Aktuelle Zeit: Do 13. Aug 2020, 20:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: So 24. Jan 2016, 23:35 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Do 23. Jul 2015, 12:26
Beiträge: 62
Wohnort: 15528 Hartmannsdorf
Motorrad: xjr RP19
Geschlecht: Männlich
Halli Hallo ich habe diesen Winter meinen Motor aufgeräumt allso das Hitze Staublech oder wie auch immer exup klappe entfernt, Akrapovic Offener Luftfilterkasten Sls raus nun zum Problem im Netz ist kein Eliminator für die O2 Sonde aufzutreiben weiss da einer bescheid und kennt jemanden der einen Kennt?? GRUß RICARDO


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2016, 07:19 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1270
Wohnort: Blaustein/Ulm
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Polo hat doch solche Dinger, allerdings ist nicht ersichtlich, welchen von den Yamaha-Dingern man braucht:
http://www.polo-motorrad.de/de/catalogs ... eliminator

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2016, 09:37 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Do 23. Jul 2015, 12:26
Beiträge: 62
Wohnort: 15528 Hartmannsdorf
Motorrad: xjr RP19
Geschlecht: Männlich
XJR1200Viper hat geschrieben:
Polo hat doch solche Dinger, allerdings ist nicht ersichtlich, welchen von den Yamaha-Dingern man braucht:
http://www.polo-motorrad.de/de/catalogs ... eliminator

Ja genau das ist mein Problem ich dachte das hier schonmal einer einen Verbaut hat?? Aber Danke ich guck ma bei Polo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2016, 10:02 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Di 17. Sep 2013, 19:14
Beiträge: 93
Wohnort: Handewitt
Motorrad: RP19
Geschlecht: Männlich
Moin-moin !

Ich kann Dir leider nicht helfen , hab aber mal ne blöde Frage dazu:
Backblech hinter dem Motor entfernen ist mir klar , hab ich auch gemacht. Akra ebenso ,- aber der Rest ? :-?

Vielleicht kannst Du mich ja mal aufklären ? Danke

Gruß Stefan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2016, 10:29 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Do 23. Jul 2015, 12:26
Beiträge: 62
Wohnort: 15528 Hartmannsdorf
Motorrad: xjr RP19
Geschlecht: Männlich
Bauerstefan hat geschrieben:
Moin-moin !

Ich kann Dir leider nicht helfen , hab aber mal ne blöde Frage dazu:
Backblech hinter dem Motor entfernen ist mir klar , hab ich auch gemacht. Akra ebenso ,- aber der Rest ? :-?

Vielleicht kannst Du mich ja mal aufklären ? Danke

Gruß Stefan

Hi Stefan ich habe das SLS Sekundärluft System ausgebaut das gibt Frischluft in die Krümmer und soll eine Nachverbrennung im Krümmer produzieren! Nun ist diese Frischluft nicht mehr da und die Lambdasonde misst im Kaltstart das sie viel zu Fett läuft und nimmt ihr den Kraftstoff weg im Kaltstart läuft sie bescheiden aber wenn sie Warm ist läuft sie richtig schön ja nun bin ich auf der Suche nach einem Eliminator für die O2 Sonde der gauckelt dann dem Steuergerät vor es sei alles in bester Ordnung!! Gruß Ricardo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2016, 10:49 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 612
Motorrad: RP06
wenn ich's noch recht weiss :-k , sollte dieser O2-elim. der richtige sein, zumindest für eine 2012er rp19 ==> http://www.polo-motorrad.de/de/oxygen-sensor-25008-yamaha-125750.html :scratch:

alternativ kann man wohl auch den lamdasondenstecker (zumindest testweise) hinter dem li. seitendeckel abziehen ==> KLICK

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2016, 11:11 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Apr 2010, 16:39
Beiträge: 313
ich habe einen O2 Blender Sensor von BD Performance, die auch die ECU umprogrammiert haben.
läuft sauber


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2016, 11:15 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Do 23. Jul 2015, 12:26
Beiträge: 62
Wohnort: 15528 Hartmannsdorf
Motorrad: xjr RP19
Geschlecht: Männlich
NormanBates hat geschrieben:
ich habe einen O2 Blender Sensor von BD Performance, die auch die ECU umprogrammiert haben.
läuft sauber

Sauber Danke euch für die schnelle Antwort die ECU hat mir Yamaha Voiges in Magdeburg umprogrammiert!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2016, 13:16 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 22:13
Beiträge: 189
Wohnort: Moosburg
Motorrad: Xjr1300, Yz250
Gibt es vielleicht mittlerweile jemanden, der eine Lösung gefunden hat?
Ich habe zwar den rapid bike um die Lambdasonde zu regulieren, habe mir aber jetzt eine Akrapovic komplettanlage zugelegt. Die hat keinen Anschluss für die Sonde, und bevor ich das Gewinde für das Ding anschweißen lasse, würde ich sie am liebsten gleich ganz rausschmeißen.
Habe aber hier gelesen, dass man dann einen Fehler angezeigt bekommt. Das wäre mir grundsätzlich auch egal, da bei meinem Zubehör Tacho eh keine motorkontrolllampe vorhanden ist.
Ich will nur dem Motor nicht schaden, bzw weiß nicht ob der irgendwann in den notlauf geht oder sowas, wenn man die Sonde einfach zieht.

Einen Power-commander für die saubere Abstimmung bekommt sie sowieso noch. Der läuft auch besser ohne Lambdasonde.

Vielleicht kann jemand sowas auch selbst bauen? Cwandel, Elektronik-gott?

_________________
XJR - hier fährt auch 2015 der Chef noch selbst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2016, 15:40 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4784
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Lies mal https://de.wikipedia.org/wiki/Lambdasonde und http://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/ ... ambda1.htm

Wenn es eine Widerstandssprungsonde ist, sollte man mit einem oder zwei Widerständen anstatt der Sonde auskommen. Oder mit einem Poti, dann kann man noch was "regulieren".

Die Spannungssprungsonde ist etwas schwieriger zu simulieren, weil von der Sonde eine Spannung erzeugt wird. Mit einem kleinen Step-Down-Wandler sollte die benötigte Spannung aber herzustellen sein. Ist dann ebenfalls regelbar.

Bei PowerCommander wird ein Eliminator gezeigt (http://www.powercommander.de/produkte/eliminatoren.html), der aufgrund der Bauart eigentlich nur ein Stecker mit zwei Widerständen sein kann. Das nach zu basteln dürfte einfach sein, wenn man die Stecker in die Finger bekommt. Ergo gehe ich jetzt mal davon aus, dass es bei der RP19 eine Widerstandssprungsonde ist. Jetzt nur noch die passenden Werte ermitteln und die paar Kleinteile beschaffen ... dann könnten wir an Deiner XJR testen.

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2016, 21:29 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 22:13
Beiträge: 189
Wohnort: Moosburg
Motorrad: Xjr1300, Yz250
:-k hmm schwierig. Das WHB schweigt leider welche Art von Sonde verwendet wird, ich hatte gehofft, dass dort Werte stehen, mit denen man die Sonde durchmessen und auf Funktion prüfen kann- aus denen man dann auf die Art der verbauten Sonde schließen kann. Fakt ist, dass die Sonde nur zwei Kabel hat....

... hah, da fällt mir gerade ein, ich werde mal einen blick auf die Kabelbelegung werfen, vielleicht lässt sich dort was finden.

_________________
XJR - hier fährt auch 2015 der Chef noch selbst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2016, 09:46 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4784
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Hi Martin,

da wirst Du nicht viel finden. Die Sonden haben wohl alle zwei Kabel, wenn es keine Sonde mit Heizung ist. Einmal wird eben der Widerstand und beim anderen die Spannung dort ausgegeben. Da hilft nur messen.

Digital-Multimeter auf Messbereich bis 12 Volt einstellen und an die zwei Kontakte der Sonde anschließen. Karre anmachen. Warten und ablesen, was sich am Multimeter tut. Der Wert sollte zwischen 0 und 5 V schwanken. Andere Quellen sprechen von 0,2 und 0,8 Volt. Da hilft wieder nur messen ...

Wenn dabei nix passiert, am Multimeter auf den Widerstandsbereich umschalten (Bereich mit ca. 100 k Ohm). Wieder messen. Der Wert sollte zwischen unter 10 k Ohm und über 1 M Ohm schwanken.

Zu den Grundlagen siehe: http://www.fahrzeug-elektrik.de/Ens.htm#A2

Ich vermute aber, dass es sich um einfache Titandioxid-Sonden handelt (https://www.ngk.de/produkte-technologie ... mbdasonde/) die den Widerstand ändern.

Die meiste Doku findet man nur zu Autos, im Motorrad-Bereich ist das Angebot (naturgemäß) dünner, siehe:
http://www.fernuni-hagen.de/imperia/md/ ... illert.pdf

http://www.uni-fit.de/cgi-bin/baseporta ... ambdasonde

Man kann auch wissenschaftlich an das Thema ran gehen: http://www.iam.kit.edu/wet/plainhtml/te ... /da_cp.pdf :mrgreen:

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2016, 10:05 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 22:13
Beiträge: 189
Wohnort: Moosburg
Motorrad: Xjr1300, Yz250
Also die Sonde hängt nur an Masse und das Ausgangssignal geht direkt zur ECU- was ich so gefunden habe, sollte so eine Spannungsprungsonde eine Heizun haben und dann mindestens drei Kabel.
Ich denke also, dass es eine Widerstandsspungsonde ist.

Am Ende ist es aber auch egal, ich habe in einigen alten Freds über das Konstantfahrruckeln gefunden, dass es viele gibt, die anscheinend einfach die Sonde einfach abgestöpselt haben. Außerdem soll die CO-Wert Einstellung helfen, aber das ist eine andere Sache.
Eine Fehlermeldung kann mir in dem Austauschtacho eh nicht angezeigt werden.
Danke für das Angebot Christian, aber es scheintdieMühe nicht wert. dazu kommt, dass meine Maschine als Testobjekt eh ausfällt, weil ich keinen serienmäßigen Tacho habe -- echtes Manko -- somit keine Fehlermeldung etc.


EDIT::
haha, jetzt warst du ein paar Minuten schneller... Ein Multimeter hab, werde es mal messen.
Deine recherchierten Links sind klasse, aber es tut nicht not, dass du so viel zeit investierst!
Trotzdem danke, Grüße

_________________
XJR - hier fährt auch 2015 der Chef noch selbst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2016, 10:13 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4784
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Martin hat geschrieben:
... es tut nicht not, dass du so viel zeit investierst!
Erstens macht das Spaß und zweitens will ich das wissen :-)

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: O2 eliminator??? Hilfe!!
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2016, 10:31 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 22:13
Beiträge: 189
Wohnort: Moosburg
Motorrad: Xjr1300, Yz250
ok, dann revangiere ich mich, und messe es durch, Ergebnis folgt

_________________
XJR - hier fährt auch 2015 der Chef noch selbst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hilfe, Hilfe es quietscht
Forum: Bremsen
Autor: Joker
Antworten: 22
O2 Eliminator für RP19
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Björn
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz