Aktuelle Zeit: Sa 11. Jul 2020, 16:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2012, 18:40 
Hallo zusammen,habe heute meine xjr zum erstenmal nach dem Winter angelassen und im standgaß hat sie nur geknallt und gepuft aus den Rohren... In den oberen Drehzahlen war es normal... Kann es sein das ich nachdem ich neue Zündkerzen die reihenfolge der Kerzenstecker falsch gesteckt habe???? Oder was denk ihr wo dran es liegen könnte???? Ich bin für jeden rat dankbar.... Danke euch schon mal im vorraus für die hilfe......


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2012, 18:46 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: So 27. Sep 2009, 04:28
Beiträge: 248
Wohnort: Waltrop
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Wie lange gestanden?
Benzin mal wechseln.

Wenn Stecker falsch, wird sie nie richtig laufen. Auch nicht in höheren Drehzahlen. :mrgreen:
Der Funke kommt dann wenn Kolben an falscher Stelle.

_________________
Gruß
Jörg
____________

XJR-Stammtisch Castrop


Zuletzt geändert von tutnix am Fr 24. Feb 2012, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2012, 18:52 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 24. Aug 2007, 22:35
Beiträge: 557
Wohnort: Homberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
An vertauschten Kerzensteckern kann das nicht liegen. Dann springt sie gar nicht mehr an und wenn doch, dann würde sie im oberen Drehzahlbereich auch nicht normal laufen.
In den ersten 1-2 Minuten könnte das schon sein, wenn noch nicht genug Sprit in den Vergasern ist. Wie lang hattest du sie denn laufen?
Hast du den Ölstand mal kontrolliert? Evtl. zu hoher Ölstand, weil Sprit im Öl?

_________________
mfg markus

Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2012, 19:26 
Am Benzin kann es nicht liegen habe nachgefüllt, habe sie so ca. 10min laufen gehabt, und seit Oktober stand sie...
Öl stand ist ok.... :-? vielleicht legt es sich ja wenn ich ne runde drehe???????????????


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2012, 20:08 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 18:51
Beiträge: 123
Wohnort: Peine
Motorrad: RP02
Macht meine auch nach dem Winter. Es bildet sich manchmal Schwitz-/Kondenswasser in den Vergasern.
Nach einigen Kilometern hat sich das erledigt.
Habe Mittwoch meine ersten 45 Km nach der Winterpause gemacht, Symptome wie von dir beschrieben, danach alles schön.
Also kein Grund zur Sorge :-P

_________________
Gruß aus Peine
dat Stefan

Alles wird anders ..... und meistens nicht besser :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2012, 20:12 
ich klemme die Batterie ab und lasse die Vergaser leerlaufen 8-)

bis jetzt ist sie dann immer gut angesprungen


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2012, 20:20 
Ok, dann werde ich am WE. eine große runde drehen und dann werde ich sehen....
Danke euch allen und gute fahrt......


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2012, 21:06 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Jul 2006, 17:52
Beiträge: 319
Wohnort: Lemgo
Motorrad: RP 10 von 2006
winni hat geschrieben:
ich klemme die Batterie ab und lasse die Vergaser leerlaufen 8-)

bis jetzt ist sie dann immer gut angesprungen


Genauso isses!
Ein paar Minuten Zuwendung im Oktober, dann springt sie im April sofort an und läuft auch bei Leerlaufdrehzahl von Anfang an sauber rund.

Gruß
mabel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2012, 21:12 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 09:40
Beiträge: 513
Wohnort: Starnberg
Motorrad: 4PU deep red coktail
Geschlecht: Männlich
mabel hat geschrieben:
winni hat geschrieben:
ich klemme die Batterie ab und lasse die Vergaser leerlaufen 8-)

bis jetzt ist sie dann immer gut angesprungen


Genauso isses!
Ein paar Minuten Zuwendung im Oktober, dann springt sie im April sofort an und läuft auch bei Leerlaufdrehzahl von Anfang an sauber rund.

Gruß
mabel


Oder Du verkneifst Dir E10 zu tanken, statt dessen z.B. Super Plus, dann springt sie sogar nach 2 Jahren Standzeit einwandfrei an wenn die Batterie frisch geladen ist - war zumindest bei meiner so. :mrgreen:

_________________
Gruß woody
--------------
Der Pfad zum inneren Frieden beginnt mit 3 Worten:
Nicht mein Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 09:18 
...hab die dicke ende oktober abgestellt, noch sauber gemacht plane drüber und das wars!
gestern, wetter soll ja was werden :-P , ich denke drück mal aufs knöpfchen, nach kurzem georgel...... \:D/ sie lief! ohne ruckeln!
spätestens donnerstag kommt sie an die frische luft!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 11:43 
Offline

Registriert: So 16. Mai 2010, 10:29
Beiträge: 16
Wohnort: 53881 Euskirchen
Motorrad: XJR 1300 RP 06
Geschlecht: Männlich
Meine Dicke wird jeden Monat einmal angelassen und ca.10 min laufen gelassen.Somit hab ich und sie keine Startschwierigkeiten :-) :-) :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 11:48 
büffel hat geschrieben:
Meine Dicke wird jeden Monat einmal angelassen und ca.10 min laufen gelassen.Somit hab ich und sie keine Startschwierigkeiten :-) :-) :-)

Das ist leider kontraproduktiv. Da bildet sich nur Kondenswasserim Auspuff. Auch dem Motor tut das nicht gut. Dann lieber ne Runde fahren. Wie schon geschrieben, einfach die Vergaser leeren und Batterie abklemmen. Ab und zu mal die Räder drehen und möglichst beide Reifen entlasten. Dann kannste den Bock auch ein paar Jahre abstellen, wenn er trocken steht.


Zuletzt geändert von Wolli am So 26. Feb 2012, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 14:19 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 10:10
Beiträge: 190
Wohnort: Wasserburg
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
....seit das Benzol aus dem Benzin verbannt wurde, gibt es immer wieder Probleme beim Anlassen nach längeren Standzeiten. Der Grund liegt darin dass der Benzolersatzstoff bei nicht geschlossenen Systemen verdunstet und somit der Motorstart zum Problem werden kann. Das betrifft nur Vergasermotoren, denn Einspritzer sind geschlossene Systeme.
Die beste Vorbeugung ist den Vergaser im Herbst zu leeren, denn auch ggf. vorhandenes Wasser wird damit entfernt.
Parallel dazu die letzte Tankfüllung (letzte Fahrt) mit Zweitaktöl mischen, somit ist das gesamte System vor Korrision geschützt.

Der größte Fehler den man machen kann ist das Motorrad im Winter mal kurz anzulassen(Es gibt keine Gründe dafür). Hier entsteht Kondenswasser im gesamten System und das fördert die Korrision gewaltig und schadet somit dem Motor.

Gruss fiwo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2012, 11:46 
Und was haltet ihr von Benzin-Stabilisatoren?
Ich hab das diesen Winter mal ausprobiert. Ich hab vor dem Einwintern son Zeug (ich glaube von Liqui Moly) beim Tanken mit reingeschüttet.
Noch kann ich nix sagen, da die Dicke noch in der Garage steht. Aber heute nachmittag oder morgen wollte ich mal ne Runde drehen.
Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht? Hilft das Zeug wirklich?

Gruß Martin


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Starten nach Winterpause...
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2012, 14:14 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1219
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
So . Wochenende is vorbei, wat macht dat Dingens nu?
Immer erst diese Fragen, und dann keine weiteren Infos... [-(

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

RP02 knallt beim starten, dann erstmal " Nix "
Forum: Technik allgemein
Autor: lucarnier
Antworten: 18
Benzin fließt aus Schlauch am Vergaser nach Winterpause
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 8
starten...
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Anonymous
Antworten: 3
RP19 richtig starten ...
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 9
XJR Starten
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 6

Tags

USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz