Aktuelle Zeit: Sa 19. Jan 2019, 10:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 08:24 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer

Registriert: So 9. Mär 2008, 16:46
Beiträge: 86
Wohnort: Spanien
Motorrad: 4PU,13er Motor
Geschlecht: Männlich
Bin da mal auf was Interessantes auf der Fighters -Hompage gestoßen

http://www.fighters-magazin.de/index.php?/category/312

Witz an der Sache ist das sich genau dieses Problem,bei mir zeigt.
Was wirklich toll ist bei den besonders günstigen Braking Wave-scheiben ::oops: ](*,)

_________________
XtremeJunkRacer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 10:08 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 17:30
Beiträge: 1112
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300-RP19 ZL 1000
Geschlecht: Männlich
=D>

Als Schrauber mit 2 Linken lernt man hier noch was dazu!

:thumbright: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 11:37 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 11. Jun 2011, 12:51
Beiträge: 267
Wohnort: Rosenheim
Motorrad: 2x RP06 +4PU
Geschlecht: Männlich
Unterschiedliche Leitungslängen gibt's auch serienmäßig:
An der SV 650 meiner Frau geht eine Leitung von der Handpumpe zum Verteiler am rechten Tauchrohr, knapp oberhalb vom Bremssattel, von da eine sehr kurze Leitung zum rechten und eine viel längere zum linken Bremssattel.

Was noch zu klären wäre:
Warum verschleißen beim XJR-Vorderrad IMMER die inneren Beläge schneller als die äußeren?
War so bei meinen beiden RP06en immer zu beobachten, und zwar deutlich! Egal ob Serienbeläge oder Lukas Sinter. Auch bei den von mir "betreuten" XJR´s konnte ich das beobachten.

mfg hb

_________________
RP06, Bj.03,
Die zweite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 12:31 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 17:30
Beiträge: 1112
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300-RP19 ZL 1000
Geschlecht: Männlich
hb vom alpenrand hat geschrieben:
Was noch zu klären wäre:
Warum verschleißen beim XJR-Vorderrad IMMER die inneren Beläge schneller als die äußeren?
War so bei meinen beiden RP06en immer zu beobachten, und zwar deutlich! Egal ob Serienbeläge oder Lukas Sinter. Auch bei den von mir "betreuten" XJR´s konnte ich das beobachten.

mfg hb


Sehr interessant! Bei meiner RP19 ist ein Innerer extrem runter das der DEKRA-Fuzzi im September schon gemosert hat.
Wird nun zum Saisonbeginn gemacht nach nur etwas über 20TKM. :-x

:tach: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 18:54 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Mai 2014, 05:47
Beiträge: 767
Wohnort: nähe Lübeck
Motorrad: RP02, FJ-1XJ
Ähhhhh…..
Ich will ja kein Spielverderber sein, aber das ist so nicht richtig. Wäre es tatsächlich so wie niedergeschrieben, würde jedes Auto beim Bremsen seitlich ausbrechen. Der Hauptbremszylinder ist meistens über dem Fahrerfußraum verbaut. Das bedeutet, dass die Bremsleitung zum Bremssattel (deutsches Fahrzeug) links kürzer ist als rechts. Bei diagonal Bremssystem (meistens verbaut) sogar noch länger.

Demnach würde auch jedes Fahrzeug mit ABS noch unterschiedlicher bremsen. Wir könnten hier nun auch wieder bei Adam und Eva der Kfz-Hydraulikkunde anfangen, aber das würde nur langweilen.

- Leitungen nicht richtig entlüftet.
- Verschraubung mit zu kleinem Loch (Drossel).
- Verschraubung falsch, so das die Bohrungen teilverschlossen sind (ebenfalls eine Drossel).
- Unterschiedlich harte Schläuche mit unterschiedlichen Schwellwerten (ich weiss, LACHER)
- Innenschlauch gerissen. Wirkt dann wie ein Ventil.
- Tw feste Kolben im Sattel.

Etc etc etc nur mal so als kleines Beispiel.
Das mit der Physik und den Gesetzen stimmt schon. :thumbright:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2019, 19:05 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Di 26. Jun 2018, 21:45
Beiträge: 46
Motorrad: XJR
Stimme Peter voll und ganz zu!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2019, 20:40 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 15:16
Beiträge: 1150
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Ich bin jetzt nicht der Profi halte aber nichts von der Theorie mit verschieden langen Leitungen und daraus folgenden Problemen.
In einem geschlossenen System mit nicht komprimierbaren Inhalt sollte der Druck überall gleich schnell und gleich stark anliegen!

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2019, 10:19 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Fr 22. Okt 2010, 11:14
Beiträge: 47
Du hast in Physik aufgepasst. :-) Genau so ist es.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2019, 12:25 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Apr 2018, 08:15
Beiträge: 182
Wohnort: Dresden
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Peter-aus-A hat geschrieben:
Ähhhhh…..
Ich will ja kein Spielverderber sein,
Hatte am Freitag nicht die Zeit gefunden und hätte es nicht so kurz und knackig formuliert bekommen wie Peter. Aber genauso sehe ich das auch mit meinem bescheidenen Halbwissen in Sachen Physik. Um bei den Leitungslängen tatsächlich Druckminderung wegen Reibungsverlusts zu erreichen, müsste man eine Bremsleitung bestimmt ein paar mal um das Mopped wickeln.

_________________
Grüße aus Dresden, Christoph!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2019, 20:10 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Di 26. Jun 2018, 21:45
Beiträge: 46
Motorrad: XJR
Paar mal ums Moped wird nicht reichen :-({|= :salute: des wird lääänngggger....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz