Aktuelle Zeit: Do 13. Aug 2020, 19:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 13:51 
Hey Folks,

hiermit möchte ich bei Euch mal nach hören ob bzw. welche Erfahrungen Ihr in Sachen Nockenwellenantrieb bei der Dicken habt. Da ich hierüber bis dato nur wenig habe lesen können gehe ich mal davon aus, dass dies wohl keine Schwachstelle der XJR ist. :-k Dennoch würde mich mal interessieren ob/wann jemand den Spanner, die Schienen oder die Kette u.a. getauscht hat - und aus welchen Gründen. Diese Frage dürfte wohl vor allem an jene gerichtet sein die mit der Dicken schon so einiges hinter sich haben. :whistle: Für entsprechende Infos wäre ich Euch sehr dankbar. :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 23:11 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:32
Beiträge: 555
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: xjr 1200 Bj. 97
Geschlecht: Männlich
Hi
bei 100tkm gecheckt. Fahren und gut - kein Handlungsbedarf. Aber das Mopped hat auch noch nicht wirklich viel runter.

_________________
Gruß
yami1200
============================================================================================
XJR 1200 (4PU), Bj. 1997, Laufleistung: >120.000 km,
Gesamtfahrleistung mit Motorrädern >400.000 km


Was bisher geschah:
Honda CB 250, Honda CB 750Four, CB 650, Goldwings: 2x GL 1100B, GL1200 Aspencade, BMW R100RS, R80, R1150RT, Susi DR Big 800, Yami XS 400, SR 500, 3x XJ900F, 2x XJ900S, XJR 1200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 23:17 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 20:23
Beiträge: 1083
Wohnort: Langenselbold
Motorrad: RP02 rot/RP02 blau
Geschlecht: Weiblich
Hi,
Bei ca. 125t km fing die Dichtung des Steuerkettenspanners zu nässen an. Als mein Schrauber diese tauschen wollte machte er mich darauf aufmerksam das der Spanner schon recht verschlissen war. Vorne am Spanner ist eine Art fester Gummi(ist ein etwas elastisches Material) angebracht. Man hat gesehen das die Kette da eine Spur hinterlassen hat und sich eine Kante gebildet hat. Da Yamaha aber nur den kompletten Spanner als Ersatzteil aufruft (Der metallene Teil unterliegt keinem Verschleiss ) bin ich erstmal vom Glauben abgefallen als ich den Preis von 180 Euronen hörte. Ich habe dann für siebzig einen guten gebrauchten gekauft und den einbauen lassen. Die Kette selber haben wir nicht getauscht.

_________________
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, nicht für das was andere dann verstehen :mrgreen:
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:05
Beiträge: 19
Wohnort: Meerbusch
Motorrad: RP02
Geschlecht: Männlich
Hi,
habe bei meiner Rp02 in der letzten Session in Leerlauf immer ein „metallisches“ Schlagen gehört (nicht gleichmäßig und bei zunehmender Drehzahl war es weg) .

Laut Google und diversen Foren könnte es der Steuerkettenspanner sein. Habe das Teil mal diesen Winter abgebaut und soweit es möglich war überholt (hoffe das die Federspannung noch ok ist).

Ob es was gebracht hat kann ich noch nicht sagen da wegen anderer Wartungsarbeiten die Dicke noch nicht fahrfähig ist. …


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 06:49 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 465
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Probleme mit der Steuerkette/Spanner kündigen sich in der Regel , mit leichtem Rasseln im Leerlauf/Gaswegnehmen an . Kann aber auch bedeuten , das der Steuerkettenspanner kurz vor der nächsten Spannerraste steht und das leichte Rasseln dann eventuell wieder weg ist . Das Einarbeiten der Kettenspuren im Druckstück des Spanners ist normal , auch hier gibt es eine Verschleißgrenze . Jetzt lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster in dem ich behaupte , durch regelmäßigen Ölwechsel und vermeidung von extrem ruckartigen Gaswechsel , kann man den Verschleiß der Steuerkette beeinflussen . :-k mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 10:43 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: Sa 11. Jun 2011, 13:51
Beiträge: 308
Wohnort: Rosenheim
Motorrad: 2x RP06 +4PU
Geschlecht: Männlich
Da ich meine gelbe bei 102000Km abgemeldet habe kann ich auf Grund der geringen Laufleistung nicht sagen ob es in diesem Bereich zu Problemen kommen kann.
Und die blaue hat auch erst knapp 50000Km drauf...........

mfg hb

_________________
RP06, Bj.03,
Die zweite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 30. Dez 2016, 02:53 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Aaaalso, die Kette arbeitet sich nicht in den Kettenspanner ein. Der Kettenspanner drückt eine Schiene nach vorne. Daran läuft die Steuerkette. Der Abrruck ist also nur der Abdruck der Schienenrückseite.
Die Schiene(n) verschleißen. Man kann sie prüfen, wenn der VDD abgenommen ist. I.d.R. aber halten die Dinger ewig, es sei denn, es ist kein Öl vorhanden und der Motor läuft ständig unter Vollast...

Ansonsten prüft man die Längung der Kette wie bei jeder anderen. Nur hab ich die Maße nicht im Kopf. an verschiedenen Stellen den Abstand zwischen mehreren (gleich vielen) Gliedern messen. Aber ich habe noch nie davon gehört, dass bei einem heilen Motor die Steuerkette gewechselt werden musste. der Aufwand wäre auch viel zu groß.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 30. Dez 2016, 06:52 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 465
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Hast recht , ich hab die Schiene als Teil der Kettenspannvorrichtung angesehen ! Wenn es Probleme mit der Steuerkette gibt , sind das meistens Konstruktions/Materialprobleme . Dies ist bei einem ausgereiften Motor , wie bei der XJR , sicherlich nicht zu befürchten . mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 01:25 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Also meine Erfahrung dazu:
ich habe bei ca. 75.000km die Schienen und den Steuerkettenspanner gewechselt.
Einfach aufgrund von Alterungserscheinungen, welche da waren:
massive Risse über die ganze Länge beider Schienen und ausgehend
von den beschriebenen Druckstellen Risse auf dem Plastikkopf des Steuerkettenspanners.
Da ich eh Zylinderfußdichtung und Kopfdichtung wechseln musste war das für mich keine Frage.
Fragt aber nicht was ich beim Freundlichen dafür bezahlt habe.
Das Gewissen fährt mit. :mrgreen:

Außerdem habe ich von einem Motor gehört und später auch gesehen, welcher durch Schienenbruch zu einem Motorschaden kam.
(AV krumm wegen Plastiksplitter im Ventiltrieb).

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 05:44 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 612
Motorrad: XJR 1200
Geschlecht: Männlich
Ja, das passiert. Ich weiß nicht, wie lang die sind, aber es gibt auch Wartungsintervalle für die Schienen.

_________________
Ab auf's Bike... :headbang:

Handeln kommt von Hand, nicht von Mund.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 13:06 
XJRob hat geschrieben:
... Fragt aber nicht was ich beim Freundlichen dafür bezahlt habe. ...

Doch Roberto, das würde mich schon mal interessieren. :whistle:

@ All: Vielen Dank schon mal für die bisherigen Beiträge. :thumbright:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 16:32 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Ich glaube mich zu erinnern, dass die vordere Schiene mit ~115€ und die hintere mit 75€ zu Buche geschlagen hat.
Der Spanner war so um die 150€.
:wech:

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 16:41 
Doch so günstig ... alter Schwede. :-x


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Mai 2017, 06:49 
ja, alter schwede....

...und bei mir gehts dann noch ein bissl günstiger... ;)

XJRob hat geschrieben:
Ich glaube mich zu erinnern, dass die vordere Schiene mit ~115€ und die hintere mit 75€ zu Buche geschlagen hat.
Der Spanner war so um die 150€.

die vordere ist die günstigere. wahrscheinlich, weil die hintere viel stärker gebogen ist...?

aber egal - bei mir gibts die dingens auch:
Steuerkettenschienen
Vorne - 36Y-12251-00
Hinten - 36Y-12252-03

100eulen für beide zusammen, inklusive versandgebühr
nagelneu, originalteile!
-----
Steuerkettenspanner
4KG-12210-00
bei mir jederzeit nur 92eulen inkl. versand
nagelneuer yamaha originalteil!

cheers


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Mai 2017, 08:03 
Da werde ich - früher oder später - sicherlich mal von mir hören lassen. :whistle:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

hat jemand erfahrungen mit den tankdeckeln von bs-motorparts
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Erfahrungen mit Bagster und Gel Kissen
Forum: Tuning/Umbau
Autor: Carlos
Antworten: 8
Hilfe! Nockenwelle hat gefressen- Erfahrungen?
Forum: Technik allgemein
Autor: Anonymous
Antworten: 18
Dichtung vom Steuerketten-Spanner undicht
Forum: Motor/Getriebe
Autor: bikerin66
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz