Aktuelle Zeit: Mo 10. Aug 2020, 11:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Luftfilter
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 18:49 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 22:58
Beiträge: 220
Motorrad: RP02 `99
Geschlecht: Männlich
Schaut euch doch mal bitte die Bilder an.
Ist das noch der originale Filter oder schon ein Zubehör ?
Eine Nummer ist nicht drauf.

Was man so findet im Netz ist ja oft der Hiflo oder Champion Nachbaufilter. Wobei die alle gleich aussehen.
Gibt es Erkenntnisse welcher zu gebrauchen ist ?

K&N kommt nicht rein.
Ich suche ein gutes Filterpapier,das aber nicht unbedingt den Preis vom Originalen haben muß.

Gruß Vari



Bild


Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 20:23 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Apr 2006, 20:50
Beiträge: 159
Wohnort: Alsdorf
Motorrad: RP 02
Geschlecht: Männlich
ist der Orginale.

_________________
Gruß Norbert


wat sich nich ändert, dat bleibt so wie et is




Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 21:05 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Ich sage, das ist nicht der Originale, sondern der Hiflo. Der Meiwa-Filter hat ein Lochblech als Papierschutz. Außerdem ist es egal, das Papier ist das gleiche. Dein Filter ist voll, nimm den günstigen von Hiflo und gut ist.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: Mo 22. Jan 2018, 15:46 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1401
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Ich weiß, ist nicht die Frage aber was spricht gegen den K&N? Ich habe den in allen drei Mopeten und werde in meinem Leben wohl kaum wieder wechseln müssen. Hast Du schlechte Erfahrungen? Sieht übrigens aus wie ein Originaler. Aber es ist schwer zu beurteilen aber dahingehend hast Du ja schon Antworten.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Zuletzt geändert von Michimutz am Mo 22. Jan 2018, 22:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: Mo 22. Jan 2018, 20:39 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 22:58
Beiträge: 220
Motorrad: RP02 `99
Geschlecht: Männlich
Ich habe eigentlich nix gegen K&N,fahre ich im Käfer,aber auch nur weil es keinen anderen gibt für dessen Vergaser. Papier wäre mir auch da wesentlich lieber.

Der K&N ist numal ein Rennsportluftfilter. Vorteil ist das der Luft beim ansaugen kaum etwas entgegensetzt an Wiederstand.Und wir wissen ja das bei einem Saugmotor die Zylinder besser zu füllen sind wenn der Ansaugluftwiederstand möglichst gering ist.Bessere Füllung,mehr Leistung.

Rennsportmotoren sind aber auf Leistung getrimmt.Lebensdauer ist da nebensächlich.Die werden ja nach xx Stunden zerlegt ,überarbeitet oder gleich ausgetauscht.

Meine Motoren möchte ich aber möglichst lange fahren.Und genau kommt der Punkt weshalb ich eigentlich nen feinen Papierfilter möchte.
Verschleiß !
Der K&N ist nur ein Grobschmutzfänger. Feinste Partikel gehen durch.Die frisst der Motor. Und was kleine Partikel anrichten ist klar. Die reiben wie Sand alles kaputt.
Ist beim Rennsport wurscht da die Motoren eh rausfliegen . Erhöhter Verschleiß stört da nicht.
Über längere Zeit diese Partikel angesaugt bedeutet also das die Zylinderlaufbahnen früher verschleißen,die Kolbenringe schneller undicht werden oder der Motor sogar nen Fresser bekommen könnte.Undichte Ventilsitze will ich gar nicht erwähnen.
Ist beim Rennen egal.
Privat hätte ich aber gerne eine möglichst lange Laufzeit der Motoren.

Und nun halte mal einen K&N gegen das Licht.Man sieht helle Lichtpunkte.Das bedeutet das genau da die Partikel durch gehen.
Nun mal einen Papierfilter,da sieht man nix an Licht.Die filtern Partikel die wesentlich keiner sind noch raus.Das verlängert das Motorleben recht ordentlich.

Oder filter mal deinen Kaffee durch einen K&N ,da fängst du das spucken an beim Trinken. Da ist Pulver durchgegangen.Papierfilter oder Kaffeefilter werden sich nicht soviel tun an Porengrösse denke ich.Da kommt kein Pulver durch.

Bei K&N auf der HP stand sogar mal das deren Filter erst nach einer weile anfangen das volle Filterpotential zu entwickeln und das man sie nicht gleich reinigen soll wenn sie dunkel werden.Denn erst dann fängt aufgefangener Dreck an die großen Poren zuzusetzen.Das verbessert die Filterleistung,erhöht aber auch wieder den Ansaugluftwiederstand bis er irgendwann ist wie ein Papierfilter.
Wer also meint seinem Motor und seinem Filter was gutes zu tun indem er den K&N alle 2000km auswäscht macht eigentlich das Gegenteil.Er legt ja die Poren/Lichtpunkte wieder frei und die Partikel können wieder besser angesaugt werden.Was natürlich wieder den Verschleiß steigert.

Wenn es mir auf maximale Spitzenleistung ankommt dann hat der seinen Vorteil.Die Leistung liegt aber nur in einem recht hohen und engen Bereich vom Drehzahlband an.Da fährt man aber nicht dauerhaft.Hätte also auf der Rolle etwas mehr Drehmoment und Spitzenleistung der Motor mit K&N. (Wenn die Bedüsung passt)

Das abstimmen ist auch ein Punkt.Mal eben den K&N einbauen ist leicht,aber wer macht sich die Mühe dann die Bedüsung genau anzupassen?
So aus dem Bauch raus ne Nummer grösser die Düse ?
Das geht nicht.Könnte passen,muß aber nicht. Ohne genau nachzumessen ist das ein Risiko. Zu mager ? Zu fett ? Beides kann den Motor schlachten.

Im Käfer hab ich z.b. ne Lambdasonde ,da sehe ich jede 0,05 änderung der Düsengrösse. Käme da nun ein Papierfilter drauf müßte ich die Düsen auch wieder ändern.Da sieht man am Abgasverhalten sogar wenn es draussen 5° im Frühling hat oder 30° im Sommer.Das Abgas ändert sich bei kleinsten Veränderungen im ,am, oder um den Motor.

Beim Vergaser ist eine Bedüsung immer ein Kompromiss was das Gemisch angeht.Optimaler schaffen das Einspritzanlagen einzustellen. Meine RP02 hat aber Gaser.
Genaugenommen sogar 3 Vergaser für jeden Zylinder . Leerlaufgaser,Teillastgaser und Vollastgaser. In jedem Bereich muß das Gemsich passen und die Übergänge sollen auch ruckfrei sein.
Macht man halt mit den entsprechenden Düsen die den angeforderten Bereich bedienen.Bohrungen und Düsen für Leerlauf ,ähnliches für TL und VL Bereich.

Nun wurde ja im Werk eine Bedüsung ermittelt die gut passt für den Motor und auch die Übergänge gut abdeckt.
(Da gibt es ja Themen wo ein Motor im VL und TL gut läuft,im LL aber nicht.Oder eben in anderen Bereichen gut und in einem schlecht.Da ist dann oft genau der entsprechende "Vergaser" betroffen von Verstopfung ,Schaden o.ä.)
Die im Werk setzen dann in jeden baugleichen Motor die gleichen Düsen,testen das und finden das es passt.
Thema Serienstreuung.Manche haben etwas mehr Leistung,andere etwas weniger trotz der gleichen Komponenten. Auch da spielen die Bedüsungen mit rein denn jeder Motor ist anders auch wenn er mit den gleichen Teilen gebaut wurde.
Beim einen passt die Düse optimal,beim anderen nicht so genau.

Und genau in dieses Zusammenspiel setze ich nun einen K&N und beeinflusse das Gemisch nochmal. Nur weiß ich nicht wie . Solange ich speziell für meinen Motor die Leistungen und Abgase nicht messe und mit anderen Düsen anpasse weiß ich nicht was ich da getan habe.

Und um genau das nicht zu machen ,also Gemisch,Abgase und Partikelstrom in den Motor zu verändern möchte ich keinen K&N in meinen Motoren.


Aber gut das ist m.M. zum Thema K&N.
Gibt bestimmt auch Leute die das anders sehen.Oder auch welche die sich da noch nie Gedanken drüber gemacht haben,es nun aber tun.

Vari


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: Mo 22. Jan 2018, 22:24 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1401
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Vari, dies war ja mal mehr als ausführlich und man bekommt einen anderen Blickwinkel für die Dinge. Dafür danke. Die Filter aber bleiben bei meinen Mopeten. Im übrigen trinke ich meinen Kaffee gern türkisch und sauge nicht den gesamten Grund ein mur mal so am Rande. ;-)
So und nun wieder zum Thema ich glaube wir schweifen ab.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: Mo 22. Jan 2018, 23:16 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 22:58
Beiträge: 220
Motorrad: RP02 `99
Geschlecht: Männlich
Och,abschweifen ist oft interessanter als das eigentliche Thema.

Wenn in einem Thema mal was belabert wird das nur indirekt zum Aufmacher passt , das ganze aber Spass macht und auch interessante Infos bringt ist das ok. Ich sehe das nicht so eng.
Passiert drüben bei den Käfern auch oft ,aber das sind ja alles Freizeitforen und kein Kasernenhof.
Zurück zum eigentlichen Thema kommt man automatisch wenn es da neues zu sagen gibt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: Di 23. Jan 2018, 12:42 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:50
Beiträge: 758
Motorrad: XJR1200
Der im ersten Post am Foto schaut aus wie meiner. Den kauf ich immer beim Louis. Delo oder Champion, was halt lagernd ist. Tausch ich immer im Frühjahr und mach mir sonst keinen Kopf wegen dem Teil.

_________________
Motorsickle since 1982...
DGR 2020, wir will bitte spenden! https://gfolk.me/GerhardWeixler232001 DANKE :thumbright: !!!
https://fastgerdiontour.blogspot.com/
Mein Roadtrip zum W&W 2016
Wheels & Waves 2018
https://www.instagram.com/fastgerdi/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: Di 23. Jan 2018, 19:57 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 22:58
Beiträge: 220
Motorrad: RP02 `99
Geschlecht: Männlich
Ich denke auf so einen wird es hinauslaufen. Die Auswahl ist ja nicht wirklich groß am Markt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: So 28. Jan 2018, 17:56 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 22:58
Beiträge: 220
Motorrad: RP02 `99
Geschlecht: Männlich
Der neue Hiflo Filter ist nun da.
Interessant ist das er eine YM-4KG Kennung hat.

Das Haltegitter ist rundum mit dem Filterpapier vergossen/verklebt,sollte sich also nicht lösen können.

Was auch auffält ist das er etwas dünneres Papier hat.Aber dafür mehr Faltungen. Da sehe ich aber nur den Vorteil das er nun mehr Fläche hat als der alte. Könnte die Luftgeschwindigkeit durch das Papier senken wegen mehr cm² aber die Menge trotzdem erhöhen.Hat also auch einen recht geringen Ansagluftwiederstand.
Ich denke mit dem macht man wirklich nichts falsch.


Bild



Bild



Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfilter
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 15:01 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 549
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Mit Hiflo hatte ich fettere Kerzengesichter erzielt. Meiwafilter laufen auf meiner magerer. Offenbar haben die einen höheren Luftdurchsatz. Oder meine Meiwafilter, weil über eBayyy billig gekauft, sind Fakeproducts. Jedenfalls ist nicht ein Filter wie der andere. Kerzengesicht oder CO-Gehalt im Auge behalten ist anfangs nach Filter-Wechsel meiner Meinung nach sinnvoll.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >118.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Luftfilter
Forum: Motor/Getriebe
Autor: alexjr
Antworten: 3
RP19, K&N Luftfilter
Forum: Technik allgemein
Autor: jim-wormold
Antworten: 7
Luftfilter
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Benzin im Luftfilter
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Kupfi
Antworten: 1
Luftfilter beim Krause Kit
Forum: Leistungssteigerung
Autor: MichaelB
Antworten: 34

Tags

Bau, Bild

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz