Aktuelle Zeit: Sa 19. Sep 2020, 22:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 21:32 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1396
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Kurze Frage in die Runde, handelt es sich hier um die offenen Stutzen?
Ich denke ja will nur Gewissheit. Hoffe man kann es erkennen.

Dankeeee

Bild

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 00:16 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jul 2009, 23:44
Beiträge: 229
Wohnort: Nittendorf/Pollenried
Motorrad: RP 06 blau
Geschlecht: Männlich
Ja sind Offene.

_________________
Gruß Michael
Was ewig hält bringt mir kein Geld.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 00:35 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: Di 28. Jun 2016, 22:01
Beiträge: 33
Wohnort: München
Motorrad: XJR 1300 RP10
Geschlecht: Männlich
Jep, ganz sicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 06:45 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 613
Motorrad: RP06
Wenn mit Y36 gekennzeichnet, dann "offen".

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 09:01 
Immer wieder der rein stehenden Halbmond in den Ansauggängen zu sehen,dass FJ Zeug passt eben doch nicht 100%. 8-[
Mann sollte da vielleicht an den 6mm Befestigungsbohrungen mal nacharbeiten (Längslöcher feilen).
Die Dicke dankt das mit seidenweicher Gasannahme/voller Leistung usw. ;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 09:19 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Ja nee,

das sind wahrscheinlich Ansaugstutzen aus dem Zubehör... meine von der FJ waren einfach passgenau.
Augenblicklich fahre ich ebenfalls welche aus dem Zubehör und das sieht es genau so aus wie auf dem Bild.

Ob man sich mit der Feile einen Gefallen tut glaub ich nicht weil die Ansaugstutzen dann zwar zum Einlasskanal passen (könnten), aber nicht mehr zu den Vergasern, sprich dass das ganze erst schwer reinzufummseln sein wird und danach dauerhaft auf unnötiger Spannung sitzen wird.
Aus dem Grund habe ich das vorerst so gelassen und ärgere mich grad mit nicht sooo tollem Motorlauf :eek:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 10:49 
Jeep, dass sind garantiert Zubehör ! Aber auch hier sind Unterschiede die vom Horst Blim haben z.B. nicht so eine große Radiusdifferenz.

Neue Stutzen sind weich oder gebrauchte sollten noch weich sein und passen sich dann an.
Wenn du nach 1 -2 Jahren dann mal die Vergaser wieder ausbaust stehen die angepassten Stutzen 100% konform mit den Vergaserstutzen.
Beim 2ten Wiedereinführen flutscht es ohne Fummeln.:mrgreen: ;-).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 16:46 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1396
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Ich habe tatsächlich schon überlegt den Kanal etwas anzupassen. Muss ja nur minimal Material abgeschliffen werden.
Die Stutzen versetzen ist wohl nich die Lösung dann passt die Vergaserbank wieder nicht. Mal sehen was ich mache. :-k

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 17:26 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Hmmm,

Kanal anpassen, dann ist der an die momentanen Zubehör-Stutzen angepasst und bei den nächsten, egal ob Bucht oder vom :-) kann es wieder ganz anders ausschauen :-k
Außerdem muss dafür der Kopf runter sein wenn Du ihn nicht panieren willst bzw. danach nicht 101%ig reinigen kannst.
Und so genau bekommt man das freihändig auch nicht hin, dass die Querschnitte danach alle "ausreichend" gleich sind.

Ich werde meine wohl wirklich mal vorsichtig mit der Rundfeile bearbeiten - oder zwei originale kaufen und mit den einst innen sitzenden gut erhaltenen Originalen zusammen wieder verbauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 17:48 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1396
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Ich meine in Richtung Ventile im Kopf mit ölgetränkten Lappen ausstopfen und dann die kleine Kante im Bild sichtbar etwas anpassen.
Ist ja im mm Bereich und nicht viel Material abzutragen. Nebenbei könnte man noch absaugen. Das Öl in den Lappen soll den Abrieb binden.
Ist so eine Idee. Ob ich es mache weiß ich noch nicht. Regulator, von dem der Motor stammt, meinte ja der überholte Motor läuft sehr sauber.
Die nicht sauberen Übergänge sind mir auch gleich aufgefallen. Schaun wir mal. Gell. :mrgreen:

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 21:07 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:12
Beiträge: 131
Wohnort: Schermbeck
Motorrad: XJR1200SP
Geschlecht: Männlich
..... so ist es bei meinem Kopf gemacht!

Bild

_________________
Dummheit ist auch eine natürliche Begabung .... :!:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansaugstutzen
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 21:25 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1396
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Na da passt es augenscheinlich.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Schrauben Ansaugstutzen
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: MichaelB
Antworten: 0
Ansaugstutzen aufmachen?
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: fluffy
Antworten: 8
Ansaugstutzen Innendurchmesser (4PU)
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Fastgerdi
Antworten: 4
Ansaugstutzen!
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Ansaugstutzen / ist das normal???
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: alexjr
Antworten: 19

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz