Aktuelle Zeit: So 14. Jul 2024, 18:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2024, 17:44 
Offline

Registriert: Fr 12. Aug 2022, 17:50
Beiträge: 20
Motorrad: XJR1200
Hallo zusammen,

es gibt zwar schon diesen Thread:
viewtopic.php?nxu=45302369nx35339&f=29&t=53886&view=unread#unread

aber ich wollte hier mal meine Erkentnisse zu meiner letzten Kommunikation mit der DEKRA Potsdam ausführen, bzw das Thema hier etwas herunterbrechen, da die vielen Seiten in dem anderen Thread vllt. auch nu ein bischen unübersichtlich geworden sind.
Das erspart dem einen oder anderen von uns sicherlich die 180 Euro Einzelabnahme, sofern 4PU.

Vorgeschichte
Also, ich hatte meine letzte HU 2022 (Im Anhang) und hatte da auch meine Reifen tauschen müssen. Da in dem Jahr schon das ganze Thema aufkam, dass die Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Reifenhersteller nicht mehr ausreichen, fragte ich vorher bei der DekraPotsdam an, welche Reifen ich denn nun eigentlich noch fahren dürfe. In meinem Schein steht für hinten nur 170er Reifengröße drinn, wie wahrscheinlich bei vielen 4PUs, in meinem Brief auch nur oder noch diese ganzen alten Bridgestones.
Die nette Dame schaute damals in ihren PC, die können da wohl die entsprechenden ABEs aus dem KBA (oder so ähnlich) abrufen und zeigte mir sämtliche Reifenmodelle, die legal seien.
Ich entschied mich damals für den Roadtec01 SE, ließ den draufziehen und sie gab mir ohne jegliche Probleme die Plakette.
Da ich etwas ängstlich war, was denn die Rennleitung dazu sagt, schrieb sie mir in meinen HU-Bericht rein, dass meine Reifen bzgl auf Pubnkt 15.1 und 15.2 in meinem Fahrzeugschein legal gefahren werden dürfen.
Ich machte mir davon eine Kopie und trug den Zettel, ohne dass ich ihn jemals brauchte, beim Schein mit.

Nu zu heute.
Die Gesetzgebung hat sich ja nun irgendwie geändert und jetzt soll der ganze Spaß im Fahrzeugschein stehen. Da ich weder im Brief, noch im Schein was stehen habe und nichts, außer den HU Zettel habe, hab ich etwas bammel, dass mir die Rennleitung das ganze Thema mal irgendwann bemängelt.
Also Dekra angeschrieben, ob es denn aufgrund der Erkenntnisse von der letzten HU eine Möglichkeit gibt, mir einen Zettel in die Hand zu drücken, der besagt, dass der Reifen legal ist und ich damit auch das ganze vom KVA offiziell eintragen lassen kann. Eine Einzelabnahme für einen Reifen, den ich wohl laut denen legal fahren darf, empfände ich nicht als fair.
(Mail auch im Anhang)

Heute hat sich die Dame von der Dekra tel. bei mir gemeldet. Sie meinte, sie hätte sich mit ihrem Chef rückversichert und dem Thema noch einmal angenommen. Die Reifen wie ich sie fahre, bzw. die 180er hinten sind legal und dürfen gefahren werden. Ein offizielles Formular könne sie mir gegen 15-30€ ausstellen, mit dem ich dann auch zum KVA kann.
Außerdem meinte sie, dass es grundsätzlich auch mit der Bemerkung in der HU so weiterfahren dürfte. Ich gehe aber wahrscheinlich auf Nummer sicher und trag das dann nochmal ein.

Klingt für mich alles wesentlich besser, als der Preis für die Einzelabnahme, abgesehen davon, dass die 4PU Fahrer sich den kram eigentlich wohl gar nicht mehr antun müssten, spätere Modelle wahrscheinlich ähnliche Situation. Wenn ich im Juli jetzt HU habe, kann ich hier gern den Schrieb noch einmal nachreichen und auch gerne weiter berichten, was das KVA gesagt hat.

LG,
Max


Dateianhänge:
Mail.pdf [144.4 KiB]
31-mal heruntergeladen
HU.pdf [134.48 KiB]
39-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2024, 22:02 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jul 2019, 23:31
Beiträge: 531
Wohnort: Sternenkreuzer
Motorrad: Speed-Cruiser
Max, Danke für diesen aufschlußreichen Artikel. Ich denke ich werde die Reifensache für mich in der zweiten Jahreshälfte gelassener angehen können.
Dennoch werde ich im Vorfeld noch mit meinem Prüfer über dieses Thema sprechen. :thumbright:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2024, 08:01 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie

Registriert: So 15. Okt 2023, 06:44
Beiträge: 28
Motorrad: XJR
Also - ich habe die Nummer gerade komplett anders durch. Ich hab bei GTÜ, Dekra und TÜV nachgefragt, von allen kam sofort die gleiche Aussage. Freigabe reicht nicht, muss über EA und Eintragung laufen, sofern Reifen jünger als 2019. Zusätzlich war ich beruflich eh grad bei der TÜV Nord Akademie und hab mir in der Raucherpause paar Jungs gegriffen, die da rumstanden. Der eine ist dann extra hoch gelaufen, hat irgendwas nachgelesen und das dann auch bestätigt. Ich hab extra auch auf das EZ Datum der Yamse hingewiesen - war lt. allen Prüfern in dem Kontext egal.

Die Aussagen der Rennleitung waren von "Ist egal" über irgendwelchen Schwachsinn bis hin zu "...was nicht im Schein steht, darf nicht mehr gefahren werden". Für mich war es dann auch egal, weil ich eh zig Sachen hatte, die eingetragen werden mussten und HU eh fällig war. Hat dann bei GTÜ komplett 200 Flocken gekostet, 100 für Plakette und 100 für die EA (mehrere Sachen) plus 18€ für die Eintragung beim Kreis.

Es scheint also durchaus so zu sein, dass da relativ viel Unklarheit herrscht, sowohl auf Seite der Prüfer als auch bei der Rennleitung - wobei ich jetzt die Aussage der Dekra Tante des TE nicht als falsch hinstellen will.

Ich für mich denke allerdings, dass ich die größte Rechtssicherheit habe, wenn die Gummis im Schein stehen. Gerade hier bei uns im Weserbergland machen die mit ihrer scheiß Kontrollgruppe zur Zeit richtig Druck und fischen zum Beispiel in Holzminden jedes Wochenende die Mopeds ab. Hab kein Bock drauf, dass mich irgendein Übereifriger da voll labert und mir das Wochenende versaut.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2024, 08:56 
Offline

Registriert: Fr 12. Aug 2022, 17:50
Beiträge: 20
Motorrad: XJR1200
Blixa hat geschrieben:
Also - ich habe die Nummer gerade komplett anders durch. Ich hab bei GTÜ, Dekra und TÜV nachgefragt, von allen kam sofort die gleiche Aussage. Freigabe reicht nicht, muss über EA und Eintragung laufen, sofern Reifen jünger als 2019. Zusätzlich war ich beruflich eh grad bei der TÜV Nord Akademie und hab mir in der Raucherpause paar Jungs gegriffen, die da rumstanden. Der eine ist dann extra hoch gelaufen, hat irgendwas nachgelesen und das dann auch bestätigt. Ich hab extra auch auf das EZ Datum der Yamse hingewiesen - war lt. allen Prüfern in dem Kontext egal.

Die Aussagen der Rennleitung waren von "Ist egal" über irgendwelchen Schwachsinn bis hin zu "...was nicht im Schein steht, darf nicht mehr gefahren werden". Für mich war es dann auch egal, weil ich eh zig Sachen hatte, die eingetragen werden mussten und HU eh fällig war. Hat dann bei GTÜ komplett 200 Flocken gekostet, 100 für Plakette und 100 für die EA (mehrere Sachen) plus 18€ für die Eintragung beim Kreis.

Es scheint also durchaus so zu sein, dass da relativ viel Unklarheit herrscht, sowohl auf Seite der Prüfer als auch bei der Rennleitung - wobei ich jetzt die Aussage der Dekra Tante des TE nicht als falsch hinstellen will.

Ich für mich denke allerdings, dass ich die größte Rechtssicherheit habe, wenn die Gummis im Schein stehen. Gerade hier bei uns im Weserbergland machen die mit ihrer scheiß Kontrollgruppe zur Zeit richtig Druck und fischen zum Beispiel in Holzminden jedes Wochenende die Mopeds ab. Hab kein Bock drauf, dass mich irgendein Übereifriger da voll labert und mir das Wochenende versaut.


Also eintragen lassen tu ich es mir auch, einfach um Ruhe zu haben. Nur kann man ja schauen, wie man unnötige Kosten vermeiden kann, bzw wenn das jetzt bei mir funktioniert, dann müsste das doch theoretisch auch für die anderen 4PUs gelten. Im Endeffekt scheint es ja wohl so zu sein, dass für die 4PU schon 180er Reifen beim KBA eingetragen wurden, aber das überträgt sich nunmal nicht auf unsere Zettel.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2024, 13:29 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 698
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
gras.grus hat geschrieben:
Also eintragen lassen tu ich es mir auch, einfach um Ruhe zu haben..


Bei der Eintragung darauf achten, dass keine Fabrikatsbindung entsteht. Grundsätzlich wissen die Prüfer dass die originalen Reifendimensionen der 4PU nicht mehr zeitgemäß sind und diese bereits bei der RP02 geändert wurden. Daher sollte die Eintragung kein Problem sein. Ich habe dies im Rahmen der jährlichen TüV-Abnahme 2020 gemacht.

Siehe auch: 45302369nx35339/reifen-raeder-f29/herstellerfreigabe-nur-noch-wenn-groesse-auch-eingetragen-t51478.html

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2024, 00:40 
Offline

Registriert: Fr 12. Aug 2022, 17:50
Beiträge: 20
Motorrad: XJR1200
Alexius hat geschrieben:
gras.grus hat geschrieben:
Also eintragen lassen tu ich es mir auch, einfach um Ruhe zu haben..


Bei der Eintragung darauf achten, dass keine Fabrikatsbindung entsteht. Grundsätzlich wissen die Prüfer dass die originalen Reifendimensionen der 4PU nicht mehr zeitgemäß sind und diese bereits bei der RP02 geändert wurden. Daher sollte die Eintragung kein Problem sein. Ich habe dies im Rahmen der jährlichen TüV-Abnahme 2020 gemacht.

Siehe auch: 45302369nx35339/reifen-raeder-f29/herstellerfreigabe-nur-noch-wenn-groesse-auch-eingetragen-t51478.html


Das scheint ja jetzt eh mit der neuen EU-Regelung egal zu sein. Wenn du einen 180er Reifen eingetragen hast, darfst du ab sofort wohl jeden fahren, wenn ich das richtig verstanden habe.

Hatte letztens bei einem yt Video gesehen, dass ein Fahrer Diskussionen mit seinem Prüfer hatte, weil er einen Reifen fuhr, für den es keine Herstellerfreigabe aktuell gab, diesem wollte der TÜVer einfach nicht als einzelabnahme abnehmen. Er hätte sich nun aber einen anderen Reifen der gleichen Dimension holen können, zu dem eine Herstellerfreigabe existiert, den eintragen lassen und somit wäre sein vorheriger Reifen nach aktuellem Recht auch wieder legal für ihn gewesen :D Nur dämlich, weil er dann nunmal einen Reifensatz "umsonst" hätte kaufen müssen.
Schlussendlich hat er nach Kommunikation mit dem Reifenhersteller noch extra eine Herstellerfreigabe angefertigt bekommen und konnte das Ding dann so abnehmen lassen.

Aber alles bischen verwirrend aktuell :)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2024, 11:00 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 698
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
gras.grus hat geschrieben:
Wenn du einen 180er Reifen eingetragen hast, darfst du ab sofort wohl jeden fahren, wenn ich das richtig verstanden habe.

Nur Reifen mit der entsprechenden Herstellerfreigabe sind zulässig.

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Reifen Luftdruck
Forum: Reifen/Räder
Autor: xjrmeister
Antworten: 7
Reifen einseitig abgefahren
Forum: Reifen/Räder
Autor: Anonymous
Antworten: 9
Einzelabnahme
Forum: TÜV
Autor: dieselbreath
Antworten: 8
Reifen Kombination
Forum: Reifen/Räder
Autor: Richy
Antworten: 10
Neue Reifen
Forum: Reifen/Räder
Autor: kingpin82
Antworten: 22

Tags

Air, Erde, Mode, PC, Rap, Reifen, USA, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz