Aktuelle Zeit: Fr 24. Sep 2021, 23:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2016, 15:58 
Hi,
folgendes Szenario:
Ich war letztens mit meiner RP19 auf der Autobahn unterwegs, bei ca. 34 Grad Außentemperatur.
Nach ca. 200km dauerfahrt geht die Maschine aus und läst sich nicht mehr starten bzw. nur sporadisch starten aber nimmt kein Gas an und geht wieder aus. Die Öltemperaturanzeige war zwischen 100-120 Grad.

Ich nehme mal an das es eine elektronische Überhitzeschutz abschaltung ist.

Ich habe ca. 20 min auf dem Standstreifen gewartet, zwischendurch die batterie abgeklemmt ( Software reset) und dann läuft wieder alles als ob nix gewesen wäre.

Dieses problem hat ich schonmal in Italien in den Bergen wo es an dem Tag auch sehr warm (32-34 Grad) war.


Hat jemand schonmal sowas erlebt?
Ist es ein bekanntes Problem? bzw. ein gewollter zustand des Herstellers?
Normales verhalten bei Luftgekühlten Motor?

Gruß
Roman


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2016, 16:14 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mär 2016, 15:42
Beiträge: 183
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: XJR1300C
Bin letzte Woche stramm nach Köln gefahren 210km und dort ca. 20 min. stop und go in Köln rush hour bei 34grad und hatte nichts. Sie sprang nach dem Tanken erst nach ca. zwei-drei Sekunden an, was ich auf die Hitze schiebe, war echt brutal der Trip.

Aber ich meine mich erinnern zu können, dass die Elektronik bei Überhitzung abschaltet zum Schutz. Ist mir aber noch nicht passiert... :-k

_________________
Gruß
Der Pocketbiker :tongue:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2016, 16:33 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 22:13
Beiträge: 131
Wohnort: Moosburg
Motorrad: Xjr1300, Yz250
Serienmäßiges Fahrzeug, oder irgendwelche Motor/Elektrik relevanten Umbauten?

_________________
XJR - hier fährt auch 2015 der Chef noch selbst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2016, 17:13 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 964
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
Moin Moin

Meine RP19 Baujahr 2014 hatte das bei einer Staufahrt nicht im Hochsommer vor zwei Jahren. Über 30 Grad und im Stau "gefahren" 120 Grad hatte das Bike und sie schnurrte munter vor sich hin.

_________________
Bild
DLzG Andreas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2016, 17:47 
Ich fahr abwechselnd eine Tour mit der Hornet 900 und eine mit der XJR RP 19 /2008.

Dass die RP 19 bei Passabfahrten und kühlem Wetter gelegentlich spinnt und in den Kaltstart- Modus verfällt (nachlaufen bei Gas zu, höhere LL Drehzahl) bin ich schon gewohnt. Letztes WE machte ich wieder mit der XJR eine Tour. Grosse Hitze am Nachmittag, die letzten 10 km vor Zuhause noch einen Transalp Fahrer ordentlich verblasen und dann Zuhause wie ich das Motorrad am Seitenständer laufen lasse um das Hoftor zu öffnen läuft der Bock wie ein Ami V8, wumm wumm wumm, mit weit unter 1000 U /min.
War wieder irgend was mit der idiotischen Software. kurz abgestellt, wieder gestartet und alles wie normal.

Meiner Meinung nach gehören bei dem Motorrad einige Sensoren überbrückt, Lamdasonde usw.
Jedenfalls läuft die Hornet in jeder Situation und immer stabil, und die Software der XJR kommt mit gewissen Situationen nicht klar. Möglich auch dass mein Zurückschalten mit Zwischengas das System irritiert. Aber ich schalte halt gewohnheitsmässig geräuschlos.
Wahrscheinlich braucht man da wirklich nur ein paar der idiotischen Sensoren kaltstellen die das System irrritieren.
Da kenn ich mich aber zu wenig aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 10:58 
Hi, danke erstmal für euere Erfahrungsberichte!

Das Fahrezeug ist Serienmässig, also keine Veränderungen an der Elektroink.

Scheit wohl ein Sonderfall bei meinen Mopped zu sein, da werde ich wohl meinen Yamaha Händler aufsuchen und mal den Fehlerspeicher auslesen lassen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 11:30 
Die Einspritzsoftware ist falsch programmiert, da wird eher gar nichts im Fehlerspeicher sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 11:33 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 955
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Ist das Backblech noch montiert?

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 16:15 
Tombstone hat geschrieben:
Ist das Backblech noch montiert?


Was meinst du genau mit Backblech??


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 17:09 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 955
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Das Hitzeschutzblech, welches zwischen Motor und Einspritzanlage verbaut ist.

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 17:24 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 964
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
Bei mir ist es drin das Backblech. Ich habe null Probleme damit
:mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 18:43 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1719
Wohnort: Blaubeuren
Motorrad: RP02 + 4PU
Geschlecht: Männlich
gewisse Ähnlichkeiten hatte ich mal, als der Impulsgeber der Zündung einen Haarriß oder was auch immer hatte, im kalten Zustand lief sie immer, nach gewisser Fahrzeit und kurzem Tankstop lief sie nicht mehr an, erst nach längerer Wartezeit (dabei dann auch alles mögliche mal ausgebaut und wieder eingebaut). Erst nach Austausch des Gebers war Ruhe. Ist ein sehr seltener Fall, hier im Forum gab es noch einen mit gleichem Fehler.
Bei den Einspritzern könnte es auch noch ein Temperaturgeber sein, der rumzickt. Hast ja mehrere davon: Motortemperaturgeber, Einlaßtemperaturgeber, zwei Luftdruckgeber, Kurbelwellensensor. Oder die Wegfahrsperre? Keinerlei Anzeigen oder Fehlercodes im Display?

_________________
Gruß Erich Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2016, 09:53 
Es werden keine Fehlercodes oder Motorkontrollleuchte angezeigt.

Ich gehe auch von aus das es in den Bereich von Elektronischen Sensoren geht, die den Fehler auslösen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2016, 11:32 
Walter59 hat geschrieben:
Die Einspritzsoftware ist falsch programmiert, da wird eher gar nichts im Fehlerspeicher sein.


Vergasermodelle spinnen auch bei grosser Hitze gelegentlich. Zündung aus Zündung ein und weiterer kurzer Startversuch.
Nach der Winterpause schalt ich auch immer die Zündung erst zweimal ein bevor ich starte. Ist jedes Jahr immer sofort ganz normal angesprungen :-)
Die Einspritzung ist meiner Meinung nach zu sensibel programmiert. Eigentlich sollte es da am Zubehörmarkt längst stabilere Software geben, aber ohne Leistungssteigerung, Weil das ist ja das Letzte was eine XJR braucht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2016, 11:53 
Ist in dem Forum wer der sich bei Einspritzungen auskennt und weiss wie man das System entrümpeln kann ?
(Unter entrümpeln meine ich Umbau auf Stabilität anstatt perfekter Abgaswerte.)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Motor geht aus
Forum: Technik allgemein
Autor: büffel
Antworten: 24
Bremslicht geht nicht mehr
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Krause eintragen geht
Forum: Leistungssteigerung
Autor: schuster
Antworten: 3
Keinen Blnker RP10 ,nichts geht mehr
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Tags

Auto, Bahn, Reifen, Software

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz