Aktuelle Zeit: Sa 11. Jul 2020, 17:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: So 24. Apr 2016, 11:38 
Hallo zusammen,

muss demnächst zum TÜV, wie sieht es bei den 32er Auslässen an ner RP02 eigentlich mit den Abgaswerten aus?
Liegen die noch innerhalb der Grenzwerte oder muss an den Vergasern nachgestellt werden?

Danke und Gruß
Ritchie


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: So 24. Apr 2016, 11:46 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Nur durch andere Auslässe verändert sich kein Abgasverhalten.
und 32er sind ja nun wirklich nicht der Rede wert...

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: So 24. Apr 2016, 14:16 
Ok, danke... :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: So 24. Apr 2016, 20:03 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 547
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Hallo
Verringerung des Staudrucks durch Erhöhung des Auslassquerschnitts am Abgassystem führt zur beschleunigten Entleerung der Brennräume usw. . Wenn das ohne Auswirkung auf das Abgasverhalten des Fahrzeugs bleiben sollte...
So oder so sollte die Maschine auf den geänderten Auslass geprüft und im Bedarfsfall eingestellt werden. Aber nur wenn man drauf steht. Manche mögen es heiß. [-X

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >118.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Mo 25. Apr 2016, 23:44 
Das betrifft aber nur den Rückstau, der mir jedoch für die zu ermittelten Vol. % an CO wenig aussagekräftig erscheint. :whistle:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Mo 25. Apr 2016, 23:58 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Prinzipiell hat yami1200 schon recht.
Bei weniger Staudruck magert das Gemisch ab,
was in der Folge schlechtere Abgasemissionen ergeben kann.
Allerdings weiß ich nicht welche Bestandteile bei der AU der Dicken gemessen werden.
Den CO-Wert wird es bei 32er Auslässen erst an der 2.Stelle hinterm Komma interessieren.
Also eigentlich nicht der Rede wert.

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2016, 13:04 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 611
Motorrad: RP06
wir reden hier von sage und schreibe 4,5 vol.-proz. co!

so fett kann ich meinen ottomotor gar nicht einstellen, wenn er nicht dran verrecken soll... und dann messen die ganzen könige der überwachungsvereine auch noch pi-mal-daumen mit ner abgassonde, die mehr im freien hängt, als im eigentlichen endschalldämpfer der diggen (wobei ja die messmethode des co-vol.-prozents-messen in einer 4-in-sammler-in-2-abgasanlage schon per se mehr als diskussionswürdig ist...).

ja und da dann auf mindestens 4,5 vol.-% co zu kommen, da müsste man dann wohl eher sozusagen eine einspritzdüse direkt in den sammler einspritzen (und abfackeln :whistle: ) lassen, damit dann endlich eine unvollständige reduktion/verbrennung in einem solchen ausmass gemessen werden kann... \:D/

==> auszug aus einem kesselüberwachungsverein-flyer für interessierte kunden:

    "...

    Ab wann und welche
    Krafträder?

    01. 04. 2006 Einführung der Abgasuntersuchung
    (AUK) für alle kennzeichnungspflichtigen Zweiräder.

    AUK wird in 2-jährige HU integriert, Krafträder > 50
    ccm / > 45 km/h, Trikes und Quads mit einem
    Leergewicht bis 400kg und einer Leistung bis 15KW,
    ab Erstzulassung 01. 01.1989.

    Was sind die wesentlichen Inhalte der Umwelt-/Abgasuntersuchung?

    Messung der Abgase (CO)

    im Leerlauf ohne/ungeregelter KAT, max. 4,5%,

    bei G-KAT im erhöhtem Leerlauf
    max. 0,3%.

    Messung der Drehzahl
    Prozedurabhängig bei Leerlaufdrehzahl oder bei
    erhöhter Leerlaufdrehzahl

    Messung der Temperatur

    Kein Prüfablauf, kein maschineller Ausdruck
    vorgeschrieben.

    Subjektive Geräuschbeurteilung, bei Auffälligkeit
    Geräuschmessung (bei HU)

    ..."

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2016, 15:37 
xjr-rp06 hat geschrieben:
... dann messen die ganzen könige der überwachungsvereine auch noch pi-mal-daumen mit ner abgassonde, die mehr im freien hängt, als im eigentlichen endschalldämpfer der diggen (wobei ja die messmethode des co-vol.-prozents-messen in einer 4-in-sammler-in-2-abgasanlage schon per se mehr als diskussionswürdig ist...).

Ist das geil ... JEP! Klasse Statement, Thomas. =D>


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2016, 07:23 
Online
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 10:59
Beiträge: 386
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: Männlich
yami1200 hat geschrieben:
Hallo
Verringerung des Staudrucks durch Erhöhung des Auslassquerschnitts am Abgassystem führt zur beschleunigten Entleerung der Brennräume usw. . Wenn das ohne Auswirkung auf das Abgasverhalten des Fahrzeugs bleiben sollte...
So oder so sollte die Maschine auf den geänderten Auslass geprüft und im Bedarfsfall eingestellt werden. Aber nur wenn man drauf steht. Manche mögen es heiß. [-X


Man ,wenn ich sone Scheisse lese,

_________________
Gruß Michael
XJR 1300 RP02 natürlich schwarz, MT 09 Tracer natürlich Rot

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2016, 09:27 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:01
Beiträge: 439
Wohnort: Sangerhausen
Motorrad: XJR RP10
Geschlecht: Männlich
XJRmeister hat geschrieben:
Man ,wenn ich sone Scheisse lese,
Es ist sachlich und fachlich genau so wie geschrieben und keine Scheisse [-X


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2016, 09:55 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 796
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Das ist durchaus korrekt, also das es keine Sau interessiert und unsinniges Gebrabbel ist, das alles spielt sich in einem Berreich ab; der für das Messergebniss absolut nicht ausschlaggebend ist, also im Promilleberreich. Wenn ich die dritte Nachkommastelle etwas verschiebe interessiert es niemanden, die Prüfgeräte bei der ASU erfassen diesen Berreich nicht einmal genau (geeicht auf die zweite Nachkommastelle was schon völlig lächerlich ist da die Eichung eigentlich nach jeder zweiten Messung neu erfolgen müsste), da hier auch die Umgebungsparameter mit rein spielen (Sauerstoffsättigung, Luftfeuchtigkeit). Von daher ist es völlig Wurscht und pure Haarspalterei und Klugscheiserei! Aber ja, eine klitze kleine, völlig unrelevante, Änderung tritt ein.

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2016, 11:30 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:01
Beiträge: 439
Wohnort: Sangerhausen
Motorrad: XJR RP10
Geschlecht: Männlich
Das ist durchaus korrekt, also das mit den Abgaswerten. Für die Arbeitsweise des Motors ist es aber doch eine Veränderung. Aber jeder wie er es braucht und sieht. Manche finde es auch toll wenns hinten raus knallt beim Abbremsen des Motors :-k


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2016, 21:00 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 11. Jun 2011, 13:51
Beiträge: 300
Wohnort: Rosenheim
Motorrad: 2x RP06 +4PU
Geschlecht: Männlich
Mit den geänderten (32er)Auslässen wird der Auspufftopf etwas "durchlässiger".
Macht unter Volllast bei hoher Drehzahl (hoher Gasdurchsatz) fast nix aus, nichtmal eine andere (Haupt)Bedüsung ist nötig. Auch nicht mit den offenen Ansaugstutzen.
Im Leerlauf hat der Motor auf Grund der geschlossenen Drosselklappen nur sehr wenig Gasdurchsatz. Somit staut sich auch kein Abgas, egal ob mit kleinen oder großen Endrohren.

Jetzt würds mich interessieren warum sich mit den größeren Endrohren die Abgaszusammensetzung im Leerlauf ändern sollte............

mfg hb

_________________
RP06, Bj.03,
Die zweite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 09:21 
Online
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 10:59
Beiträge: 386
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: Männlich
warlord hat geschrieben:
Das ist durchaus korrekt, also das es keine Sau interessiert und unsinniges Gebrabbel ist, das alles spielt sich in einem Berreich ab; der für das Messergebniss absolut nicht ausschlaggebend ist, also im Promilleberreich. Wenn ich die dritte Nachkommastelle etwas verschiebe interessiert es niemanden, die Prüfgeräte bei der ASU erfassen diesen Berreich nicht einmal genau (geeicht auf die zweite Nachkommastelle was schon völlig lächerlich ist da die Eichung eigentlich nach jeder zweiten Messung neu erfolgen müsste), da hier auch die Umgebungsparameter mit rein spielen (Sauerstoffsättigung, Luftfeuchtigkeit). Von daher ist es völlig Wurscht und pure Haarspalterei und Klugscheiserei! Aber ja, eine klitze kleine, völlig unrelevante, Änderung tritt ein.



Danke dem ist nichts mehr hinzu zufügen

Ich habe schon einige Vergaser und auch XJR eingestellt.Es macht sich nicht bemerkbar was hinter dem Komma abläuft und selbst ob ich 2% oder 3% einstelle,Ich garantiere der User auf dem Sitz merkt nichts.
Genauso dieses akribische ....die äusseren 2,5 und die Inneren 0,5 mehr wegen der inneren Kühlung......ja es liest sich gut ist rein technisch auch korrekt ABER wenn die inneren auch nur 2,5 haben gehen sie nicht kaputt..
Man nehme eine RP 19 am Krümmer werden um die 0,5 % gemessen und jetzt....verrecken die alle oder haben die Kolben härteren Stahl.....
Wir haben ne RP19 auf alte RP02 Auspuffanlage umgebaut,SLS tot und auf ca 3% gestellt.
Dieser User sagt jetzt sie läuft geschmeidiger und kaum bis kein Konstantfahrruckeln mehr.....aber Die RP19 sind halt extrem mager wie ALLE Einspritzer.....so und jetzt lese ich oben die technische Geschichte mit dem Staudruck...sorry meine Ausdrucksweise war etwas ausser dem Niveau aber ich krieg von diesen Technik Begeisterten und Ihren fachmännischen Rat ne Krise

_________________
Gruß Michael
XJR 1300 RP02 natürlich schwarz, MT 09 Tracer natürlich Rot

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 32er Auslässe Abgaswerte
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 10:28 
Und Schlussfolgerung? Is was dran an der Staudruckgeschichte oder nicht?

Gesendet via TapaTalk


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Eintragung 42er Auslässe
Forum: Auspuff
Autor: Anonymous
Antworten: 22
32 0.34er Auslässe(mit Innenrohr)
Forum: Auspuff
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Auslässe 34er und 42er großer Unterschied
Forum: Auspuff
Autor: Erich XJR
Antworten: 4
32er Einsätze.....
Forum: Auspuff
Autor: huckysbruder
Antworten: 4
Auslässe
Forum: Auspuff
Autor: paule36
Antworten: 9

Tags

Erde, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz