Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 21:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 11. Mär 2013, 21:04 
hi

ich hätte da mal ne frage.ich habe mir von junk design den 2mann höcker gekauft und verbaut.ich weis ja nicht wie es in anderen bundesländern ist,aber im saarland stellen sich die freundlichen vom tüv ganz schön dran wenn es um einzelabnahmen geht. :-? ich habe jetzt nach unzähligen telefonaten und tüvstellen-besuchen einen prüfer gefunden der mir das teil mit splittergutachten eintragen würde.jetzt zu meinem problem:der will nicht nur das splittergutachten von dem teil,sondern auch noch ein iso 9001 zertifikat vom hersteller,sonst macht der auch nix =; .hat von euch mal einer so ein zertifikat gebraucht für ein teil einzutragen?also ich noch nicht.vieleicht hat auch irgendwer nen tip wie man das junk heck eingetragen bekommt,oder noch ne gute adresse.(auch außerhalb vom saarland).würde mich über jeden tip freuen.

grüsse

Roman


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Mär 2013, 21:49 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 09:40
Beiträge: 513
Wohnort: Starnberg
Motorrad: 4PU deep red coktail
Geschlecht: Männlich
Was hältst'n davon mal der Hersteller zu fragen?

http://www.junkdesign.de/index.php/tuev-und-auk

Mancher Hersteller soll ja auch dafür eine Antwort / Lösung parat haben?

_________________
Gruß woody
--------------
Der Pfad zum inneren Frieden beginnt mit 3 Worten:
Nicht mein Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Mär 2013, 22:59 
Meines wissens nach hat die ISO 9001 überhaupt nichts mit dem Bauteil zu tun.

siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Qualit%C3%A4tsmanagementnorm#EN_ISO_9001


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2013, 08:38 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Jan 2004, 16:24
Beiträge: 416
Geschlecht: Männlich
Ruf den Roland (Junk Design) an, entweder lässt Du es bei ihm eintragen oder er nennt Dir eine Stelle!

_________________
Wolli



Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2013, 17:56 
ich hatte mit dem Roland schon gesprochen,leider hat er diese zertifizierung nicht,deswegen hab ich mich ja hier ans forum gewandt, ob von euch mal jemand so was gebraucht hat.wie gesagt ,ich höre davon das erste mal,und habe wirklich schon viel eintragen lassen.das problem ist das von den 30 prüfern mit denen ich telefoniert habe nur einer bereit war überhaupt ein teil nur mit splitter-bzw materialgutachten einzutragen.der wiederum will aber noch diese zertifizierung.das ist doch ein graus.
die eintragung bei Junk würde ich ja auch noch in kauf nehmen,aber von mir aus sind das fast 600km ein weg.
dewegen:evtl.kennt ja jemand noch nen kulanten tuev in der nähe vom saarland,oder eine adresse wo er sein junk-heck eintragen hat lassen.bin immernoch über jeden tip dankbar. ;-)

grüsse Roman


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2013, 23:18 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2007, 23:47
Beiträge: 418
Wohnort: Lünen
Motorrad: schwatt
Die Vorredner haben recht Iso 9001hat nun mal gar keine Aussagekraft für den Tüver, was die Bewilligung angeht.

Bei den meisten Unternehmen ist heutzutage ein Tüv( Norske Veritas) oder Tüv Nord,Süd...was auch immer) unterwegs und der Vergibt die ISO 9001:......... je nach
Branche und den zugrundeliegenden Prozessen , Arbeitsschritten usw. und so eine Iso certifizierug haben auch
Handelsunternehmen .


So what?

Ruf doch einfach beim Hersteller an und lass es dir als E-mail-Anhang schicken oder oft haben die das Zertifikat eines von vielen auch auf Ihrer
Website und das per PDF, würd ich dem Kerl so vorlegen und ein ernstes sachliches Gesicht machen.

Gruss

Fondo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2013, 13:19 
Nur ein Hersteller, der eine Zertifizierung hat, kann eine Teilegutachten oder ABE für ein Aftermarked Bauteil bekommen.
Eine ISO 9001 alleine würde nciht ausreicehn, da in dieser Norm die Straßenverkehrsrechtlichen Belange nciht enthalten sind.
Die ISO 9001 ist eine sehr gute Basis. Es muss nur noch eine Erweiterung gemacht werden.
Ein Technischer Dienst kann somit ein Teilegutachten erst nach so einer Überprüfung erstellen.
Für die Eintragung muss der Fahrzeughalter nur das Teilegutachten vorhalten.
Wenn der Prüfer bedenken hat, das das Gutachten correct ist, kann er bei dem Technischen Dinest, der dieses Gutachten ausgestellt hat nachfragen.
Wenn er Zweifel hat, das dieser Betrieb "koscher" ist, kann er dies ebenfalls über den TD erfragen.
Er kann aber nciht vom Fahrzeughalter verlangen, ein derartiges Zertificat vorzu legen.

Ich gehe davon aus, der Prüfer wollte sich nicht mir der Sache beschäftigen..
Hat evtl. keine Ahnung davon.
Oder er weiß, das evtl. dieser Hersteller keine gültigen Nachweise zur Zertifizierung hat.

Ich würde gerne die Begründung von dem Prüfer wissen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2013, 14:50 
ich habe dem tüv mal wieder ne e-mail geschrieben,bin mal auf die antwort gespannt. ::roll:
werde mich hier mal wieder dazu äußern wenn ich ne antwort bekommen habe.

grüsse Roman


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 6. Apr 2013, 05:48 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Jan 2006, 08:54
Beiträge: 294
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Motorrad: Xjr1300 RP02
Geschlecht: Männlich
Was eine ISO-Zertifizierung ist, wurde hier ja schon erklärt. Das soll nur sicherstellen, das alle Produkte nach dem gleichen Prozessablauf gerfertigt werden.
Ich geh mal davon aus, das der Prüfer gerade eine Schulung darin hatte und das nun auch mal anwenden will. Sinn macht es nicht so etwas zu verlangen.
....und da wundert sich diese Bande, das die Leute sich irgend ein Typenschild auf das Teil ballern.

Dir bleibt wirklich nur die Möglichkeit weiter jemanden zu suchen, der Verständnis hat oder einen langen Fahrweg in Kauf zu nehmen.
Ich weiß, dieser kluge Spruch hilft dir jetzt nicht, aber mehr Möglichkeiten hast du leider nicht (jedenfalls nichts Legales)

_________________
Wer die Menschen kennt, liebt die Tiere!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 19. Apr 2013, 16:37 
Hi

Ich wollte hier mal noch mal updaten. :-)

Nach sehr vielen mails und telefonaten zwischen dem tüv und meinereiner,hat sich der prüf ing. dann doch
ein Herz genommen und hat mir alles am möp eingetragen.Nachdem ich dem tagelang auf den anrufbeantworter geweint habe und ihn mit e-mails bombardiert habe war der warscheinlich auch kurz vorm suizid. :mrgreen:

Nein ,mal im ernst der war dann doch sehr nett ,hat das alles noch mal mit der "oberüberwachungsspezialrechtsoberleitung"
abgeklärt ,das er auf der sicheren seite ist,und hat alles eingetragen. \:D/

"""warum nicht gleich"""das frag ich mich nur. ::roll:

grüsse Roman


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 31. Mai 2013, 13:44 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Jan 2006, 08:54
Beiträge: 294
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Motorrad: Xjr1300 RP02
Geschlecht: Männlich
Hi Roman,
schön das es doch geklappt hat und Danke für die Rückmeldung, ist leider viel zu selten. Viele holen sich Tipps und dann hört man nichts mehr.

Ich hatte vor ein paar Wochen auch ein Problem beim TÜV, wegen einem K&N-Filter.
Der Prüfer meinte mit dem Filter könne er, im Rahmen der HU, keine korrekte Abgasuntersuchung durchführen, das geht nur mit dem originalen Filter. Er hatte schon alles geprüft (Licht, Reifen, Felgen blablabla) und gesagt ich solle am nächsten Tag mit dem Originalfilter wiederkommen und dann machen wir die Abgasuntersuchung und dann wäre alles paletti. Den Tag brauchte ich nichts zu bezahlen - sehr sehr nett der Prüfer (echt, keine Polemik)
Am nächsten Tag -> Abgasuntersuchung -> Plakette -> bezahlt -> danach noch ein kleiner Plausch mit dem Prüfer.
Der Prüfer ist selber Motorradfahrer und hat erzählt, wie sie selber überprüft werden, die Jungs gehen kein Risiko mehr ein, denn deren Job kann schnell weg sein.

_________________
Wer die Menschen kennt, liebt die Tiere!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fragen zur Trw Lucas Heck-Höherlegung(40mm) an einer rp10
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 3
So nun auch mein Heck
Forum: Tuning/Umbau
Autor: xjrmeister
Antworten: 13
Innensechskanntschraube ( Impus ) Alurack am Heck
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Junk Design 2 Mann Höcker
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Anonymous
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz