Aktuelle Zeit: So 9. Aug 2020, 17:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 19:49 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
Habe eine Tour von guten 900 km hinter mir, jetzt leckt aus einem Schlauch auf der rechten Seite Motoröl. Das mal ein paar Tropfen da raus kamen, kannte ich schon, aber jetzt war es eine deutliche Lache.
Da der Motor noch sehr heiß war habe ich den Schlauch noch nicht zurückverfolgt, soweit ich mich erinnere sind das doch alles Entlüftungsschläuche. Kennt einer das Problem?

Gruß Thomas

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 19:53 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:50
Beiträge: 758
Motorrad: XJR1200
Dunkel oder wie frisches Öl?
Rechts wäre der Kupplungsnehmer....

_________________
Motorsickle since 1982...
DGR 2020, wir will bitte spenden! https://gfolk.me/GerhardWeixler232001 DANKE :thumbright: !!!
https://fastgerdiontour.blogspot.com/
Mein Roadtrip zum W&W 2016
Wheels & Waves 2018
https://www.instagram.com/fastgerdi/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 20:03 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
kommt direkt aus einem Schlauch... Kupplungsnehmer rechts? Bei mir ist er links.

Gruß Thomas

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 20:33 
Offline
XJR-Liebhaber
XJR-Liebhaber
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 09:02
Beiträge: 1613
Wohnort: Hannover
Motorrad: 2* RP 10/ XT 600 UW
Geschlecht: Männlich
Schau mal in den Luftfilterkasten.
Vielleicht hat sich da Ölnebel zu einem Tropfen gebildet.

_________________
Leben und leben lassen.
http://xjrwelfen.wordpress.com/
http://www.netbiker.de/
http://leine-biker.de.tl/

Kastenanhänger zu verleihen, 1,3t, 550 kg Leergewicht, Innenmaße 3 m lang, 1,47 m breit, 1,8 m hoch,von Privat an Privat. Mehr, bitte PN senden. Standort Hannover.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 23:46 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Also, zwei Schläuche aus den Vergaserüberläufen, zwei aus den Tank-Entlüftungen/ Überläufen, einer aus dem Luftfilterkasten als Kurbelwellengehäuseentlüftung. Letzterer ist der einzige, der Öl führt, alle anderen haben Luft oder Benzin als Möglichkeit.
So, jetzt musst du in den Luftfilterkasten gucken, ob sich da etwas Öl angesammelt hat. Wenn der Öldampf kondensiert und sich sammelt, kommen normalerweise höchstens ein paar Tröpfchen zustande, die erstmal den langen Schlauch überwinden müssen, bevor da was auf den Asphalt tropft. Wie groß war denn die Lache?

Ursachen, die mir einfallen:

- zuviel Öl im Motor, das wird durch die Entlüftung in den Luftfilterkasten gedrückt
- Benzin ist ins Öl gelaufen --> zuviel Öl im Motor
- Du hast schon lange nicht mehr die Ritzelabdeckung sauber gemacht. Das darin festgesetzte Kettenfett ist flüssig geworden durch die Hitze verflüssigt und nach unten getropft.

Normal ist eine Lache jedenfalls nicht. Unter Lache verstehe ich alles, was größer als ein Tassenboden ist.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 06:15 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 17:10
Beiträge: 517
Wohnort: 49219
Motorrad: RP02,HD EVO, PUCH MA
Geschlecht: Männlich
Oder aber den K&N Luftfilter zu grosszügig eingeölt.
Das hab ich nämlich neulich geschafft....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 07:37 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:50
Beiträge: 758
Motorrad: XJR1200
::oops: (Zur Entschuldigung: Bin aus der Generation, wo man noch mit der "schönen" Hand schreiben musste. Also wurde ich umgelernt. Mache sonst aber fast alles mit links. Daher gelingen mir so manchmal Schnellschüsse)

_________________
Motorsickle since 1982...
DGR 2020, wir will bitte spenden! https://gfolk.me/GerhardWeixler232001 DANKE :thumbright: !!!
https://fastgerdiontour.blogspot.com/
Mein Roadtrip zum W&W 2016
Wheels & Waves 2018
https://www.instagram.com/fastgerdi/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 07:50 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Feb 2012, 20:53
Beiträge: 416
Wohnort: Bocholt
Motorrad: RP 02
Geschlecht: Männlich
Aber wenn man vor der Dicken steht ist das rechts :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 09:19 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 22:58
Beiträge: 220
Motorrad: RP02 `99
Geschlecht: Männlich
Seitenangaben bei Fahrzeugen werden aber immer in Fahrtrichtung angegeben damit es da nicht zu Missverständnissen kommt. :wech:

Das Öl aus dem Luftfilter kann aber mehr werden wenn z.b. die Kolbenringe abgenudelt sind. Erhöhter Motorinnendruck drückt dann auch mehr Öldampf in den Kasten und irgendwann läuft es dann immer mehr raus. Je höher der Blowby wird im Motorleben desto mehr kommt es zu äusseren Undichtigkeiten.

Was hat der Motor gelaufen ?
Überholung fällig ?

Vari


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 14:46 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
Motor hat jetzt 50.000 runter, habe heute leider keine Zeit in den Luftfilter zu gucken,
Öl ist nicht zu viel drinne, riecht auch nicht nach Benzin, das war auch erst meine Vermutung.
Die Lache war so groß, dass ich sie wegwischen musste...
Halbes Schnapsglas würde ich schätzen, da ich zum Saisonbeginn Ölwechsel gemacht habe, sah das auch sehr frisch aus..
und es kam definitiv aus einem Schlauch. Ich vermute auch dass er der aus dem Luftfilterkasten ist.
Kn- Luftfilter ist nicht verbaut.

Vielleicht find ich ja heute doch noch Zeit.

Gruß Thomas

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 23:06 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Wenn es aus einem anderen Schlauch gekommen wäre, dann wäre dein Mopped nicht von dieser Welt.

Der Öldunst im Luftfilterkasten ist recht dünne. Die Lache wird also größer erscheinen als die Menge vermuten lässt. Deswegen können es auch nur in paar Tropfen gewesen sein. Ein halbes Schnapsglas macht einen handflächengroßen Fleck... Ich nehme an, dass sich wirklich nur genug im Kasten angesammelt hat. Das ist jetzt rausgelaufen. Bei 50Tkm sollten die Kolbenringe noch richtig gut sein. Da wird der Fehler nicht liegen.

Der Unterdruck im Luftfilterkasten saugt quasi die entstehenden Gase aus dem Kurbelwellengehäuse, also Verbrennungsgase. Durch verschiedene Bauteile wird immer wieder Öl aufgewirbelt und gelangt so auch in den Entlüftungsschlauch. Eigentlich ein normaler Vorgang. Die GAse sollen dem Verbrennungsvorgang zurückgeführt werden. Nur das Öl läuft irgendwann ab, wenn es sich gesammelt hat. Nach 900km wird das schon ein Fingerhut voll gewesen sein.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Mi 19. Sep 2018, 22:14 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:53
Beiträge: 59
Wohnort: 26419 Schortens
Motorrad: XJR1300 RP02 schwarz
Geschlecht: Männlich
Der Threat ist schon etwas länger her, also hier mal die Fehlerursache:

Habe den Schlauch nach verfolgt und es ist der Schlauch der am Luftfiltergehäuse angebracht ist, Vergaser ausgebaut Luftfilter geöffnet und etwas Öl gefunden. Von der Menge würde ich fast normal sagen. Mir die Zündkerzen angesehen, eine war ziemlich dunkel, die anderen normal. Kompression gemessen, da ich den Verdacht hatte, das ein Kolbenring nicht ganz i.O ist. War es auch nicht, alle fast gleich von der Kompression. Der Ölstand war ok, nicht zu viel Öl, roch etwas nach Benzin. Benzinhahn geprüft, alles I.O. Vergaser zerlegt und siehe da... Vergaser etwas verdreckt und halt alt. Vergaser zum Schrauber gebracht, der hat ihn im Ultraschallbad gereinigt und alle Verschleissteile erneuert. Sicherheitshalber Ölwechsel mit Filter gewechselt und Zündkerzen bei der Gelegenheit auch erneuert. Jetzt ist alles wieder so wie es sein soll, ca 200 km gefahren und keine Öllache mehr unterm Moped. Der Fleck den ich gesehen hatte, war im Endefekt Benzin mit Öl vermengt, welche sich immer im Luftfilterkasten absetzt.

Gruß Thomas

_________________
schwarz ist die Summe aller Farben
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Mi 19. Sep 2018, 23:30 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Sehr fein. Gut, dass du das Rätsel gelöst hast.

Dein Motoröl darf nach Benzin riechen. Schließlich kommt da auch Benzin rein, wenn der Motor noch kalt ist, Kondensation an den Zylindern und so weiter. Das verdampft raus, wenn das Öl heiß genug ist. Deswegen sind Kurzstrecken immer so ölschädlich. Na gut, wenn alles wieder in Ordnung ist, dann mal noch gute Fahrt dieses Jahr... :thumbright:

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Mi 21. Aug 2019, 18:46 
Offline
XJR-Newbie
XJR-Newbie
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2019, 17:24
Beiträge: 36
Wohnort: Köln-Widdersdorf
Motorrad: XJR/RP19 - 2015
Geschlecht: Männlich
Hallo,
Bei meiner XJR, Bj. 04.2015, kommt aus dem Schlauch rechts unten auch tropfenweise ÖL/Benzin(?).
Bild

Das ist doch der Schlauch der hier gemeint ist?
Wie komme ich an den Luftfilter dran, um den Kasten zu reinigen?

_________________
Wolfgang

Ist der Bass zu stark, bist Du zu schwach


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leckt Öl
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2019, 06:28 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Mär 2006, 17:26
Beiträge: 1267
Wohnort: Blaustein/Ulm
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
nur, indem Du die Vergaserbank ausbaust und dann die Schrauben vom vorderen Luftfilterkasten abschraubst. Dann kann man ihn innen sauber machen. Und ganz heraus bekommt man den Kasten leider nur, wenn man den Motor ausbaut.

Und soviel ist es meistens gar nicht, hab die Tage erst meinen Oilcatchtank in der Overschwinge mal abgelassen, da kam nach gut 1,5 Jahren nichts raus. Und das bei 120000km auf dem Motor!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vergasser leckt
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 13
Tank leckt!
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Vergaser leckt
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Roland 1200
Antworten: 17
Steuerkettenspanner leckt... wie Wechseln
Forum: Technik allgemein
Autor: Richy
Antworten: 9
Vergaser leckt
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 10

Tags

Tour

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz