Aktuelle Zeit: So 14. Jul 2024, 18:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2024, 12:44 
Offline

Registriert: Do 13. Jun 2024, 12:01
Beiträge: 6
Motorrad: XJR
Erst einmal Dankeschön für den herzlichen Empfang im Forum.

Vorne weg bleibt zu sagen, ja es blinkt nicht alles wie es könnte.
Ich fahre lieber als zu polieren.. und ja der Gummi bei der Auspuffhalterung hat sich verschoben.. bring ich demnächst wieder in Ordnung.
Bei Fragen gebe ich natürlich gerne Auskunft.

Das Bild mit den Doppelflöten und Rückspiegel zeigt sie bevor ich angefangen hab sie zu "verschönern"..

Dann leg ich doch gleich mal los..;-)
Hier meine „kleine“ Liste des Umbaus meiner Dicken.

Nachdem ich im Morgenverkehr mit knapp 50 Kmh auf einer Oelspur ausgerutscht bin und sich mein Cockpit splitternd verabschiedet hat….
Nun, das finden eines Original Original Cockpits gestaltete sich mehr als schwierig, bis unmöglich. Einzig die unteren Schalen sind zu bekommen.
Resultat waren 3 „Original“ Cockpits, die sich aber alle als billige Replik herausstellten.
Eines bekam ich sage und schreibe für 25.- inkl. Versand, direkt aus China. Die anderen zwei von deutschen Webseiten für 250.-……
Hab noch eines Originalverpackt im Keller…. darf gerne abgeholt werden..;-)..

Beim surfen nach einem neuen Cockpit, bin ich dann auch auf der Seite von Klaus Görz gelandet und hab mich gleich ausgetobt.
Na ja, im Nachhinein würde ich die Teile direkt bei den Herstellern beziehen……. sagen wir, es hat gedauert.

Webike wurde dann meine erste Wahl.

Da nicht wirklich ein Schrauber, durfte ich die Hilfe eines guten Freundes in Anspruch nehmen MT01 Fahrer. (Danke an John)
Für die Elektronik musste mein Mech hinhalten.
Zum Glück hat er den Motogadget Einbau als Übung und Lernerfahrung verbucht und nicht regulär abgerechnet..

Der gesamte Umbau dauerte 6 Jahre, immer mal wieder was.

So genug Vorspiel..;-)..

Leitungen waren schon vom Vorbesitzer durch Stahlflex ausgetauscht. Wurden im laufe des Umbaus erneuert.

Problem Nummer 1, ganz klar das Fahrverhalten.
Die Dicke eierte mit der weichen Gabel beim anbremsen wie wild und die 20 jährigen Öhlins lassen sie in jeder schnelleren Kurve schaukeln bis knapp vor Abwurf.
Daher, erst einmal vorne durch wechseln.

Gabelfeder/Oel Wilbers
Gabelstabilisator KERN Sonderanfertigung

Eine stabile und in der Härte passenden Gabel ist das Resultat.

Dann die Teile von Klaus montiert:

Vorderkotflügel "Road " GFK / Carbon
Kotflügel Hinterradabdeckung Carbon
Ölkühler Ölkühlerkit Yamaha XJR
Lampe Prismenscheinwerfer mattschwarz
Sturzpads Motordeckelschützer (Farbe: Schwarz)
Schwingenachs Abdeckungen Edelstahl

Und das bekannte Problem mit dem undichten Kupplungsnehmerzylinder wurden auch gleich behoben.

Kupplungsnehmerzylinder Reparatursatz (verbaut ;-))

Das wars dann mit Klaus, die restlichen Teile sind direkt bestellt.
Als nächstes, weil sieht gut aus und schützt.

Gabelprotektor (schwarz) (KSPR-1030)
Kettenschutz [R&G] Chain Guard (Lower Side)[Road Racing Toe Guard]

Dazu musste natürlich auch ein neuer Lenker und Lenkeraufnehmer hin…
Leider sind mir da die genauen Bezeichnungen verloren gegangen, weil direkt und nicht Online gekauft.
Denke bei Louis..

Lenker/ Lenkeraufnehmer LSL


So, nachdem das Erste erledigt war kam die Leistungssteigerung in meinen Focus.
Kurz mit einer Lachgaseinspritzung geflirtet.. ja die Japaner haben alles, da gibts anscheinend noch ne Rennserie mit XJRs..;-)..
Dann doch für die entspanntere Variante entschieden.

Luftfilter K&N YA-1295 XJR
Düsen KEYSTER Vergaser-Kraftstoff-Einstellkit 1
Oelfilter K&N
Zündkerzen DENSO Iridium Racing Plug IXU01-31

und fürs Auge

Oelfüller Cap LSL gefräst
Tankdeckel Tankdeckel mit Tankschloss von Motorradteilevertrieb Hamburg

Jeder der Ahnung hat merkt, Luftfilter und Düsen sind gemacht, fehlt da nicht noch was..?
Ja genau, was rein kommt muss auch wieder raus..;-)

Daher als nächstes eine meiner besten, wenn nicht die beste Idee. Eine von vorne bis hinten Ceramic beschichtete Auspuffanlage von Eagle.
4 auf 1 versteht sich. Geliefert von Speed Products.
Jetzt hat die Dicke so richtig Durchzug und wenn das grosse Loch der Düse zuschlägt heisst es festhalten.
Ein unglaublich geiler Sound beim beschleunigen und ein tiefes brabbeln mit eingestreuten wohl temperierten Knallern wenn ich das Gas weg nehme.
Lässt sich bei moderatem schalten auch vermeiden.. so ab 22:00 und durch verschlafene Dörfer im Schwarzwald..;-)

Zuerst versetzen der Soziusrasten mit

Soziusrasten NOJIMA Tandem Plate

dann

Auspuffanlage Eagle Mach 7 XJR 1300 Komplettanlage 4in1 mit EG-ABE Ceramics
Dämpfer Eagle Monster oval
Mantel Aluminium, Mantelmaterial/Oberflächenvergütung: Black Velvet
Krümmer Black Velvet Matt Ceramics
ohne Katalysator
Mittelrohr Slipon, Material/Oberflächenvergütung: V2A, matt Black Velvet Ceramics
Schelle Matt Black Velvet Ceramics
Nietenband, Material/Oberflächenvergütung: V2A, oval Black Velvet
Mantellänge 400mm Short

Ziemlich schnell wurde klar das die Beschichtung sehr empfindlich auf Steinchen reagiert, die den Krümmer treffen.. naja war abzusehen.
Daher fand ich die Lösung mit den Hitzeschutz Blechen. Zwei kurze aussen, zwei längere in der Mitte, rockt.
Hab bereits zwei unterwegs verloren, weil zu feste angezogen. Hatte das Aluminium gequetscht und durch die Vibrationen brach es an der Aufhängung.
Nicht so wild zwei neue bestellt, nicht ganz soooo feste angezogen, hält.

Schutz Krümmer Schwarzer Metall Hitzeschutz im glatten Design von WTmt
Schneckengewindeschellen schwarz 32 - 50 mm W3

Nicht zu vergessen, wurde dazwischen Kette und Rizel gewechselt. Hab in den fünf Jahren gute 40000 Kilometer zurückgelegt.
Ja und auch Reifen, Bremsbeläge, ÖL usw…

Rizel Kettenmax Silent Ritzel gummiert 17Z / XAM Rear Aluminum Sprocket Black Anodized 38
Kette EK 530 Z ThreeD QX2 X-Ring Premium Kette - 110 Glieder - Schwarz Gold

Soweit so gut. Jetzt hat die Dicke Dampf ohne Ende, Gabel stabil und aussehen tut sie ja eh schon gut.
Leider geht das Heck beim beschleunigen vol in die Knie, die alten Öhlins versagen ihren Dienst.
Was jetzt, revidieren oder neue?
Es wurden neue, einstellbare glänzend gelbe

Stossdämpfer Öhlins STX 36 Twin Stoßdämpfer YA 417

Wie Tag und Nacht, wobei der Vergleich hinkt, es ist noch extremer.
An alle die sich Gedanken machen ihre XJR zu erneuern.

Gabel und Stossdämper zuerst, danach der Rest..;-)

Von jeglichem Schaukeln befreit und mit Dampf gesegnet, nervt als nächstes die Kupplung die nicht ganz so brav macht was sie soll.
Bei mir vor allem beim rauf schalten. Beim ersten in den zweiten oder zweiten in den dritten Gang landete ich doch ab und an irgendwo dazwischen.
Daher neue Kupplung rein.

Kupplung ADVANTAGE FCC Traction Control Clutch Kit

Voller Erfolg. Kupplung nun viel satter, kein verschalten mehr.

So ziehen die Jahre ins Land und ich mache mir ab und an Gedanken wie ich den ganzen Kabelsalat hinter meiner Lampe los werde.
Sieht überhaupt nicht schön aus, weil in der von Klaus verkauften Lampe, keine Kabel mehr platz haben und alle offen liegen.
Und dann ist da ja noch immer das Cockpit .. seit 5 Jahren… die bei Ebay gekauften, lassen sich voll easy plug and play montieren.
Bereits nach den ersten 10 Kilometern verabschiedet sich dann aber das Rädchen zum nullen der gefahrenen Kilometer.
Gleich danach die blauen und grünen Lämpchen Abdeckungen. Einmal gereinigt fehlt danach der Yamaha Aufdruck, der Original eingefräst und nicht aufgedruckt ist.
Zu guter letzt schmolzen die Zeiger von Touren und Tachoanzeige an der Sonne….. wer braucht schon einen Tacho??
Während dieser Zeit, in der wir alle zuhause bleiben mussten, versuchte ich intensiv ein OriginalOriginal Cockpit zu finden, ohne Erfolg.
Die letzte Aktion war dann ein kauf eines Original, bei Nachfrage beim Händler hiss es, ja wie geschrieben original.. war nix.:-(

Langer Rede kurzer Sinn, Motogadget muss hin.
Was mir auch die Möglichkeit gibt, neben Tacho und Tourenzähler sprich Cockpit, auch gleich die antiquierten Hebel inkl. Licht etc. zu tauschen.
Beim Mech meines Vertrauens habe ich den Bau eines neuen Cockpits mit den Motogadget Teilen in Auftrag gegeben.
Top, schlicht wackelfrei und perfekt.


Cockpit Custom (KSM Moto)

Tacho/Tourenzähler 2x Motogadget Chronoclassic Speedo
Anlasser/Licht/Hupe Taster Motogadget

Griffe Rizoma Urlo Black
Spiegel Rizoma Lunar Black

Bremshebel mit Tank Beringer
Kuplungsgeber Beringer


Dazu ein tausch der gesamten Elektronik und Einbau der Motogadget Platine.

Elektronik mo.unit blue (Motogadget)


Da nun die ganze Front wie aus einem Ei gepellt, störten nur noch die angefressenen Hupen, also ersetzen.

Hupen DAYTONA Horn 12V

und von Vorne zum Heck, da stört dieses Riesen Plastik Gedöns an dem die Nummer befestigt wird.
Daher weg mit und Alternative montieren.

Heck DAYTONA Fender Eliminator Kit

das wärs gewesen.. halt einen hab ich noch…;-)

Weil alles so schön neu und ich währen der „Tour des Alpes“ Tour doch gerne eine etwas andere Sitzposition eingenommen hätte,
kommt noch eine neue Rastenanlage hin.

Rastenanlage LSL XJR 1300/1200 (Silver)

und zu guter letzt einen neuen Kupplungsdeckel, Dichtungen und eine neue Magnet-Oelablassschraube M 14 X 1,5.

Wer sich nun fragt „und die Blinker?“… die fliegen bei mir immer ganz ganz am Anfang raus und werden auch nicht ersetzt.

Ende Gelände…;-).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
:evil: loud pipes save life :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2024, 13:48 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Di 25. Jan 2011, 13:27
Beiträge: 336
Wohnort: Haiger
Motorrad: 4pu, XT500, SR500,XS
Geschlecht: Männlich
Moin,
du hast ja alles schön aufgelistet... was hat der ganze Spaß denn gekostet?
Gruß
Kalle Sauer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2024, 14:12 
Offline

Registriert: Do 13. Jun 2024, 12:01
Beiträge: 6
Motorrad: XJR
Hi Kalle

Genau auf die Frage hätte ich auch gerne eine Antwort...;-).
Leider habe ich im laufe der Jahre den Überblick verloren und mir auch nie die Mühe gemacht alles zusammen zu rechnen.
Darf gerne jemand übernehmen, die Liste habt ihr ja. 8-)

Anfangs Jahr musste ich meine Motorradversicherung erneuern, da ausgelaufen.
Im Zuge dessen habe ich, neben dem Wert der Dicken ca. 4500.-, noch sogenannte Zusastzteile im Wert von 15000.- Franken versichern lassen.
Denke damit sollte ich in etwa hinkommen, für den Fall das mich der Blitz trifft...

LG
Pascal

_________________
:evil: loud pipes save life :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2024, 16:51 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Mai 2020, 20:01
Beiträge: 222
Wohnort: Ostercappeln
Motorrad: Xjr 1200 / Rennkuh /
Geschlecht: Männlich
Moin Paqual
Mega geil aufgelistet ...da hast du aber mal richtig viel investiert , an Zeit und auch Geld .
Ich hoffe du bist aber auch für Kritik offen .....am allerbesten Gefällt mit Bild Nr.1
Das liegt aber zu 90% daran das ich an der Dicken einfach keine 4 in 1 kenne wo ich sage - das isse !
Und wenn sie noch soviel Leistung frisst ...für mich gehören da die originalen Flöten dran ...aber wie gesagt , das ist meine Meinung .

Liebe Grüße Toivo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Do 20. Jun 2024, 22:12 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Okt 2020, 08:21
Beiträge: 186
Wohnort: 24598
Motorrad: XJR1200
Geschlecht: Männlich
PyMusashi hat geschrieben:
Leider habe ich im laufe der Jahre den Überblick verloren und mir auch nie die Mühe gemacht alles zusammen zu rechnen.


Meine XJR ist recht original auch meine anderen Böcke und Böckchen überwiegend auch aber teilweise recht aufwendig restauriert . Nur ein einziges Mal habe ich die Kosten mitgeschrieben und am Ende zusammengerechnet. Das mache ich nie wieder. Ist doch egal. Ich gehe für die Kohle arbeiten und bin erwachsen. Ich könnte mir auch so viel LEGO kaufen wie ich will. \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2024, 07:06 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 09:02
Beiträge: 1786
Wohnort: Hannover
Motorrad: 2* RP 10/ XT 600 4UW
Geschlecht: Männlich
Da hast du eine Menge Zeit mit verbracht, um das alles so hinzubekommen, wie du es gerne haben möchtest.

Der Gabelstabi von Kern ist doch Standard oder warum ist er bei dir spezial...

Gruß Horst

_________________
Gruß der XJR-Horst

Leben und leben lassen.

XJR Stammtisch Nord
http://xjrwelfen.wordpress.com/
http://www.netbiker.de/
http://leine-biker.de.tl/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2024, 09:20 
Offline

Registriert: Do 13. Jun 2024, 12:01
Beiträge: 6
Motorrad: XJR
ToivoX1 hat geschrieben:
Und wenn sie noch soviel Leistung frisst ...für mich gehören da die originalen Flöten dran ...aber wie gesagt , das ist meine Meinung .


Da gebe ich Dir recht. Original sieht Original einfach am besten aus.
Aber wenn Du mal an einer Ecke angefangen hast... und so ergab eines das andere.
Um wieder ein stimmiges Bild zu bekommen, blieb dann nur einmal ganz durch..;-)..

Letzten Herbst wurden in meiner Nähe zwei Originale 1300 sp rp02 angeboten und ich hab nicht zugeschlagen... könnte mich immer noch in den Arsch beissen. ](*,)

Die nächste schnapp ich mir, bleibt dann Original.. bis auf den Stabi..;-)

LG
Pascal

_________________
:evil: loud pipes save life :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2024, 09:29 
Offline

Registriert: Do 13. Jun 2024, 12:01
Beiträge: 6
Motorrad: XJR
fiedde hat geschrieben:
Ich könnte mir auch so viel LEGO kaufen wie ich will. \:D/



Haha..genau.. \:D/ .. jetzt da meine Dicke nicht mehr so viel Heu frisst, habe ich mir bereits den Eiffelturm und die Titanic von LEGO vorgemerkt.. :thumbright:

LG
Pascal

_________________
:evil: loud pipes save life :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Fr 21. Jun 2024, 10:10 
Offline

Registriert: Do 13. Jun 2024, 12:01
Beiträge: 6
Motorrad: XJR
XJR-Horst hat geschrieben:
Der Gabelstabi von Kern ist doch Standard oder warum ist er bei dir spezial...



Ja ist definitiv Standard, da wohl jeder als erstes die weiche Gabel bemängelt und sich den Stabi montiert, auch wenn sonst nichts gemacht wird.
Nur Original ist er halt nicht... siehe erstes Bild..;-)..

LG
Pascal

_________________
:evil: loud pipes save life :evil:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Mo 24. Jun 2024, 21:35 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mi 24. Apr 2024, 21:26
Beiträge: 100
Motorrad: XJR 1300
4-1...original Flöten...
Mich könnte man mit einer 4-4 begeistern, so wie die CB 650 SC.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2024, 05:02 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mi 24. Mai 2017, 20:00
Beiträge: 176
Motorrad: XJR 1300
Geschlecht: Männlich
Tolles Motorrad, auf dem ersten Bild des Threads.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau XJR über 6 Jahre..
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2024, 06:45 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 2039
Wohnort: Blaubeuren
Motorrad: RP02 + 4PU
Geschlecht: Männlich
finde auch, daß zu einem die Hitzeschutzbleche, um die empfindliche Keramikbeschichtung zu schützen, absolut unpassend ausschauen. Mach die weg, übertreffen ja noch die hässlichen Lumpen, die andere um die Krümmerrohre wickeln.

Und die Tachoersatzlösung wirkt auch nur sehr ran gebastelt, zu viel blankes Blech und hinten offen, als wäre der Deckel verloren gegangen. Zur Not mit kleiner Lampenmaske verstecken, aber es gibt immer wieder mal gebrauchte originale Instrumenteneinheiten.

_________________
Gruß Erich Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vergaser läuft über RP02
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: lucarnier
Antworten: 15
leistung über die CDI an ner rp06 rausholen
Forum: Leistungssteigerung
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Maschine stand 2,5 Jahre jetzt läuft sie nicht mehr rund
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 16
Fragen über Fragen nach Unfall
Forum: Technik allgemein
Autor: commander
Antworten: 8
Übersicht über tatsächliche Reifenbreite?
Forum: Reifen/Räder
Autor: XJR1200Viper
Antworten: 2

Tags

Bau, Bild, China, Erde, Forum, Liebe, NES, Tuning

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz