Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 14:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 09:28 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 798
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
wenn da Sprit raus kommt dann hast du ein Problem, mindestens eine Schwimmerkammer sifft (O-ring) und dir läuft Sprit vom Tank über die Zylinder ins Öl, also abdichten, im Stand darf da aber kein Sprit vom Benzinhahn kommen außer er steht auf PRI (nur zum fluten der Kammer, im Fahrbetrieb sollte das Teil auf ON stehen, falls das nicht der Fall ist hat auch der Benzinhan auch einen Schlag, also muss auch dieser überholt werden... Wenn das alles erledigt ist musst du auch noch einen kompletten Ölwechsel mit Filter machen... Da Benzin dünnr ist als Öl lauft es auch an dem Simmerring der Kupplungsdruckstange raus. Egal was du als nächstes machst, lass die Dicke nicht mehr laufen!

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 09:35 
Danke Dir für Deine schnelle Antwort.

Benzinhahn steht auf ON
Schöne Schei..........
Da muss wohl eine Werkstatt her ](*,) ](*,)

Noch keinen Meter gefahren außer Probefahrt und schon so ein Käse
Ob das Moped und ich Freunde werden weiß ich auch noch nicht :-k


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 09:44 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 798
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Alles nicht so schlimm, hört sich schlimmer an als es ist:

Also vorgehensweise:
Tank abnehmen, Benzinhahnstellung auf ON, kommt kurz ein kleiner Schluck Sprit, dann sollte es aufhören. Falls es aufhört mach den Tank voll und schau mal ob es wieder tropft, nimm dir dafür etwas Zeit, Undichtigkeiten am Benzinhahn sieht man oft nur bei vollem Tank! -wenn es sifft Repsatz für Sprithahn bestellen und verbauen! - Ach ja, genug Kanister bereitstellen damit du auch den Sprit aus dem Tank irgendwo zwischenlagern kannst...
Vergaserbatterie ausbauen, Schwimmerkammerdeckel demontieren, Schwimmer demontieren; und O-Ringe der Schwimmerkammerventile erneuern, diese müssen benzinfest sein!
Wieder zusammen bauen (auf Schwimmerstand achten, gegebenenfalls nachstellen) und alles auf Dichtigkeit prüfen.
Dann alles wieder zusammenstecken, Öl ablassen, Kupplungsdeckel runter, Kupplungslamellen reinigen und gleich mal die Dicke der Reibscheiben prüfen, den motor erstmal ein zwei Stündchen mit offenem Deckel stehen lassen damit Restsprit verfliegen kann, alles wieder zusammenstecken und noch den Ölwechsel machen, am besten zweimal damit auch wirklich das restliche Benzin raus ist...

Oder ab in die Werkstatt und auf Garantie, war es ein Privatkauf oder vom Händler?

Jetzt lass den Kopf nicht so hängen, das ist kein Drama, kleine Ursache und Große Wirkung, die Instandsetzung ist wirklich überschaubar, so etwas kann immer passieren und bedeutet garnichts!
Das sind nur O-Ringe und ne defekte Membran, an sich Pfennigartikel. Das nerfige ist das reinigen des Motors, kostet Zeit, Dichtungen, Filter und Öl...

_________________
Gruß

Alex


Zuletzt geändert von warlord am Do 7. Apr 2016, 09:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 09:49 
War von einem Motorradhändler, kein Vertragshändler irgend einer Marke.
Der kauft in Frankfurt bei BMW alle Fremdfabrikate auf und verkauft sie dann weiter.

FUCKT mich total an :evil:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 09:56 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 798
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Naja, wenns ein Händler ist, das hast du ja Garantie, musst also nicht viel machen... Sag dem aber das du das schriftlich haben möchtest was er da macht, sag ihm auch gleich dazu was es deiner Meinung nach für ein Fehler ist und warte dann mal auf die Antwort. Wie gesagt, das kann immer mal passieren, da steckt man nicht drin!

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 09:58 
Danke Alex, werde Ihn mal kontaktieren.
Ich sehe auch nicht ein das ich auf den Kosten sitzen bleibe


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 10:45 
Grade mit dem Verkäfer telefoniert und er übernimmt die Kosten bis 400 Euro
einschließlich Kupplungsnehmerzylinder.
Ich kann mir eine Werkstatt bei mir aussuchen.........TOP !!
Hat das ganze ja noch was Gutes :roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 10:50 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Sa 26. Apr 2014, 23:09
Beiträge: 1092
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: XJR 1300 RP10
Geschlecht: Männlich
:thumbright:

_________________
Viele Köpfe verderben das Beil!

(Aus dem Poesiealbum eines Scharfrichters)

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 13:08 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 798
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
bist du dir sicher das der Nehmerzylinder wirklich was hat, und es nicht einfach die Brühe ist die es aus dem Motor über die Motordrucktange heraus gelauf ist?! Kann ja nicht schaden

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 13:27 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:51
Beiträge: 80
Wohnort: Bernau
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Richy hat geschrieben:
Der Nehmerzylinder gibt seine Kraft weiter an eine Stange. Diese geht dann nach rechts durch den Motor. Die Stange drückt in einer Röhre auf eine Kugel, dies dann auf einen "Stempel", der die Kupplung "ausrückt".

Wenn de Motor, ohne den Nehmerzylinder läuft, drückt der Öldruch die Kugel (Stempel kann nicht weg) raus, nach links. Als erstes fällt die Stange aus der Röhre, und dann die Kugel.....

Ich such mal n Bildchen....

Bild


Mahlzeit!

Kann ich irgendwie prüfen, ob die Kugel noch drin ist? Ich war auch schonmal so schlau und hab die Fuhre angeschmissen, als der Nehmerzylinder demontiert war. Stange flog und Öl kam rausgespritzt. ](*,)
Ich bin mir aber nicht mehr 100 % sicher, ob ich die da wieder reingemacht hab. :whistle:
Was hätte es denn für Auswirkungen, wenn die Kugel nicht drin ist?

_________________
Woran erkennt man einen freundlichen Motorradfahrer?
An den Fliegen zwischen den Zähnen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 13:48 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 798
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
kannst du normal kuppeln, also trennt die Kupplung wie immer, oder greifst du ins leere?
wenn ja, kugel noch da! \:D/
wenn nein, kugel in der Ölwanne ider sonst wo... :kotzen:

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 14:37 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:51
Beiträge: 80
Wohnort: Bernau
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Kuppelt auf jeden Fall.
Vielleicht ist dann der Nehmer im betätigten Zustand weiter ausgerückt? :-k

Ölverlust kann dadurch nicht entstehen oder? Bin mit nem halben bis dreiviertel Liter auf 1000 km dabei.

_________________
Woran erkennt man einen freundlichen Motorradfahrer?
An den Fliegen zwischen den Zähnen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 14:51 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
.

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Zuletzt geändert von XJRob am Do 7. Apr 2016, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 14:55 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Ich denke dass kuppeln auch ohne die Kugel möglich sein wird.
Aber Frage ist: Was für eine Aufgabe hat die Kugel?
Vermutlich entkoppelt sie die Drehbewegung der Kupplung vom Nehmerzylinder.
Wenn nun die Kugel fehlt kann es passieren, dass sich die Druckstange mitdreht,
was zum einen den Simmering erheblich verschleißt und zum anderen die Dichtung
des Nehmerzylinders und den Zylinder selbst stark beansprucht.
Wie weiß man nun ob die Kugel noch drin ist?
Am besten ein Mitglied mit intakter/vollständiger Kupplung misst mal wie weit
die Druckstange aus dem Motor herausteht und gibt dies hier Preis.
Damit könnte man Vergleiche anstellen.
Nur so meine Gedankengänge mal notiert. :mrgreen:

Zum Thema Ölverlust/ -verbrauch:
Ich habe letzte Saison auch fast 1L auf eine Tankfüllung verbraucht.
Über den Winter habe ich die Schaftabdichtungen getauscht. Die waren hart wie Beton.
Ich muss noch beobachten ob es daran lag.
Aber wenn du Ölverbrauch hast ist es eher unwahrscheinlich, dass das Öl mit Sprit verdünnt ist.
Meine Erfahrung aus PKW- und Moppedbereich ist, dass der zusätzliche Sprit im Öl immer mehr ist als du an Öl verbrauchst.
Soll heißen dass du am Ölmessstab/Schauglas keinen Ölverbrauch feststellen kannst.

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Problem Ölverlust
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 15:08 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 798
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
he Rob, der Durchmesser der Kugel ist wie der der Stange also ca 4mm, die kupplung kann nicht betätigt werden wenn 4mm Luft zwischen Stange und Kupplungsgeber oder Kupplungskorb sind, wenn du deinen Geber mal abgebaut hast zieh doch mal die Kupplung und halte mit dem Daumen dagegen, dann schau dir an wie weit sich der Kolben bewegt, ich denke du wirst überrascht sein...

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ölverlust duch zu lange Schraube am Kurbelwellendeckel???
Forum: Motor/Getriebe
Autor: XJR'ler
Antworten: 9
Martek-Problem
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Anonymous
Antworten: 17
Meine Dicke läuft immer noch nicht richtig...Problem gelöst!
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 24
Problem ACE-27XX/28XX-XX
Forum: Elektrik/Instrumente/Armaturen
Autor: Hammer
Antworten: 9

Tags

Bau, Sport

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz