Aktuelle Zeit: Do 13. Jun 2024, 18:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2020, 11:44 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Mär 2016, 17:46
Beiträge: 162
Wohnort: Filderstadt
Motorrad: 4PU + RP06
Geschlecht: Männlich
Ich habe bei meiner RP06 die Zündkerzen gewechselt.
Das Zündkerzengewinde von Zylinder #3 war so schwergängig, daß die Zündkerze bei Erreichen des Anzugsdrehmomentes nicht vollständig eingeschraubt war, für das weitere Einschrauben war dann ein erheblicher Kraftaufwand nötig, um die Kerze ganz reinzuschrauben. Letztendlich habe ich darauf verzichtet, um nichts kaputt zu machen.
Also Gewinde nachschneiden. Aber wie?
Ich habe dann über die Suchfunktion alles gelesen, was das Forum diesbezüglich zu bieten hat, so richtig zufrieden war ich damit nicht.

Auf der Suche nach weiteren Alternativen bin ich fündig geworden.

Es gibt sogenannte Zündkerzengewindenachschneider.

Bild

Geheimnis der Geschichte ist, daß man den Gewindedorn spannen kann.
Der Nachschneider wird entspannt in das Kerzenloch eingedreht, wenn er ganz drin ist, wird er gespannt.
Dann dreht man das Werkzeug aus dem Kerzenloch heraus und schneidet dabei das Gewinde von innen nach außen nach, mit dem Vorteil, daß keine Späne in den Brennraum fallen, diese werden nach außen abgeführt, bzw. bleiben in den Schlitzen des Dornes hängen.

Bild
Bild

Das Ganze funktioniert prächtig, nun läßt sich die Zündkerze wieder ganz leicht einschrauben.

Bild

Diese Gewindenachschneider gibt es in 260mm und in 130mm Länge.
Für die XJR ist der kurze Nachschneider das Mittel der Wahl, der lange passt bei Zylinder #2 und #3 nicht unter den Rahmen.

_________________
Gruß Meikel

----------------------------------------------------------------------------------------------------
XJR1200 4PU EZ 04/95 schwarz
XJR1300 RP06 EZ 05/03 schwarz

Have no fear of perfection, you'll never reach it.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2020, 13:42 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Mai 2018, 18:04
Beiträge: 41
Wohnort: zuHause
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Netter Hinweis, Danke.

Eine Bezugsquelle wäre noch hilfreich.

_________________
Gruß Ralf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2020, 14:50 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Di 25. Jan 2011, 13:27
Beiträge: 323
Wohnort: Haiger
Motorrad: 4pu, XT500, SR500,XS
Geschlecht: Männlich
Hallo Ralf,

gib das bei Google ein und Du erhälst entsprechende Links auf die verschiedenen Seiten, u.a. die Bucht...
Gruß
Kalle Sauer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2020, 19:16 
Online
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 09:02
Beiträge: 1770
Wohnort: Hannover
Motorrad: 2* RP 10/ XT 600 4UW
Geschlecht: Männlich
Ich hatte beim Kumpel seiner XJ 900, am zweiten Zylinder das Gewinde nachgeschnitten.
Jedoch mit einem normalen Gewindeschneider für Zündkerzen.
Hatte auch geklappt, ohne den Tank abzubauen.

Du schreibst, dass der Gewindeschneider gespannt wird. Ist den da eine Art sperren drin. Nicht das nachher das Gewinde zu groß ist.

_________________
Gruß der XJR-Horst

Leben und leben lassen.

XJR Stammtisch Nord
http://xjrwelfen.wordpress.com/
http://www.netbiker.de/
http://leine-biker.de.tl/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2020, 20:03 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Mär 2016, 17:46
Beiträge: 162
Wohnort: Filderstadt
Motorrad: 4PU + RP06
Geschlecht: Männlich
Kaffeesatz hat geschrieben:
Eine Bezugsquelle wäre noch hilfreich.


Stimmt, habe ich versäumt.

Den langen Gewindenachschneider mit 260mm gibt es u.a. bei Ebay.
Ich habe aber nach dem kürzeren mit 130mm gesucht, was nicht leicht war.
Ich bin bei http://www.wupptool.de fündig geworden.
Die bieten von den Gewindeschneidern einen ganzen Satz an, in dem der von mir gewünschte dabei ist.
https://www.wupptool.de/epages/80348356.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/80348356/Products/505366
Ich habe dann dort angerufen und gefragt, ob es den M12x1,25 130mm auch einzeln gibt.
Der nette Mensch am anderen Ende hat ihn mir dann zugeschickt.
Mit Versandkosten knapp € 30,-.

_________________
Gruß Meikel

----------------------------------------------------------------------------------------------------
XJR1200 4PU EZ 04/95 schwarz
XJR1300 RP06 EZ 05/03 schwarz

Have no fear of perfection, you'll never reach it.


Zuletzt geändert von downthreegreen am Mi 4. Nov 2020, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2020, 20:08 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Mär 2016, 17:46
Beiträge: 162
Wohnort: Filderstadt
Motorrad: 4PU + RP06
Geschlecht: Männlich
XJR-Horst hat geschrieben:
Du schreibst, dass der Gewindeschneider gespannt wird. Ist den da eine Art sperren drin. Nicht das nachher das Gewinde zu groß ist.


Nein, da ist an sich keine Sperre drin. Begrenzt wird das durch den Durchmesser des "Dornes", der die Gewindeviertel spreizt.
Außerdem wird der Gewindeschneider über eine Rändelschraube nur mit den Fingern ohne Einsatz von Werkzeug gespannt.

_________________
Gruß Meikel

----------------------------------------------------------------------------------------------------
XJR1200 4PU EZ 04/95 schwarz
XJR1300 RP06 EZ 05/03 schwarz

Have no fear of perfection, you'll never reach it.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2020, 09:47 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jul 2008, 10:10
Beiträge: 449
Wohnort: Wasserburg
Motorrad: RP 19
Geschlecht: Männlich
….meist ist Ölkohle oder Schmutz die Ursache für schwergängige Kerzengewinde. Hier gibt's ein rel. einfaches Mittel um das Gewinde wieder gangbar zu machen:
Eine passende Zündkerze nehmen, den Dichtring entfernen und das Gewinde mit 3 oder 4 Längsschnitten versehen. Dann die Kerze mit etwas Fett in das Kerzenloch eindrehen. In den Längsschnitten sammeln sich dann die Ablagerung an und können so aus dem Kerzengewinde entfernt werden an.

Gruss fiwo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2020, 10:19 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: So 12. Jul 2015, 20:44
Beiträge: 406
Wohnort: Einbeck
Motorrad: RP02, 3LP (Virago)
Geschlecht: Männlich
fiwo hat geschrieben:
….meist ist Ölkohle oder Schmutz die Ursache für schwergängige Kerzengewinde. Hier gibt's ein rel. einfaches Mittel um das Gewinde wieder gangbar zu machen:
Eine passende Zündkerze nehmen, den Dichtring entfernen und das Gewinde mit 3 oder 4 Längsschnitten versehen. Dann die Kerze mit etwas Fett in das Kerzenloch eindrehen. In den Längsschnitten sammeln sich dann die Ablagerung an und können so aus dem Kerzengewinde entfernt werden an.

Gruss fiwo


Einfach gesagt: "Wie baue ich eine alte Zündkerze zum einfachen Gewindeschneider um?"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2020, 11:42 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Okt 2020, 08:21
Beiträge: 183
Wohnort: 24598
Motorrad: XJR1200
Geschlecht: Männlich
rubberduck hat geschrieben:
fiwo hat geschrieben:
….meist ist Ölkohle oder Schmutz die Ursache für schwergängige Kerzengewinde. Hier gibt's ein rel. einfaches Mittel um das Gewinde wieder gangbar zu machen:
Eine passende Zündkerze nehmen, den Dichtring entfernen und das Gewinde mit 3 oder 4 Längsschnitten versehen. Dann die Kerze mit etwas Fett in das Kerzenloch eindrehen. In den Längsschnitten sammeln sich dann die Ablagerung an und können so aus dem Kerzengewinde entfernt werden an.

Gruss fiwo


Einfach gesagt: "Wie baue ich eine alte Zündkerze zum einfachen Gewindeschneider um?"


Jo, ich baue den Zylinderkopf schnell ab und lege ihn in einer Vollmondnacht in Cola ein ;-)
Nee, mal im Ernst, ich mag solche Lösungen und Hausmittel. Die schwergängige Zündkerze findet man ja meistens an einem Freitag Abend, wenn man am Samstag eine Tour machen will. Wir haben jetzt aber schon November und ich finde, man kann sich gerne ein geiles Stück Werkzeug unter den Baum oder in den Adventskalender packen. Socken sind okay aber so einen "Zündkerzengewindenachschneider" brauche ich garantiert öfter als eine Krawatte
\:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2020, 12:29 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 285
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Ich sag mal, Danke für die Informationen =D> , manch einer wird sich freuen! :thumbright: mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2020, 13:08 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Mär 2016, 17:46
Beiträge: 162
Wohnort: Filderstadt
Motorrad: 4PU + RP06
Geschlecht: Männlich
So war es gedacht.

_________________
Gruß Meikel

----------------------------------------------------------------------------------------------------
XJR1200 4PU EZ 04/95 schwarz
XJR1300 RP06 EZ 05/03 schwarz

Have no fear of perfection, you'll never reach it.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2020, 22:57 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 563
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: früher 4PU
Geschlecht: Männlich
Danke, sehr unterhaltsam und interessant, was es so gibt. In über40 Jahren habe ich ein einziges Mal 1986 an einer Goldwing leichte Probleme mit einem Kerzengewinde gehabt . Mit einem Bleistift Graphit auf das Kerzengewinde gerieben und wieder vorsichtig eingeschraubt. Klappte auch. Krawatten hingegen habe ich bei gefühlten 1000 Gelegenheiten benötigt. Meine Krawatten haben sich amortisiert, Spezialwerkzeug, welches ich auch besitze, selten.

_________________
Gruß
Wasi
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: 124.390 km - fährt jetzt ein Forumskollege.
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200...und jetzt Suzuki V-Strom 650.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Nov 2020, 01:18 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Mär 2016, 17:46
Beiträge: 162
Wohnort: Filderstadt
Motorrad: 4PU + RP06
Geschlecht: Männlich
Grundsätzlich gebe ich Dir Recht und ich frage mich oft, ob das eine oder andere durchaus "schicke" Spezialwerkzeug wirklich sinnvoll und/oder nötig ist.
Ich hatte ein Problem, bei dem mir das Forum durchaus Denkansätze gegeben hat, aber gefühlt eben nicht die Lösung.
Dein Tip mit dem Graphit war leider nicht dabei.
Nun habe ich ein Spezialwerkzeug angeschafft, weil Not am Mann war und es hat wirklich gut geholfen und war in dem Fall nicht nutzlos.
Daher habe ich, um Euch daran teilhaben zu lassen, diesen Hinweis gepostet.
Btw, eine gute Krawatte kostet mehr.

_________________
Gruß Meikel

----------------------------------------------------------------------------------------------------
XJR1200 4PU EZ 04/95 schwarz
XJR1300 RP06 EZ 05/03 schwarz

Have no fear of perfection, you'll never reach it.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Nov 2020, 09:35 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 285
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Ich als Kfz-Mech. in Rente, hab in 47 Jahren meiner Beruflichen Tätigkeit noch nie beim herausdrehen von Zündkerzen Probleme gehabt. Mein Ausbildungseselle hat mir in der Lehre (1970) gesagt, Zündkerzen herausdrehen nur bei Betriebswarmen Motor. Seit Zylinderköpfe nicht mehr aus Grauguss sind, werden neue Kerzen auch peinlich genau mit Drehmoment angezogen. 8-[ mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Nov 2020, 19:35 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 563
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: früher 4PU
Geschlecht: Männlich
@downthreegreen
Meikel,
Du hast völlig recht. Ich wollte Dir ja auch nicht auf den Fuß steigen . Mir geht es ja ähnlich wie Dir. Und mit den Krawattenpreisen liegst Du auch richtig. Letztlich kommt es auf die Art der Gegenrechnung an. Man erspart sich die Werkstattrechnung und womöglich deren Pfusch. Dann sind die Spezialwerkzeuge eigentlich immer preis-wert. Es gibt einem zusätzlich nach getaner Arbeit ein sehr zufriedenstellendes Gefühl, wenn man "Profi-like" etwas gut hinbekommen hat. Und das ist auch etwas wert.

_________________
Gruß
Wasi
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: 124.390 km - fährt jetzt ein Forumskollege.
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200...und jetzt Suzuki V-Strom 650.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

RP19 Federbein ausbauen - welches Werkzeug?
Forum: Fahrwerk
Autor: mike_72
Antworten: 3
Brauche "Werkzeug" um FZR USD zu zerlegen.
Forum: Fahrwerk
Autor: XJR-Freak
Antworten: 1
Zündkerzengewinde
Forum: Technik allgemein
Autor: Paku
Antworten: 21

Tags

Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz