Aktuelle Zeit: Mi 8. Jul 2020, 01:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 27. Nov 2019, 05:22 
Offline

Registriert: Mo 2. Sep 2019, 00:05
Beiträge: 6
Motorrad: XJR
Hallo Zäme
Beim Kaltstart nebelt meine XJR1200 Blauer Rauch.Beim fahren nicht.Immer wenn ich Motor Kaltstarte Rauch blau 2-3 minuten nacher nicht merhr.
Was kann das sein? Danke für ihre Hilfe!



Notiz vom Mod: ich habe mir erlaubt, den Titel zu korrigieren...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Nov 2019, 06:02 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:55
Beiträge: 1578
Motorrad: RC95 / RP191 / RP194
Geschlecht: Männlich
Ich bin zwar nicht Zäme, tippe bei blauem Rauch aber entweder auf unverbrannten Sprit (Du hast wahrscheinlich den Choke drin oder die Düsen sind versulzt) oder ebensolches Öl.

Wenn es nach einiger Zeit verschwindet, würde ich mir keine großen Gedanken machen - ist ja kein Neufahrzeug...

_________________
Ciao - Peter

Verhalte Dich stets so, dass die anderen sich ständig fragen, warum sie Dir noch keine reingehauen haben...

Schwarz: Posts als Member - Rot: Posts als Moderator - nur, damit da keine Unklarheiten aufkommen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Nov 2019, 07:51 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:08
Beiträge: 481
Wohnort: Kreis Heinsberg
Motorrad: 4Pu -RP02-xj 900
Geschlecht: Männlich
Morgen Zäme, macht meine schon seit Jahren, aber nicht immer mach dir keine großen Gedanken drum ist nichts schlimmes. :whistle: :whistle:

Sie makiert nur ihr Revier durch bläuen Hunde makieren ja auch ihr Revier :mrgreen: :mrgreen:

Mfg Friedel :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Nov 2019, 10:55 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:50
Beiträge: 754
Motorrad: XJR1200
Mit Choke kalt im Stand normal.
Die 1200er hat ja noch kein Euro 4 oder 5, die darf das noch.

_________________
Motorsickle since 1982...

https://fastgerdiontour.blogspot.com/
Mein Roadtrip zum W&W 2016
Motocircus 2017
Wheels & Waves 2018
https://www.instagram.com/fastgerdi/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Nov 2019, 11:37 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4782
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
Das macht meine 12er auch, wenn sie kalt ist. Scheint ganz normal zu sein mit über 20 Jahren

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Nov 2019, 14:08 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:09
Beiträge: 856
Motorrad: XJR12004PU
Geschlecht: Männlich
Schließe mich da der Meinung der werten Kollegen der 12er-Fraktion an.
Erst wenn sie warm auch noch nebelt solltest du dir Gedanken machen

_________________
Es gibt immer einen Weg.
Wer niemals vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke.
Bild
KS125, CB400, GS-X550E, GS550, GS750, FZS600, XJR4PU


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Nov 2019, 23:56 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Mit größter Wahrscheinlichkeit sind es die alten und verhärteten Ventilschaftdichtungen, die im kalten Zustand etwas mehr Öl durchlassen. Die Abgase werden blau, wenn zuviel Öl mitverbrannt wird. Das ist nicht weiter schlimm. Aber sinnig warmfahren solltest du immer, denn besser wirds nimmer. Mit dem Choke hats eher weniger zu tun.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 09:25 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 796
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Jap, genau wie Crusty sagt es sind die Schaftdichtungen, kann man eine Zeit ignorieren, aber die Ölkohleablagerungen am Ventil werden mit der Zeit nicht weniger... ist eine perfekte Winterarbeit, kopf runter NW, Tassen, Keile, Federn und dann Venrile raus, alte Dichtungen abpopeln, Ventile reinigen, Ventile neu einschleifen, neue Ventilschaftdichtungen aufstecken und dann alles wieder zusammen bauen... dauert ein wenig verbindet aber ungemein, hab ich bei meinem aktuellen Motor letzten Winter gemacht da ich einen anderen Kopf verbauen musste...

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 09:28 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 457
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
@ Crusty Sauber, in zwei Sätzen auf den Punkt gekommen! :thumbright:

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 18:43 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 611
Motorrad: RP06
Oder nächstes Frühjahr 3-5 Prozent Dibutylmaleinat (C12-H20-O4) in's Öl und dann aber auch viel - vor allem längere Strecken - fahren und mal schaun, was der Ölverbrauch macht.
Hab' ich meinem Schwager im Sommer für seinen völlig vernudelten Daihatsu-3-Zylinder auf's Auge gedrückt, als es da in eBay-Kleinanzeigen endlich mal wieder eine grössere Menge an bezahlbarem Dibutylmaleinat gab.

Wird wohl auch zusehends etwas besser mit seinem überirdischen Ölverbrauch - wahrscheinlich vor allem wg. den wieder (etwas) weicher werdenden Schaftdichtungen ...Ölabstreif-/Kolbenringe sind und bleiben natürlich verschlissen 8-[ .

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 18:53 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 547
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
...besser wird es nimmer? Die Aussage von Crusty weist auf eine mangelnde Möglichkeit der einfachen Verbesserungsmaßnahme hin. Stimmt aber nicht ganz. Die verhärteten Schaftdichtungen kriegt man durch Beimischung von Dibuthylmaleinat ins Motoröl wieder geschmeidig. Danach dichten die wieder fast wie neu. 100 ml auf 3 l Öl. Bei späteren Ölwechseln 30 ml beimischen. Bei meiner ging der Ölverbrauch von 800-1000 ml auf 250 ml auf 1000 km zurück. Ebenfalls bläut sie bei Kaltstart nicht mehr bzw. so gut wie nicht mehr. Meine 1200er hat 118.000 km drauf und läuft mit Dib. seit ca. 40-50 tkm. Die Geschichte mit dem Dibuthylmaleinat war hier im Forum aber schon mehrere Male angesprochen. Kapitulation ist jedenfalls nicht nötig.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >118.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 20:18 
Offline
Site Admin|Administrator
Site Admin|Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 12:21
Beiträge: 4782
Wohnort: Fröndenberg
Motorrad: RP02 rot|4PU Sarron
Geschlecht: Männlich
:thumbright:

_________________
Tja, was soll ich sagen ...

No matter how good she looks, some other guy is sick and tired of putting up with her shit.

Bild
(c) 2010 cwandel - Originalfoto meiner RP02 - 13. Deutschland-Treffen in Düppenweiler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2019, 08:33 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:50
Beiträge: 754
Motorrad: XJR1200
Hilft das Dibibidings auch bei den öhlenden O-Ringen bei den Steigleitungen? Meine 12er beginnt da zu sabbern und ich hab keine Lust den Motor bei einem über 20 Jahre alten Bike zu öffnen.
Dachte ich versuche es mal mit Kopf nachziehen und Dbidingens. Österreich derzeit auf da 4000 km 0,75 Liter.

_________________
Motorsickle since 1982...

https://fastgerdiontour.blogspot.com/
Mein Roadtrip zum W&W 2016
Motocircus 2017
Wheels & Waves 2018
https://www.instagram.com/fastgerdi/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2019, 09:14 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 796
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Leider nicht, da hier ein Kupferdichtring zuständig ist... der Ölzusatz macht nur Gummi wieder "geschmeidig"...

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Dez 2019, 03:35 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Es sind die beiden Gummi-Hülsen in den Steigleitungen zwischen Zylunder und Kopf gemeint. Der Weichmacher macht Gummi wieder geschmeidig. Aber ob er dem Gummi auch die alte Form und Spannkraft zurückgibt, ist noch abzuwarten. Sollten es die ersten Steigleitungsdichtungsgummis sein, sind die mehr als platt.

Ich würde es probieren. Aber ich vermute, dass der Versuch nicht von Erfolg gekrönt sein wird. Es ist eh nur eine temporäre und aufschiebende Maßnahme. Von Dauer ist so eine "Erfrischungskur" leider nicht.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Spannungsabfall b. Kaltstart-Orgelt aber zündet nicht-gelöst
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: cooper18_2000
Antworten: 29
Ewig Langer Kaltstart und Leerlaufprobleme
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: XJR-Tobi
Antworten: 4
Probleme Kaltstart
Forum: Technik allgemein
Autor: Gertus60
Antworten: 3
RP10 Kaltstart
Forum: Technik allgemein
Autor: XJR-Harry
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz