Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 06:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 324 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 22  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2016, 16:42 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Nov 2015, 09:51
Beiträge: 419
Motorrad: RP02
Hallo,

in der Vorstellungsrunde habe ich vor einigen Wochen schon mal meinen Plan vorgestellt, meine kürzlich erworbene RP02 BJ 1999, weitgehend originaler Zustand, mit knapp 18.000 km umzubauen.

Da ich hier schon viel mitgelesen und viel gelernt habe, wollte ich auch mal was zurückgeben. Ich selbst habe so etwas noch nie gemacht. Sicher werde ich viele Fehler machen und vielleicht lernt ja auch jemand anderes dadurch etwas :-) Ansonsten sind Kritik und Anregungen sehr willkommen.

Ziel ist es, das Fahrwerk zu verbessern, die XJR abzuspecken und auch ein paar optische Retuschen sind dabei. Mir gefallen die Wrenchmonkees XJR sehr gut, aber auch die Klein XJR. Ich werde versuchen, möglichst viele Bilder zu machen, aber das geht bestimmt auch nicht immer, wenn die Hände z.B. gerade ölig sind.

Neue Reifen hat sie schon: Michelin Pilot Road 4. Der gefällt schon mal sehr gut. Frisches Öl hat sie auch bekommen. Dabei habe ich ein Stahlbus Ventil verbaut. Das kann ich empfehlen Der Ölwechsel geht gleich viel einfacher. Gleichzeitig kam der Wunsch nach dem Zetec Ölfilteradapter auf :-) Das Leistungskit habe ich auch verbaut. Dazu später mehr.

Ansonsten sind geplant:
- neues Fahrwerk vo+hi
- Stahlflex
- Rohrschwinge mit Exzenter
- Lenkerstummel mit Lenkerendenblinker
- Wrenchmonkees Motordeckel
- 4in1 (Akra - hoffe, die bekomme ich eingetragen)
- andere Instrumente, Spiegel und Scheinwerfer
- Zetec Kupplungsdruckplatte
- kürzeres Heck und geänderte Sitzbank
- neue Lackierung
- plus Kleinigkeiten

Die meisten Teile liegen schon bereit. Gedacht habe ich schon an einen anderen Ölkühler (aber noch nix passendes gefunden) und an ein Cartridge System für die Vordergabel. Je nachdem wie weit das Geld reicht dann später auch neue Felgen (PVM?) und Gabelbrücken ...

Hier schon mal der VORHER Zustand:
Bild

_________________
VG,
Carnivor

Mein Umbau: HIER klicken.


Zuletzt geändert von carnivor am Fr 19. Feb 2016, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2016, 17:30 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Nov 2015, 09:51
Beiträge: 419
Motorrad: RP02
So, jetzt habe ich fast alles abgebaut, was ich abbauen wollte: Tank, Sitzbank, Heck, die ganze Beleuchtung, die Instrumente, Bremsen, Brems und Kupplungshydraulik, Auspuffanlage, Lenker, Motordeckel. Federbeine und Schwinge sind erst mal drinnen geblieben, damit ich das Stück noch rangieren kann. Ich habe nur einen Tiefgaragenstellplatz zum Schrauben und muss die Maschine dann immer zur Seite stellen, damit die Büchse noch Platz hat.
Bild
Jetzt fühlt sie sich schon ziemlich leicht an. Ein paar Sachen werde ich aber wohl wieder montieren müssen.

Übrigens, hat jemand eine Idee, wie man den Sprit gut aus dem Tank bekommt. Ein kleiner Rest geht echt schwer raus. Ich habe schon den Benzinhahn abgebaut und immer schön geschwenkt aber der letzte Rest will da einfach nicht raus.

_________________
VG,
Carnivor

Mein Umbau: HIER klicken.


Zuletzt geändert von carnivor am Fr 19. Feb 2016, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2016, 18:40 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jul 2012, 21:32
Beiträge: 453
Wohnort: Schmölln/Thüringen
Motorrad: XJR1300 RP02
Geschlecht: Männlich
Na Hut ab für so eine Action in der Tiefgarage !!! =D>
Grüße und Erfolg Andy 62 :thumbright:

_________________
Laut ist out leise ist Scheisse also out !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2016, 19:23 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Sep 2008, 18:59
Beiträge: 239
Wohnort: Kaarst/Neuss
Motorrad: YAMAHA MT-10
Geschlecht: Männlich
:thumbright: mal davon ab das man alle 5min. zum Lichtschalter rennen muß. :whistle:

Also eine Tiefgarage wäre für so ein geplantes Vorhaben die allerletzte Wahl. [-(

_________________
Gruß Börni...
Ich schicke meinen besten Mann...
Ich komme selbst!
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2016, 19:50 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2012, 19:32
Beiträge: 169
Wohnort: 42859 Remscheid
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Männlich
respekt! :thumbright: not macht erfinderisch :whistle:

gutes gelingen

_________________
Gleich Gescheit spart Nacharbeit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 09:39 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Mai 2007, 17:35
Beiträge: 241
Wohnort: Köln
Motorrad: Mt 09
Geschlecht: Männlich
Inna Tiefgarage? Bin mal gespannt wieviel Teile " wegkommen".... Ohne Werkbank, Arbeitsplatz, Schraubstock, Standbohrmaschine, ????
Will ja nich pessimistisch sein, aber das wird ein steiniger Weg.

Trotzdem viel Spaß.

_________________
Ich will nicht nett sein, nicht auf diese Weise, denn nett sein, ist nur der kleine Bruder von Scheiße.

Zitat von Karsten Krampitz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 11:05 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Feb 2014, 21:54
Beiträge: 544
Motorrad: Kenny, FZ750, AMA130
Geschlecht: Männlich
Moin also in der Tiefgarage finde ich das auch bewundernswert...
Ich hätte mal hier im Forum nachgefragt ob nicht jemand aus der Nähe noch ein wenig Platz
in seiner Schrauberbude oder Garage hätte. Wenn ich mir vorstelle, wie viel Zeit allein beim
Werkzeug ein und auspacken gebraucht wird.....
Räschpäckt...
Greetz Apache

_________________
Lieber eine Schwester auf dem Strich, als einen Bruder auf einer Honda.....;-)
(Habe natürlich nichts gegen Hondafahrer aber der Spruch ist einfach geil)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 15:27 
Trennschleifer hat geschrieben:
... aber das wird ein steiniger Weg. ...

Ja, denke ich auch. Aber auch ich musste schon häufig unter widrigsten Bedingungen etwas zu Wege bringen - geht!
Im Gegensatz zu Dir bin ich aber auch in der Werkstatt aufgewachsen - sozusagen. Denke, das ist dann noch mal
was anderes. ;-)

Gruß ... Andy


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 19:25 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Nov 2015, 09:51
Beiträge: 419
Motorrad: RP02
Ach naja, Tiefgarage ist sicher nicht ideal, aber machbar. Das mit dem Werkzeug immer wegräumen ist nervig, das stimmt. Aber ich habe einen kleinen Wagen und damit geht's ganz gut. Das Licht geht von alleine an und ist gar nicht mal so schlecht :-)

Nur mit dem Lackieren von Tank etc. wird's dann spannend. Da muss ich mir was einfallen lassen. Aber das hat Zeit.

Das Öl hatte ich noch abgelassen, damit ich am Motor arbeiten kann. Der Wechsel der Kupplungsdruckplatte war einfach. Deckel ab, alte Kupplungsdruckplatte ab:

Bild

…und neue drauf:

Bild

Vorher noch die Dicke der Kupplungslamellen gemessen: 3,1 bis 3 mm. Das sollte noch gut sein.

_________________
VG,
Carnivor

Mein Umbau: HIER klicken.


Zuletzt geändert von carnivor am Fr 19. Feb 2016, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 20:06 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Nov 2015, 09:51
Beiträge: 419
Motorrad: RP02
Hier noch ein kleiner Tipp, den ich hilfreich fand: die Schrauben vom Kupplungsdeckel sind unterschiedlich, lassen sich aber später gut wieder zuordnen, wenn man sich eine Pappe als Schablone bastelt, z.B. so:

Bild

Die Inspiration dazu habe ich von HIER, da ist auch eine gute Beschreibung zum Wechseln der Kupplungslamellen.

_________________
VG,
Carnivor

Mein Umbau: HIER klicken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Di 12. Jan 2016, 20:22 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Nov 2015, 09:51
Beiträge: 419
Motorrad: RP02
Die alten Brems- und Kupplungsleitungen hatte ich ja abgebaut, nachdem ich die Bremsflüssigkeit (wahrscheinlich noch original :wech: ) abgelassen hatte. Die kommen auch nicht wieder dran, sondern es werden Stahflex. Für die Vorderradbremse dann auch nur zweiteilig (also ohne den Verteiler an der unteren Gabelbrücke). Das sollte ordentlich Gewicht sparen.

Die alte Kupplungsleitung war übrigens auch dem neuen Ölfilter auf dem Zetec-Adapter im Weg.

Bild

Und die Schraube am Kupplungsgeberzylinder sah extrem versofft aus, muss also sowieso weg.

Bild

Mal sehen, ob ich die wieder sauber bekomme oder doch eine neue nehme.

Heute kam dann auch der mysteriöse Schlüssel, um die Blausterne auszubauen.

Bild

Die Blausterne will ich Silber/Natur eloxieren lassen. Kennt jemand eine gute Firma dafür in Wiesbaden, Mainz oder Umgebung?

_________________
VG,
Carnivor

Mein Umbau: HIER klicken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Di 12. Jan 2016, 21:17 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2012, 19:32
Beiträge: 169
Wohnort: 42859 Remscheid
Motorrad: XJR 1200 4PU
Geschlecht: Männlich
nicht aufgeben !
Attacke gutes gelingen! =D>

_________________
Gleich Gescheit spart Nacharbeit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2016, 11:25 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 556
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Kann man blau eloxiertes Aluminium silber eloxieren? Muss da nicht Material abgetragen werden, weil das Eloxat in der Oxidationsschicht des Aluminiums eingezogen ist?

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2016, 14:48 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:17
Beiträge: 690
Wohnort: Rheinberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hallo!

Ja, das geht! Es sind lediglich Farbpigmente die durch das auflösen der Eloxalschicht ausgewaschen werden. Danach erfolgt die gleiche Prozedur aber ohne Farbpiqmente.


Kannst hier alles nachlesen wie es funktioniert:
http://www.electronic-thingks.de

_________________
Gruß Gary

Klick doch mal


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RP02 - Umbau durch Anfänger
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2016, 20:35 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Nov 2015, 09:51
Beiträge: 419
Motorrad: RP02
GaryK hat geschrieben:
Ja, das geht!


Das hoffe ich :-) Muss aber noch eine Firma finden, die das macht. Selbst ist mir das tatsächlich zu heikel.

Gefunden habe ich jemanden, der mir meine Lenkerstummel aufbohrt. Ich will Lenkerendenblinker montieren und habe nicht daran gedacht, dass nicht alle Lenker den für meine Lenkerendenblinker notwendigen Innendurchmesser von 14 mm haben. Bei den Lenkerstummeln, die ich mir ausgesucht habe waren es nämlich nur 12 mm. Zwei mal kurz bohren hat mich 45 Euro gekostet :-? Die hätte ich eigentlich schon in eine Ständerbohrmaschine investieren können. Naja, jetzt passen die Lenkerendenblinker.

Bild

_________________
VG,
Carnivor

Mein Umbau: HIER klicken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 324 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Veränderung des CO-Wertes durch 42er Auslässe
Forum: Auspuff
Autor: Anonymous
Antworten: 9
Umbau hinterer Bremssattel von 2006er an RP02
Forum: Bremsen
Autor: Djisaes
Antworten: 1
Leistungsverlust durch K&N bei Krausetuning?
Forum: Leistungssteigerung
Autor: Djisaes
Antworten: 7
Hinten hoch und vorne durch
Forum: Fahrwerk
Autor: Tobias
Antworten: 7
Zylinderkopfdichtung durch....
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 5

Tags

Bau, Bild, Erde, Geld, Reifen, Tuning, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz