Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 21:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 4PU läuft zeitweise auf 3 Pötten
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 11:19 
Moin Moin in die Runde,

seit dem letzten Ausritt auf der Bahn läuft meine Dicke (4PU von '98) nur noch auf 3 Pötten zwischen 1.500 bis ca 4.000 Touren. Darüber läuft sie ganz normal, starten und Leerlauf auch no prob.
Hatte das Thema schon einmal im Frühjahr und nach ein paar Stunden stehen lassen hatte sich das von selbst erledigt und bin seit dem ca 10.000 km problemlos gefahren. Diesmal hat sich das jedoch leider nicht von selbst erledigt. Nach Kerzenwechsel dieselben Symptome. Da ich kein Schrauber bin, muss ich meinem ortsansässigen Schrauber vertrauen. Der hielt mir dann einen Vortrag über Vergaser. :-k

Mein Schrauber riet davon ab, den einzelnen Vergaser zu reparieren, da kurze Zeit später der nächste Gaser altersbedingt für ähnliche Schwierigkeiten sorgen könnte mit den wieder anfallenden entsprechenden Kosten für Ein-Ausbau/Reparatur. Bevor ich auf diese Art alle 4 Vergaser überholen lasse, riet er mir zu einem Flachschieber (bessere direkte Gasannahme, subjektiv mehr PS, Eintrag nötig, ansonsten illegal). Das würde so mit Einbau einen guten 1.000er kosten... ::roll:

Meine Fragen:
- ist eine teurer Flachschiebevergaser-Einbau wirklich die optimale Lösung? Hat jemand von Euch damit Erfahrungen?
- sind derartige Vergaserreparaturen altersbedingt einfach fällig? Egal, was jetzt genau die Ursache für die Aussetzer ist, mein Schätzelein ist ja schon 20 Jahre alt, hat aber "nur" 50.000 km auf der Uhr. Also muss ich damit leben?

fragt der Bugman


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 11:27 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1598
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Bugman hat geschrieben:
Nach Kerzenwechsel dieselben Symptome.


Erlaube mir die Frage, wie lange Du sie danach gefahren hast?

Ich hatte etwas Ähnliches bei meiner Vmax - und dort brachte erst der Kerzenwechsel IN VERBINDUNG MIT einem längerem Ausritt Besserung.

Nach längerem Überlegen eigentlich auch klar - der ganze Dreck, der sich angesammelt hat, muss ja auch erst mal raus...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 11:29 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 863
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Hatte ich bei einer 4PU auch. Es lag an der Einstellung sowie Verharzungen durch eine längere Standzeit.
Ratsam wäre daher im Winter die Vergaser penibel zu reinigen und ggf. neu abzudichten bzw. komplett zu revidieren.
Das sollte der Freundliche eigentlich erledigen können. Ansonsten würde ich mich an Stephen Topham wenden, der ist Deutschlands eigener Mikuni-Papst. 8-)
Ein Flachschieber ist eher etwas für die Rennstrecke (schnelleres Ansprechverhalten) und schwerer abzustimmen.

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 12:55 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Do 12. Jul 2018, 11:12
Beiträge: 243
Wohnort: Mosbach
Motorrad: XJR RP06
Geschlecht: Männlich
Bevor du was an den Vergasern machst würde ich Pofi Fuel-Max oder ähnliche probieren. Kostet ca. 13 € und ist ausrechend für drei Anwendungen. Ist bei vielen Problemen einen Versuch wert und geht schneller als Vergaser ausbauen. Bei mir hat es immer sehr gut geholfen. Auch bei meinen Moppeds die vorher schon gut liefen war das Ergebnis immer überzeugend.

_________________
Fuhrpark:
XJR1300 RP06 15.000 km
BMW R1100S 29.000 km 4 Sale
XJ650 4K0 100700 km
DR650 Dakar 36000 km 4sale
Passat Variant 1,9 TDI 395.000 km


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 13:00 
Danke für Eure Antworten!

@Tombstone
Nach dem Kerzenwechsel war ich für 30km unterwegs, davon 15 zügig auf der Bahn, um sie freizupusten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 13:05 
@ Holger

das wäre schön, wenn das so einfach wäre. \:D/ Danke für den Tipp!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 13:38 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 863
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Wie sieht denn das Kerzenbild aus?
Ich hatte zum Bsp. das Problem dass Zylinder zwo zu fett lief, die ZK also schwarz war.
Das bedarf einer Einstellung welche nicht mit Vergaserreiniger zu beheben ist. 8-)

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 13:46 
Kerze von Zylinder 3 war schwarz.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 14:02 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 863
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Schade dass du nicht selber schraubst, sonst könntet du die Stellung der Leerlaufdüse mal kontrollieren.

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 19:34 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1598
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Bugman hat geschrieben:
@Tombstone
Nach dem Kerzenwechsel war ich für 30km unterwegs, davon 15 zügig auf der Bahn, um sie freizupusten.


Bei mir waren ca. 30 km nötig, um einen Effekt zu bemerken und ca. 100 km bis sauber...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 20:56 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Alexius hat geschrieben:
Schade dass du nicht selber schraubst, sonst könntet du die Stellung der Leerlaufdüse mal kontrollieren.

Die Leerlaufdüse wird da sein, wo sie immer ist. Die kann sich nicht verstellen, höchstens zugesetzt sein. Das wird wohl auch das Problem sein...

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 6. Nov 2018, 09:47 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 863
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Wieder mal so ein pauschales Statement ohne konkrete Beweisführung.
Warum soll sich da anhand von Vibrationen nichts verstellen?
Für mich gut vorstellbar aufgrund einer blühenden Phantasie.
Tatsächlich hatte ich die LLD'S vor einem Jahr alle korrekt eingestellt.
Vor kurzem musste ich die oben besagte eine Umdrehung zurück drehen.
Vermutlich habe ich zu gut geschmiert

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 6. Nov 2018, 09:54 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Meine Leerlaufdüsen kann ich nicht einstellen, nur die Leerlaufgemischschrauben...

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 6. Nov 2018, 10:30 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 863
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Treffer....versenkt
Ich wusste ich verwechsel das wieder einmal :thumbright:

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 6. Nov 2018, 10:46 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Kein Problem. Ein wenig Wortsport am Morgen kann nicht schaden.

Trotzdem hattest du Recht, die Gemischschrauben können sich verstellen. Und es wird an den Leerlaufdüsen liegen. Die sind genau für den Teillastbereich von Standgas bis in den mittleren Drehzahlbereich verantwortlich, bevor die Hauptdüse ihre Arbeit allein bewältigt. Die LLD im 3. Vergaser wird verstopft sein. Das ist nicht schwer bei nur 0,4mm, aber deutlich zu spüren. Die kann mal ganz locker reinigen. Und schon läuft's wieder.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bock läuft nicht richtig?? Hilfe
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: boburian
Antworten: 16
Inkontinenz (Benzin läuft aus)
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Richy
Antworten: 12
Läuft schlecht nach Vergaser Überholung
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Robin.W
Antworten: 9
Fernlicht lässt sich nicht ausschalten ... / Läuft wieder !!
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Brak_Talk_2
Antworten: 20
Vergaser läuft über RP02
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: lucarnier
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz