Aktuelle Zeit: Sa 25. Sep 2021, 00:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Ablassschraube am Ölfilter
BeitragVerfasst: Sa 15. Mai 2021, 17:50 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 179
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Passen denn die Dichtungen der normalen Bremsleitungen auch für die Stahlflex?

Gruß,
Christian.

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Ablassschraube am Ölfilter
BeitragVerfasst: Sa 15. Mai 2021, 19:28 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 561
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: früher 4PU
Geschlecht: Männlich
Natürlich. Der Schraubedurchmesser ist doch identisch. Material in Alu.

_________________
Gruß
Wasi
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: 124.390 km - fährt jetzt ein Forumskollege.
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200...und jetzt Suzuki V-Strom 650.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Ablassschraube am Ölfilter
BeitragVerfasst: Sa 15. Mai 2021, 21:55 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 179
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Vielen Dank für die Infos, an euch alle!

Gruß Christian.

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Ablassschraube am Ölfilter
BeitragVerfasst: Mo 17. Mai 2021, 20:13 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 179
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
yami1200 hat geschrieben:
Nicht biegen. Ich würde erstmal Zetech-Adapter und Filter montiere. Es sieht so aus, als ob es gerade passen wird. Wenn nicht, würde ich es erstmal mit Justieren des Kupplungsfittings mit wenig gelockerter Schraube versuchen und die Anschlussschraube mit einem geringfügig höheren Drehmo wieder anziehen. Mit Glück bleibt es dicht.

Gruß
Wasi


Der Adapter, der nach meiner Recherche hier zu hoch bauen wird, soll nun Mitte der Woche kommen. Als völlig unerfahrener "Entlüfter" treibt mich natürlich der Gedanke um, ob ich das so wie oben beschrieben hinbekomme. Hat das schonmal jemand gemacht? Ich würde mir das andernfalls gern bis zum nächsten Service in einigen Wochen lassen, und mit meiner Behelfskonstruktion (längere Schraube mit Loctite gesichert und von innen angebrachter Mutter) bis dahin fahren.

Danke und Gruß,
Christian.

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Ablassschraube am Ölfilter
BeitragVerfasst: Mo 17. Mai 2021, 20:18 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1303
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hallo Christian,
du hast aber schon verstanden, dass die Leitung verkehrt herum eingebaut ist?
Das abgewinkelte Stück, gehört an die Kupplungspumpe.
Das gerade Stück nach unten an den Nehmer Zylinder.

Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Ablassschraube am Ölfilter
BeitragVerfasst: Mo 17. Mai 2021, 20:38 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 179
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Ja, sicher. Werde ich mich auch bei nächster Gelegenheit mit befassen. Dass es so nicht funktioniert, checke ich langsam.

Morgen habe ich einen Termin bei Tante Louise gemacht, werde mir da mal Gedanken machen, was ins den Korb kommt. Empfehlungen?

Danke,
Christian.

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Ablassschraube am Ölfilter
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2021, 16:28 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Mai 2017, 14:54
Beiträge: 72
Wohnort: Saarbrücken
Motorrad: RP02 und CB 750 Four
Geschlecht: Männlich
backsbunny hat geschrieben:
yami1200 hat geschrieben:
Nicht biegen. Ich würde erstmal Zetech-Adapter und Filter montiere. Es sieht so aus, als ob es gerade passen wird. Wenn nicht, würde ich es erstmal mit Justieren des Kupplungsfittings mit wenig gelockerter Schraube versuchen und die Anschlussschraube mit einem geringfügig höheren Drehmo wieder anziehen. Mit Glück bleibt es dicht.

Gruß
Wasi


Der Adapter, der nach meiner Recherche hier zu hoch bauen wird, soll nun Mitte der Woche kommen. Als völlig unerfahrener "Entlüfter" treibt mich natürlich der Gedanke um, ob ich das so wie oben beschrieben hinbekomme. Hat das schonmal jemand gemacht? Ich würde mir das andernfalls gern bis zum nächsten Service in einigen Wochen lassen, und mit meiner Behelfskonstruktion (längere Schraube mit Loctite gesichert und von innen angebrachter Mutter) bis dahin fahren.

Danke und Gruß,
Christian.


Ich habe bei meiner schon mindestens 3 mal den Kupplungsnehmerzylinder ab gehabt, das erste mal KNZK gewechselt, das zweite mal Zetec-Adapter verbaut, beim letzten mal Kettensatz gewechselt und irgendwann dazwischen mal auf Stahlflex umgerüstet.
Wenn es nötig war, war das Entlüften der Kupplung bis jetzt auch immer problemlos, hab das mit einem günstigen Bremsenentlüftungsgerät, also mit Unterdruck gemacht. Vor allem immer darauf achten das oben in der Pumpe im Behälter immer genug Flüssigkeit drinnen ist, dass er dort nicht wieder Luft ziehen kann.

Die Freds sind vielleicht ganz hilfreich, der zweite hatte mir auch schon geholfen:
viewtopic.php?nxu=45302369nx35339&f=139&t=29636&p=628151&hilit=Kupplung+entl%C3%BCften#p628151

runter scrollen und die Anleitung zum Entlüften lesen:
45302369nx35339/kupplung-f139/kupplungsnehmer-reparieren-anleitung-t34377.html

_________________
Gruß Frank
Auf gute Freunde!
:occasion5:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Ablassschraube am Ölfilter
BeitragVerfasst: Di 18. Mai 2021, 16:48 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 179
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Vielen Dank!

Der Adapter von Ze-tec ist heute gekommen, und es juckt mich schon, den dran zu dengeln. Ich warte derzeit noch auf die Dichtungen für das "Fitting" (so heißt es wohl?), damit ich das im Bedarfsfall lösen, etwas drehen und abgedichtet wieder montieren kann. Ich würde versuchen, das System mit einer größeren Spritze (100ml) von unten zu befüllen, so wie es hier auch schon erklärt wurde. Oder mit Stahlbus, dann von oben.

Mit der Methode von unten her habe ich zumindest im MTB- Bereich bei den Disc- Brakes reichliche gute Erfahrungen.

Gruß Christian.

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Öl-Ablassschraube am Ölfilter
BeitragVerfasst: Fr 21. Mai 2021, 15:59 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Di 15. Okt 2013, 13:01
Beiträge: 67
Wohnort: Fockbek
Motorrad: xjr 1300 c RP 19
Geschlecht: Männlich
Tröste dich, ist mir auch schon passiert hab dann vorsichtig ein neues Gewinde etwas größer reingedreht. Danach nicht mehr angefasst und hält auch dicht.

Gruß Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ölfilter gewechselt...und das Scheibchen veegessen
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Metti
Antworten: 4
ze-tec Ölfilter-Adapter - wie habt ihr das gemacht?
Forum: Tuning/Umbau
Autor: mabel
Antworten: 7
zetec Ölfilter O-Ring
Forum: Motor/Getriebe
Autor: XJR-Horst
Antworten: 10
An die Besitzer des Ze-tec Ölfilter Adapters
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Anonymous
Antworten: 25
Ze-Tec Ölfilter "CHROM"
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Schrauber
Antworten: 12

Tags

Bild, Fahrrad, NES, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz