Aktuelle Zeit: Mo 21. Sep 2020, 22:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 01:49 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Dez 2017, 00:51
Beiträge: 69
Wohnort: Essen/Ruhrpott
Geschlecht: Männlich
Hallo Jungs!

Nach langer Abstinenz mal wieder was von mir! Leider drückt der Schuh...
Ich hab jetzt gute 35.000 bis 40.000 KM runter mit der Dicken und habe auch in diesem SOmmer eine schöne Ausfahrt nach Schweden mit ihr machen können!
Für mich noch eine recht frisches Hobby, mechanisch und im Aufbau des Motors bin ich nicht wirklich bewandert, hab also keine Verbrennungsmotor Schraubererfahrung!

Ich hoffe schonmal über diese Skizze Anhaltspunkte über das Problem erfahren zu können. Echte Bilder reiche ich gerne noch nach, aber vll könnt ihr die Ursache etwas näher eingrenzen zumal ihr die Kiste ja gut kennt und was sie für Allüren nach diesen Kilometern haben könnte..

Rp19 BJ 2015

Im Bild habe ich die Stellen mal markiert
Vorne zentral in der Ventildeckeldichtung leckt sie aber noch deutlicher über den Weg welche die roten Pfeile symbolisieren, und zwar aus dem nicht sichtbaren inneren Teil des Motorblocks nach aussen über "Das runde Teil mit der Yamaha Aufschrift".. Sry kein Plan wie mann es nennt ](*,)
"Dieses Runde Teil" ist nicht Ort der Entstehung sondern darüber fließt es nach unten, zumal die Kiste natürlich immer linksgeneigt liegt aufgrund des Ständers

Was könnte da betroffen sein ?

Würde mich über etwas Vorabhilfe freuen und Grüße einmal in die Runde :-)

Der Murat ;)


Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 06:22 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 13. Apr 2018, 13:51
Beiträge: 196
Motorrad: XJR1300, ZX6R, Duc D
Im hinteren Bereich, wo du nicht richtig siehst, wirst du wohl zerlegen müssen, um etwas zu sehen.
Ich VERMUTE aber, da deine Ventildeckeldichtung vorne schon durch ist, dass es hinten auch die Dichtung ist und die das Öl von oben runter läuft.
Alternativ kannst du natürlich auch die Ventildeckeldichtung tauschen und schauen, ob es hinten dann gut ist.
Wenn du das Zeug dann eh schon in der Hand hast, dann könntest du die acht Schraubendichtungen auch gleich machen. Außerdem ggf Ventilspiel kontrollieren lassen. Weiß ja nicht, wie lange das her ist.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 06:47 
Offline
XJR-Szenenkenner
XJR-Szenenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Aug 2014, 00:10
Beiträge: 2379
Wohnort: Kiel
Motorrad: 2014èr RP19
Geschlecht: Männlich
Das Ventielspiel ist alle 20 Tsd. Km dran. Zumindestens bei meiner RP19, ich war schon 2x dort. Denke auch, dass die Dichtung nur erneuert werden muss. Und immer schön auf die Motorölmenge achten..... Zuviel hilft nicht immer viel :whistle:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 07:39 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1279
Wohnort: Blaustein/Ulm
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
das runde ist der Zündungsdeckel.
Würde auch empfehlen, das Ding in eine Yamahawerkstatt zu bringen, Ventilspiel einstellen lassen und unbedingt neue originale Ventildeckeldichtung verbauen lassen

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 08:21 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1397
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
So wie Erich denke ich auch. Die Dichtung und die acht Dichtungen der Schrauben kannst du sicher auch selbst machen wenn die Ventile nicht eingestellt werden müssen. Nur originale Teile verwenden, meine Meinung. Die Dichtungen der Schrauben ksoten! Nicht wundern.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 08:45 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1797
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Ca. 120 Euro bei Yamaha original Teile.

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 08:55 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Dez 2017, 00:51
Beiträge: 69
Wohnort: Essen/Ruhrpott
Geschlecht: Männlich
Ventilspiel nur in einer Yamaha Werkstatt zu empfehlen ?
Und.. Um welche Schraubendichtung geht es hier expliziet ? Die 8 Zylinderkopfschrauben?

Hab hier die denke ich orig. Dichtung zu nem hammerpreis entdeckt
Link zur Dichtung


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 09:31 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1279
Wohnort: Blaustein/Ulm
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Genau darum geht es: Hammerpreis-Dichtungen halten nicht lange. Dann gilt wieder die alte Regel: wer billig kauft, kauft zweimal

_________________
Bild


Zuletzt geändert von XJR1200Viper am Sa 21. Sep 2019, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 09:32 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Dez 2017, 00:51
Beiträge: 69
Wohnort: Essen/Ruhrpott
Geschlecht: Männlich
XJR1200Viper hat geschrieben:
Hammerpreis-Dichtungen halten nicht lange


:mrgreen: :-P

Ich würde auch nur originale verbauen.. ist klar :thumbright:


Zuletzt geändert von EL_CHAPO am Sa 21. Sep 2019, 09:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 09:36 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 13. Apr 2018, 13:51
Beiträge: 196
Motorrad: XJR1300, ZX6R, Duc D
Ich hab bei meiner FJ jetzt auch eine originale drin. Kostet halt leider.
Der Einbau ist bissl ein geficke. Ich hab die Dichtung in die Nut des Deckels gelegt und einen Tag ruhen lassen mit bissl Gewicht drauf. Davor ist die immer raus gefallen.
Alternativ ein Stück Karton drunter, das du dann weg ziehst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 09:41 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Dez 2017, 00:51
Beiträge: 69
Wohnort: Essen/Ruhrpott
Geschlecht: Männlich
Es gibt ja eine schöne 4 oder 5 teilige Videoanleitung von Dirk Neugebauer auf YT
Link


Wenn es den Schrauber Treff in Essen noch gibt wäre das endlich mal DIE Gelegenheit für das Selbstschrauben \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 22:28 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Dez 2017, 00:51
Beiträge: 69
Wohnort: Essen/Ruhrpott
Geschlecht: Männlich
Eine Frage hätte ich noch!

Im unteren Teil, hier nun mit Gelb markiert.
Gibt es da auch eine Dichtung die undicht werden kann ?

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 23:19 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 16:16
Beiträge: 1397
Wohnort: Berlin
Motorrad: 4PU RP10 GSXS TD955i
Geschlecht: Männlich
Ja, Zylinderfussdichtung, die zum Kurbelgehäuse.

_________________
Grüße Michimutz

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Mär 2020, 07:55 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Dez 2017, 00:51
Beiträge: 69
Wohnort: Essen/Ruhrpott
Geschlecht: Männlich
Kleines Update!

Die Dichtungen sind soweit alle getauscht und die letzten Handgriffe liegen an.
Ersetzt wurden Zylinderfußdichtung, Zylinderkopfdichtung, alle Ventilschaftdichtungen, Spannerdichtung, Ventildeckelschraubendichtung und die Ventildeckeldichtung..

Wo der Deckel schonmal ab war habe ich ihn mit Thermo Auspuff Lack schwarz lackiert..
Der Kuchen liegt in diesem Moment im Backofen bei 250°C \:D/

:!: Zu der Ventildeckeldichtung noch eine abschließende Frage :!:
Mit oder ohne Dichtungsmasse arbeiten ? (Es ist die originale Yamaha Dichtung natürlich..)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Mär 2020, 08:09 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund

Registriert: Fr 13. Apr 2018, 13:51
Beiträge: 196
Motorrad: XJR1300, ZX6R, Duc D
Dichtmasse nur an den Ecken der beiden Knubbel jeweils ein kleiner Punkt. Sonst keine.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ölverlust
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Nobs
Antworten: 14
Gabellängen bitte
Forum: Fahrwerk
Autor: Joker
Antworten: 5
HIIIIILLLLLFFFFÄÄÄÄÄÄ bitte eilig !
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Ölverlust
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Martin64
Antworten: 6
Problem Ölverlust
Forum: Motor/Getriebe
Autor: Anonymous
Antworten: 60

Tags

Bau, Bild, Hobby, Schuh

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz