Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 05:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 09:43 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 09:46
Beiträge: 114
Wohnort: Sint-Truiden
Motorrad: RP19, RP02
Geschlecht: Männlich
bei meiner war Erstbereifung Dunlop. scheiß Gummi. Nach 6000 km war Schluß.

die 98 Suppe kannste Dir sparen, ausser Du fährst Belgien oder Luxemburg.
Da gibs die 95 nur als E10.

Nach 6 Jahren musste bei meiner Dicke eine neue Batterie her.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 14:32 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2019, 16:24
Beiträge: 28
Motorrad: XJR - 2015
Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,
Ich stelle hier mal ganz konkret die Frage in den Raum, warum die RP19 und nicht das Vorgängermodell. Ich stehe gerade kurz vor dem Kauf einer XJR.

Zugegeben, das kurze Heck sieht deutlich besser aus.
Aber der Tank .... ?! Ich hab immer über jeden Harleyfahrer gelacht, der mit seiner Sportster mit leerem Tank liegen geblieben ist. Die Tankuhr ist wohl auch nicht der Knaller.
Dann lese ich im Forum von unrundem Motorlauf bei der RP19.

Ich hätte gerne mal ein paar Profi-Tipps.: für und wider RP19

Grüße aus Köln

_________________
Wolfgang

Ist der Bass zu stark, bist Du zu schwach


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 15:14 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 10:55
Beiträge: 1396
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Vorsicht: die RP19 gibt es sowohl als auch - nur die letzten beiden Jahre hatten den kleinen Tank.

Und zum Thema RP19 oder Vorgänger: JEHOVA!

Ich fahre zwei von den Dingern ohne jegliche Probleme, werde also nicht mit irgendso Altmetall vor 2007 anfangen...

:wech:

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 17:54 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Aug 2014, 23:10
Beiträge: 2187
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
Meine 2014er RP 19 läuft tadellos ohne Probleme und das miterweile mit knapp 42 Tsd Km auf der Uhr \:D/
Zur 2015er ist es für mich nur eine optische Sache und daher habe die letzte 2014 Serie gekauft.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 18:19 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 17:30
Beiträge: 1261
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300RP19 GSX1200
Geschlecht: Männlich
:tach:

War auch froh optisch noch eine der letzten "echten" RP19 zu ergattern!
RP 19 ist halt neuer und man hat bei hoher Laufleistung nicht das Versagergeschlamp wo ausgelutscht und verdreckt ist.

:mrgreen: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 20:50 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2019, 16:24
Beiträge: 28
Motorrad: XJR - 2015
Geschlecht: Männlich
Hallo,
Das mit den Vergasern ist ja mal ein Argument.
Habe gelesen, dass auch schon größere Tanks mit Erfolg verpflanzt wurden.
Welche TÜV-konformen Auspufftüten kann man denn empfehlen, damit da ei schöner sound rauskommt?
Viele Grüße

_________________
Wolfgang

Ist der Bass zu stark, bist Du zu schwach


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 21:14 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1575
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Die Vergaser sind mir deutlich lieber
Zumindest die von 4 PU und RP02.
Hier im Forum, sind damit etliche, mit Astronomischen Laufleistungen unterwegs.
Eigentlich unkaputbar.
Von daher wüsste ich nun wirklich nicht, was man daran auszusetzen hat, wenn etwas klaglos funktioniert und fast nie Faxen macht, weniger Sprit konsumiert, und auf legalem einfachen Weg auch noch eine TÜV konforme Leistungssteigerung auf 130 PS machbar ist.
Wir wollen mal nichts schlecht reden! Ich rede die zum Teil divenhafte Einspritzanlage, mit der Yamaha sich wahrlich nicht mit Ruhm beklettert hat auch nicht schlecht. Weil die tut auch ihren Dienst.
Allerdings kann nicht jeder Händler damit umgehen und wenn sie defekt ist, wird's sehr teuer.
Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 04:03 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2019, 16:24
Beiträge: 28
Motorrad: XJR - 2015
Geschlecht: Männlich
Ist das so, dass die Vergasermotoren weniger Sprit brauchen?
Ist das nicht ein wiederkehrender Aufwand die abzustimmen?
Ich bin für jedes gute Argument offen.
Bis wann wurden die Vergasermodelle gebaut?

_________________
Wolfgang

Ist der Bass zu stark, bist Du zu schwach


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 04:39 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 24. Aug 2007, 21:35
Beiträge: 547
Wohnort: Homberg
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Old School hat geschrieben:
...und man hat bei hoher Laufleistung nicht das Versagergeschlamp wo ausgelutscht und verdreckt ist...

Meine RP02 ist jetzt fast 20 Jahre alt und hat knapp 150.000 km auf der Uhr. Ab wann, deiner Meinung nach, muss ich denn mit den von dir prophezeiten Vergaserproblemen rechnen? :eek:
Im Ernst, ich denke es sind eher die mit niedrigen Laufleistungen, wo die Vergaser probleme machen könnten.

Die RP19 - jedenfalls die mit dem großen Tank - hat schon einige Vorteile gegenüber den alten Vergasermodellen, aber rede sie nicht schlechter, als sie sind

_________________
mfg markus

Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 06:08 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2019, 16:24
Beiträge: 28
Motorrad: XJR - 2015
Geschlecht: Männlich
Hey,
Ich möchte Euch mit meinen Anfängerfragen nicht den schönen Erfahrungsbericht kaputt machen.
Versuche mich mal an anderer Stelle im Forum schlau zu machen.
Zunächst mal vielen Dank und gute Fahrt!

_________________
Wolfgang

Ist der Bass zu stark, bist Du zu schwach


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 06:11 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1575
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Wolfgang-wir hat geschrieben:
Ist das so, dass die Vergasermotoren weniger Sprit brauchen?
Ist das nicht ein wiederkehrender Aufwand die abzustimmen?
Ich bin für jedes gute Argument offen.
Bis wann wurden die Vergasermodelle gebaut?


Wenn die Vergaser gut eingestellt worden sind, möglichst sogar mit dem 130 PS Kit ausgerüstet, kann es bei manchen Maschinen sogar bei knapp unter 5 Litern Landstraßenverbrauch losgehen. Bei den meisten sind es ab 5,5 Litern. Natürlich bei entsprechender Fahrweise vorausgesetzt. Aber damit meine ich nicht kriechen.
Auf der Autobahn, bei hohen Tempo, geht das aber nicht.
Aber selbst da, habe ich noch nie mehr als 7 Liter gebraucht. Und da alle Freunde von mir mittlerweile auch alle RP02 Modelle fahren, kann ich sagen, dass es da sehr ähnlich ist.
Es gibt ab 2002 Rp06 und später noch RP10 Modelle, die auch noch Vergaser haben, diese sind natürlich komplexer geworden und haben mehr Abgas minimierende Maßnahmen verbaut bekommen.
Was das ganze natürlich auch etwas enger macht, beim schrauben.

Eine Einspritzanlage, wie sie an der RP19 verbaut ist, hat übrigens genau wie ein Vergaser auch Drosselklappen und muss daher auch synchronisiert werden, genau wie beim Vergaser auch.
Also ist das Verhältnis nicht, keine Vergaser = kein weiterer Aufwand.

Gruß Ralf

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 06:40 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 17:30
Beiträge: 1261
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: XJR1300RP19 GSX1200
Geschlecht: Männlich
:joker:

Wenn man wegen dem Verbrauch knausert sollte man das moppedfahn ganz lassen,
sind eh "sinnlose" Fahrten aus Hobby-Freizeit-Gründen. ;-)

Beim Start der Reserve wird halt die kommenden 50 km getankt und fertig.
Ob ich da 200 oder 280 km mit der Tankfüllung gefahren bin interessiert mich wie der berühmte Sack voll Fahrräder.

Das die Einspritzanlage keine Zuwendung braucht hab ich ja nicht behauptet,
aber es entfällt das Vergaser raus und rein frickeln, reinigen, und aufarbeiten.
Bei meiner ZL ist der mit 140TKM schön ausgelutscht und fertig.

:schaf: Dirk

_________________
In´n 80ern auf´m Moppedtreffen: Saufen - Gröhlen - Party - Fi**en!
Heutzutage auf´m Moppedtreffen: "Schatz, hast Du schon Deine Tabletten genommen?"


Bild

Intensiver Extrem-Pool-Gammler 2019 :1:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 07:38 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 09:39
Beiträge: 1575
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Old School hat geschrieben:
:joker:

Wenn man wegen dem Verbrauch knausert sollte man das moppedfahn ganz lassen,
sind eh "sinnlose" Fahrten aus Hobby-Freizeit-Gründen. ;-)



Bei meiner ZL ist der mit 140TKM schön ausgelutscht und fertig.


Ein gut eingestellter Motor läuft besser und braucht weniger.

Deine ZL ist kein Vergleich.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2019, 07:43 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 10:09
Beiträge: 799
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Beitrag verschoben da off topic.

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 10:02 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2016, 23:14
Beiträge: 170
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1300-2015
Geschlecht: Männlich
Ich war letztens auf dem Moppedtreffen im Saarland (wheels an stones). Bin da mit einem Freund (Triumpf Bonneville) hingefahren. Ab Koln über Land mit vielen schönen und kurvigen Strecken. War eine schöne Fahrt für mich zum Kurvenfahren üben.
Wegen der leichten Panikattacken, das der besch.... Tank und die noch besch.... Tankanzeige mich irgendwo in den Karpaten ohne Sprit liegen lassen, habe ich dann doch mal erst bei 220km getankt. Auch da gingen nur knapp 12 Liter rein. Da blinkte die Reserveanzeige schon eine ganze Weile fröhlich vor sich hin.
Die Fahrt hin und zurück hat viel Spaß gemacht. War jetzt meine erste etwas längere Tour mit der Kiste.

Da ich in den letzten Wochen dann häufiger über 200 km auf dem Tageskilometerzähler hatte, bin ich dann letztens zum Sport gefahren und kurz vor dem Ziel ging die Kiste auf ebener Strecke (bei Tempo 30) aus. Tageskilometer stand bei 213. Wtf.... :kotzen:
Waren dann aber auch nur noch ein paar hundert Meter zu gehen und mein Sohn hat mir dann 5 Liter gebracht.
Ich bin dann direkt zur Tanke gefahren, die ca. 3km entfernt ist und war gespannt, wieviel Liter dann noch reinpassen. Es müssten dann ja ca. 9 Liter sein. Denkste. Weit gefehlt. Mit gut zureden kam ich auf 7,7 Liter. Wieso ist mir die Kiste dann ausgegangen, obwohl noch 2 Liter drin waren??

_________________
Ich hab´ keine Angst vor dem Tod. Ich bin mit Fortuna Düsseldorf groß geworden.

Wie jetzt? TÜV? :mrgreen:
_________________________________________________________________
Vespa Sprint ´66
Vespa ET3 `76
Vespa V50 ´71
Rex FM50 ´54

5,6 6,2 6,0l /100km im Schnitt...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Black widow Krümmer - Erfahrungsbericht
Forum: Auspuff
Autor: Sprotte
Antworten: 59
Wartungsanleitung Yamaha XJR1300C - Mj.2015
Forum: Technik allgemein
Autor: KUTSCH
Antworten: 2
Verkleidung Racer 2015 Preise ?
Forum: Design/Lack
Autor: uwe
Antworten: 5

Tags

Bahn, Erde, Haus, Hund, Mode, ORF, TV, Tour

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz