Aktuelle Zeit: Mo 10. Aug 2020, 06:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Dez 2017, 11:14
Beiträge: 20
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR1300 RP02
Geschlecht: Männlich
Hallo alle zusammen,
ich weiss, das Thema ist nicht neu hier im Forum:
Ich möchte meinem Mopped das Stahlbus Ölablassventil gönnen, denke mir, so geht der Ölwechsel ohne grosse Pantscherei über die Bühne. Nur, ich meine, ist da unten überhaupt genug Platz um an den Deckel zu kommen, der auf das Ventil als Schutz aufgeschraubt wird?
Wie sind da eure Erfahrungen? :-k


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 20:25 
Offline

Registriert: Sa 27. Sep 2008, 19:36
Beiträge: 16
Wohnort: Wesel
Motorrad: xjr 1300
Geschlecht: Männlich
Habe ich auch verbaut,und bin zufrieden mit den Ventil.Da es ziemlich eng ist um an den Verschluss zukommen,nehme ich immer eine Spitzzange zum Lösen und festziehen klappt prima


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 20:45 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mär 2012, 15:33
Beiträge: 168
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: 2x XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Klappt prima,
nur die Verschlusskappe abdrehen bevor mann die Maschine warmlaufen lässt.
Dann nur den Bajonettverschluss reinstecken und gut ist

_________________
You can't have everything....
were would you put it
"Lemmy"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Dez 2017, 11:14
Beiträge: 20
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR1300 RP02
Geschlecht: Männlich
Danke für eure Antworten, werde das Geld investieren und das Ventil verbauen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2018, 00:00 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Jul 2006, 17:52
Beiträge: 319
Wohnort: Lemgo
Motorrad: RP 10 von 2006
Kann ich bestätigen. Wenn man die Schutzkappe vor dem Warmfahren losdreht, erspart man sich Brandblasen an den Fingern.
Dann den Bajonettverschluss + Schlauch ggf. mit einer Spitzzange anflanschen. Ich möchte das Teil nicht mehr missen.

Gruß
mabel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2018, 08:11 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mär 2012, 15:33
Beiträge: 168
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: 2x XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Oh ja,

das Teil nicht so fest anziehen wie in der Beschreibung steht. Ich habe zwar nicht mehr im Kopf welches Drehmoment vorgegeben war, ist aber viel zu viel.

_________________
You can't have everything....
were would you put it
"Lemmy"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2018, 12:10 
Offline

Registriert: Di 24. Mai 2016, 22:05
Beiträge: 13
Motorrad: XJR 1300 SP1
Kann mich nur anschließen: Saubere Sache. Danke für den Tipp mit dem Abnehmen der Kappe vor dem Warmfahren.
Seitdem ich eine Taschenlampe beim Anstöpseln verwende, geht wirklich nix mehr schief (hab mein Moped in der Tiefgarage).
Übrigens gibt es Stahlbus auch für die Bremsleitung, schau ich mir demnächst auch mal an.

Grüße
Sebastian


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2018, 14:12 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Jul 2006, 17:52
Beiträge: 319
Wohnort: Lemgo
Motorrad: RP 10 von 2006
Sebastian-Berlin hat geschrieben:
Übrigens gibt es Stahlbus auch für die Bremsleitung, schau ich mir demnächst auch mal an.


Ich habe die Stahlbus-Entlüftungseinsätze an allen Bremssätteln und am Kupplungsnehmerzylinder, also fünf Stück.
Dafür ist man erst einmal ziemlich viel Geld los.
Die Dinger sehen wirklich schick aus, vor allem mit den eloxierten Alu-Staubkappen. Außerdem sind sie sehr wertig verarbeitet.
Der größte Vorteil ist natürlich, dass das Gewinde im Bremssattel nie wieder mechanisch belastet wird uns verschleißen kann.
Alleine diese drei Faktoren waren es mir wert, die Stahlbus-Entlüftungsventile zu verwenden.

Die vom Hersteller hochgelobte Erleichterung beim Bremsflüssigkeitswechsel fällt real aber deutlich nüchterner aus.
Das Ventil funktioniert nicht wirklich. Dreht man es einen Hauch zu wenig auf, bleibt der Durchlass verschlossen, dreht man es einen Hauch zu weit auf, kann das Ventil nicht richtig schließen und zieht beim Loslassen des Brems-/Kupplungshebels Luft. Den Zustand "genau richtig weit aufgedreht" gibt es quasi nicht. Der eigentliche Entlüftungsvorgang funktioniert somit nicht viel besser als bei der konventionellen Methode mit zwei Leuten.

Gruß
mabel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2018, 22:12 
Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe an allen Mopeds die Stahlbus Ventile an den Bremsen und die Arbeiten wunderbar. Unter Druck des Bremshebels langsam öffnen, bis die erste Flüssigkeit kommt, dann geht es gut.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2018, 22:18 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Jul 2006, 17:52
Beiträge: 319
Wohnort: Lemgo
Motorrad: RP 10 von 2006
Doerni hat geschrieben:
Unter Druck des Bremshebels langsam öffnen bin die erste Flüssigkeit kommt, dann geht es gut.


Werde ich beim nächsten Mal so probieren. Nach Anleitung funktionierte es bei mir jedenfalls überhaupt nicht.

Gruß
mabel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2018, 10:05 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jul 2010, 20:24
Beiträge: 66
Wohnort: Köln
Motorrad: 4PU Kenny Roberts
Geschlecht: Männlich
Hallo

Ich habe auch das Ventil von Stahlbus verbaut, wie ihr schon Geschrieben habt, ist es ziemlich eng zwischen den Krümmern und das Problem mit dem Los- bzw. festschrauben lag bei mir auch an. Hatte die Kappe einmal nicht fest genug angezogen und weg war sie. :-( :-(
Ich wollte auch schon ne Mutter auf den Deckel kleben um sie besser festschrauben zu können, naja....
Also hatte ich Stahlbus angeschrieben, wegen einer neuen Kappe und sie empfahlen mir die Rennsportkappe mit dem Betätigungswerkzeug zu ordern, was ich auch tat. Nun komm ich super an die Kappe und kann auch mit Heißem Oel / Motor hantieren. Das Teil ist aber etwas teuer, meiner Meinung nach, aber ich dachte mir, ich kauf es nur einmal und gut ist.

Gruß Billes

_________________
Das Leben ist wie eine Hühnerleiter. Kurz und beschissen !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2018, 16:07 
Das Stahlbusölablassventil habe ich schon liegen. Möchte ich beim nächsten Ölwechsel einbauen.
Der Tip mit "kalt lösen der Abdeckkappe" ist gut.

An meiner XJ 900 habe ich Anti Dive und in der Summe 5 Schläuche und 4 Nippel. Beim Wechsel auf Stahlflex habe ich das mit der herkömmlichen Methode nicht entlüftet bekommen.
Entnervt mit fast einer Sehnenscheidenentzündung hab ich die Stahlbusventile gekauft und danach ging es ruck zuck.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stahlbus Ölablassventil
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2019, 19:18 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 10. Dez 2005, 00:24
Beiträge: 2484
Wohnort: bei OF an der Maine
Motorrad: XJR1300RP06
Geschlecht: Männlich
So klappt's:
Bild

_________________
Es grüßt...
Bild

Bild


"Ich glaube an ein Leben vor dem Tod."


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Stahlbus Ölablass Murks?
Forum: Motor/Getriebe
Autor: erbas
Antworten: 43
Ölablassventil von Stahlbus...
Forum: Technik allgemein
Autor: Antis
Antworten: 40
Kupplungszylinder Stahlbus Ventil
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Stahlbus für RP02
Forum: Kupplung
Autor: deskpro1903
Antworten: 3
Stahlbus - Ölablassventil
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Schubkarre-Eifel
Antworten: 19

Tags

Forum, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz