Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 02:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2011, 18:36 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
Hat zufällig einer eine technische Zeichnung oder die genauen Maße des Werkzeuges?

Habe mir eines von Rookie geliehen, aber das erscheint mir zu kurz zu sein, denn ich bekomme da nicht den Shimhalter mit niedergedrückt, meines Erachtens berührt er das Teil gar nicht... oder vielleicht bin ich zu doof. (ja, habe das früher an einem anderen Moped schon gemacht... XJ 650)

Werde das nachher mal vermessen und das Bild online stellen.


Gruß Thomas

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2011, 18:38 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Okt 2010, 22:35
Beiträge: 406
Wohnort: Neunkirchen
Motorrad: XJR 1300 RP02
Geschlecht: Männlich
Hast du auch die Nockenwelle wieder zurückgedreht. :whistle: :whistle: :wech:

_________________
Wissen ist Macht
Nix Wissen macht nix
Ich hab ja Euch

MSG
(mit saarländischem Gruss)
Kaschdi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2011, 19:19 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
Hier mal auf die schnelle abgezeichnet/geschmiert. Vielleicht mag das ja mal jemand mit seinem Originalwerkzeug vergleichen.

Gruß ThomasBild


Gruß Thomas

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2011, 19:26 
hatten wir doch letztens Abend :-k der Halter von Rookie ist ein Original Yamaha Teil und passt auch dementsprechend. Teile Nr. 04110 oder :?:

Die 2 Haltezungen unten sind bei meinem Nieder-Halter aber gerade. :-k


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2011, 19:29 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
ja, habe ich auch gedacht... aber hier ist nur -04110 eingefräst, der Originalhalter hat aber soweit ich das gesehen habe noch eine Nummer davor. Also keine Ahnung, ob das Original ist.

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2011, 19:35 
gestanzt 5mm Blech und maschinell gebogen.

Der Abstand Lochmitte wie wenn Halter montiert ist mit der Schieblehre nach unten Kante 40 mm.


Auf dem Original Teil ist auch nur -04110 eingestanzt und funktioniert schon seit mindestens 30 Dicken. :mrgreen: ;-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 13:54 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
War heute mal bei meinem "freundlichem" und habe mir sein Werkzeug angesehen.

Ich wurde etwas mitleidsvoll belächelt, warum ich denn ein Werkzeug nutzen würde...
Also die Schrauber von Yamaha WHV machen die Nockenwelle lose, die benützen das Werkzeug nicht.

@Rookie... dein Werkzeug hat die Orignal Nummer ist aber leider ein gutgemachter Nachbau.

Der Vergleich zeigte, das das Werkzeug von Rookie fast Baugleich mit dem Original ist. Das Originale ist einfacher gestrickt (wie auch schon im Vorposting geschrieben.... gestanztes schwarzes Metallteil) und etwa 1 mm länger. Die Bohrungen für die Bestigungsschrauben waren auch etwas größer.

Werde es heute Nachmittag auf der Einlaßseite noch mal probieren, da müssen nur 2 Ventile eingestellt werden. Bei der Auslaßseite sind es 6 Ventile, da werde ich die Nockenwelle lose machen.

Danke für Eure Hilfe

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Dez 2008, 00:04
Beiträge: 0
Wohnort: Finnentrop
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hatte das Problem seinerzeit auch, dachte geht nicht, sch...werkzeug. Ist nur so das die Tasse nicht in der untersten Stellung gehalten wird, sondern das ich die Nockenwelle nach anbringen des Werkzeugs ein ganzes Stück zurückdrehen kann, die Tasse auch ein ganzes Stück wieder mithochkommt und erst im oberen drittel vom Werkzeug gehalten wird. Bleibt aber genug Platz um den Shim rauszunehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 18:37 
Glaubensfrage ::roll: mit den Nockenwellenböcke losmachen,ich würde kein Bauteil in einem Motor mit Laufleistung also schön eingelaufen und Material !entspannt! ohne Not lösen. ;-)
Aber jeder wie er meint. 8-[


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 18:50 
Sehe ich genauso. In der Werkstatt ist das halt alles auch ne Zeit- und damit ne Kostenfrage... aber als Privatschrauber und Dickenliebhaber (jaja Roland, nur zu... Steilvorlage :mrgreen: ) nehm ich mir die Zeit gerne. :-)
Und wie gesagt: Es funktioniert mit meinem Werkzeug. Egal ob nachgemacht oder nicht. ;-)
Der Be hat das schon richtig beschrieben... das war es auch, was ich in der PN mit "richtige Stellung Nockenwelle" gemeint hab. :whistle:

Aber wie auch immer: Lass mal von Deinem Erfolg hören! :thumbright:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 20:37 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
Sooo, melde Vollzug!

Habe noch mal gaaaaaaaanz in Ruhe das Werkzeug angesetzt... da wo es eigentlich nicht Not tat, aber man gut dranne kam. Und siehe da, es geht auch mit dem Werkzeug von Rookie! (Danke noch mal). Das Problem scheint wirklich die Bohrung zum Befestigen zu sein. Wenn die Bohrung einen Millimeter größer wäre, dann wäre es einfacher. (Keine Angst Rookie, habe die Löcher nicht vergrößert*g*) Habe festgestellt das das auf der Einlaßseite besser geht, als auf der Auslaßseite.

Habe also meine Dicke ganz dolle lieb und habe keine Schrauben/Lager gelöst.

Noch ein besonderes Erlebnis dazu... der "freundliche" hat bis auf 2 Shims alle benötigten da gehabt... und ich habe nichts fürs tauschen bezahlt??? How ever.

Gruß Thomas

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 22:41 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Moin,

nicht das da jetzt eine neue "Index-Frage" wie Öl oder Reifen entsteht... ;-)

Ich hab mir das original Einstellwerkzeug geholt und es passt super :!:
einziger Trick: vor dem Festziehen der Schraube die Seite, die grad nicht angeschraubt wird, sanft in Richtung Nockenwelle drücken, dann hält es beide Tassenstößel runter.

Und solange das so schön funzt bleiben meine Nockenwellen wo sie sind 8-)

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: Fr 20. Mai 2011, 08:45 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 10:42
Beiträge: 601
Motorrad: RP06
ich kann dazu nur eins beitragen: einer meiner früheren (ex-) kumpels war langjähriger schrauber bei nem kawa-freundlichen, und der riet mir damals, als ich die ein oder andere Z renovierte/überholte, doch das viel schnellere und einfachere ( ::roll: ) verfahren beim ventile einstellen zu praktizieren ...nockenwellen raus............ okay, er der erfahrene praktiker, ich rookie ...gemacht, getan ....da ich dann aber immer mal wieder (damals auch von kumpels usw.) Z's richtete, überholte einstellte usw., usf. ....ging ich aber...



...nach glaub ich dem 3. zerbröselten nockenwellenlager-gewinde (weil's zumindest bei kawa damals eine üble alu-brösel-mischung mitunter, die oft noch nicht mal zweimal das reguäre drehmoment-anziehen aushielt, war) :whistle:






...doch gerne wieder zur verfahrensweise für nicht-blicker, also mittels tassen-stössel-"blockier"-werkzeug über O:)


ausserdem: warum gibt's dann das werkzeug bei kawa, bei yamsel usw. als REGULÄRES spezial-werkzeug (mit teile-nummer!), wenn's angebl. mit der ausbau-methode viel besser gehen soll :scratch:

_________________
-- Bild-Gruesse

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 13:26 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
Sooo, alles fertig.

Ventile eingestellt, Vergaser syncronisiert. Jetzt fehlt nur noch schönes Wetter für eine ausgedehnte Probefahrt.

@Rookie.. Werkzeug geht morgen auf Rückreise. Danke

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ventileinstellwerkzeug
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 14:57 
Super, freut mich dass alles geklappt hat :thumbright:
Und kein Thema, gern geschehen :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ventileinstellwerkzeug ("Niederhalter")
Forum: Motor/Getriebe
Autor: MG17
Antworten: 37
How to Ventileinstellwerkzeug
Forum: Technik allgemein
Autor: Martinbiker
Antworten: 3

Tags

Bild, Erde, Essen, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz