Aktuelle Zeit: Mo 6. Jul 2020, 20:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 07:40 
Offline

Registriert: Di 21. Apr 2020, 19:28
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP19
Moin,
meine RP 19 hat so einige Eigenheiten.
Sie springt IMMER deutlich schlechter an, als die 4PU, die ich vorher hatte.
Die Drehzahlerhöhung beim Kaltlauf geht im Stand nach kurzer Zeit runter, wie es sein soll, aber wenn ich fahre, dann dauert es entweder gefühlte Stunden, oder bis zum ersten Ampelstop. Wenn die Kiste nicht rollt, regelt die Einpritzanlage erst die Drehzahl zurück, vorher nicht.
Unter 10° bekomme ich die Kiste nur mit Starthilfe meines Sprinters zum laufen. Magnetschalter ist es nicht, Starter auch nicht, wurden beide getauscht, ohne jede Besserung.
Jetzt überlege ich CDI und/ oder Einspritzanlage zu wechseln. Aber das sind Beides zusammen gebraucht ja auch wieder 500€ und es ist nur stochern im Nebel.
Letztes Jahr hat es mir mind. 10x die Sicherung der Wegfahrsperre (und Uhr) gekillt. Natürlich nicht, als der Händler sie deshalb hatte. Der Defekt hat sich aber von selbst gegeben. Dieses Jahr kam die bis jetzt nicht ein Mal
Irgendwelche Vorschläge / Vermutungen?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 08:00 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1577
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
bikeraper hat geschrieben:
Die Drehzahlerhöhung beim Kaltlauf geht im Stand nach kurzer Zeit runter, wie es sein soll, aber wenn ich fahre, dann dauert es entweder gefühlte Stunden, oder bis zum ersten Ampelstop. Wenn die Kiste nicht rollt, regelt die Einpritzanlage erst die Drehzahl zurück, vorher nicht.


Das ist so - sprich: das haben alle RP19, das ist kein Fehler.

bikeraper hat geschrieben:
Unter 10° bekomme ich die Kiste nur mit Starthilfe meines Sprinters zum laufen.


Kauf Dir eine neue Batterie.

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 08:02 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 10:46
Beiträge: 178
Wohnort: Sint-Truiden
Motorrad: RP19, RP02
Geschlecht: Männlich
Wenn die Dicke schlecht anspringt, liegt das meistens an der Batterie.
Oder hast einen Nebenverbraucher, der die Batterie leer zieht.
Die Kaltstartautomatik der RP19 ist hier im Forum des öfteren beschrieben
worden. Mal die Suchfunktion gebrauchten. :thumbright:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 08:05 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 10:59
Beiträge: 392
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: Männlich
Was für ein BJ?
Mit dem anspringen hatte mein Kollege auch
Es war die Batterie,sie hatte gute Messwerte
Aber beim orgeln brach sie soweit zusammen das zwar der Anlasser drehte aber der sagt für das Steuergerät nicht reichte .und kaufe eine mit der richtigen Amperezahl.
Klemm die Original Batterie mal ab und klemme nur dein Auto dran,,wenn sie dann tadellos anspringt war es der Fehler.
Wenn du ein Älteres Model hast 2007 oder 08..die haben diese Probleme im Standgas gehabt.
Habe gehört das es mit einem Software Update weg sein soll...das habe ich aber nur gehört

Und ja....es geht halt nichts über Vergasermoppeds :whistle: \:D/

_________________
Gruß Michael
XJR 1300 RP02 natürlich schwarz, MT 09 Tracer natürlich Rot

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 08:07 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 10:46
Beiträge: 178
Wohnort: Sint-Truiden
Motorrad: RP19, RP02
Geschlecht: Männlich
xjrmeister hat geschrieben:

Und ja....es geht halt nichts über Vergasermoppeds :whistle: \:D/


Darum fährst Du ja auch MT. :mrgreen: :wech:

Bei meiner wurde die CDI getauscht, so einfach Software Update geht nicht.
Hat mir Yamaha gesagt, mir egal. war Garantie. :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 08:21 
Offline

Registriert: Di 21. Apr 2020, 19:28
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP19
Es ist eine neue Bakterie drin. Alle Voltstärken bei der Batterie wurden überprüft. Auch eine Autobatterie bringt keine Besserung. Sie springt übrigen unter 10° nur dann an, wenn der Sprinter auch läuft, also 14V übers Kabel gibt. Einfach nur die 12V reichen der Dicken nicht. Ich hatte die jetzt im Winter ständig am großen Ladegerät von Louis dran und habe sie quasi 1x pro Woche gestartet und es zu verifizieren. Batterie war voll und der Motor drehte mit der Geschw, die die Batterie eben schafft und die er auch bei über 10° schafft und wo sie dann eben auch anspringt. Kommt der laufende Sprinter dran, dreht sie etwas höher und dann startet sie auch unter 10°.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 08:23 
Offline

Registriert: Di 21. Apr 2020, 19:28
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP19
Tombstone hat geschrieben:
[

Das ist so - sprich: das haben alle RP19, das ist kein Fehler.

bikeraper hat geschrieben:
Unter 10° bekomme ich die Kiste nur mit Starthilfe meines Sprinters zum laufen.


Kauf Dir eine neue Batterie.


Ah, das mit der Drehzahlerhöhung ist Werkspfusch, ok.
Bakterie ist neu und die Bakterienleistung ist verifiziert.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 10:39 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1577
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
bikeraper hat geschrieben:
Ah, das mit der Drehzahlerhöhung ist Werkspfusch, ok.
Bakterie ist neu und die Bakterienleistung ist verifiziert.


NajaNajaNaja - ganz so einfach ist es nicht:

- dass die Drehzahl erhöht ist, muss schon so ein - Du hast ja keinen Choke mehr. Das Problem ist eher, dass der Level erst dann runter geht, wenn Du STEHST - also nichts von wegen "Temperatursteuerung" oder so alleine, sondern immer in Verbindung mit "Fuhre muss die Räder still halten".

Allerdings sei auch gesagt, dass das bei modernen Moppeds anscheinend durchaus üblich ist - ich habe das identische Verhalten bei der X-ADV und bei der Rocket auch. Da regt sich nur keiner drüber auf, da die Leute es nicht anders kennen. Bei der XJR sind halt viele Fahrer durch die Vergaserzeit versaut...

:whistle:

- dass die Batterie "neu" ist, sagt erst mal gar nichts. Hier gibt es viele Erfahrungen, dass auch neue Batterien durchaus schon kaputt sein können. Ich für meinen Teil habe zwei Erfahrungen gemacht:

--> interessanterweise reicht bei der RP19 die Batterieleistung noch für die Drehung des Anlassers, aber NICHT für CDI / Einspritzanlage. Seinerzeit besonders peinlich bei der HU bei der DEKRA - allerdings hatte ich dort das Glück, dass der Prüfer einer von uns ist und mir riet, das Mopped anzuschieben. Und siehe da: nach 30 cm lief der Karren, als wenn nichts wäre.

--> auch Batterien, die nach außen hin gut sind, können beim Anlassvorgang brutal zusammenbrechen. Ein Batteriemonitor zeigte da seeeeehr interessante Werte...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 11:07 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 457
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Könnte ja auch sein, das der Anlasser ein Problem hat und zuviel AH zieht. :-k mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 12:06 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1252
Wohnort: Blaustein/Ulm
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
oder direkt mal an der CDI am richtigen Pin der 12V-Versorgung messen (mit Nadel die Leitung anstechen) und mal starten, dabei dann die 12V messen. Wenn die da stark zusammenbricht, kommen solche Effekte auf wie bei laufendem Fremdstart-Pkw, der dann eher 14,4V statt 12V spendet, geht sie an, ohne den laufenden Fremdstartmotor nicht.
Könnte auch Kontaktprobleme irgendwo in einem Mehrfachstecker sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 12:58 
Offline

Registriert: Di 21. Apr 2020, 19:28
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP19
germantwath hat geschrieben:
Könnte ja auch sein, das der Anlasser ein Problem hat und zuviel AH zieht. :-k mfg.


Anlasser wurde getauscht, gleiches Spiel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 13:02 
Offline

Registriert: Di 21. Apr 2020, 19:28
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP19
Tombstone hat geschrieben:

- dass die Batterie "neu" ist, sagt erst mal gar nichts. Hier gibt es viele Erfahrungen, dass auch neue Batterien durchaus schon kaputt sein können. Ich für meinen Teil habe zwei Erfahrungen gemacht:

--> interessanterweise reicht bei der RP19 die Batterieleistung noch für die Drehung des Anlassers, aber NICHT für CDI / Einspritzanlage. Seinerzeit besonders peinlich bei der HU bei der DEKRA - allerdings hatte ich dort das Glück, dass der Prüfer einer von uns ist und mir riet, das Mopped anzuschieben. Und siehe da: nach 30 cm lief der Karren, als wenn nichts wäre.

--> auch Batterien, die nach außen hin gut sind, können beim Anlassvorgang brutal zusammenbrechen. Ein Batteriemonitor zeigte da seeeeehr interessante Werte...


a) es ist bereits die dritte Batterie, weil ich mir genau das auch dachte, dass die Dinger teilweise ab Werk defekt sind
b) Wenn ich das Überbrückungskabel an den Sprinter anschließe ohne das der läuft, dann springt die unter 10° auch nicht an. Der hat ne 100Ah Bakterie drin, die liefert V und A ohne Ende. Aber die Dicke will die 14V wenn der Sprinter läuft, ansonsten geht da unter 10° nix


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 13:58 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1577
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Ich bin da immer noch nicht zufrieden mit.

Aber im Endeffekt hast Du mir jetzt mal einen Tritt verpasst - ich muss den JMP endlich mal auf "mobil" um bauen. Dann schicken wir ihn in solchen Fällen herum und gut ist. Dann sieht man wenigsten auch mal hieb- und stichfest, was der Karren macht, wenn er machen muss...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2020, 14:19 
Offline

Registriert: Di 21. Apr 2020, 19:28
Beiträge: 11
Motorrad: XJR 1300 RP19
Ich werde mich aber mal mit den Kabeln, die zur CDI führen beschäftigen und mit den Steckerbindungen. Mal schauen ob ich am Stecker ne Messspitze rein bekomme und überprüfen kann, was dort mit der Spannung passiert. Mal sehen, wann ich dazu komme. Ich melde mich dann. Danke erst mal für die Tips.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Probleme beim Einstellen nach Topham
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 15
schaltung probleme
Forum: Motor/Getriebe
Autor: excalibur3000
Antworten: 20
Probleme Kaltstart
Forum: Technik allgemein
Autor: Gertus60
Antworten: 3
Probleme mit Leerlaufeinstellschraube
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Joker
Antworten: 6

Tags

CD, Laufen, NES, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz