Aktuelle Zeit: Di 17. Sep 2019, 21:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Mai 2004, 19:16
Beiträge: 15
Wohnort: 66280 Sulzbach Saar
Motorrad: XJR 1300Sp
Geschlecht: Männlich
:-? Hallo XJR Gemeinde
Bei meiner Dicken XJR 1300 RP02 sind mir zwei Stehbolzen von der Auspuffanlage am Zylinderkopf ab gebrochen, einen habe ich durch aufschweissen einer Mutter aus Zylinderkopf entfernen können, die andere aber ist so kurz abgebrochen das kein aufschweissen möglich ist.
Hatt da schon jemand erfahrungen in bezug aufbohren gemacht ??
Läst sich der Schrauben rest gut aufbohren und M8 nachschneiden, oder muss grösser gebohrt werden??
Vieleicht gibt es ja auch noch andere möglichkeiten.
Mit Linksdreher denke ich mahl hat man dar kein Glück, Bolzen sind anscheinend eingeklebt.

Vorab schon mal vielen Dank für eure tipps.

Gruß Rüdi \:D/

_________________
Wer Kämpft kann auch mal verlieren, wer nicht Kämpft hat verloren
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat den ganzen Tag über Entfaltungsmöglichkeiten

XJR Stammtisch SLL


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 16:51 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Mär 2010, 19:33
Beiträge: 140
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
Hi Rüdi,

ausbohren ist wohl die LETZTE Möglichkeit um den Bolzen aus'm Kopf zu entfernen. Wenn Du mittig in den Rest der Schraube mit einem GUTEN Körner "anzeichnest" dürfte die Bohrerei ein Kinderspiel sein, vorausgesetzt Du hast GENUG Platz um den Bohrer GERADE anzusetzen. Wichtig dabei ist, daß Du stufenweise die Bohrergröße erhöhst um nicht direkt "in's gesunde Fleisch" zu bohren..... ](*,)

Wenn Du, ich glaube es ist M8 bei der Dicken.... , bei 5-6mm Bohrergröße angekommen bist, versuche es mal mit einem sog. LINKSAUSDREHER.... Sollte dann relativ einfach sein, den Rest des Bolzens aus'm Kopf zu entfernen.

VIEL GLÜCK beim Bohren. ::oops:

Gruß Brösel

PS: WD40 oder ähnliches hilft bei der ausbohrerei........ ZUMINDEST MIR!!! \:D/
PPS: Falls doch mal was "daneben gehen" sollte, Fa. Würth bietet HERVORRAGENDE Gewindeeinsätze an, sind zwar nicht ganz so preiswert aber allemal günstiger als ein neuer Zylinderkopf.....

_________________
Gruß Brösel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Mai 2004, 19:16
Beiträge: 15
Wohnort: 66280 Sulzbach Saar
Motorrad: XJR 1300Sp
Geschlecht: Männlich
Danke für die Info werde mir mal lange Bohrer besorgen, damit ich mit dem Bohrfutter nicht den Rahmen beschädige und einigermassen gerade Bohren kann.
Hab keine Lust den Motor auszubauen.

=;

_________________
Wer Kämpft kann auch mal verlieren, wer nicht Kämpft hat verloren
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat den ganzen Tag über Entfaltungsmöglichkeiten

XJR Stammtisch SLL


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 17:21 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jun 2004, 15:25
Beiträge: 131
Wohnort: Odenthal (Exilkölner)
Motorrad: ne grüne Erpel 06
Geschlecht: Männlich
Ganz wichtig, nimm nen hochwertigen linksausdreher und nicht so nen Baumarktding!!! Wenn der abbricht, hast Du gegebenenfalls nen echtes Problem und viel Arbeit . Denn dann wird's mit ausbohren schwierig.

Bis denne

Joker


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Mai 2004, 19:16
Beiträge: 15
Wohnort: 66280 Sulzbach Saar
Motorrad: XJR 1300Sp
Geschlecht: Männlich
Danke für den hinweis, bin kein Freund von dem billig müll.
Einmal ne schlechte erfahrung und man ist von dem zeug geheilt, rechnet sich nicht wirklich.
:thumbright:

_________________
Wer Kämpft kann auch mal verlieren, wer nicht Kämpft hat verloren
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat den ganzen Tag über Entfaltungsmöglichkeiten

XJR Stammtisch SLL


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 20:00 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Feb 2008, 08:43
Beiträge: 131
Wohnort: Hösbach
Motorrad: 4PU schwarz
Geschlecht: Männlich
gibt auch linksbohrer ,wird in im oltimerbereich angeboten

gruss gerhard

_________________
der mit dem leichten Dialekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 07:26 
Gerhard.L hat geschrieben:
gibt auch linksbohrer ,wird in im oltimerbereich angeboten

gruss gerhard


Jo und in England! :wech:

Ne aber passt schon wenn gut mittig auf 6er bohrst dann ist das Einklebezeug "brökelig" und sie lässt sich selbst mit nem billigen Ausdreher gut lösen (nur nicht zuviel gewallt)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 08:48 
Wenn die eingeklebt sind versuch`s mal zusatzlich mit Heißluftfön warm machen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 20:21 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Dez 2009, 14:51
Beiträge: 34
Wohnort: Wuppertal
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Die Prozedur hab ich im letzten halben Jahr 3mal durchgemacht.!!!
Bei mir sind die Bolzen bündig am Kopf abgerissen. Da hilft nur ausbohren ,wie die anderen schon sagten
Das Problem ist nur, wenn von Krümmer 2+3 die äußeren ab sind. Da ist der Rahmenzug im weg um genau mittig bohren zu können.Das geht nur wenn der Motor leicht gedreht wird.
Ich hab sie ganz leicht schräg aufgebohrt und mit Hei Coil wieder eingesetzt.

_________________
Gruß Kupfi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Mai 2004, 19:16
Beiträge: 15
Wohnort: 66280 Sulzbach Saar
Motorrad: XJR 1300Sp
Geschlecht: Männlich
Aber mit einem überlangen Bohrer sollte es doch gehen??? oder Täusche ich mich da.
Werde mir von einem Freund die Hebebühne besorgen um das Motorrad in eine halbwegs vernünftige Arbeitsstellung zu bringen.
Denke mal werde das ganze am Wochenende mal in Angrif nehmen, und vorher den Großen Hammer in sichere entfernung bringen.
Nur für den fall das etwas schief geht. #-o [-o<

Gruß aus dem Saarland Rüdi

_________________
Wer Kämpft kann auch mal verlieren, wer nicht Kämpft hat verloren
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat den ganzen Tag über Entfaltungsmöglichkeiten

XJR Stammtisch SLL


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 22:44 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Dez 2009, 14:51
Beiträge: 34
Wohnort: Wuppertal
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Rüdi hat geschrieben:
Aber mit einem überlangen Bohrer sollte es doch gehen??? oder Täusche ich mich da.
Werde mir von einem Freund die Hebebühne besorgen um das Motorrad in eine halbwegs vernünftige Arbeitsstellung zu bringen.
Denke mal werde das ganze am Wochenende mal in Angrif nehmen, und vorher den Großen Hammer in sichere entfernung bringen.
Nur für den fall das etwas schief geht. #-o [-o<

Gruß aus dem Saarland Rüdi


Jepp.
Das wird klappen mit langem Bohrer und langem Gewindeschneider.
Besorge dir gleich auch Gewindeeinsätz. Ich hab beim ersten mal den Bolzen auch vorsichtig ausgebohrt und das Gewinde nachgeschnitten. Hat etwa 1000km gehalten, dann ist er ausgerissen.
Danach hab ich nur noch mit Gewindeeinsäten gearbeitet

_________________
Gruß Kupfi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Stehbolzen-Hülsen
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Holger.A
Antworten: 12
Zylinderkopf und -fuß bei eingebautem Motor ?
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Anonymous
Antworten: 1
ROMBO Auspuffanlage
Forum: Auspuff
Autor: Dirk R
Antworten: 6
Wie heiß wird der Motor/Zylinderkopf?
Forum: Technik allgemein
Autor: alexjr
Antworten: 0

Tags

Erde

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz