Backblech weg und werde demnäxt wieder eine Kontrollmessung machen lassen.

:tach: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 12:34 
Offline

Registriert: Mi 7. Okt 2015, 22:59
Beiträge: 12
Motorrad: XJR 1300 (RP19)
Vielen Dank dafür, werde ich mal aus- und durchlesen. Schon ärgerlich, wenn sie nicht stabil läuft.

Was mir immer wieder passiert:
-Starten (braucht >2 Sekunden bis zum An-Sein, wenn sie ein paar Stunden stand)
-Losfahren
-bleibe ich in der Stadt: geht sie im Leerlauf aus, sobald sie auf ca. 1000 RPM stabilisieren will. Dazu reicht die Zeit zwischen den Gang-Wechsel.
-fahre ich sofort auf die Autobahn: geht sie entsprechend nach der Autobahnabfahrt aus.

Wenn sie ausgeht, und ich sie wieder starte, bleibt sie dann an und sägt "nur" noch. Yamaha Werkstatt ist ratlos.

Kann das ein Leck verursachen, oder passt es in das erklärte Bilde von Euch?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 13:45 
Warum es bei der RP 19 keinen Rückruf gab, bei dem diverse Sensoren und die Steuerbox getauscht werden hätten sollen, ist mir ein Rätsel. Die Ratlosigkeit der Werkstätten versteh ich, das Vorgehen bzw Nichtvorgehen von Yamaha jedoch nicht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 16:06 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 18:30
Beiträge: 1235
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300-RP19 ZL 1000
Geschlecht: Männlich
.... weil es nicht die MT´s sind, die sich wie geschnitten Brot den Leute andrehen lassen.

:-k Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 16:15 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Di 17. Sep 2013, 19:14
Beiträge: 91
Wohnort: Handewitt
Motorrad: RP19
Geschlecht: Männlich
Moin, ich denke auch fast eher an eine Undichtigkeit oder an eine fehlerhafte Kabelverbindung. Wenn ein Sensor defekt ist hättest Du nicht eine Fehlermeldung ?
Die Einstellung der CO-Werte macht man damit sie schöner läuft , aber Dein Problem ist denke ich ein größeres / anderes.
Die Kabel- Steckverbindungen werden gerne grün. Das Problem hatte ich mal mit der Exup-Klappe im Auspuff. Sie ging immer auf und zu(aufzuaufzuaufzu...). Lag an einer versteckten Kabelverbindung. Das werden sie in der Werkstatt aber bestimmt schon geprüft haben ? Wie lange hast Du das Problem schon ?


Gruß Stefan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 21:35 
Offline

Registriert: Mi 7. Okt 2015, 22:59
Beiträge: 12
Motorrad: XJR 1300 (RP19)
Meine CO Werte: 5, 5, 6, 5.

@Stefan: ich habe sie in Dezember 2015 mit ~19tsd gekauft. Mit dem Problem, denke ich. Der Vorbesitzer bestreitet es.
Die EXUP Klappen sind manchmal sehr laut und knacksen. Hören sich nicht schön wie ein Elektro motor an.

Ich bezweifle, dass sich irgendeine Werkstatt das angesehen hat- guter Tipp.

Werde wohl wieder zurück zu Yamaha fahren müssen (vorher noch die 6 Seiten lesen).

Danke für Euere Hilfe.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 22:58 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 22:13
Beiträge: 188
Wohnort: Moosburg
Motorrad: Xjr1300, Yz250
Hey Mladen,

Dein Mopped klingt ja tatsächlich furchtbar.
Häng doch die Züge von der Stellklappe mal aus, mach dir vorher ein Foto oder markier die Gewinde. In Ruheposition wir die Klappe über eine Feder immer offen gehalten.

Außerdem könntest du mal die Lambdasonde abklemmen, bei der aktuellen Rp19 legt der Stecker dafür unter dem linken Seite Deckel, das gibt zwar eine Fehlermeldung, die löscht sich aber wieder, wenn du sie wieder ansteckt. Stecker nur umstecken wenn die Zündung aus ist.

Dazu könntest du einmal für uns das Versuchskaninchen machen. Seit ich meine Lampe abgebaut habe, habe ich ja die Vermutung, dass der Temperatur Sensor für die Umgebundsluft hinter dem sCheinwerfer falsch positioniert ist, und durch die Hitze der Glühbirne falsche Werte liefert.

Am Ende hilft nur eins, Sls raus, Auspuff klappen raus, Co-Werte einstellen, Lambdasonde raus, Power Commander rein, und abstimmen. Dann ist der Motor trotz Einspritzung auf den Stand zurückgedreht für den er vor über 20 Jahren entwickelt wurde, und läuft dann auch wie er soll!

_________________
XJR - hier fährt auch 2015 der Chef noch selbst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 09:39 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 10:10
Beiträge: 182
Wohnort: Wasserburg
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
Bauerstefan hat geschrieben:
Moin, ich denke auch fast eher an eine Undichtigkeit oder an eine fehlerhafte Kabelverbindung. Wenn ein Sensor defekt ist hättest Du nicht eine Fehlermeldung ?
Die Einstellung der CO-Werte macht man damit sie schöner läuft , aber Dein Problem ist denke ich ein größeres / anderes.
Die Kabel- Steckverbindungen werden gerne grün. Das Problem hatte ich mal mit der Exup-Klappe im Auspuff. Sie ging immer auf und zu(aufzuaufzuaufzu...). Lag an einer versteckten Kabelverbindung. Das werden sie in der Werkstatt aber bestimmt schon geprüft haben ? Wie lange hast Du das Problem schon ?


Gruß Stefan


....das ganze hat nichts mit einem Defekt von irgend welchen Steckern oder Undichtigkeiten zu tun. Es ist einzig ein zu magerer Leerlauf den die Elektronik erkennt und um ein Absterben des Motors zu verhindern wird die Drehzahl hochgeregelt. Im gleichen Atemzug wird dann die ´falsche` Drehzahl wieder zurückgenommen und das Spiel beginnt von vorne.
Ich hatte das gleiche Problem. Durch zurückdrehen der Bypass-Schrauben und erhöhen der CO Werte sank die Leerlaufdrehzahl ab und stabilisierte sich gleichzeitig. Seither ist Frieden und der Motor schnurrt im Leerlauf wie ein Kätzchen.

Gruss fiwo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 09:49 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 22:13
Beiträge: 188
Wohnort: Moosburg
Motorrad: Xjr1300, Yz250
"Zurückdrehen der Bypass-Schrauben und erhöhen der CO Werte"
Absolut dafür!

_________________
XJR - hier fährt auch 2015 der Chef noch selbst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kosten für Beseitigung Standschäden XJR1300
Forum: Technik allgemein
Autor: Apache
Antworten: 15
Leerlauf geht niur schwer rein.
Forum: Kupplung
Autor: Matuky
Antworten: 19
motor xjr1300
Forum: Technik allgemein
Autor: yamaha-blue23
Antworten: 2
XJR1300 ohne SLS
Forum: Technik allgemein
Autor: Hajo
Antworten: 8

Tags

Auto, Bau, Erde, Internet, Mode, Reise, Spass, Yoshi

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz