Aktuelle Zeit: So 15. Sep 2019, 08:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2011, 11:37 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
Nachdem meine 4PU im Bereich der ZKD vorne rechts an Inkontinenz gelitten hat, habe ich mich dazu entschlossen diese jetzt im Winter zu erneuern. Da ich den Motor auch neu lackieren will, er hat´s wirklich nötig hier mal ein paar Bilder. Ich versuche euch so gut wie möglich auf dem laufenden zu halten.

Den Kopf hab ich gestern zu meinem Bekannten gebracht, er tauscht mir die Ventilschaftdichtungen und schleift mir die Ventile neu ein.

Also hier mal die Bilderchen:

Bild

Bild

Dann mal eine Frage, als wir den Kopf runtergemacht hatten, ist mir aufgefallen, dass an den Stehbolzen so eine Plastikhülle drum ist. Jedoch nicht an allen und auch nicht durchgehend, muss ich mir jetzt Sorgen machen :?: Siehe Bild:

Bild

Bilder vom Block kommen noch, muss ich erst noch machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2011, 12:21 
was hat der Motor den gelaufen ? *malneugierigfrag* :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2011, 12:33 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
48 033 km


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2011, 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Okt 2009, 10:33
Beiträge: 0
Wohnort: Bembeltown
Motorrad: RP 06
Geschlecht: Männlich
Das sind Paßhülsen zur exakten positionierung vom Kopf.

_________________
United Colors of Bembeltown
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2011, 13:52 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
Nachtjäger hat geschrieben:
Das sind Paßhülsen zur exakten positionierung vom Kopf.


genaus so sieht´s aus, siehe auch:

45302369nx35339/motor-getriebe-f18/woran-erkennt-man-ne-defekte-zylinderkopfdichtung--t26743.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2011, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Dez 2006, 12:29
Beiträge: 7
Wohnort: Hirzenhain/Hessen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Auf der rechten Motorseite hat´s doch ne Ölsteigleitung. Mit der hat es doch bei den 4PU oft Ärger gegeben :-k Wenn ich nicht irre #-o

_________________
Wie schnell ist nichts passiert...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2011, 22:24 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
@ Chris, genau so ist es.

@ Kirschi, jo steht in Fellbach, hast mich doch noch gesehen als ich sie dahin fuhr.

Vielen Dank für das Angebot, komme ich vielleicht gern drauf zurück, vor allem wenn eine Schraube übrig bleibt #-o . Jetzt heißt es aber erstmal alles schön putzen und anschleifen und dann lackieren. Ich hoffe nur dass mein Bekannter nicht so lange braucht mit dem Kopf. Falls du mal wieder in der Gegend bist Schau doch mal rein.

Griaßle Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2011, 18:34 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Mär 2010, 19:33
Beiträge: 140
Motorrad: RP10
Geschlecht: Männlich
Hm, bekommt man den Schädel OHNE MOTORAUSBAU raus, und die Zylinder gleich mit oder ist da zu wenig Platz im Rahmen :-? :-? :-k :-k

_________________
Gruß Brösel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2011, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Jan 2011, 00:56
Beiträge: 23
Wohnort: WWW - im wundscherschönen Willich - Wekeln
Motorrad: 4 PU aus 98
Geschlecht: Männlich
Brösel hat geschrieben:
Hm, bekommt man den Schädel OHNE MOTORAUSBAU raus, und die Zylinder gleich mit oder ist da zu wenig Platz im Rahmen :-? :-? :-k :-k


Gute Frage :!: Das würde mich auch interessieren. Müsste nämlich mal meine Ventile einstellen und der Kopf sieht irgendwie kacke aus und ich hab gehört jetzt kommt der Winter ...

_________________
2011: 9842 km / 6,04 L auf 100
2012: 5655,5 km / 5,95 L auf 100
2013: 7450 km / 5,85 L auf 100
2014: 4616 km / 5,78 L auf 100
2015: 1975 km / 5,85 L auf 100
2016: 1478 km / 5,97 L auf 100 - dann auf die Fresse gelegt =D>
2017: Stillstand 8-[
2018: Läuft wieder, 400 erfolgreiche Testkilometer, fehlt nur noch TÜV :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Do 17. Nov 2011, 10:44 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
Da ich den Motor ja lackieren will hab ich ihn ganz rausgemacht.

Es sollte vom Platz her reichen, den Kopf ohne ausbau runterzunehmen, ich meine ich hätte hier schon Bilder gesehen von eingebauten Motoren ohne Kopf....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Do 17. Nov 2011, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Dez 2006, 12:29
Beiträge: 7
Wohnort: Hirzenhain/Hessen
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Max 66 hat geschrieben:
Gute Frage :!: Das würde mich auch interessieren. Müsste nämlich mal meine Ventile einstellen und der Kopf sieht irgendwie kacke aus und ich hab gehört jetzt kommt der Winter ...


Also den Zylinderkopfdeckel bekommst auch so abgebaut. Wundere Dich nur nicht wenn der wie Gift festsitzt. War bei mir der Fall. Wir brauchten viel Geduld und ne Gummi-Susi :-P :-P

_________________
Wie schnell ist nichts passiert...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2012, 16:54 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
Also, zwischenzeitlich läuft die Dicke wieder und sieht auch wieder ganz hübsch aus. Aber der Reihe nach.

Motor zerlegt, Kopf zum Kollegen gebracht, dieser hat Ventilschaftdichtungen neu gemacht und Ventile neu eingeschliffen. Ventildeckel zum abbeizen und polieren gegeben, Motor sowie alle Anbauteile neu lackiert.

Nachdem wir den Kopf zurückbekommen haben, wurde neue Zylinderkopfdichtung, die Dichtungen an der Ölsteigleitung (des Übels Wurzel) neu gemacht und an einem Samstag zusammengebaut. Dabei auch Ventile neu eingestellt (hier nochmal vielen Dank an XJRViper für´s Werkzeug) sowie endlich Zeti Druckplatte verbaut. Dann Freitags Motor wieder eingebaut sowie alle Aggregate und Anbauteile. Montags dann der erste Testlauf, und was soll ich sagen......ich dachte erst oh Gott es tut Höllenschläge wenn Du das erste mal auf den Starter drückst, aber es kam ganz anders...2 x gestartet und da lief die Dicke und fast so gebollert wie vorher (vom Sound her). An der einen oder anderen Stelle noch etwas Ölverlust, aber Kleinigkeiten die wir zwischenzeitlich in den Griff bekommen haben (Farbe auf Dichtfläche), Schraube nicht ganz angezogen, alles halb so schlimm. Das einzigste was problematisch war, war die Rauchentwicklung der neuen Farbe. Mann hat das gestunken und gequalmt...pfui Teufel!

So, jetzt nur noch Vergaser synchen und CO einstellen, dann sollte das passen. Aber erst wenn´s etwas wärmer draussen wird, also am WE vielleicht.

Hat jemand ein Co-Messgerät dass er mir Leihweise per Post zusenden kann.....gegen Unkostenerstattung versteht sich.

Und hier mal ein paar Bilder:
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2012, 17:04 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 10:02
Beiträge: 134
Wohnort: Konstanz
Geschlecht: Männlich
UIUI...ne Mange Arbeit und RESPEKT !

Sieht nämlich KLASSE aus...und..w.enn du fährst stinkt die Farbe ja nach hinten :whistle: :whistle:
Viel Erfolg beim Rest !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2012, 17:13 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1209
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
Roland,

was für n Aufwand ist denn das, die Dichtungen der Steigleitungen zu machen?
Meine sabbert auch immer oben links am Deckel raus....

...und, wenn ich Dir meinen Motor sagen wir mal Ende November Anfang Dezember bringe, wann kann ich ihn dann wieder abholen?
Gefällt mir nämlich ausserordentlich.... :thumbright:

_________________
Grüßle vom Richy,

NeckarBuba 142


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zylinderkopfdichtung erneuern
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2012, 17:22 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 16:45
Beiträge: 123
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: 4PU + TNT 1130
Geschlecht: Männlich
Hallo Richy,

freut mich dass es dir gefällt.

Um die Dichtungen zu erneuern muss auf jeden Fall der Zyl.Kopf runter und somit auch die Zyl.kopfdichtung neu machen. Und Motor lackieren geht dann in ausgebauten Zustand auch besser. Aber es dauert.....kannst mich ja mal anrufen.

Oben links am Deckel, sind aber nicht die Steigleitungen, diese sind vorne rechts. Bei dir Event. Ventildeckeldichtung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Zylinderkopfdichtung defekt?
Forum: Motor/Getriebe
Autor: alf01
Antworten: 23
Zylinderkopfdichtung erneuern
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Ecomo
Antworten: 0
Alle zwei Jahre die Bremskolbendichtringe erneuern?
Forum: Bremsen
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Zylinderkopfdichtung erneuern
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Ecomo
Antworten: 0
Zylinderkopfdichtung erneuern
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Ecomo
Antworten: 0

Tags

Bild, Laufen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz