Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 22:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 13:14 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1219
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Huhu,

ich hatte glaube ich schonmal angefragt, weiss nimmer genau. Egal.
Bei mir scheint der Steuerkettenspanner zu lecken. Hatte das wer schonmal? Mir wurde gesagt, dass beim Ausbau nix besonderes zu beachten sei, und dass da "nur" ein normaler O-Ring dann als Dichtung wieder reinkommt. Könnt ihr das bestätigen?

Nach 135tkm darf das ja mal passieren, oder?

Also, bin auf Antworten gespannt...

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 13:27 
Online
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1830
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Je nachdem, wie die Nockenwellen stehen, kann dir die Kette überspringen.
Also besser den Ventildeckel abmachen und den Motor auf Markierung stellen, evtl die Kette mit Kabelbindern auf den Rädern fixieren. Und erst danach den Spanner ausbauen.
Anschließend noch einmal kontrollieren, ob die Steuerzeiten noch passen, und gut ist.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 13:34 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 10:59
Beiträge: 389
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: Männlich
Da springt nichts über.....
Vergaser wirst Du wahrscheinlich ausbauen müssen ,sonst extrem fummelig.
Schraube vom Spanner raus,Feder Raus und kompletten Spanner ausbauen.
Dichtung neu.Spanner zusammenschieben,einbauen,Feder rein und dann die Verschlusschraube.
Motor in Drehrichtung drehen und dann nochmal ne Halbe Umdrehung zurück.Fertig

_________________
Gruß Michael
XJR 1300 RP02 natürlich schwarz, MT 09 Tracer natürlich Rot

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 13:45 
Online
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1830
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Guck mal hier.
45302369nx35339/motor-getriebe-f18/dichtung-vom-steuerketten-spanner-undicht-t41705.html#p561190

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 14:39 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 20:23
Beiträge: 1100
Wohnort: Langenselbold
Motorrad: RP02 rot/RP02 blau
Geschlecht: Weiblich
XJRmeister hat geschrieben:
Da springt nichts über.....


Zumindest wenn der Ventildeckel draufbleibt und das Moped nicht bewegt wird springt nix über. Aber bei mir war der Ventildeckel ab und das Moped wurde bewegt.. und zack war der Totpunkt verstellt und die Dicke hörte sich an wie ein Traktor und lief nicht mehr gescheit. Also.. Vergaser ab um Platz zu haben, Deckel drauflassen, Moped nicht bewegen und Spanner raus.. auch zur Kontrolle ob der noch gut ist. Bei der Laufleistung hat sich die Kette (oder Schiene) sicher auch schon in den Spanner eingegraben und evtl solltest du dich nach einem Ersatz umschauen. Musste ich bei meiner auch machen, Laufleistung lag bei ca. 145 T km...

_________________
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, nicht für das was andere dann verstehen :mrgreen:
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 15:25 
bikerin66 hat geschrieben:
... und zack war der Totpunkt verstellt und die Dicke hörte sich an wie ein Traktor...

So was nennt man wohl Glück im Unglück, Birgit. :whistle: Kann aber auch total schief gehen - und dann
is auch nix mehr mit Traktor. :mrgreen: Happy Day! :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 18:53 
Oooh Richy...warum fragst eigentlich mich überhaupt??? :-k


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 21:34 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1219
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Marinero hat geschrieben:
Oooh Richy...warum fragst eigentlich mich überhaupt??? :-k


Hab ich, oh Gott... ich verlier den Überblick.... :roll:

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 11:28 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 798
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
es ist recht ungewöhnlich das der Motor an der Stelle undicht wird, check mal deine Kurbelgehäuseentlüftung, muss nichts bedeuten, kann aber sein das die etwas zugesetzt ist und der Druck sich einen anderen Weg gesucht hat... So war es bei einer Boldor die ich vor drei Jahren in der Mache hatte, hat immer irgendwo rausgesifft trotz neuer Dichtungen, hab ewig gesucht...

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 16:27 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 551
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Hallo,
an meiner war das mal bei ca. 40 tkm undicht. Nach Abschrauben des Spanners wurde ein Fräsfehler auf der Dichtfläche sichtbar. Die neue Dichtung musste ich mit Dichtungsmasse einsetzen. Seitdem dicht. Insofern kann eine Undichtigkeit einfach mal auftreten, ohne dass ein zusätzliche anderweitige Ursache vorliegt.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >118.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wie oft Gabelöl wechseln ?
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 25
Gaszug wechseln
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 15
Auspuff wechseln RP 19
Forum: Auspuff
Autor: bergtourer
Antworten: 8
Gabelöl wechseln FZR USD
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Tank wechseln RP19
Forum: Technik allgemein
Autor: XJR1200Viper
Antworten: 6

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz