Aktuelle Zeit: Sa 31. Jul 2021, 19:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 11:26 
Hallo, mir ist die Funktionsweise dieser Einstellschraube ein Rätsel. Was mischt sie zu, Luft oder Benzin? Wann magert das System ab ? Raus oder rein? Im Buch steht 1 1/2 Umdrehungen raus? Bei mir verändert sich irgendwie nix, wenn ick daran drehe? Kerzen sind schwarz?
Vielen Dank im Voraus..... :?:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 13:09 
Wie der Name schon sagt regelt Sie das Benzin/Luftgemisch.

Rausdrehen = Fetter,
Reindrehen = magerer.

Wenn deine Kerzen schwarz (verrust) sind, dann wird deine Dicke zu Fett laufen. Also müsstest du die Schrauben reindrehen. Wären dein Kerzen weiss, wäre deine Dicke zu mager eingestellt.

Richtig einstellen kannst du das aber nur mit einem CO Messgerät und dann am jeweiligen Krümmer des jeweiligen Zylinders. An der Unterseite der Krümmer ist eine Schraube, diese entfernen. Dann die Sonde des CO Messgerätes einführen und den CO zwischen 2,5 - 3,0 % einstellen. Die beiden inneren Zylinder eher fetter, also Richtung 3 %.

Auf jeden Fall solltest du mal sagen was du für eine Dicke hast (4PU, RP 02 oder oder oder).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 13:23 
Wie der Name schon sagt ist das die LEERLAUF Gemischschraube mit der man lediglich den Leerlauf einstellt.Ein wenig wirkt sie noch im Teillast Bereich,spielt aber eigentlich dann keine Rolle mehr. Dein Kerzenbild solltest unter Last nach schauen. Am besten unter Last auf einen Autobahnparkplatz fahren,Killschalter rein,ausrollen und dann nachschauen.
Unabhängig vom Modell bei allen Vergasermodellen das selbe :wech:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 13:27 
Wenn die Einstellschraube Richtung Zylinderkopf vor dem Gasschieber sitzt handelt es sich um
eine "Benzin"-Einstellschraube, sitzt sie hinter dem Schieber (also näher am Luftfilterkasten)
ist eine "Luft"-Einstellschraube. Stell dir das vor wie ein Wasserhahn: zu ist zu und auf ist auf, dazwischen
kannst du die Menge regulieren. Mit dem Richtwert 1,5-2 Umdrehungen raus läuft erstmal jeder Motor,
alles andere ist Feinjustage. Wichtig ist, das wenn man die Schraube "zu" dreht, diese nicht anknallt,
ganz vorsichtig bis Anschlag, sonst kann der Kegelsitz und auch der O-Ring beschädigt werden.
Falschluft ist dann das Resultat. Diese Einstellschraube regelt den Bereich von Leerlauf bis in den mittleren
Drehzahlbereich. Dort fangen im Übergang die Düsennadeln an ihre Arbeit zu verrichten.
Ursache für schwarze Kerzen bei eigentlich korrekt eingestelltem Gemisch können sein:
-Luftfiltereinsatz ist zugesetzt>muss getauscht werden
-Kaltstarteinrichtung (Choke) geht nicht ganz zurück>Motor bekommt zu viel Sprit
-Düsennadeln falsch eingestellt (auch die haben Auswirkung auf die Kerzenfarbe)>korrigieren
-falls nicht mehr Original: zu große Leerlaufdüsen eingebaut

Diese Faktoren setzen durch Spritüberfluss für den Motor die Einstellschrauben meist ausser Gefecht oder verfälschen
zumindest die Einstellmöglichkeiten.


Zuletzt geändert von MaSc73 am Mi 14. Mai 2014, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 13:28 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1061
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Bild

Ausgeliehen von: http://www.zeebulon.de/Mot/Technik.htm

Übrigends: Super Seite für Laien... :thumbright: :thumbright: :thumbright:

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 13:38 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 09:40
Beiträge: 616
Wohnort: Starnberg
Motorrad: 4PU deep red coktail
Geschlecht: Männlich
Trotzdem bleibt doch noch die Frage:

Welche Schraube(n) ist/sind denn jetzt wirklich gemeint?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 13:48 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1061
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Ich hoffe wir reden über diese Schraube(n) Zylinderseitig, mit dem Gumminupsi drauf.


Bild

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 14:10 
Richtig, ne 4PU .
Vielen Dank, das ist ja schon mal was.
Ich hatte nämlich so einige Probleme mit meinem Moped.
Nach dem Winter lief sie wie immer. Jedoch plötzlich lief sie wie n Eimer, teilweise nur auf drei Zyl.. Ich bin gerade mal so damit nach Hause gekommmen. Schlechtes Anspringverhalten , untenrum zögerliche Gasannahme, Patschen im Auspuff u.v.m. Kurz gesagt es ging nichts mehr. Nächsten Tag sind die Vergaser übergelaufen bis in die Zylinder.
Der Sprit war im Kurbelgehäuse, so dass n Ölwechsel fällig war.

Also habe ich mir zuerst die Zündung angesehen. Die alten Zündkabel sahen nicht mehr so schön aus, dem entsprechend habe ich zwei neue Zündspulen gekauft. Vorher hatte sie noch neue Kerzen bekommen.
Aber, es hatte sich nichts verändert.
So hatte ich mir die Vergaserbank angesehen, der Benzinhahn war defekt.
Reparatur ist mir auch nicht gelungen, also habe ich mir nen anderen gekauft.
Das Sieb des alten Hanhns war kaputt, sodass aus m Tank Dreck in die Vergaser gelangt ist. Also habe ich mir bei der Gelegenheit auch nen neuen Düsensatz gekauft. der Tausch der Düsen hat natürlich auch nicht viel gebracht. Sie fuhr ein paar Tage, dann wieder der gleiche Mist. Also muss in der Vergaserbank noch jede Menge Dreck festsitzen.
So habe ich mir ne andere gebrauchte Vergaserbank gekauft, die schon ultraschall gereinigt worden ist.
Diese hatte der Verkäufer nie im Einsatz. Alsomusste ich die Gaser synchronisieren und einstellen. Leider habe ich kein CO Messgerät und habe mit diesen Gemischschrauben so meine Schwierigkeiten. Lt. Buch sollen die Gemischschrauben 1- 1 1/2 Umdrehungen herausgedreht werden.
Die Schrauben meiner früheren Gaser waren mindesten 3 Umdrehungen draußen, wenn nicht mehr?
Und sie lief damit jahrelang so, Kerzen waren braun.
Mit den neuen Gasern läuft jetzt sie besser, aber wohl zu fett. Kerzen sind schwarz. Leichtes Ruckeln von 1500 - 2200 U/min
Ich habe das Gefühl, dass das Gemsich auch nicht magerer wird, wenn ich die Schrauben ganz hineindrehe?
Lt Buch soll sich die Drehzahl ändern, wenn man die Schrauben verdreht?
Das macht sie so ganz und gar nicht? Ich kann die Schrauben rein oder rausdrehen....ändern tut sich nichts....

Wat ist det schon wieder für n Scheiß?

:?: :?: :-? :-? :-? :-?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 14:11 
ja, genau diese Schraube, wie auf dem Bild :-) :-) :-) :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 14:20 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Sa 26. Apr 2014, 23:09
Beiträge: 318
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: XJR 1300 RP10
Geschlecht: Männlich
Wenn man mit der Gemischschraube so gar nichts erreicht, ist das meistens ein Zeichen dafür, dass die Bedüsung nicht stimmt. Schau doch einfach mal, welche Leerlaufdüsen da verbaut sind.

_________________
Viele Köpfe verderben das Beil!

(Aus dem Poesiealbum eines Scharfrichters)

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 14:39 
Vielen Dank erst einmal :-)))
Also , diese Luft Einstellschraube hat das Ding augenscheinlich nicht, denn ich kann diese nicht finden. so viele Schrauben zum Einstellen sind ja da nicht dran?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 20:19 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:39
Beiträge: 104
Wohnort: Bellenberg/Bayern
Motorrad: XJR1200/SC33/VFR1200
Geschlecht: Männlich
Die sind unter so kleinen Gummi-Stöpseln versteckt! :mrgreen:

_________________
Andere Töchter haben auch schöne Mütter!!! :mrgreen:



Jaaa Schatz,ich wollte ja wirklich die Küche putzen!!!
Aber auf dem Weg Dahin haben DIE mich geblitzt und dann war der Lappen weg!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 22:13 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1061
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Mach doch bitte mal n Bild.
Kann sein, dass der Vorgänger n Bastelgaser hatte.... hatte auch schonmal gelesen, dass da grössere Düsen in einem Gaser waren, quasi so ein halbherziges tuning..

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Do 15. Mai 2014, 07:17 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1715
Wohnort: Blaubeuren
Motorrad: RP02 + 4PU
Geschlecht: Männlich
hört sich alles nach der üblichen XJR-Krankheit an: undichter Benzinhahn und hängender Schwimmer.
Unbedingt auch Bezinhahn reparieren oder komplett tauschen, sonst darfst Du öfters unvorhergesehen Öl wechseln

_________________
Gruß Erich Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufgemisch Schraube?
BeitragVerfasst: Do 15. Mai 2014, 12:07 
Kann es sein, dass hier ein Mißverständnis vorliegt und Du jetzt zusätzlich zu den bereits gefundenen 'Benzin'-Einstellschrauben, jetzt nach den'Luft'-Schrauben suchst.
Die gibt es nicht.
Entweder gibt's die Einen oder die Anderen!
Bei der XJR sind's die Benzin-Schrauben!! :-P


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

O-Ring Leerlaufgemisch Regulierungsschraube
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Auspufblende von SCHRAUBE!
Forum: Auspuff
Autor: Anonymous
Antworten: 18
Schraube?
Forum: Technik allgemein
Autor: NT_1
Antworten: 21
Drehmoment für die Lenkkopf-Schraube
Forum: Fahrwerk
Autor: Jung-Siegfried
Antworten: 7
Magnetische Schraube 22er Schlüsselweite in Ölwanne?
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Djisaes
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz