Aktuelle Zeit: Sa 18. Sep 2021, 19:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 15. Jun 2016, 05:43 
Moin aus Ostfriesland :)

Bevor ich mich und meine 1200er 4PU vorstelle, auch schon die erste Frage...

Problem 1
Mein Motorrad springt im kalten Zustand mit gezogenem Choke direkt an, stottert aber und ballert ordentlich aus dem Auspuff (fehlzündungen?)..läuft einfach nicht sofort auf allen pötten, muss also ordentlich am gas spielen, damit überhaupt alle 4 Zylinder in Gang kommen und die Drehzahl langsam mal bei 2000 u/min bleibt im Choke..Nach 5 Sekunden fällt die Drehzahl wieder auf ca 800 ab.. Wenn ich den hebel zurück drücke und ohne Choke etwas gas halte, läuft sie wunderbar, geht allerdings im Stand nach kurzer Zeit aus.. Die ersten km nerven enorm, weil an jeder Ampel das Gas gehalten werden muss (Drehzahl 700-800) nach ca 10 km, wenn der Motor schön warm wird, läuft sie konstant auf 1300-1500 u/min und alles ist wunderbar..
Problem 2
Klackern/Tickern...Im kalten Zustand mehr als warm und im Stand relativ ungleichmäßig, während der Fahrt leiser und recht gleichmäßig..Bei der laufleistung von 30.000 km sollte ich mich dem ventilspiel widmen..

Lösungsansatz?
Ventilspiel wird im Herbst von einem Fachmann kontrolliert und eingestellt, weil "besser etwas zu viel als zu wenig"...Also diese Saison wohl ohne Bedenken fahrbar...Bin seit kauf 3000 km gefahren und kann leistungstechnisch auch nichts bedenkliches feststellen..
In dem Zusammenhang soll der Vergaser natürlich auch gereinigt und eingestellt/synchronisiert werden..

Kann ich, um den unruhigen lauf etc schon jetzt zu beseitigen den Vergaser einfach synchronisieren, oder bringt das nichts und ich muss den schon reinigen etc pp? Weil dann ja die Überlegung ist, ob ich eine Werkstatt aufsuche, die schon jetzt ventile und Vergaser in Angriff nimmt..Mit welchen Kosten sollte ich für die beiden arbeiten rechnen?

Danke und Gruß :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Jun 2016, 09:39 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 302
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Hallo Eice,

also ich würde die komplette Reihe einmal durchchecken.
LuFi sauber? Vergaser reinigen und einstellen lassen,
Ansaugstutzen auf Risse prüfen, Zündkerzen prüfen/ersetzen,
Ventilspiel prüfen/einstellen.
Erst wenn das alles erledigt ist können wir über mögliche Fehlerquellen reden.
Also empfehle ich dir noch vor Herbst einen Fachmann zu beauftragen.
Allerdings kann man mit etwas Schraubergeschick sehr viel selber machen. :whistle:
Mich kostet ein Ultraschallbad ca 15€ und Vergaser einstellen bei YamSan 57€.
Aber da mach ich sonst alles selber(Ausbau, Einbau,...)

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Jun 2016, 09:57 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 698
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Hört sich eher an das der Choke nicht richtig arbeitet.
Überprüf das erst mal.
Vergaser reinigen würde ich nicht machen, da die ja , wenn se warm, ist sauber läuft.
Beim Choke läuft der Vergaser mit etwas mehr Gas und Sprit.
Wenn der Choke ausgeschlagen ist oder an einen Vergaser hängt ist, dass wahrscheinlicher, dass einer der Klappen nicht richtig steht.

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Jun 2016, 10:55 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 302
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
marsupulami hat geschrieben:
... wahrscheinlicher, dass einer der Klappen nicht richtig steht.


Aber die sind doch alle mit einem Blech verbunden und rücken gezwungenermaßen gleichzeitig aus.
Ich weiß zwar nicht wie das Innere des Chokekolbens aussieht, trotzdem denke ich,
dass es nur durch eine Reinigung/Inspektion zu beheben ist.
Oder wie sollte man sonst den Choke prüfen ohne den Vergaser auszubauen/auseinander zu nehmen?
Außerdem ist 1300-1500 schon erhöhter Leerlauf.
Kann ja sein, dass sie so hoch eingestellt wurde weil sie bei 1000 nur rumspuckt?! :whistle:

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2016, 05:19 
Tatsächlich läuft das standgas so "hoch", weil ich es so eingestellt habe..Zu niedrig ist nicht so angenehm, so läuft so aber schön ruhig...
Naja, einstellen ohne Reinigung macht für mich dann auch keinen Sinn..Dann besser das volle Programm:
-Vergaser reinigen und einstellen
-ventilspiel kontrollieren und einstellen

Mit welchen Kosten sollte ich da in etwa rechnen? Gibt's da nen Richtwert?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2016, 07:20 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 570
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: früher 4PU
Geschlecht: Männlich
Hallo,
eine schleichend defekte Kerze wurde bestimmt schon als mögliche Ursache gecheckt. Z.B. würde ich in der stottrigen Kaltlaufphase die Krümmertemperatur eine Weile (bis aua) prüfen, ob ein Krümmer vielleicht kühler bleibt. Für mich kann die Ursache eher bei einer Kerze oder Stecker liegen. Ist ja leicht geprüft.

_________________
Gruß
Wasi
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: 124.390 km - fährt jetzt ein Forumskollege.
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200...und jetzt Suzuki V-Strom 650.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2016, 07:53 
Ich würd zuerst ein paarmal 300km fahren, das Überwintern und Kurzstrecken setzt Vergasern und Kerzen zu.
Eingetrockneter Benzin kann durch frischen Benzin gelöst werden und Kerzen reinigen sich selbst bei Betriebstemperatur.

Von dem ewigen Herumgefummel an den Kerzen halte ich nichts. Hab in einer XR 600 26 Jahre bis zum Verkauf die Originalkerze drinnen und jetzt bei einer CBF 250 27000 km die Kerze noch nie gecheckt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2016, 10:41 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 510
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Die Choke-Düsen werden über eine Stange geöffnet, das ist richtig. Bei mir wurde ene Düse trotzdem nicht richtig geöffnet, ich musste die Mitnehmergabel, die die Düse herauszieht, etwas nachjustieren, nur 2mm. Das brachte den Erfolg. Das sieht man schon, wenn der Tank runter ist, glaube ich...

Zweites Problem: Wenn sie kalt ist und nur zögerlich Gas annimmt und erst richtig läuft, wenn sie warm ist, ist meist die Leerlaufdüse dicht. Die kann zwar noch durchlässig sein, aber bei 0,45 reicht ein Popel oder etwas Schmodder, und schon läuft die Fuhre nicht mehr.

Du solltest unbedingt die Vergaser reinigen und einstellen (lassen). Entweder ist da gar nix mehr syncron, oder einzelne Vergaser sind schon so zu, dass die Zylinder aussetzen.

Falls du Fehlzündungen vermutest, die hören sich zwar cool an, weisen aber darauf hin, dass unverbranntes Gemisch im Auspuff durchzündet. Das kann an den Kerzen/ Zündspulen liegen, die aussetzen oder an der Gemischaufbereitung selbst.

Zündkerzenfarbe bei einem Viertakter muss hellgrau sein, rehbraun gibts nur bei Zweitaktern. ;-) Kontrolliere das auch mal. Vielleicht siehst du ja, wo es aussetzt oder nicht richtig verbrennt. Schwarz ist zu fett, weiß ist zu mager.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2016, 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Sep 2015, 12:47
Beiträge: 15
Wohnort: Oberlausitz
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
Ich hab auch ähnliche Kaltstartprobleme wie @Eice.

Mit welchen Kosten müsste man ca. rechnen wenn man Vergaser reinigen+synchronisieren
und Ventilspiel kontrollieren und einstellen in der Werkstatt machen lässt?

_________________
Gruß Peter
Ich hab keine Macken.....Das sind Spezialeffekte! :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 21:18 
Kurvenpeter hat geschrieben:
Ich hab auch ähnliche Kaltstartprobleme wie @Eice.

Mit welchen Kosten müsste man ca. rechnen wenn man Vergaser reinigen+synchronisieren
und Ventilspiel kontrollieren und einstellen in der Werkstatt machen lässt?


Ich habe nun eine Fachwerkstatt gefragt, die mir genau das erledigen werden..
-Ventilspiel kontrollieren und einstellen
-Vergaser ausbauen, reinigen, rep-Satz (Dichtungen), einbauen, synchronisieren (mit co-messung)

~450 Euro inkl Material und Arbeit


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

RP06 braucht lange bis sie Rund läuft kalt und warm.
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Habo
Antworten: 22
Ventilspiel-Kontrolle/Einstellung, wer macht das in Fulda?
Forum: Motor/Getriebe
Autor: maulwurfn
Antworten: 0
Prüfprotokoll Ventilspiel
Forum: Motor/Getriebe
Autor: blechdesigner
Antworten: 1
Ventilspiel Einlass erster Zylinder geringer?
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Onkel Tomm
Antworten: 18
Ventilspiel Auslass viel zu klein
Forum: Motor/Getriebe
Autor: blackbeauty
Antworten: 9

Tags

Erde, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz