Aktuelle Zeit: Mo 12. Apr 2021, 14:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 18:51 
Hallo

Ich hatte in dem Beitrag unten ja schon mal auf das Problem hingewiesen.

45302369nx35339/motor-getriebe-f18/problem-oelverlust-t43772-s15.html

Nach dem herrausziehen der Kupplungsdruckstange kam mir eine Menge an Benzin entgegen.
Der Vorbesitzer, ein Händler gab mir die Erlaubnis dieses in einer Werkstatt beheben zu lassen.

Nun rief die Werkastt eben an. Aus der Ablassschraube Motoröl kamen ca. 10 Liter Flüssigkeit raus.
Also Öl und Benzin. Die Vergaser auseinader gebaut und diese sahen wirklich nicht gut aus.
Komlette Schrauben, Düsen und Dichtungen müssen neu. War wohl mal ein Pfuscher dran.
Motorspülung; Ölwechsel usw..............ist ja alles machbar.

Ich weiß jetzt nicht wie lange über Winter das Benzin im Motor gestanden ist.
Meine Bedenken gehen nun dahin, ob das Benzin über Winter im Motor weitere Schäden
angerichtet haben könnte, was erst später seine Auswirkungen zeigt.
Also Dichtungen im Motor, Ventilschaftdichtungen, Motorteile oder anderes???
Der Motor hat keine Umdrehung gemacht, wurde auch nie gestartet mit dem Benzin im Motor.

Der Verkäufer hat mir nun angeboten wenn ich unglücklich mit dem Motorrad bin es auch zurück zu nehmen.
Nun muss ich mich bis morgen entscheiden für eine weitere Reparatur, oder für ein zurück geben der "Dicken" ::roll:

Was meint Ihr? Hat das Benzin dem Motor geschadet ??


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 19:01 
Offline
XJR-Forenversteher
XJR-Forenversteher

Registriert: So 3. Mai 2015, 19:48
Beiträge: 276
Wohnort: near by Biggegrill
Motorrad: RP06
Geschlecht: Männlich
wenn du die Fuhre ohne Einbuße wieder abgeben kannst, dann mach das...ganz schnell.
Wer weiß was da sonst noch für Überraschungen auftauchen. Gute XJRs giebts reichlich zu kaufen.
Gruß: Imola

_________________
das blöde am Leben ist, das auch Arschlöcher teilnehmen dürfen :wech:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 19:27 
Offline
XJR-Freund
XJR-Freund
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2008, 19:55
Beiträge: 144
Wohnort: native Flensburger living close to Hamburch
Motorrad: fast schwarze RP02
Moin,

würde ich auch sagen: schnellestens zurück geben, ehe der Verkäufer es sich anders überlegt.
Gute XJR gibt es vielleicht nicht wie den berühmten Sand am Meer, aber mit etwas Geduld solltest Du bald eine bessere gefunden haben.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 19:32 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Da du jetzt schon ein paar Sachen individualisiert hast (Lenker, Bilnker,...) und die Ursachen
meiner meinung nach an Undichtigkeiten im Vergaser liegt,
würde ich das von der Werkstatt machen lassen und einen genauen Wartungsplan verlangen.
Aber wenn du die Unkosten (Lenker,...) ausgezahlt bekommst und Bock hast wieder auf die Suche zu gehen,
dann kannst Sie auch abstoßen.
Finden wirst du immer was, ist nur die Frage wie schnell und für welches Geld.

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 20:03 
Offline
XJR-Fahrer
XJR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Mär 2015, 19:38
Beiträge: 58
Wohnort: 72511 Bingen
Motorrad: RP10 schwarz
Geschlecht: Männlich
Hallo,

ich würde sie zurückgeben und nach einer Anderen in Ruhe suchen.

_________________
Man muss nicht alles wissen. Man muss nur wissen, wo es steht. :biggthumpup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 20:12 
Das Benzin richtet keinen Schaden im Motor an, sieh es als innen Reinigung und gut.
Andy 62


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 21:14 
Andy 62 hat geschrieben:
Das Benzin richtet keinen Schaden im Motor an, sieh es als innen Reinigung und gut.
Andy 62


So seh ich das mittlerweile auch.
Nach Rücksprache mit einem Kfz Meisters kann Benzin dem Motor NICHT schaden so lange er damit nicht gefahren wurde. Motor sollte vom Benzin aber gut ablüften.

Ich würde sie auch gerne behalten zumal ich bei Rückgabe
sicher keine XJR mehr bekommen würde.
Werde sie behalten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2016, 18:36 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 485
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Könnte es sein , das der Benzinhahn auf Pri gestanden hat ? mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2016, 21:12 
Spielt keine Rolle, dann müssen die Schwimmernadel Ventile ihre Arbeit machen !!!
Andy 62


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Fr 22. Apr 2016, 10:09 
Offline
XJR-Szenenversteher
XJR-Szenenversteher
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2012, 12:54
Beiträge: 795
Wohnort: Frankfurt a.M.
Motorrad: 4PU-RP02-FZR-Brumm
Geschlecht: Männlich
Genau so ist es, damit der Motor voll läuft muss beides defekt sein, oder nur die Ventile und der Besitzer hat auf PRI gestellt, warum auch immer :banghead:
Wer die Schwimmerkammerventile checken will muss einfach mal den Gaser ausbauen, diesen an den vollen (ja der muss voll sein, da ist dann der Druck am höchsten!!) Tank wieder anschließen, überlaufschläuche verschliesen oder einfach nach oben tüddeln, auf PRI stellen und einfach mal ne Stunde warten, wenn bis dahin nichts passiert ist, nach drei bis vier Stunden nochmals kontrollieren, wenns immernoch nicht tropft das ganze über Nacht stehen lassen. Wenns dann noch dicht ist, ist alles gut, ich habe die Erfahrung gemacht dass das bei 50%, die älter als 10 Jahre sind, der Fall ist, auch der O-Ring darf mal getauscht werden (Benzinfest muss er sein), ist kein Hexenwerk, muss halt mal gemacht werden, aber daran denkt meistens keiner und nach längerer Standzeit gibts dann lange Gesichter...
Nicht vergessen eine Auffangschale drunter stellen, im schlimmsten Fall hat man sonst ne Menge Sprit auf dem Boden!

_________________
Gruß

Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Fr 22. Apr 2016, 15:12 
Offline
XJR-Kenner
XJR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Sep 2006, 13:43
Beiträge: 1218
Wohnort: Trossingen
Motorrad: KTM1290S@S / XV750
Geschlecht: Männlich
10 Liter????? Kann das sein?

_________________
Grüßle vom Richy,


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Fr 22. Apr 2016, 15:45 
Habe eben mit der Werstatt telefoniert, ist Montag endlich fertig
Ja 10 Liter sagten die mir haben sie circa abgelassen.
Vergaser sah wohl sehr übel aus, fast alle Schrauben vermurkst
da war laut Werkstatt mal einer mit dem Spaten dran :-(
Vergaser Ultraschallbad und innen komplett neu gemacht.
Benzinhahn war auch defekt ist auch ein neuer dran.
Motorspülung gemacht...(was auch immer das ist)... neues Öl und Filter und Kerzen
Es fehlte noch die Feineinstellung der Vergaser und Probefahrt.
Da bin ich mal auf Montag gespannt wie der Esel läuft


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Fr 22. Apr 2016, 16:14 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57
Beiträge: 584
Wohnort: Pirna
Motorrad: XJR 1200, S1000RR
Geschlecht: Männlich
Die Motorspülung könnt ich mir so vorstellen: (war noch nie von Nöten)
Ablassen des verdünnten Öl-/Spritgemisches und einmal mit frischen Öl und ggf. Reinigungszusatz Warmfahren,
dann diese Brühe auch wieder raus und eine Neubefüllung mit dem richtigen Öl.
Es kann zwar auch noch ein weiterer Schritt (Öl-warmfahren-ablassen) nötig sein
aber viel besser wirst das in zusammengebautem Zustand nicht reinigen können.
Aber vielleicht hat jemand sowas schon mal gemacht?!
Am besten du fragst am Montag mal deine Werksatt.
Ich wünsch dir auf jeden Fall eine schöne Probefahrt. :mrgreen:

_________________
Gruß Roberto
Spätbremser aus der Sächsischen Schweiz \:D/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: Sa 23. Apr 2016, 14:11 
Offline
XJR-Forenkenner
XJR-Forenkenner

Registriert: Sa 3. Jan 2009, 14:33
Beiträge: 485
Wohnort: Lohheide
Motorrad: RP02 , R2S-Boxer
Geschlecht: Männlich
Ich denke Yamaha hat sich etwas dabei gedacht , einen Unterdruckbenzinhahn zu verbauen ! :-k mfg.

_________________
amicus certus in re incerta cernitur


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzin im Motoröl
BeitragVerfasst: So 1. Mai 2016, 20:25 
Wollte mal Rückmeldung geben.
Habe gestern die Dicke aus der Werkstatt geholt und bin heute mal 140 km gefahren.
Perfekte Arbeit von der Werksatt, das Bike läuft absolut super und es gibt wirklich nichts zu meckern.
Die verbauten 42iger Auslässe von mir geben genau das brabbeln und den Klang wieder
den solch ein Motorrad haben sollte. Zu laut auf gar keine Fall !!

Ich bin rundrumm zufrieden, jetzt fehlen nur noch einige Verschönerungsarbeiten die nach und nach kommen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Eventuell Benzin im Öl.
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: xjr-schleicher
Antworten: 5
Es richt nach Benzin / Anlasser macht nur Klick
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: xjr-rp06
Antworten: 32
Benzin im Luftfilter
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Kupfi
Antworten: 1
Scheiß auf die Indianer -Benzin verlust Pfütze unterm Moped
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 15
benzin lauft aus
Forum: Vergaser/Einspritzanlage/Benzinzufuhr
Autor: Anonymous
Antworten: 13

Tags

Bau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz