Aktuelle Zeit: So 5. Dez 2021, 22:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 16:39 
Offline

Registriert: Sa 25. Apr 2015, 15:49
Beiträge: 6
Motorrad: RP02
Moin Leute,

ich habe bei meiner XJR den Kettenschleifschutz austauschen wollen, leider wurde der angeklebt, weil das Gewinde in der Schwinge rundgedreht ist.
Ich frage mich wie ich nun die Schraube am besten rausbekomme. Wenn ich die einfach ausbohre, habe ich den Rest der Schraube in der Schwinge liegen, wo er wohl klappern wird.
Ich habe die Schraube schon mit einer Gripzange gegriffen und beim drehen gezogen, damit komme ich nicht weiter.

Ankleben will ich den neuen Kettenschleifschutz ungerne, da das Entfernen des alten Klebers ziemlich viel Aufwand war, außerdem ließ sich der alte Schleifschutz nicht zerstörungsfrei demontieren. Ausbohren und den klappernden Schraubenrest mit Hohlraumwachs fixieren möchte ich auch vermeiden, damit mir das Zeug an heißen Tagen nicht aus der Schwinge sifft.

Gibt es zum Greifen, Drehen und gleichzeitigem Ziehen irgendwelche Spezialwerkzeuge? :-k
Oder hat jemand ne bessere Idee?

Gruß,
Leon


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 17:36 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 21:58
Beiträge: 132
Motorrad: RP02 `99
Geschlecht: Männlich
Wenn was in der Schwinge klappert kannst du das Ding Innen mit Holraumwachs gut einseuchen,da klebt dann alles drin fest was da lose drin ist.

Vari


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 17:41 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 12:30
Beiträge: 696
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Erstens Bohrsatz mzum ausbohren von Gewindeschrauben besorgen , ebay sind linksdrehende Bohrer
Zweitens wenn nicht links dann normal ausbohren dann Schwinge ausbauen und Kettenspanner rausdrehen so lange schütteln bis der Müll dort aus der Schraube fällt.
Ist geduldsspiel geht aber.
oder Rausbohren recht kleiner Bohrer dann mit einen Torx etwas grösser wie der Bohrer reinschlagen und dann rausdrehen.

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2018, 17:43 
Wie lange hält den In der Regel solch ein Schleifschutz?
Angenommen, Du würdest ihn doch kleben, wann würdest Du ihn abermals erneuern müssen?
Ich schätze mal, der hält mehr als 50Tkm...falls das richtig ist, DANN würde ich ihn wieder kleben und mich garnicht erst mit der Schraube rumärgern :whistle:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 06:18 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 19:48
Beiträge: 507
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
So wie ich verstanden habe, dreht die Schraube. Sie kommt nur nicht raus. Eventuell ist die Messingbuchse lose. Die Schraube ist ca. 25mm lang

Kannst du die Schraube wieder fest drehen? Probiere das mal. In der Schwinge ist eine Messingbuchse eingelassen. Im Schleifschutz ist auch ein Messing-Distanzstück. Das ist um die 3-4mm stark. Wenn du Kopf und Scheibe entfernst, geht der Schleifschutz erstmal ab. Dann kannst du den Stummel nochmal überprüfen. Wenn die Buchse fest ist, schweiße eine Mutter auf den Stummel.

Wenn keine Höherlegung eingebaut ist, hält der Schleifschutz ziemlich lange. Meiner war jetzt nach 70Tkm durch.

Ich habe mit 8mm-Platten aus PE1000 bestellt. Die gibts als Bastlerreste in der Bucht für schmal. Darauf werde ich mir einen Schleifschutz schneiden. Der Plan ist, dass sich sie Kettenglieder selbständig einfräden, bis die Rollen aufliegen. Dann sollte sich der Verschleiß minimieren. Das Zeug ist recht Reibungsfreudig auch bei thermischer Belastung. Vermutlich muss ich mir eine Halterung dafür bauen, weil das Zeug nicht gut zu kleben ist. Ich wollte es eigentlich mit doppelseitigem M3 Montageklebeband ankleben. Allerdings soll das Klebeband nicht für PE geeignet sein. Versuch macht kluch...

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 10:31 
Offline

Registriert: Sa 25. Apr 2015, 15:49
Beiträge: 6
Motorrad: RP02
Das war vielleicht nicht ganz deutlich, es ist so, dass der Schraubenkopf intakt ist, aber ich eben "im leeren" drehe, also die Schraube dreht frei und bewegt sich in axialer Richtung auch ein klein wenig.

Wenn das Problem bei mir diese Buchse in der Schwinge ist, befürchte ich, dass der nach dem Ausbohren in der Schwinge liegende Rest vielleicht doch zu groß für die Bohrungen der Kettenspanner ist.
Da mir anscheinend eh eine Hülse und ein Blech fehlt, ist vermutlich das erneute Ankleben doch die beste Lösung.

So sieht das ganze bei mir aus (die Bohrung im Kettenschutz ist größer als der Schraubenkopf, der ist also nicht befestigt, der alte war genau so verklebt):
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 11:45 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:21
Beiträge: 2583
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Ich würde ja versuchen, irgendwas festes, dünnes zwischen Schraubenkopf und Schwinge zu bekommen und damit Druck nach oben auszuüben, während die Schraube gedreht wird. Das, was dann allerdings jetzt schon nur noch los an der Schraube hängt, fällt dabei bestimmt am Ende AUCH in die Schwinge.

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Grep sed "awk! man cut grep, edit banner false! get help!" Man disable grep, split banner, join prof admin. Grep mount eqn, find path. Grep echo spell. False cat kill admin, man. Grep find banner, make true message.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 12:35 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Fr 1. Apr 2011, 19:59
Beiträge: 28
Wohnort: bei Paderborn
Motorrad: 4 pu Umbau
Geschlecht: Männlich
Crusty hat geschrieben:
So wie ich verstanden habe, dreht die Schraube. Sie kommt nur nicht raus. Eventuell ist die Messingbuchse lose. Die Schraube ist ca. 25mm lang

Kannst du die Schraube wieder fest drehen? Probiere das mal. In der Schwinge ist eine Messingbuchse eingelassen. Im Schleifschutz ist auch ein Messing-Distanzstück. Das ist um die 3-4mm stark. Wenn du Kopf und Scheibe entfernst, geht der Schleifschutz erstmal ab. Dann kannst du den Stummel nochmal überprüfen. Wenn die Buchse fest ist, schweiße eine Mutter auf den Stummel.

Wenn keine Höherlegung eingebaut ist, hält der Schleifschutz ziemlich lange. Meiner war jetzt nach 70Tkm durch.

Ich habe mit 8mm-Platten aus PE1000 bestellt. Die gibts als Bastlerreste in der Bucht für schmal. Darauf werde ich mir einen Schleifschutz schneiden. Der Plan ist, dass sich sie Kettenglieder selbständig einfräden, bis die Rollen aufliegen. Dann sollte sich der Verschleiß minimieren. Das Zeug ist recht Reibungsfreudig auch bei thermischer Belastung. Vermutlich muss ich mir eine Halterung dafür bauen, weil das Zeug nicht gut zu kleben ist. Ich wollte es eigentlich mit doppelseitigem M3 Montageklebeband ankleben. Allerdings soll das Klebeband nicht für PE geeignet sein. Versuch macht kluch...


Mein Wissensstand ist das man PE grob anrauen und dann leicht anflämmen muss um es verkleben zu können

_________________
Don't forget heavy metal is the law

schuster


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 18:01 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Mi 15. Jan 2014, 21:27
Beiträge: 281
Motorrad: RP19
Nö, PE kannst Du mit normalen Mitteln nicht kleben. Das hält nicht gescheit. Ähnlich wie bei POM.

Gruß Alex

_________________
---
“A Lie has speed, but Truth has Endurance” - - Edgar J. Mohn


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 18:28 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2007, 12:52
Beiträge: 323
Wohnort: Rodgau
Motorrad: XJR RP02
Bohre es doch aus und mache eine 8 er Nietmutter rein ;-)

_________________
Viele Grüsse Paule 36
Der Starke zweifelt nach der Entscheidung, der Schwache davor!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 21:22 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 19:48
Beiträge: 507
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Die Buchse sollte doch hoffentlich fest sein. Davon solltest du jedenfalls erstmal ausgehen. Wenn die schraube sich axial auch bewegt, mache mal einen Schlitz in Schraubenstärke in einen Spachtel. Damit kommst du unter den Schraubenkopf und kannst versuchen, die Schraube so auszudrehen, während du die Schraube raus hebelst. Mit der Zange kannst du schlecht greifen und auch nur ne Viertel Umdrehungen machen. Ich vermute, dass die Schraube da oben kein Gewinde mehr hat oder nie eins hatte.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 06:16 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:21
Beiträge: 2583
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Schwinge tauschen geht auch. Dann kannst Du an der anderen in Ruhe basteln. Ist auch für nen Fuffi nicht direkt überteuert (und die 4PU-Schwinge passt an die RP02): 45302369nx35339/ich-biete-f34/yamaha-xjr-1200-schwinge-mit-kettenschleifschutz-t48991.html

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Grep sed "awk! man cut grep, edit banner false! get help!" Man disable grep, split banner, join prof admin. Grep mount eqn, find path. Grep echo spell. False cat kill admin, man. Grep find banner, make true message.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aufkleber entfernen
Forum: Design/Lack
Autor: Anonymous
Antworten: 28
Fragen zur Schwinge
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Hitzeschutz entfernen ?
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 94
Seitliches Spiel in der Schwinge
Forum: Fahrwerk
Autor: fiedde
Antworten: 7
Beschädigte Schwinge
Forum: Technik allgemein
Autor: abenaki
Antworten: 5

Tags

Erde, Leo, Reifen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz