Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 08:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 15:34 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Di 13. Sep 2016, 22:41
Beiträge: 27
Wohnort: Nordhessens Metropole
Motorrad: Yamaha XJR1300 2016
Geschlecht: Männlich
Guden!


Ich schildere euch mal mein Problem:

Die Tankanzeige an meiner 16er macht blöd, schlicht und ergreifend. Anfangs ging es noch, aber obwohl sich der Verbrauch so um die 6l/100km eingependelt hat, neigt seit letztem Jahr die Tankanzeige zur Paranoia. 100km gefahren, zack blinkt der letzte Reservebalken, obwohl irgendwo zwischen 80 und 90 erst auf Halb gesprungen. Tanke ich dann direkt, gehen meistens maximal um die 5,5-6l rein, manchmal habe ich das Spielchen auch schon bei 70km, von eben noch voll auf staubtrocken. Auch dann: Tanke ich, geht kaum was rein, jedenfalls ganz sicher keine 8-11l. Und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass dieses Motorrad 8L Reserve einplant, bei nur 14,5 Tankinhalt.

Ich weiß, dass es da so Tricks gibt (wenn der Motor zwischendrin aus war) wie zB die Maschine erst komplett aufrichten und dann die Zündung einschalten et voila Tank voll. Aber bei mir tritt das Problem ja nun auch gern in voller Fahrt auf gerader Strecke ohne jede Schräglage auf. Man könnte jetzt sagen, Schwamm drüber, die Anzeige kann ihre Paranoia pflegen, so viel sie will. Aber mir geht das gewaltig auf die Nerven, irgendwann macht man sich ja doch Gedanken, ob man demnächst liegen bleibt oder noch 50km drin sind.

Laut meinem Yamaha-Händler (und Chef) könne man etwas am Schwimmer im Tank verstellen, dann ginge das wieder. Laut unseren Mechanikern kann man da gar nix machen und das sei normal. Ich bin zunehmend ratlos und jeden Tag etwas genervter.

Aktueller Stand: Gestern bei Km 100,8 heimgekommen, Tankanzeige eben noch auf halb, auf den letzten Metern wildes Geblinke.

Dass man bei Yamaha überhaupt auf die Idee gekommen ist, dem Ding einen so kleinen Tank als krönenden Abschluss zu verpassen, geschenkt. Muss man nicht weiter kommentieren, versteht wohl niemand.
Aber dass die Tankanzeige dann derart unzuverlässig ist und im Grunde einfach nur Mist anzeigt, ist schon arg ärgerlich. Da könnte man sie ja auch gleich vom Strom nehmen und das ganze ignorieren.

Weiß vielleicht jemand von euch Rat, ob und was dagegen machbar ist oder ob ich mich damit einfach abfinden muss?

Danke im Voraus!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 17:09 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1140
Motorrad: 1JH / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Monstrumologe hat geschrieben:
Weiß vielleicht jemand von euch Rat, ob und was dagegen machbar ist oder ob ich mich damit einfach abfinden muss?


Das ist einfach: es gilt Letzteres.

Ich gebe zu, dass ich die Racer nur nach Tageskilometerzähler fahre...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 18:47 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Mai 2014, 06:47
Beiträge: 759
Wohnort: nähe Lübeck
Motorrad: RP02, FJ-1XJ
Eigentlich ist der Kapitän in den System der Tankgeber. Die Anzeige kann ja nur das anzeigen, was der Geber an Widerstandswert übermittelt.
Demnach wäre eine logische Denkfolge, dass der Geber ne Macke hat.

Da es ne 2016er ist, würde ich ganz lieb und nett mal mit nem Ing. von Yamaha telefonieren. Ich will keine Hoffung machen, aber wie man in den Wald hineinruft.....
So kann es möglich sein, dass auf dem kleinen Dienstweg (ohne das es an die große Glocke gehängt wird) ein neuer Geber zu Dir rüberwandert. Natürlich im Tausch zu dem Alten. Kulanz und Kundenzufriedenheit sei Dank. :-P

Habe über den kleinen "NETTEN" Dienstweg schon die tollsten Dinge erlebt. Hängt natürlich auch vom jeweiligen Gesprächspartner ab :knuddel:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 23:37 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: Fr 1. Apr 2016, 00:10
Beiträge: 61
Wohnort: Köln
Motorrad: RP19
Meine Erfahrung: Bei mir auch so :joker:
Vergiß die Tankanzeige, verwende einen deiner Tageskilometerzähler, 200 km sind immer drin.
Wenn der Reservezähler anfängt zu zählen sind maximal noch 50km drin.

_________________
Gruß
Andreas
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 05:46 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 1741
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
Manchmal benötigt der Geber etwas Zeit um zu erkennen, dass doch mehr Sprit im Tank ist.

Bei meiner 14er ist es aber erst im unterem Drittel ab und zu so :whistle:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 11:03 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Sa 4. Feb 2017, 22:46
Beiträge: 40
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: XJR 1300 RP19/2016
Geschlecht: Männlich
Ja, die Tankanzeige ist wirklich ein ganz schlechter Witz.
Deshalb einfach nur die folgende Regel beachten

xjrandi hat geschrieben:
.... Vergiß die Tankanzeige, verwende einen deiner Tageskilometerzähler, 200 km sind immer drin.
....


und alles ist gut.

Gruß
Jürgen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 12:09 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 362
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Ich mach mir erst bei 300km auf dem Tageskilometerzähler Gedanken nach ner Tankstelle , hab jetzt im Urlaub (Pyrenäen) bei 327km auf Reserve geschaltet. Ist halt das Alter, als Rentner achtet man eben auf den Verbrauch . ](*,)

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 14:46 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2016, 00:14
Beiträge: 131
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1300-2015
Geschlecht: Männlich
Das ist schön, germantwath :mrgreen: , nutzt den gebeutelten Nutzer der letzten Modelle nichts. Wir können leider nicht auf Reserve schalten.
Mich macht diese Anzeige auch madig. Vorgestern abgestellt in der Garage, den Seitenständer auf ein Holzbrett, damit die Kiste nicht ganz so schräg steht. Gestern Abend rausgerollt, draufgesetzt, angemacht und dann war die direkt wieder aus. Noch dreimal versucht, tat sich nichts. Ui, hab ich mit gedacht, da bist du ja mit dem letzten tropfen nach Hause gekommen. Also zur Tanke, fünf Liter rein, angemacht und nach 100m Fahrt war dann erst ein Balken und dann ein zweiter Balken dieser verf.... Tankanzeige zu sehen! :-k Bei fünf Litern?, hab ich mir gedacht. Okay, die Tanke ist ca. 1km entfernt. Dann müssten ja nach Adam Riese und Eva Zwerg mind. 9 Liter reingehen. Tja. Weit gefehlt. ziemlich genau 7 Liter gingen rein (ich tanke immer sitzend auf der Kiste).
Also waren beim ersten Startversuch noch rund zwei Liter drin. Da hätte ich mit dem Starten wohl noch warten sollen, dann wäre sie wohl an geblieben.
Lange Rede: Gibt es wirklich keinen Weg, außer durch Auslitern, diese Tankanzeige zu kalibrieren? Blöderweise kann man den Tank ja auch nicht mal eben entleeren, um vernünftig auszulitern.

_________________
Ich hab´ keine Angst vor dem Tod. Ich bin mit Fortuna Düsseldorf groß geworden.

Wie jetzt? TÜV? :mrgreen:
_________________________________________________________________
Vespa Sprint ´66
Vespa ET3 `76
Vespa V50 ´71
Rex FM50 ´54
2 x Schwalbe KR 51/2

5,6 l/100km im Schnitt...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 15:00 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1140
Motorrad: 1JH / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Denkfehler - Dein Problem ist, dass Du den Tank nicht VOLL machst.

Der Tank der letzten beiden Jahre wird auf dem Seitenständer betankt, sonst bekommst Du ihn nicht voll...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 19:05 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2016, 00:14
Beiträge: 131
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1300-2015
Geschlecht: Männlich
](*,)
danke. Das werd ich mal ausprobieren....ob dann mehr reingeht...

_________________
Ich hab´ keine Angst vor dem Tod. Ich bin mit Fortuna Düsseldorf groß geworden.

Wie jetzt? TÜV? :mrgreen:
_________________________________________________________________
Vespa Sprint ´66
Vespa ET3 `76
Vespa V50 ´71
Rex FM50 ´54
2 x Schwalbe KR 51/2

5,6 l/100km im Schnitt...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 22:14 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Jun 2009, 12:17
Beiträge: 642
Wohnort: tief im Westen
Motorrad: Check!
Geschlecht: Männlich
Kett hat geschrieben:
Das ist schön, germantwath :mrgreen: , nutzt den gebeutelten Nutzer der letzten Modelle nichts. Wir können leider nicht auf Reserve schalten.

Das zum einen, und zum anderen sind die 2016er nicht mit so einem mächtigen, und dabei noch überaus gut aussehendem, 21-Liter -Fass gesegnet. \:D/

Thomas

_________________
Täglich scheint die Sonne wieder,
täglich weicht die Nacht dem Licht.
Täglich sieht man alles wieder,
nur verliehenes Werkzeug nicht.


Motorradanhänger mit Plane zu verleihen. Standort 44653.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 22:43 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 415
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Die 21 l-Fässer kann man aber durchaus anbauen. Gab hier mal eine Beschreibung einer solchen Umrüstaktion. Meiner Meinung nach lohnt sich das. Selbst neu zu versiegende Patienten lohnen.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >113.000 km,
Gesamtfahrlaufleistung >390.000 km mit Motorrädern


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2018, 04:22 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mär 2016, 15:42
Beiträge: 274
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: XJR1300C
Da ich figurbedingt etwas spritfressend unterwegs bin, war bei meiner 15er spätestens nach 120km die Reserve an und mehr als 150km habe ich mir seltendst getraut. Die Anzeige ist wirklich sehr unzuverlässig und "nervös".
Mehr als 9-10 Liter sind dann auch nie reingegangen. Selbst der nachgerüstete Hauptständer hat nicht wirklich was gebracht beim Tanken, da laut Bordbuch der Sprit auf keinen Fall im Stutzen stehen darf, sondern unterhalb bleiben muss wegen Ausdehnen des Sprits etc.

Schließlich habe ich mich entschieden auf 21L umzubauen und bin seit dem sehr zufrieden mit den zu erreichenden Weiten. Da ich auch längere Touren mache, ist es mir sehr gelegen gekommen, auch mal mehr als 250km mit einer Tankfüllung abzuspulen... Der Tankgeber ist der Alte und der fühlt sich mit etwas mehr Suppe um sich herum einfach wohler und ist deutlich entspannter mit der Anzeige des Restinhaltes.

Hier ein Bild von mir am Stilfser Joch letzte Woche \:D/

Bild

_________________
Gruß
Der Pocketbiker :tongue:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine paranoide Tankanzeige
BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2018, 08:19 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:50
Beiträge: 665
Motorrad: XJR1200
Zitat:
da laut Bordbuch der Sprit auf keinen Fall im Stutzen stehen darf, sondern unterhalb bleiben muss wegen Ausdehnen des Sprits etc.


Ja was die so alles reinschreiben....
Wenn ich eine Tour fahre, tanke ich auch im Hochsommer bis zum Überlauf voll. Bevor der Sprudel sich ausdehnt, hab ich ja eh schon wieder so viel verbraucht, dass nix übergeht. Wenn ich volltanke und abstelle ist natürlich was anderes.

_________________
Ich mag euch auch.... :wall:

Mein Roadtrip zum W&W 2016
Motocircus 2017
Wheels & Waves 2018
https://www.instagram.com/fastgerdi/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Tankanzeige spinnt
Forum: Technik allgemein
Autor: _XJR_
Antworten: 5
Tankanzeige und Lenkradschloss RP19 Bj 2008
Forum: Technik allgemein
Autor: Michelandr
Antworten: 19
Tankanzeige xjr1200
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Tankanzeige
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Unforgiven
Antworten: 4

Tags

Reifen, Rock

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz