Aktuelle Zeit: Fr 10. Jul 2020, 12:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Di 21. Jan 2020, 10:14 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 856
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Ergo dürfen alle älteren XJR's die vorne noch nicht den 120er eingetragen haben bis spätestestens 2025 zur Abnahme wandern.

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Di 28. Jan 2020, 20:38 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Jan 2012, 20:58
Beiträge: 470
Wohnort: Seeheim
Motorrad: RP02/06 Mix
Geschlecht: Männlich
downthreegreen hat geschrieben:
Unter http://www.mopedreifen.de gibst Du unter "Reifensuche über Motorrad" die Daten für Dein Fahrzeug ein.
Dann werden Dir alle für das Fahrzeug verfügbaren Reifen angezeigt.

Über jedem Reifen findest Du einen Link für die jeweilige Freigabe als PDF zum Ausdrucken.

...seit neuestem gibt's bei mopedreifen.de nur noch eine 'Demoversion mit Originalinhalten' - die originalen Unterlagen bekommt man beim Kauf in der Bestellmail zugesandt - nur eingeloggte Stammkunden erhalten die originalen Freigaben auch weiterhin als Download.

_________________
Gruß, Alex______BildBild__..nein, ich gehöre hier nicht dazu, ich mache nur sauber!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Di 28. Jan 2020, 20:44 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 2432
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
Over hat geschrieben:
Die Freigaben haben noch immer ihre Gültigkeit, bei abweichenden Reifengrößen muß eingetragen werden.



So habe ich das auch verstanden. Ich habe keine Reifenbindung (Hersteller) in den Papieren und ich fahre die angegebenen Größen. Daher betrifft es mich nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2020, 11:17 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: So 13. Jan 2019, 19:53
Beiträge: 168
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: XJR 1300 SP RP02
Geschlecht: Männlich
Moin zusammen,

ich hänge mich hier mal mit an. Wenn ich die Neuregelung richtig interpretiere gilt der Entfall von Bindungen für EU typgenehmigte Fahrzeuge. Meine RP02 ist aber noch StVZO genehmigt. Meiner Lesart nach ist dann alles, was von den Papieren abweicht unzulässig und die BE erlischt. Heisst es gibt für mich nur eine sinnvolle Lösung und zwar dass nur noch Größen drin stehen und kein Hinweis mehr auf die Fabrikatsbindung, denn ich möchte ungern, sofern überhaupt noch verfügbar, einen Uraltreifen fahren.
Hat da jemand schon Erfahrungen zu?
Danke!
Lip


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2020, 14:52 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Jan 2012, 20:58
Beiträge: 470
Wohnort: Seeheim
Motorrad: RP02/06 Mix
Geschlecht: Männlich
...Du fährst mit den neuen Reifen und einer Hersteller-Reifenfreigabe zum TÜV und läßt den Prüfer 'prüfen' (keine Ahnung was die da prüfen wollen/können) und den Reifen eintragen - völlig sinnlos, macht aber Umsatz - keine Ahnung warum die Vollpfosten dem jahrelangen Rechtsstreit des TÜV nun doch nachgegeben haben, zumal das in den Jahren vorher immer zurückgewiesen wurde.

_________________
Gruß, Alex______BildBild__..nein, ich gehöre hier nicht dazu, ich mache nur sauber!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2020, 14:58 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: So 13. Jan 2019, 19:53
Beiträge: 168
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: XJR 1300 SP RP02
Geschlecht: Männlich
Moin!
Ja genau, so sehe ich das auch. Aber ich würde es halt favorisieren, wenn ich nur noch Größen im Schein hab, dann kann ich nämlich alles fahren, das passt. Zumal ich jetzt schon an anderer Stelle von Prüfern gehört hab, die dann Einzelabnahme mit Test und blablabla machen wollten.
Was für ein Blödsinn!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Mi 12. Feb 2020, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Okt 2019, 15:49
Beiträge: 7
Wohnort: Schweiz
Motorrad: XJR 4PU & RP02
Geschlecht: Weiblich
gibts da eigendlich ein link zu diesem Entscheid/Urteil wegem tüv & reifenfreigabe - das die das müssen/dürfen???


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Mi 12. Feb 2020, 16:47 
:schlaumeier:

Dürfen die eigentlich schon lange!
Und da TÜV und Co. nix verdienen und Arbeitsplätze dadurch in gefahr sind, wird das nun umgesetzt!

Nochmals zum Verständnis, es geht nicht um die Freigaben allgemein,
es geht nur darum das die Reifengröße in der Freigabe auch im Schein aufgeführt ist!
Wenn nicht muß man die halt eintragen lassen.

:schaf: Dirk


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Mo 17. Feb 2020, 23:10 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: So 13. Jan 2019, 19:53
Beiträge: 168
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: XJR 1300 SP RP02
Geschlecht: Männlich
Moin zusammen,

ich fürchte ganz so simpel ist es mal wieder nicht gelagert. Es geht auch um die Freigaben im Allgemeinen, warum die Hersteller nun ankündigen, aus ihren Freigaben nur noch Unbedenklichkeitsbescheinigungen machen zu wollen. Und auch die Eintragung kann u.U. auch etwas difiziler werden.
Für alle, die eine Zulassung mit EU Typgenehmigung wird es allerdings sogar einfacher. Im Prinzip kann man, sofern das Mopped in Bezug auf Räder/Fahrwerk original ist, alle Größen fahren, die so im Schein stehen, bzw. sogar im CoC, sofern da abweichende aufgeführt sind.
Bei Maschinen allerdings, die noch nach StVZO zugelassen sind, also "nur" eine nationale ABE hatten und vor allem von dem Vorgehen profitiert haben, sieht es leider doch ganz anders aus. Alles, was nicht aufgeführt ist, führt zum Erlöschen der BE, man ist also mit einem alten Macadam laut Verordnung sicherer unterwegs als mit einem modernen Reifen. Das betrifft dann, sofern ich nicht irre, zumindest mal die 4PU und RP02 Fahrer.

http://www.reifen-freigaben.de/tireappr ... ml?lang=de
https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artik ... aeder.html

Vor allem die Beurteilung des BMVI finde ich bedenklich, da explizit klargestellt wird, dass die Bescheinigung des Herstellers kein Nachweis ist.

Ich hoffe, hier tut sich noch was und man erkennt, den hier verzapften Blödsinn.

Lip


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Di 18. Feb 2020, 12:40 
#-o

Das alles würde wegfallen wenn unsere Berliner :occasion9: endlich 130 einführen würden.
Dann würde nämlich auch hier das EU Recht greifen wie beim Auto alles aufziehen zu dürfen was passt.

:kotzen: Dirk


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenfreigabe für TÜV ???
BeitragVerfasst: Di 18. Feb 2020, 22:26 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 856
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
och nee.. nur 130KM/H mit der XJR ist ja soooo dröge ::roll:
Da fahr ich doch lieber mal zum TÜV

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Reifen, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz