Aktuelle Zeit: Mi 17. Jul 2024, 20:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 12:57 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Dez 2008, 22:31
Beiträge: 53
Wohnort: bei Calw / BaWü
Motorrad: RP 10
Geschlecht: Männlich
Hallo Leute,

ich habe ja leider da Problem, das meine Dicke (RP10 /2004) unrund läuft und klingt wie ein oller Trecker.

Nach vielem Einlesen hier im Forum war mir klar, Vergaser ist bestimmt siffig und sollte gereinigt werden. Ich bin ja sonst schnell dabei, wenn es ums selber machen geht, aber DA habe ich doch zuviel Respekt davor.
Leider entpuppte sich der Kontakt von meinem Kollegen als der berühmte Griff ins Klo. Vergaser sind zwar im Ultraschall gewesen und neue Ansaugstutzen wurden auch eingebaut, aber sie fuhr nur sehr unwillig. Sein Kommentar: "Am Vergaser kann es nicht liegen, wechsel mal die Kerzen."
Habe ich gemacht, beim Ausbau mußte ich feststellen, das die Kerze von Zylinder 3 ganz naß war. Also Neue rein und Spritpulle angehangen und los geht es. Anfangs klang sie um einiges besser aber dann war es vorbei, Standgas war nicht mehr vorhanden und sie ging aus. Starten war auch nicht mehr.

Also Kerzen wieder raus:

Bild

So sehen sie jetzt aus.
Ich vermute mal, das der Vergaser nicht schließt, weil die Nadel hängt oder falsch eingebaut wurde oder total verstellt wurde. :-k
Als doch selber versuchen. Die verbliebenen Werkstätten haben entweder Urlaub oder ich kann in 8 Wochen kommen.

Nun endlich zu meinem Anliegen:
Ich habe heute die Batterie ausgebaut und den LuFi-Kasten zurück gezogen. Vom Vergaser soweit alles abgezogen und Schwimmerkammern entleert. Eigentlich ist nur noch der Gaszug und die Benzinleitungen dran.
Bekomme ich den Vergaser von den Ansaugstutzen runter, ohne diese vom Zylinder abzubauen?
Er wackelt leicht, aber mehr auch nicht.

Gern weiteres am Telefon, die gibt es dann per PN.
Mein Moped steht Zwischen Grafenau-Dätzingen und Althengstett, wenn jemand aus der Ecke Zeit und Lust hat, mir zu helfen - sehr gern. :help: :bindafuer:

Ein Nachtrag:
Vorher
Bild


Nachher
Bild

_________________
Grüße
Ronald

http://www.xjrnf.de
_____________________________________

Verlang vom Ochs' NIE mehr als Rindfleisch !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 17:31 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mo 27. Sep 2021, 19:42
Beiträge: 68
Motorrad: XJR 1200
Klar geht der Vergaser auch ohne abmontieren der Ansaugstutzen raus. Schieb die Airbox so weit zurück wie nur möglich
und dann mit Schmackes von links nach rechts durchschieben.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 17:34 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mo 27. Sep 2021, 19:42
Beiträge: 68
Motorrad: XJR 1200
Zuvor natürlich erst aus den Vergaserhaltern / Ansaugstutzen herausziehen. Ich mache das meist mit
einen stabilen Brett / Latte per Hebelwirkung.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 17:42 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Do 12. Jul 2018, 11:12
Beiträge: 278
Wohnort: Mosbach
Motorrad: XJR RP06
Geschlecht: Männlich
Die Zündspulen sind in Ordnung?

_________________
Fuhrpark:
XJR1300 RP06 28.080 km
FJR1300AE RP23 28.750 km
Voge 500DS 6700 km
XJ650 4K0 100700 km
DR650 Dakar 36000 km 4sale
Passat Variant 1,9 TDI 395.000 km


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 17:48 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Dez 2008, 22:31
Beiträge: 53
Wohnort: bei Calw / BaWü
Motorrad: RP 10
Geschlecht: Männlich
Holger hat geschrieben:
Die Zündspulen sind in Ordnung?


Ich hoffe mal :-k , kann das morgen mal testen. Kerzen sind eh draußen, werde dann mal eine nach der anderen testen.

_________________
Grüße
Ronald

http://www.xjrnf.de
_____________________________________

Verlang vom Ochs' NIE mehr als Rindfleisch !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 17:55 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Dez 2008, 22:31
Beiträge: 53
Wohnort: bei Calw / BaWü
Motorrad: RP 10
Geschlecht: Männlich
Eisenschweinfahrer hat geschrieben:
..... Schieb die Airbox so weit zurück wie nur möglich
und dann mit Schmackes von links nach rechts durchschieben.


Airbox ist soweit es ging zurück und wieder mit der einen Schraube vorm Tank handwarm fixiert.
Dann werde ich mit viel Gefühl versuchen, den Gaser aus den Ansaugstutzen zu "rütteln"

Danke für, ich wußte es wirklich nicht. :thumbright:

Werde berichten, also frühestens morgen. ;-)

_________________
Grüße
Ronald

http://www.xjrnf.de
_____________________________________

Verlang vom Ochs' NIE mehr als Rindfleisch !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 18:17 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Mo 27. Sep 2021, 19:42
Beiträge: 68
Motorrad: XJR 1200
Zündspulen können es eigentlich nicht sein. Zylinder 1 und 4 sowie 2 und 3 haben jeweils eine gemeinsame Zündspule.
Bei dir sind aber die Kerzen 2 und 4 dunkel oder schwarz. Du mußt eine Komplettinspektion durchführen. Da gehören
auch so lapidare Dinge wie Kerzenstecker durchmessen dazu. Schwimmerniveau einstellen, Schwimmernadelventile prüfen
bzw. gleich ersetzen, Luftregulierschrauben auf Grundstellung prüfen, Abgas einstellen usw.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 18:31 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Dez 2008, 22:31
Beiträge: 53
Wohnort: bei Calw / BaWü
Motorrad: RP 10
Geschlecht: Männlich
Na Super, ist das Deine Art anderen Mut zu machen. :wech: :mrgreen:

Ich bin schon froh wenn ich das Teil raus bekomme, auseinander bauen geht auch .... aber dann .... ich mache das am besten Vergaser für Vergaser, da habe ich immer ein "Anschau-Muster" zum vergleich. #-o #-o

_________________
Grüße
Ronald

http://www.xjrnf.de
_____________________________________

Verlang vom Ochs' NIE mehr als Rindfleisch !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 18:52 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 10. Dez 2005, 00:24
Beiträge: 955
Wohnort: bei OF an der Maine
Motorrad: XJR1300RP06
Geschlecht: Männlich
Bild

...für Aus-Einbau geeignet

_________________
Es grüßt...
Bild

Bild


"Ich glaube an ein Leben vor dem Tod."
ADLER M200


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 19:08 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2004, 09:46
Beiträge: 100
Wohnort: Schneverdingen - Summernight City
Motorrad: Blaue RP06
Geschlecht: Männlich
Super Idee Micky!

_________________
Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht - XJR-Stammtisch-Nord :thumbright:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2022, 19:20 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 2039
Wohnort: Blaubeuren
Motorrad: RP02 + 4PU
Geschlecht: Männlich
Ja, da frag ich mich immer wieder, wieso Yamaha die hinteren Rahmenrohre nicht noch einen Zentimeter mehr nach hinten verlegt hat, dann hätte man noch minimal Luft, um die Vergaserbank raus- und reinzuschieben.
Einzige Erklärung: die wollen auch gelegentlich so Gummiansaugschläuche und Schellen verkaufen, von der Qualität der liedrigen Kreuzschlitzschrauben an den Schellen reden wir schon gar nicht

_________________
Gruß Erich Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Sa 30. Jul 2022, 09:04 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Aug 2013, 21:36
Beiträge: 252
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Das habe ich ich bei einem Bekannten gerade
erst. Die Vergaser waren in einer sehr guten Yamahawerkstatt zum Topham Kit einbauen.
Nach dem Einbau der Vergaser läuft der Motor
wie ein Sack Nüsse. Habe sie dann ausgebaut
und über eine Flasche mit Sprit versorgt.
Ergebnis, 3 Vergaser läuft über.
Also habe ich sie zerlegt und im Ultraschallbad gereinigt.
Da ein weitere Bekannter, das gleiche Problem hatte,
nachdem er ein Keyster Rep. Satz benutzt hat, habe ich gleich noch die O-Ringe der Schwimmernadelventile
getauscht. Jetzt sind sie zumindest mal Dicht.
Nächstes WE wollen wir sie einbauen und sehen
ob der Motor jetzt läuft.
Gruß Uwe

_________________
XJR - Stammtisch - Nord

immer Asphalt unter den Gummis!
und Schwarz ist auch an der Dicken


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2022, 18:08 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Dez 2008, 22:31
Beiträge: 53
Wohnort: bei Calw / BaWü
Motorrad: RP 10
Geschlecht: Männlich
Vielen Dank für die ganzen Tipps und Tricks.

Mittlerweile hat sich ein XJR-Versteher aus den Kreise der Neckar-Filser bei mir gemeldet und seine Hilfe angeboten. :thumbright:
Am Freitag kann ich meine Dicke zu Ihm bringen. \:D/

Ich danke hier ebenfalls Alexander, von den Wilden aus dem Süden, auch er bot mir seine Hilfe an. :thumbright:

_________________
Grüße
Ronald

http://www.xjrnf.de
_____________________________________

Verlang vom Ochs' NIE mehr als Rindfleisch !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: Mi 3. Aug 2022, 19:44 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 2745
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
So sind se ...

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Grep sed "awk! man cut grep, edit banner false! get help!" Man disable grep, split banner, join prof admin. Grep mount eqn, find path. Grep echo spell. False cat kill admin, man. Grep find banner, make true message.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Vergaser Ausbau
BeitragVerfasst: So 7. Aug 2022, 19:24 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Dez 2008, 22:31
Beiträge: 53
Wohnort: bei Calw / BaWü
Motorrad: RP 10
Geschlecht: Männlich
Es ist vollbracht, sie läuft wieder wie sie soll. =D>

Vergaser wurde ausgebaut und alles nachkontrolliert.
Das Positive, es wurden keine Düsen vertauscht und die O-Ringe waren auch alle vorhanden und i.O..
Schwimmerstand kontrolliert und eingestellt, Schwimmer-Nadelventile und O-Ringe wurden ersetzt. Ich habe im Vorfeld die Vergaser-Rep. Sätze bestellt und natürlich auch mitgenommen. :whistle:
Bei der Kontrolle der Leerlauf-Gemischschrauben haben wir nicht schlecht gestaunt, fast 6 Umdrehungen hat es gebraucht, bis sie drin waren, dann 2,5 Umdrehungen wieder raus. Feintuning dann beim Abgas einstellen.
Syncro der Drosselklappen hat nicht gestimmt und wurde gemacht. Der Sensor war auch verstellt, Fehlermeldung im DZM, also da noch mal ran und korrigiert.
Abgas eingestellt und nun schnurrt sie wieder. \:D/ \:D/ \:D/

_________________
Grüße
Ronald

http://www.xjrnf.de
_____________________________________

Verlang vom Ochs' NIE mehr als Rindfleisch !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Auspuff neue Dichtungen beim Ausbau ?
Forum: Auspuff
Autor: Anonymous
Antworten: 8
Zündschloss Ausbau
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Joker
Antworten: 5
Ausbau Schwingenlager
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 4
eine frage ventile und vergaser
Forum: Leistungssteigerung
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Ausbau tank
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 15

Tags

Bau, Erde, Forum, Liebe, Telefon, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz