Aktuelle Zeit: Mi 6. Jul 2022, 23:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Sa 10. Mai 2014, 15:28 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:51
Beiträge: 125
Wohnort: Bernau
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Moin Moin,

Ich beobachte seit einiger Zeit, dass irgendetwas ziemlich laut quietscht beim Anlassen. Erst rödelt der Anlasser und in dem Moment, wie die Fuhre anspringt, hört man ein lautes "Quietsch". Dann läuft der Motor und alles ist gut.
Es tritt nur bei kaltem Motor auf. Ich hab damit schon einige komische Blicke auf mich gezogen.
Mein Verdacht war zuerst der Auspuff, dass er irgendwo etwas rauspfeift. Auspuffanlage ist aber einwandfrei ohne irgendwelche Risse o.ä. und Dichtungen am Zylinder sind neu (und mit Drehmo richtig angezogen).

Ich bin auch der Meinung, dass der Anlasser keinen Aussetzer hat, also immer durchzieht. Dann kann der Freilauf wahrscheinlich ausgeschlossen werden oder!?

Habt ihr vielleicht ne Ahnung, was das sein könnte?

:-k

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2

_________________
Woran erkennt man einen freundlichen Motorradfahrer?
An den Fliegen zwischen den Zähnen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Sa 10. Mai 2014, 16:26 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:17
Beiträge: 282
Wohnort: Rheinberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hallo!

Geh mal hin lege einen hohen Gang ein und schiebe die Dicke rückwärts! Sollte dann ein Geräusch zu hören sein hängt es mit dem Anlassersystem zusammen.
Anlasser mal ausbauen und dann mal laufen lassen.
Lichtmaschinenlager könnten es auch sein. Das Quietschen ist wahrscheinlich nur in den unteren Drehzahlen (bis 100u/min) zu hören, weil sich die Frequenz bei höheren Drehzahl mit erhöht.
Motorlagerung schließe ich aus, genauso Nockentrieb. Alles was Schmierung hat dürfte nicht quietschen.
Anlasserfreilauf glaube ich nicht.

Kannst auch die Zündkerzen rausnehmen und drehen lassen um das Quietschen besser zu lokalisieren.

Viel Glück bei der Suche!

_________________
Gruß Gary

Klick doch mal


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Do 22. Mai 2014, 06:46 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2005, 07:06
Beiträge: 95
Wohnort: Allna - MR
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hatte ich auch mal. Wochenlang gesuch.
Konnte dann, durch Zufall, mit einem Feuerzeug bewaffnet,
Eine Defekte kopfdichtung ausmachen.
Nur bei kaltem Motor und den ersten verbrennungstakten zu hören.

_________________
Bild ICH WERRN NOCH VERRICKT ! Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Do 22. Mai 2014, 09:21 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:51
Beiträge: 125
Wohnort: Bernau
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hallo, hier der neue Zwischenstand.

Ich hab die Dicke letztes Wochenende ein Stück im 5. Gang rückwärts geschoben, wie Gary es beschrieben hat. Dabei konnte ich jedoch keine ungewöhnlichen Geräusche feststellen. Zumindest nicht an Anlasser oder Lima. Ich habe beide mal demontiert und augenscheinlich untersucht.
Wenn dort ein Lager fertig sein sollte, müsste man zumindest ein Spiel an der jeweiligen Welle bemerken, oder?! Es war kein Spiel vorhanden, alles leichtgängig und fest.
Man hat nur die üblichen Geräusche gehört, die auftreten, wenn man den Motor rückwärts dreht. Kennt man evtl. vom Ventile einstellen.

Es könnte doch aber auch sein, dass es die Ansaugstutzen sind, oder irre ich mich da?! :-k
Ich habe die "günstigen" offenen von ebay drin. Da löst sich mittlerweile an den Befestigungen schon der Kunststoffüberzug auf. Er ist sogar schon teilweise abgeplatzt. Das sollte ich aber mit evtl. Bremsenreiniger herausfinden können.

Die Kopfdichtung hatte ich auch schon mal ganz kurz im Visier, hatte aber gehofft davon verschont zu bleiben. Dann muss ich wohl oder übel mit dem Feuerzeug auf Lecksuche gehen.
Mal angenommen, es ist die Kopfdichtung, kann ich denn so die Saison zu Ende fahren, oder sollte ich das lieber früher als später machen?

Gruß mini_me

_________________
Woran erkennt man einen freundlichen Motorradfahrer?
An den Fliegen zwischen den Zähnen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Do 22. Mai 2014, 18:13 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:17
Beiträge: 282
Wohnort: Rheinberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hallo!

Kannst ja mal den Schraubendrehertrick anwenden. Schraubendreher an die Stelle halten wo du das Geräusch vermutest. Den Griff drückst du dir an die Schläfe oder ans Ohr.
So bekommst jedenfalls heraus ob es von Innen her kommt.

Viel Glück bei der Suche!

_________________
Gruß Gary

Klick doch mal


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Do 22. Mai 2014, 18:52 
Ich tippe auf Kettenspanner der Steuerkette. :-k


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Sa 24. Mai 2014, 08:07 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jun 2005, 07:06
Beiträge: 95
Wohnort: Allna - MR
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Feuerzeug war damals nur Zufall.
Schnapp dir Spüliwasser und verteil es ordentlich um den bereich
der Dichtung. Sieh zu, dass du ohne Zündfunken den Motor einen
Moment durchdrehen lassen kannst.
Falls es eine undichtigkeit geben sollte, wirst du die bläschen
schon sehen.
Falls nicht, einmal mit funken starten und sofort abschalten, damit
das Wasser nicht verdampft. Denn eventuell drückt
Es nur die ersten ein oder zwei Arbeitstackte durch die Dichtung.
Das leicht erwärmte Material dehnt sich schnell genug aus, um eine minimale undichtigkeit
fast sofort zu verschliessen.
Deswegen zwitschert es auch nur im Moment des ersten startens/ ersten Arbeitsstacktes.
War bei mir am Anfang auch so. Erst nach 2-3 tkm mehr, war dann beim
beschleunigen etwas zu hören.

Aber der Teufel ist ein Eichhörnchen...
Es kann auch was anderes sein...

_________________
Bild ICH WERRN NOCH VERRICKT ! Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: So 26. Mär 2017, 10:08 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 445
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Ich habe das selbe Problem und komm ihm nicht auf die Schliche, gibt es eine Lösung?

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: So 26. Mär 2017, 11:18 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 245
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Vieleicht mal Interessant ! https://www.youtube.com/watch?v=rD8ofWCWF-k :whistle: mfg. Michael

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 00:20 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 507
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Wenn du den Auspuff schon in die engere Auswahl gezogen hattest, was ist mit den Krümmerdichtungen? Die pfeifen gerne mal laut, wenn sie undicht werden...

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 07:37 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 445
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Die krümmerdichtunden habe ich bereits auf Verdacht getauscht... ich hoffe mini_me kann noch was dazu sagen

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 08:52 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:51
Beiträge: 125
Wohnort: Bernau
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Moin!

Ich habe das Problem noch nicht lokalisieren oder beheben können. Es tritt immer ganz sporadisch auf, mal ja und mal nein..

Ich hab mittlerweile nochmal die Krümmerdichtungen und die Einlasskanäle ersetzt. Die Vergaser und Ventile eingestelltt.
Es tritt aber immer mal wieder auf.
Ich bin nochmal bei ner Werkstatt ran (zwar war es ein Suzuki-Schrauber, aber es geht ja um die Sache an sich) und hab mit ihm geredet, er meinte, dass es alles sein kann. Von Auspuff über Kopfdichtung bis Vergasereinstellung.

Der Vorschlag mit dem Spüli hatte zu keinem Erfolg geführt.

Da ich mittlerweile Nachwuchs bekommen habe ist die Fehlersuche etwas in den Hintergrund geraten. Wenn ich mal "frei" bekomme, dann schwinge ich mich lieber auf den Bock und dreh ne Runde.
Für den nächsten Winter habe ich mir den Tausch der Ventilschaftdichtungen vorgenommen, bei der Gelegenheit werde ich das nochmal angehen.
Bisher hab ich es erstmal gekonnt ignoriert. Also nach dem Motto: Weiterfahren und beobachten

_________________
Woran erkennt man einen freundlichen Motorradfahrer?
An den Fliegen zwischen den Zähnen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 09:20 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 1310
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Tach auch mini_me

Das gleich hatte ich auch beim anlassen kurz danach war es dann wieder weg, es hörte sich an wie von einer krümmer Dichtung. Am Ende war es aber die kopfdichtung die zwischen krümmer 1und 2 raus geblasen hat. :(

Gesendet mit meinem Taschen computer und tapatalk ;)

_________________
Gruß Mario :mrgreen:

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.“ (Walter Röhrl) geiler Spruch! :thumbright:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietsch beim Anlassen
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2017, 10:55 
Manolo hat geschrieben:
Am Ende war es aber die kopfdichtung die zwischen krümmer 1und 2 raus geblasen hat.

Darum sollte man die Stehbolzen vor den Einstellen der Ventile prüfen, bzw. nachziehen (Von Innen nach Außen über Kreuz mit 35 Nm). Wenn das noch nie gemacht wurde staunt man nich schlecht wie lose die sind. Dann kommt natürlich irgend wann die Kopfdichtung.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Probleme beim Schalten
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Fehler beim Anlassen?
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Anlassen mit 230g leichter Power Bank. Geht das?
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: avronaut
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz