Aktuelle Zeit: Di 21. Sep 2021, 00:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 11:24 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Okt 2011, 19:34
Beiträge: 36
Wohnort: Zug/Schweiz
Motorrad: XJR 1400 RR u. HP4
Geschlecht: Männlich
Hallo Gemeinde,
auf besonderen Wunsch von unserem RICHY, möchte ich einen Beitrag zu der Zahnriemenproblematk veröffentlichen, dessen Inhalt sicherlich den ein oder anderen in der XJR-Szene interessiert:

Vor ca. 1 Woche, als ich mit unserem ALEX noch eine kleine Runde durch den HEGAU drehte, ist der sprichwörtliche SUPER-Gau in Sachen Zahnriemenantrieb eingetreten :? :evil: :evil: :evil:
Bei ca. 130 Km/h, hat der erst kürzlich eingebaute Zahnriemenantrieb den Ruckdämpfer aus der Verankerung gerissen; der sich dann verkeilte und das Hinterrad zum Blockieren brachte. Mit viel Geschick hatte ich es dann noch geschafft, die „DICKE“ -ohne Abzulegen- zum stehen zu bringen. Nicht auszudenken, wenn das Ganze 5 Min. vorher in der Schräglage passiert wäre :steinigung:

Bild
Bild


Bild

Zwischenzeitlich geht es mir schon erheblich besser, denn Anfang der Woche war ich bei PVM in Mannheim (Super-nette- und hochkompetente Leute dort) und die hatten sich spontan dazu bereit erklärt, ALLES (d.h., den kompletten Radkranz mit Narbe) auf Kulanzbasis zu ersetzen (hab ich dem Herrn Ott (Abteilungsleiter) zu verdanken. Die hatten noch Rohlinge aus den 90er Jahren herumliegen, die sie jetzt (verstärkt) für mich drehen werden =D> =D>
Bei der Gelegenheit hatten die Fachleute von PVM auch Ursachenforschung betrieben: nach deren Analyse war der Zahnriemen viel zu stramm gespannt, was insbesondere im Sozia-Betrieb zu zerstörenden Spannungen und Reibungen am Hinterrad-Antrieb führt. Wusstet Ihr, dass ein Zahnriemen weniger nachgibt als eine Kette :roll: :roll: :?: :?: ...und genau dort liegt das Problem, was man -als meine Frau mitfuhr- auch hören konnte. In der Summe führte das alles zu dieser Katstrophe, um Herrn Ott in seinem Mannheimer Dialekt zu zitieren: "...so ene Aktion kann Dir es Läwe koschte..."

_________________
Gruss Hardcore Driver
Big Hubraum ist durch NICHTS zu ersetzen, es sei denn, durch noch mehr Hubraum

5. HEGAU-TREFFEN vom 07-09.07.2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 11:27 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 510
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Und den Hinterreifen bezahlst du selbst?

Aber ansonsten, Glück gehabt. :thumbright:

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 11:55 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 10:59
Beiträge: 241
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: Männlich
Alter da haste richtig Schwein gehabt wenn ich die Spur sehe,
Jetzt wäre der Punkt wo bei mir der Riemenantrieb rausfliegt,Hätte kein Vertrauen mehr,wäre mir im Kopf zu gefährlich...
Will auch keine Diskussion zwecks Riemen lostreten bestätigt aber meine Entscheidung um ein weiteres

Klopf auf Holz,der Schutzengel war bei Dir und kauf dir nen Kettensatz,freu Dich über jeden Fettspritzer den DU bei Lebzeiten selber wegputzen musst

Amen

_________________
Gruß Michael
XJR 1300 RP02 natürlich schwarz, MT 09 Tracer natürlich Rot

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 12:09 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Okt 2011, 19:34
Beiträge: 36
Wohnort: Zug/Schweiz
Motorrad: XJR 1400 RR u. HP4
Geschlecht: Männlich
...der Hinterreifen war ohnehin ziemlich am Ende! Von daher...
Und was den Zahnriemenantrieb angeht, so wird dieser noch in dieser Woche entfernt und mittels dem altbewährten Kettensatz ersetzt [-o<
Wie Michel schon richtig schrieb: jetzt habe ich das Vertrauen in den Zahnriemen endgültig verloren und kann nur jedem raten, HÄNDE WEG VON DIESEN DINGERN [-X [-X

_________________
Gruss Hardcore Driver
Big Hubraum ist durch NICHTS zu ersetzen, es sei denn, durch noch mehr Hubraum

5. HEGAU-TREFFEN vom 07-09.07.2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 12:56 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Mai 2007, 17:35
Beiträge: 200
Wohnort: Köln
Motorrad: Mt 09
Geschlecht: Männlich
"...so ene Aktion kann Dir es Läwe koschte..."



Da kannste getrost mal nen 2 ten Geburtsag feiern.

Blockierendes Hinterrad fand ich als Knirps mit dem Fahrrad geil. Schön auf Schotter. Das war vor 25 Jahren. Heute mit der Dicken + 100 + x PS sieht das anders aus :kotzen:


Klopf auf Holz. Echt Schwein gehabt. :-)

_________________
Ich will nicht nett sein, nicht auf diese Weise, denn nett sein, ist nur der kleine Bruder von Scheiße.

Zitat von Karsten Krampitz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 13:19 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 10:10
Beiträge: 443
Wohnort: Wasserburg
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
...da würde ich mir lieber mal Gedanken über die Zubehörräder machen, denn da sind wohl eher die Ruckdämpfer unterdimendioniert.
Das ganze passiert bei serienmäsigen XJR-Rädern mit ordnungsgemäß eingestelltem Zahnriemen ganz sicher nicht.
Da sollte sich der Herr von PVM mal lieber Gedanken über seine eigene Kostruktion machen als die Schuld auf den Zahnriemen abzuwälzen.

Ein falsch eingestellter Riemen ist genau so schädlich wie eine falsch eingestellte Kette.

Ich verbaue und fahre seit 5 Jahren Riemenantriebe in Motorrädern und hatte bei 2 Fahrzeugen gesrissene Riemen. Bei beiden Motorrädern war kurz vor dem Riss das Hinterrad ausgebaut worden, den Rest kann man sich ja wohl denken....

Gruss fiwo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 13:41 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1062
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Ich wollte dass Kurty das hier schreibt, damit man um den Umstand weiss..
Jeder kann sich selber seine Gedanken dazu machen.
Fakt ist, dass die Felgen 15 Jahre klaglos Ihren Dienst (unter Kette) verirrichteten, und das bei einer ganz schönen "Mehrbelastung", welche Kurtys XJR halt mal so ans Hinterrad abgibt :whistle:
Und kaum ist 2 Wochen der Zahnriemen drin...... kalr, kann Zufall sein. Aber wie gesagt, die Info ist wichtig.....

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 13:48 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 10:02
Beiträge: 144
Wohnort: Konstanz
Geschlecht: Männlich
Hallo @ all,

...ich bin der Alex, der da dabei war.......was der Hardcore Driver nicht geschrieben hat...

@ Fiwo - Die XJR von Kurt ist eine extrastarke...ca. 180 Pferde :whistle: :whistle: und weil das so ist sind auch seine Räder extra stabil...und der Zahnriemen war nach Angabe des Herstellers und denke, da gehören alle Bauteile dazu, bis 200 PS zugelassen und geprüft - aber das Wichtigste...An DIESEM Motorrad bauen nur Könner dran rum... da wird nicht einfach so mal ein Rad rausgenommen oder so...Nein, macht immer alles ein Profi... :whistle: :whistle: das ist ein High Tech Einzelstück...

Von daher wurde alles berücksichtigt, alles durchdacht, an sich alles bestens...aber ich freu mich drauf, dass da jetzt wieder ne Kette dran kommt...
Wichtig ist, da ware ne grosse Armee Schutzengel dabei \:D/ \:D/ \:D/

In diesem Sinne, Gruss Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 14:47 
...es ist wie bei einem Flugzeugabsturz... passieren kann da immer was, aber jetzt den Riemenantrieb gänzlich zu verteufeln... [-X

Zitat von VH Motorrdtechnik...
"Auch andere Hersteller verbauen Zahnriemenantriebe.
Die Motorräder der Marke Harley Davidson verbauen seit 1982 Zahnriemen und betreiben seit 1994 sogar alle Harley Davidson Motorräder mit Zahnriemen.
Auch an der Buell Harley Davidson wird trotz schlechter Einbaubedingungen (sehr große Spannungsänderungen beim Einfedern) ein Zahnriemen mit einer Riemenbreite von 28 mm bei einer Leistung von 93 PS eingebaut. Trotz diesen, alles andere als günstigen, Rahmenbedingungen wird eine Laufleistung von 30.000 km angegeben. Bei anderen H.-D. Modellen übrigens eine Laufleistung von ca. 45.000 km.

Als extremstes Beispiel für die Belastbarkeit eines Zahnriemens, soll hier das Motorrad "Boss Hoss" nicht unerwähnt bleiben. Sollten Sie von diesem Fahrzeug noch nie etwas gehört haben, hier einige technische Daten zum besseren Verständnis:

Motor: Amerikanischer Big Block V8
Hubraum: 8,4 Liter
Leistung: 500 PS
Gewicht: über 600 kg
Sekundärantrieb: Zahnriemen (45 mm Breite), hier wird der gleiche Zahnriemen verwendet, den auch wir einbauen"


meiner bleib dran... 8-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 15:40 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Di 25. Jan 2011, 13:27
Beiträge: 134
Wohnort: Haiger
Motorrad: 4pu, XT500, SR500,XS
Geschlecht: Männlich
ich hab ne alte MO Zeitschrift, da ist von dem Riemenantrieb ein längerer Bericht drin, las sich ja sehr gut und ist ja auch nicht billig... aber wenn ich das da lese, meine Herrn, da hast Du aber wirklich alle Schutzengel in Arbeit gehabt und kannst froh sein, noch zu leben. Ich würde an Deiner Stelle auch wieder auf Kette umbauen und richtig Geburtstag feiern!
Good Luck
Kalle


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 16:13 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Sep 2005, 10:59
Beiträge: 241
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: Männlich
Was bringt mir dieser Riemen....saubere Felge ,wird vom Bremsen auch dreckig also putzen.
Leisere abrollgeräusche Na ja.....
Optik OK Geschmackssache.
1200 Euro ANSCHAFFUNG..=ca 5 Kettensätze
Riemen hält länger als Kette :Ausnahmen haben das Geschafft
Pinibeles arbeiten ist veraussetzung damit der Riemen lange hält
gut sollte man auch bei Kette aber da merkt man ziemlich schnell wenn zu stramm(Lautes Rollen)oder zu schlapp(schlagen an der Schwinge )also schlampig gearbeitet hat.....
Aber ein Abreissen wie in diesem Fall passiert bei einer 2 wochen alten Kette die zu stramm ist ,NICHT
Also Diskussion ist eröffnet.....Tötet den Riemen erfinder.........
(Übrigens im PKW Bereich gehen einige Hersteller wieder auf Steuerkette und das machen sie nicht weil sie so schön rasselt)

_________________
Gruß Michael
XJR 1300 RP02 natürlich schwarz, MT 09 Tracer natürlich Rot

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 16:20 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Okt 2011, 19:34
Beiträge: 36
Wohnort: Zug/Schweiz
Motorrad: XJR 1400 RR u. HP4
Geschlecht: Männlich
Grundsätzlich Leute: PVM-Alu- als auch Magnesium-Felgen werden bevorzugt im Rennsport eingesetzt, wo auch ich noch vor 19 Jahren unterwegs war. So hatten alle unsere Spitzenfahrer, wie der "alte" Bradl, Ralf Waldmann, Reinhold Roth und auch der jetzige Bradl Junior PVM-Felgen montiert, und dass aus gutem Grund.

Die Schuld also am Rad zu suchen, ist genauso falsch, wie den Zahnriemen an sich zu Verantwortung zu ziehen. Deshalb hatte ich absichtlich darauf aufmerksam gemacht, dass höchstwahrscheinlich eine zu große Spannung des Riemens für das Desaster verantwortlich war...

In dem Zusammenhang FIWO: Eine zu stramm gespannte Kette gibt nach, in dem sie sich verzieht, ganz anders beim Zahnriemen dieser Güteklasse, der gibt nämlich kein Deut nach, sondern zerstört die Lager, und zwar am Antrieb, im Hinterrad und sogar in der Schwinge.
Klar hat man selbst schuld, wenn man die Spannung nicht unterm Sozius-Betrieb prüft! Es war auch nicht meine Absicht einen Schuldigen zu suchen, sondern eher auf diese lebensgefährliche Problematik aufmerksam zu machen. Das nach so einem Vorfall im Kopf eine Blockade gegen Zahnriemen entsteht, ist eine andere Sache...

_________________
Gruss Hardcore Driver
Big Hubraum ist durch NICHTS zu ersetzen, es sei denn, durch noch mehr Hubraum

5. HEGAU-TREFFEN vom 07-09.07.2017


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 16:22 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Feb 2004, 21:59
Beiträge: 56
Wohnort: hinterm Deich an der Elbe
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
;-) scheis Zahnriemen..................................


meiner bleibt auch dran, habe ihn nun schon ca. 60000 km drauf. Und wenn man immer schön drauf achtet das die Spannung stimmt (Einfedern und Gewicht immer schön mit einbeziehen), ist auch alles gut.

_________________
Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein wie andere mich gerne hätten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 18:48 
Wenn ichs richtig verstanden hab war die Riemen Spannung durch den Soziusbetrieb zu hoch - also lasst die/den Sozius doch zuhause - dann passiert nix. Deswegen hab ich ja auch nen Einsitzer und mit mIr fährt ja eh keine(r) :wech:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2012, 21:25 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Jun 2008, 09:09
Beiträge: 34
Wohnort: Beckingen (Saar)
Motorrad: Boom V2
Geschlecht: Männlich
Hatte auch einen Zahnriemenantrieb auf meiner RP02 und war voll zufrieden damit. Bin auch vor meiner XJR Zeit Riemenantrieb gefahren und jetzt bei meinem Trike ist schon wieder ein Riemen drauf :mrgreen: Einziger Nachteil den ich kenne ist der Preis und der Umbau selbst (Rahmen dengeln, schwere Riemenscheibe auf der niedlichen "Motorverzahnung").

Es kann auch beim Kettenantrieb etwas passieren, mir z.b. ist beim beschleunigen mit meiner damaligen CBX mal die Kette gerissen. Hatte Glück das sie mir nicht um die Ohren geflogen ist.

_________________
in meiner Jugend XJR s heute Holzbein \:D/

Gruß Kohlmeise


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

haben wir versierte Schlosser hier . .
Forum: Auspuff
Autor: achim6881
Antworten: 18
An alle X-trem Besitzer
Forum: Auspuff
Autor: fluffy
Antworten: 5
Die Originalen Fußrasten alle gleich?
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Popeye
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz