Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 05:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Mo 26. Jan 2015, 19:42 
Offline

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 16:08
Beiträge: 6
Hallo ,

die Einstellung der CO-Werte über das SLS wurden mit unterschiedlichen Justierungen erreicht , sind somit leider nicht auf jede XJR übertragbar.

Seid Ihr bei den Einstellungen dabei gewesen ?

Wurde der CO-Wert an den Leitungen oder den Schläuchen des SLS ermittelt ?

Ist jemand im Raum Nürnberg bekannt , der die Einstellung über das SLS vornimmt ?

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten.

Gruß

Wolf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Mi 15. Apr 2015, 18:17 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Jun 2014, 10:15
Beiträge: 90
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: RP19, RD07
Geschlecht: Männlich
Moin,

Ich hole das nochmal hoch, weil:

1. Ich jetzt ebenfalls die Standardwerte um je 5 erhöht habe und damit ein deutlich besseres Warmstartverhalten/ stabilen Leerlauf ohne bislang erkennbaren Mehrverbrauch erhalten habe.

2. Sich damit eine Verständnisfrage bei mir aufwirft. Wenn ich die vorhergehenden Ausführungen richtig verstanden habe, dann ergeben höhere Parameter ein fetteres Gemisch - korrekt?

Bislang (mit den niedrigen Standardwerten) hatte ich immer kleinere schwarze Punkte um die Auspuffmündung (Akra) - Indiz für zu fettes Gemisch?!

Mit den höheren Werten bleiben diese Symptome aus. Fetteres Gemisch jetzt, aber bessere Verbrennung?

Wo liegt mein Denkfehler?

Danke im Voraus,
Mark.

_________________
I have come here to chew bubblegum and kick ass - and I'm all out of bubblegum. (they live)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Do 30. Apr 2015, 07:26 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jul 2014, 14:57
Beiträge: 793
Wohnort: Olching
Motorrad: XJR 1300 RP19; MT-01
Geschlecht: Männlich
Hi,

also nochmal eine kurze Rückmeldung nachdem ich gestern beim 10tkm Service war.
Mein Händler hatte sich nochmal gekümmert und meinte, er braucht zwingend die Krümmer, weil das Einstellen üer das SLS zu ungenau wäre.
Er müsse die Krümmer bestellen, damit er das einstellen kann, ich werde das wohl im Mai nochmal nachholen.


@Adilehoxha:
Die Erhöhung um 5 wirkt sich bei jedem anders aus.
Bei mir sind die schwarzen Punkte auf der Endkappe geblieben.

Viele Grüße
Sven

_________________
Manchmal muss man etwas langsamer in eine Kurve fahren um schnell zu sein. :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Do 30. Apr 2015, 11:21 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: So 27. Sep 2009, 03:28
Beiträge: 242
Wohnort: Waltrop
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Meiner Meinung nach sind die schwarzen Punkte Kondensat.
Hatte ich bei meiner 19. auch gehabt.

_________________
Gruß
Jörg
____________

XJR-Stammtisch Castrop


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2015, 12:15 
Offline

Registriert: Mi 6. Mai 2015, 01:20
Beiträge: 16
Motorrad: XJR1300
Hi,
2008 RP19, 13tkm.

CO Werte original im display abgelesen:
1 Zylinder: -7
2 Zylinder: 3
3 Zylinder: 6
4 Zylinder: 16

Dann um jeweils 5 Punkte erhoeht, runderer Leerlauf, aber noch nicht perfect. Danach nochmals um jeweils weitere 5 Punkte angehoben, sieht nun ganz gut aus.
Cheerio Mikk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2015, 11:42 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 10:55
Beiträge: 1396
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Ok, auf der Basis will ich jetzt auch mal...

--> RP 19 aus 2014, Stand heute knappe 1.400 km drauf
--> ersten Kundendienst (Ölwechsel plus einmal drum herum) hat sie hinter sich
--> ich gebe zu: ich bin bisher mit ihr schlicht zufrieden, Krümmer und Auspuff werden langsam goldig. Die Ölthemperatur steigt selten über 90 °C.

Nachdem ich mir also schon länger auf Basis dieses Threads vorgenommen hatte, die Werte auszulesen, und es die Woche eh ruhig ist, komme ich gerade aus der Garage zurück. Ablauf:

--> Tor auf, Abdeckung runter, kurz angeworfen (sie stand 3 Wochen): Anspringen nach gefühlten 20 Millisekunden. Ok. Leerlauf ca. 2.000 U/min, sehr gute Gasannahme, fröhliches Hochddrehen. Motor wieder aus.

Auslesen der Werte gemäß Vorgabe. Ergebnis:

- Zylinder 1: -7
- Zylinder 2: +3
- Zylinder 3: +6
- Zylinder 4: +13

Na denn, alles schon gelesen, nach den hier geposteten Beispielen alles um 7 hoch, also 0/10/13/20

--> kurz angeworfen: Anspringen nach gefühlten 10 Sekunden

:-?

--> Leerlauf ca. 1.500 U/min, der Motor hört sich sehr unruhig an

:-? :-?

--> kurze Gasstöße - sehr schlechte Gasannahme, Motor ruckelt vernehmlich, die Karre läuft wie ein kranker Elch

:eek:

Das kanns ja wohl nicht sein... eine kurze Runde gedreht, der Bock läuft katastrophal... Motor wieder aus...

Kurze schockierte Pause...

--> alle Werte wieder auf Anfang, also -7/3/6/16

[-o<

--> kurz angeworfen: Anspringen nach gefühlten 15 Millisekunden. Leerlauf ca. 2.000 U/min, sehr gute Gasannahme, fröhliches Hochddrehen. Motor wieder aus.

Resümee:

Es muss wohl auch Kisten geben, bei denen die Grundeinstellung passt - respektive weiß ich nicht, ob LSL beim Umbau noch etwas gedreht hat. Mein Werkstattmeister, der einen recht kompetenten Eindruck macht, hat mir seinerzeit jedenfalls den Rat gegeben, an ihr nichts zu verändern, er hätte nach der Probefahrt mit meiner das breite Grinsen für viel zu lange Zeit nicht mehr aus dem Gesicht bekommen...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...


Zuletzt geändert von Tombstone am Mi 3. Jun 2015, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2015, 14:00 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jun 2014, 20:11
Beiträge: 270
Wohnort: Graz, Steiermark
Motorrad: '13 RP19, '15 RP21
Geschlecht: Männlich
Also, dann hier auch meine Daten
2013er Modell letztes Jahr neu gekauft.
Habe ca. 5000km drauf und auch hier folgende Werte:

- Zylinder 1: -7
- Zylinder 2: +3
- Zylinder 3: +6
- Zylinder 4: +13

Also alles auf vermeintlichen Auslieferungszustand.
Der Rest ist unauffällig im Verhalten wie bei Tombstone.
Habe die Werte nur kontrolliert und noch nie daran herumgespielt.
Krümmer habe auch bei mir eine "hübsche" Gold- bzw. Messingfärbung angenommen. Direkt im Knick zum Block etwas dunkler aber auch das völlig unauffällig verglichen mit den meisten neuen BMWs die ich so gesehen habe.

Geht gut die Kiste. Im unteren Drehzahlbereich etwas ruppiger aber "noch immer" kein Ruckeln.
Meiner Meinung nach unauffällig.

Schauen wir mal, wie sich das mit der Kilometerleistung und den Jahren entwickelt.

Nette Grüße, Wolfgang

_________________
Eisenmurmel ist nicht nur ixjoterr-Treiber, sondern auch amtlich zugelassener Panzerraketenfassfahrer :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2015, 00:10 
Offline

Registriert: Mi 6. Mai 2015, 01:20
Beiträge: 16
Motorrad: XJR1300
@Tombstone


Guter Beitrag,
ja mit dem Anspringen tut sich unsere gefuehlt etwas schwerer, aber der Leerlauf (wenn richtig heiss) hat auf alle Faelle profitiert. Werde ein Auge daraufhaben, ob sich nicht ein Kompromiss erzielen laesst.
Gruss Mikk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Sa 11. Jul 2015, 11:21 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 17:30
Beiträge: 1261
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300RP19 GSX1200
Geschlecht: Männlich
:tach:

Gestern meine RP19 bei MTC, die Werkstatt der Motorcorner Wangen (Yamaha Göppingen), abgeholt.
Habe wie im Laberforum schon geschrieben auf Euere Empfehlung hin dort das KFR beseitigen lassen. Dazu gleich noch die Serienbereifung durch die Roadsmart II ersetzt.

Gemacht wurden nun Löcher in die Krümmer um dort den CO-Wert explizit pro Zylinder ermitteln zu können. Ein Schweißerfachbetrieb mit Edelstahlerfahrung brachte Muttern an.
Sind nur bei genauem nogugga zu sehen.

Bild

Danach wurde sie abgestimmt.
Hier mal die Werte Werkseinstellung - Abstimmung MTC.
Achtung: Sie sind NICHT auf eine andere RP19 mit gleicher Werkseinstellung übernahmefähig!

Z 1: -7 / -25
Z 2: 3 / -16
Z 3: 6 / -15
Z 4:16 / -7

Zum Abschluß kam sie noch auf den Prüfstand mit den alten Reifen:

Bild

106 PS und 115 NM an der Kurbelwelle in sauberen Kurven! :whistle:
(Es ist schon klar das es sich nicht um Tuning handelt!)

Bei der anschließenden Probefahrt gestern und heute ist das KFR weg und ich meine sie zieht auch sauberer und spritziger durch! :mukkies:
Beim Kaltstart jedoch läuft sie meiner Meinung nach etwas ruppiger im Leerlauf.

Also die 390 € haben sich gelohnt!
Dazu kann nun bei jedem oder auch erst nach jedem zweiten Kundendienst immer mal nachjustiert werden ohne großen Aufwand. Denn mit höherer Laufleistung verändert sich ja auch der CO-Wert. Und dann wieder mit Yamahakrümmer oder ungenauer SLS-Messung rumdocktern ist im Endefekt teuerer.

Mal sehen wie sich das Gesamtpaket - Abstimmung und Roadsmart II ab nächsten Samstag auf den österreichischen Alpenpässe schlägt. Eigentlich sollte es ja schon heute losgehen, aber Tina mußte beruflich 1 Woche schieben.

:schaf: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Zuletzt geändert von Old School am Di 17. Sep 2019, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2015, 09:52 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jun 2014, 20:11
Beiträge: 270
Wohnort: Graz, Steiermark
Motorrad: '13 RP19, '15 RP21
Geschlecht: Männlich
Dein "Krümmer-Upgrade" mit den CO-Messpunkten finde ich sehr gut. Sollten sich bei mir irgendwann mal erste Probleme in Sachen KFR zeigen, überlege ich mir das auch genauso zu machen.
Ist einfach eine technisch saubere Lösung. :thumbright:

Allerdings habe ich noch ein Verständnisproblem. Sollten die Krümmer der RP19 nicht doppelwandig sein?
Ich meine mal hier im Forum so etwas gelesen zu haben.
Sollte das so sein, wie wurde da beim Einschweißen der Mutter genau vorgegangen?
Oder geht die Doppelwand im Krümmer nicht so weit bis zum ersten Sammler?

Bitte um genauere Info, Danke

Nette Grüße, Wolfgang

_________________
Eisenmurmel ist nicht nur ixjoterr-Treiber, sondern auch amtlich zugelassener Panzerraketenfassfahrer :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2015, 10:16 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1575
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Bedingt durch diese gute Idee, habe ich meine Boldor, letztes Jahr, auch um diese Messstellen bereichert.
Der Erfolg war wie erwünscht! Das Moped läuft wie eine eins! Und der Verbrauch ist um gut einen Liter (!!!) runtergegangen.
Beste Grüße
XJR RalfBild

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2015, 15:05 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 10:55
Beiträge: 1396
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Eisenmurmel hat geschrieben:
Allerdings habe ich noch ein Verständnisproblem. Sollten die Krümmer der RP19 nicht doppelwandig sein?


Nope, anders herum - die alten waren doppelwandig, unsere sind einfach nur aus Edelstahl.

Mir stellt sich auf dieser Basis allerdings die Frage: was kostet eigentlich der Servicekrümmer, bei dem die Löcher schon drin sind? Denn bevor ich an meinem rumschweissen lass, kauf ich mir doch eher den dafür vorgesehenen Krümmer einfach dazu...

@ Dirk:

Respektive stellt sich mir die Frage: wo hast Du die anschweissen lassen? Sitzen die unten am Boden, kurz vor dem Sammler?

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2015, 17:10 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 17:30
Beiträge: 1261
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300RP19 GSX1200
Geschlecht: Männlich
:tach:

Sie sind unten und zeigen zum Boden. Also das Foto ist so scheps weil der Foto auf den Teer lag und ich nicht sehen konnte ob alle 4 im Bild sind. #-o

Also laut Herrn Wiedmann von MTC sind die Edelstahlkrümmer auch doppelwandig.
Die Löcher wurden von ihnen gebohrt und der Edelstahlbrutzler soll die Muttern zwischen den beiden Blechen eingeschweißt haben. Dann kamen nach der Messung die Muttern rein.

Den Servicekrümmer von Yamsel kann man nicht kaufen. Der wird auf "Bestellung" zur Yamaha-Vertragswerkstatt geschickt. Wartezeiten von 2-3 Monaten können vorkommen.
Also bei mir muß man genau guggen das am äußeren Krümmer die Schraube auffällt. Evtl. eher auf´m Seitenständer.

War am Sonntag vormittag auf der Platte. Boh ist die gelaufen! Gezogen wie ein Bullterrier der hinter einer läufaberlassenwirdas. Sonst gibts wieder so komische PNs. ;-)

Freitag noch mein Tachoproblem auf Garantie machen lassen und Samstag gehts dann auf die Pässe "Kühe" jagen. :zwinker:

:runningdog: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Do 16. Jul 2015, 08:55 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jun 2014, 20:11
Beiträge: 270
Wohnort: Graz, Steiermark
Motorrad: '13 RP19, '15 RP21
Geschlecht: Männlich
aha... ok. Und welche Größe muss das Gewinde der Messpunkte haben?
Gibt es da irgendeine Normierung od. Mindestgröße die man für die Sonden einhalten muss, oder habt ihr da einfach eine Größe nach Gefühl eingesetzt?
Sieht auf deinem Foto aus wie ein SW10 mit M6 Gewinde.

_________________
Eisenmurmel ist nicht nur ixjoterr-Treiber, sondern auch amtlich zugelassener Panzerraketenfassfahrer :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CO-Werte Eurer RP19
BeitragVerfasst: Do 16. Jul 2015, 14:14 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 17:30
Beiträge: 1261
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300RP19 GSX1200
Geschlecht: Männlich
:gruebel:

So das die Messsonde durchpasst um sie einzuführen oder aufzusetzen oder wie auch immer.
Hab nicht zugeguggt da die Geschichte 3 Tage in Anspruch nahm.
1. Abbau Krümmer und Löcher bohren;
2. Zur Edelstahlschweisserei und zurück;
3. Anbau, Abstimmung und Prüfstandslauf.
Dazu kam bei mir noch das Reifenwechseln.

:whistle: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Co-Werte bei RP02 mit Topham
Forum: Tuning/Umbau
Autor: jfischer
Antworten: 3
RP19 Akrapovic Slip on DB Killer DB Werte
Forum: Auspuff
Autor: Kini
Antworten: 0
Ladespannung Eurer Lichtmaschinen
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Rollo
Antworten: 11
Co Werte nach dem Synchronisieren
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Kettenspanner
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz