Aktuelle Zeit: Fr 10. Jul 2020, 12:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vorderrad nach links versetzt
BeitragVerfasst: Mo 30. Mär 2015, 06:48 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 677
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
Versteh ich nicht.
Da steht doch zusammen und nicht auseinander wie bei MSP?? :-k

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorderrad nach links versetzt
BeitragVerfasst: Mo 30. Mär 2015, 13:11 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:56
Beiträge: 211
Wohnort: ronnenberg
Motorrad: xjr1200..fzr1000
Geschlecht: Männlich
also die hülse muß definitiv am gabelholm anliegen............. :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorderrad nach links versetzt
BeitragVerfasst: Mo 30. Mär 2015, 18:25 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Nov 2007, 05:26
Beiträge: 49
Wohnort: Dietzenbach
Motorrad: RP02/Dax ST50/ SR500
Geschlecht: Männlich
Moin auch,
also die Distanzscheibe mit den 2 unterschiedlichen Außendurchmessern muss an dem rechten Federbein anliegen. Also unten die Innensechskantschrauben lösen und die Steckachse soweit nach außen schieben, bis die Scheibe anliegt. Dann sieht man auch, daß die rechte Bremsscheibe mittig im Bremssattel sitzt.

_________________
Gruß an alle
MSp

Ogen op
hol rechten Kors
sonst supst Du aff
und bist in Mors


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorderrad nach links versetzt
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 19:53 
Danke für eure ganzen Tipps!

Hab mir das heute mal angeschaut, und auch echt die Lösung gefunden.
Es ist am rechten Tauchrohr gelegen, anscheinend ist es ein wenig verzogen.

Habe das Rohr um 1/4 Umdrehung verdreht und der Abstand bei der Steckachse hat sich um die fehlenden mm verringert. Jetzt passt wieder alles \:D/


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorderrad nach links versetzt
BeitragVerfasst: Mo 2. Sep 2019, 18:47 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mai 2015, 19:18
Beiträge: 357
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: XJR 1200 SP
Geschlecht: Männlich
steve08 hat geschrieben:
Bin mal raus gelaufen (RP02):(Ja, es regnet... Ja, es muss geputzt werden ::oops: )
Bild
Sieht bei dir so aus, als ob das tatsächlich etwas nach rechts verschoben ist, um ein paar mm.
Mach doch alles nochmal lose und schau ob du das Ganze dann mehr nach links bekommst.
Ggf mal an der linken Achsauffnahme schauen ob da Dreck(?) dazwischen ist oder so.
Cheers
Stefan



sorry wenn ich den thread nochmal hoch hole.
richtig anliegend sieht das bei dir aber auch nicht aus. habe gerade das problem beim kumpel seiner rp06 gesehen. er meint kleiner spalt wäre ok.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorderrad nach links versetzt
BeitragVerfasst: So 26. Apr 2020, 00:53 
Offline

Registriert: So 21. Jul 2019, 08:52
Beiträge: 2
Motorrad: XJR 1300 RP02
Franky2001 hat geschrieben:
Danke für eure ganzen Tipps!

Hab mir das heute mal angeschaut, und auch echt die Lösung gefunden.
Es ist am rechten Tauchrohr gelegen, anscheinend ist es ein wenig verzogen.

Habe das Rohr um 1/4 Umdrehung verdreht und der Abstand bei der Steckachse hat sich um die fehlenden mm verringert. Jetzt passt wieder alles \:D/


Dann hast du also das eintauchende Rohr gedreht??? sonst kapier ich das nicht.... habe nämlich das gleiche Problem


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorderrad nach links versetzt
BeitragVerfasst: So 26. Apr 2020, 08:07 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2008, 18:32
Beiträge: 2268
Wohnort: Hilden
Motorrad: XJR 1300 RP06
Geschlecht: Männlich
Butzi hat geschrieben:
Franky2001 hat geschrieben:

Habe das Rohr um 1/4 Umdrehung verdreht \:D/



Dann hast du also das eintauchende Rohr gedreht??? sonst kapier ich das nicht.... habe nämlich das gleiche Problem




Ja, so hat er es doch geschrieben. ;)




Gesendet von meiner Klimperkiste mit Tapatalk

_________________
Gruß Mario :mrgreen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorderrad nach links versetzt
BeitragVerfasst: So 26. Apr 2020, 14:06 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:30
Beiträge: 677
Wohnort: Hasselroth wo auch immer das ist
Motorrad: RP02 blau
Geschlecht: Männlich
ist doch nen Unfallholm sonst wäre der nicht verdreht und passt mit einmal-------hinterher ist alles einfach

_________________
Grüsse aus Hasselroth. Marsupulami

"denn es ist zuletzt doch nur der geist, der die technik lebendig macht"
johann wolfgang v. Goethe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorderrad nach links versetzt
BeitragVerfasst: So 26. Apr 2020, 16:22 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 547
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Um Gotteswillen. 1/4 Umdrehung entspricht 90 Grad. Unmöglich. Und wenn die Inbusklemmschraube richtig gelockert ist, setzt man die Felge mit dem Distanzstück ein, schiebt die Achse rein und dreht sie fest. Dadurch wird durch das rechte Tauchrohr die Achse zwangsläufig gegen das Distanzstück gezogen. Dann die Maschine auf die Räder stellen und die Gabel durchpumpen. Anschließend die Mühle auf den Hauptständer und die Klemmschraube festziehen. Mehr iss nich. Wer das nicht weiß, sollte es z.B.vorher nachlesen. Drauflosschrauben kann in die Hose gehen.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >118.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Pumpen links und rechts
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: timtim77
Antworten: 3
Vorderrad ausbauen-stabil abstützen
Forum: Fahrwerk
Autor: rick
Antworten: 24
Räder nach Reifenwechsel versetzt zueinander - warum???
Forum: Fahrwerk
Autor: mabel
Antworten: 26
Vorderrad läuft nicht frei ?
Forum: Technik allgemein
Autor: Kaiyamaha
Antworten: 21
Rahmenstrebe links verbogen
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 12

Tags

Reifen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz