Aktuelle Zeit: Mo 10. Aug 2020, 08:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Springt beim zweiten Mal nicht an.
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 20:02 
Hallo zusammen,

hab leider nichts gefunden, daher hier mal eine Frage zum Thema Startprobleme..

Wenn ich mein Mopped z.B. morgens starte, springt sie problemlos an. Fahre ich 800m zu unsere Tanke und will danach neu starten, startet sie nicht, als sei die Batterie komplett leer, sprich der Anlasser rührt sich nicht. Beleuchtung/Anzeige ist dabei normal, Batterie ist erst ein paar Monate alt und hat volle Leistung.
Ich mache dann die Zündung teils mehrmals an und aus, irgendwann startet sie dann wieder, als sei nichts gewesen, teils hilft auch einfach nur eine Minute warten.

Jemand eine Idee?

Gruß
Ben


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2018, 06:42 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1268
Wohnort: Blaustein/Ulm
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
die Symptome deuten aber trotzdem auf schlechte Batterie, auch wenn sie erst paar Monate alt ist.
Vielleicht auch ein Fall von: "wer billig kauft, kauft zweimal"

Richte zuhause halt mal eine Autobatterie sowie Starterkabel her, fahre nur so kurz, daß das Problem auftritt, wenn Du wieder zuhause bist und hängst dann die Autobatterie parallel. Wenn sie sich dann starten läßt, ist es wirklich die neuwertige Motorradbatterie.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2018, 07:31 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:08
Beiträge: 480
Wohnort: Kreis Heinsberg
Motorrad: 4Pu -RP02-xj 900
Geschlecht: Männlich
Kann aber auch das Zündschloss sein :-k :-k

Mfg Friedel :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2018, 11:04 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1593
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Aber es leuchtet doch alles normal?

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2018, 11:27 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 16:06
Beiträge: 977
Wohnort: Essen
Motorrad: Kenny/Sarron
Geschlecht: Männlich
Kabelbruch ..locker ?!

_________________
CU WUCHI

http://www.Schrauber-Treff.de
Die kleine Werkstatt auch für den Selberschrauber
im Ruhrgebiet
Geht nicht gibt's nicht
geht vielleicht nicht immer so einfach.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2018, 12:17 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 10:59
Beiträge: 387
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: Männlich
Batterie ist es nicht dann würde das Licht zusammenbrechen.Da er teilweise nur ne Minute wartet und sie startet dann wieder...kann es nur Probleme Richtung Anlasser oder Anlassersteuerung sein....möglich wäre der Seitenständerschalter beim Tanken ausgeklappt,wieder eingeklappt und schaltet nicht durch...Auch Anlasserrelais könnte hängen..
Ich würde mir einfach einen Kabel mitnehmen,macht er die Probleme ,das Relais überbrücken,dreht er dann kannste Anlasser ausschliessen,dann müsstest Du messen ob die Ansteuerung für das Relais da ist....ist sie da ..Relais defekt...ist sie nicht da...Ansteuerung prüfen...Seitenständerschalter,Killschalter etc..oder vielleicht einfach ein Problem mit dem Anlasserknopf

_________________
Gruß Michael
XJR 1300 RP02 natürlich schwarz, MT 09 Tracer natürlich Rot

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2018, 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:25
Beiträge: 14
Wohnort: Hamburg
Motorrad: derzeit keins
Geschlecht: Männlich
Bei mir war es mal der Kupplungsschalter, der korrodiert war. Ist auch nur ab und zu angesprungen, je nachdem, wie stark und bei welcher Stellung ich die Kupplung beim Startversuch zog.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2018, 16:24 
Erst einmal danke für die Ansatzpunkte..

Batterie schließe ich auch aus, Licht stabil und sie springt dann auch gefühlt nach einer Umdrehung zackig an.

@XJR1200Viper: Wie man auf auf billig gekauft kommt, ist mir schleierhaft, aber trotzdem danke für deinen Beitrag.

Ich werde, wenn ich Donnerstag wieder Zeit habe, zuerst mal Seitenständer, Kupplungsschalter und Relais prüfen. Der Schalter am Seitenständer ist sogar am wahrscheinlichsten... kommt mir so in den Sinn... denn zuhause steht sie auf dem Hauptständer und an der Tanke und auch sonst auf dem Seitenständer..

Danke, ich werde berichten, was rausgekommen ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2018, 16:41 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:14
Beiträge: 95
Wenn das Anlasserrelais klickt, aber nichts passiert könnte selbiges defekt sein (Schaltkontakte im inneren verbrannt).
Klickt es nicht ist der Fehler an anderer Stelle (Seitenständerschalter etc.) zu suchen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2018, 17:31 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2007, 13:52
Beiträge: 300
Wohnort: Rodgau
Motorrad: XJR RP02
Servus


Ich gehe auch vom Seitenständerschalter aus

Achtung

Beim öffnen springt dir eine kleine Feder entgegen

Nicht da du stundenlang suchen musst :kotzen:

_________________
Viele Grüsse Paule 36
Der Starke zweifelt nach der Entscheidung, der Schwache davor!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Sep 2018, 11:12 
Soo, endlich dazu bekommen, die Sache anzugehen..

Es war der Seitenständerschalter. Dieser war nicht mehr 100% gängig. Gereinigt, WD40 dran, fortan keine Probleme mehr.

Ich danke Euch für die Tipps!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Springt im warmen zustand schlecht an
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Augen auf beim Bremsklotzkauf
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Erpel06 springt schlecht an...und geht dann aus
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 5
4PU springt schlecht an
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Ruhrpotthansi
Antworten: 18
Knacken beim Rollen
Forum: Kette/Ritzel
Autor: Anonymous
Antworten: 24

Tags

USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz