Aktuelle Zeit: Mo 4. Jul 2022, 02:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Linker Zylinder macht Ärger
BeitragVerfasst: So 8. Aug 2021, 18:46 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1617
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
XJR-Lip hat geschrieben:
Hi!
Super Aktion. Ich bin gespannt, was der Fiedde dann nach der ersten Probefahrt sagt!
Lip

Und ich erstmal.... :roll:

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linker Zylinder macht Ärger
BeitragVerfasst: Mo 9. Aug 2021, 08:40 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Okt 2020, 08:21
Beiträge: 125
Wohnort: 24598
Motorrad: XJR
Geschlecht: Männlich
Moin,
Emotionen lassen sich leichter in der Muttersprache beschreiben, darum werde ich es am Ende auch so machen. Gestern war hier furchtbar viel flüssiger Sonnenschein in der Luft und heute blinzelte mich beim Aufwachen schon die Sonne an. „Ölwechsel soll ich machen“, hat Ralf gesagt. Ungefähr 50 Kilometer und dann raus mit dem Zeug. Öl habe ich schon aber keine Filter und wann macht der Teiledealer auf? 7:30? Gut, dass ich heute später zur Arbeit muss.
Fürs Erste kann ich sagen, dass sich der Bock total klasse anfühlt. Ich bin es natürlich verhalten angegangen. „Nicht so hochdrehen“ hat Ralf gesagt. Morgen werde ich, wenn kein Weltuntergangswetter ist, den Motor ordentlich warm fahren und die Brühe ablassen.
Ich habe mal einen Spruch gelesen: „Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.“ (Walter Röhrl) Heute Morgen habe ich den Spruch verstanden.

Ralf hat den Motor nicht nur toll repariert, sondern auch ganz penibel und sauber eingestellt. Bevor der Motor kaputt ging, wirkte er gerade in dem typischen Tempo auf der Landstraße, wenn man zwischen den Autos feststeckt, so zwischen 80 und 100 Km/h, etwas hart und vibrierte leicht. Nun schnurrt sie wie ein Bienchen.

Also: Jo, löpt! ;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linker Zylinder macht Ärger
BeitragVerfasst: Mo 9. Aug 2021, 09:10 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 563
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: früher 4PU
Geschlecht: Männlich
Ich würde sogar mit Motorreiniger arbeiten oder mit billigem Öl durchspülen und erneut wechseln. Auch den Ölkühler leeren. Nur dann ist wirklich alles Altöl raus.

_________________
Gruß
Wasi
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: 124.390 km - fährt jetzt ein Forumskollege.
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200...und jetzt Suzuki V-Strom 650.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linker Zylinder macht Ärger
BeitragVerfasst: Mo 9. Aug 2021, 09:33 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Okt 2020, 08:21
Beiträge: 125
Wohnort: 24598
Motorrad: XJR
Geschlecht: Männlich
Moin Wasi,
so ist auch der Plan. Motorreiniger wird nicht nötig sein. Ich habe in diesem Jahr schon das Öl gewechselt, dabei ein Kabel am Ölfiltergehäuse eingeklemmt und darum eine zweite Ladung Öl in den Motor gekippt. Danach hatte ich, weil der Benzinhahn auf ON stand, den Motor mit Benzin gespült und wieder einen Ölwechsel gemacht. Nun hat Ralf noch einen gemacht, um den Schleifstaub, der die Hydrostössel zerstört hat, zu entfernen. Ich mache morgen, nach ca 50 Km Einen und den Nächsten zur Sicherheit nach einer Tankfüllung.

Dummheit kostet \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linker Zylinder macht Ärger
BeitragVerfasst: Mo 9. Aug 2021, 09:51 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1617
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
:thumbright: :thumbright: :thumbright:

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linker Zylinder macht Ärger
BeitragVerfasst: Mo 9. Aug 2021, 13:26 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 563
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: früher 4PU
Geschlecht: Männlich
Fiedde,
das hätte den allermeisten von uns genauso passieren können. Da Du (und Ralf) den Werdegang der Geschichte so schön detailliert dargestellt hast, wird es anderen womöglich derart helfen, dass sie solche Schäden vermeiden können. Wir lernen alle gern dazu. Dafür sei allen Beteilgten mal an dieser Stelle von einem interessierten Mitleser herzlichst gedankt. ☺

Ahoi
Wasi

_________________
Gruß
Wasi
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: 124.390 km - fährt jetzt ein Forumskollege.
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200...und jetzt Suzuki V-Strom 650.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linker Zylinder macht Ärger
BeitragVerfasst: Mo 9. Aug 2021, 14:32 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Fr 24. Apr 2020, 09:46
Beiträge: 392
Wohnort: 45279
Motorrad: XJR 1300 RP19
Geschlecht: Männlich
Das kann ich so vollumfänglich unterschreiben!

Gruß Christian.

_________________
Das meiste auf der Welt geht nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch Putzen.

Erich Kästner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linker Zylinder macht Ärger
BeitragVerfasst: Di 10. Aug 2021, 10:00 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Feb 2014, 10:39
Beiträge: 1617
Wohnort: Bergisches Land
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Achso Fiedde, die dicke hat nur Tassenstößel und keine Hydrostößel.
Schade eigentlich!

_________________
geht nicht....gibts nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fußdichtung vom Zylinder wie entfernen?
Forum: Technik allgemein
Autor: XJR-Tobi
Antworten: 21
Zylinder lackieren?
Forum: Design/Lack
Autor: LegCat
Antworten: 10
1300er Zylinder auf 1200er Block?
Forum: Motor/Getriebe
Autor: fraenksken
Antworten: 5
Schwingenverlängerung, wer macht sowas ?
Forum: Fahrwerk
Autor: Anonymous
Antworten: 49

Tags

Auto, Bahn, Haus, Laufen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz